BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 131 von 146 ErsteErste ... 3181121127128129130131132133134135141 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.301 bis 1.310 von 1460

[Sammelthread] Welcome to Kurdistan

Erstellt von _KRG_, 25.01.2013, 19:47 Uhr · 1.459 Antworten · 87.432 Aufrufe

  1. #1301
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.010
    Die Offensive des IS gegen die Peshmerga geht weiter heute wurde ein US-Soldat getötet die Peshmerga sind mächtig am abkacken.

  2. #1302
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.687
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Die Offensive des IS gegen die Peshmerga geht weiter heute wurde ein US-Soldat getötet die Peshmerga sind mächtig am abkacken.
    Lan böyle açık açık yazma lan. Birisi görürse boku yersin.

  3. #1303
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.722
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Die YPG hat bei der Verteidigung Tal Rifat in nur wenigen stunden 83 radikal islamistische Kämpfer getötet und dabei 11 eigene Kämpfer verloren. Das die Leichen dann in Efrin zur schau gestellt wurden, wurde von der YPG Führung heftig kritisiert und man hat bereits ein Verfahren dagegen eingeleitet.
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Waffen und Munitionen die nach den Fehlgeschlagenen Angriffe der Al Kaida-Terroristen auf Efrin erbeutet wurden.
    Das waren keine Al-Nusra Kämpfer.

    Das waren Kämpfer der Islamischen Front, laut einem General der Ash-Sham gab es die vielen Opfer (über 40) aufgrund eines taktischen Fehlers.
    Laut anderen Quellen ist ein Munitions-LKW explodiert.

    “Rebels launched an attack on Tal Rifaat yesterday. The attack failed because of the explosion of an ammunition truck. Over 40 fighters died,” Abdurahman Hark
    btw: Die YPG bzw die SDF um Afrin wird nicht von der anti-IS Koalition (US) unterstützt, da diese nicht gegen die ISIS sondern gegen die Syrischen Rebellen kämpfen.

  4. #1304
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.010
    Zitat Zitat von Cypriot Beitrag anzeigen
    Lan böyle açık açık yazma lan. Birisi görürse boku yersin.
    Warum das den ich gebe nur das weiter was ich lese götümden uydurmiyom ya.

    "Gefallen im feindlichen Feuer" - Erneut US-Soldat im Irak getötet

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-oste...oldat-im-irak/

  5. #1305
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.027
    USA, dein Freund und Helfer

    Ankara schloss zudem die Grenze für Syrer, die aus dem umkämpften Aleppo in die Türkei fliehen wollten, um den Druck auf eine Sicherheitszone zu verstärken, die es gewährleisten würde, weiter die von der Türkei und Saudi-Arabien unterstützten Milizen, wozu auch islamistische Gruppen gehören, die mit dem al-Qaida-Ableger al-Nusra kooperieren, von der Türkei aus versorgen zu können. Gleichzeitig würde damit sichergestellt, dass die YPG bzw. die SDF die von den Kurden kontrollierten Kantone Afrin, Kobane und Al-Hasaka um den noch vom IS und meist islamistischen Gruppen besetzten Abschnitt erweitern können, um so ein zusammenhängendes kurdisches Gebiet (Rojava) zu bilden.

    Der Druck auf die USA scheint nun zu wachsen, zumal im Konflikt zwischen Russland und den USA der Türkei geopolitisch eine wichtige Rolle auf der Südgrenze der Nato zukommt. Vor dem Streitkräfteausschuss des Senats räumte US-Verteidigungsminister Carter nun erstmals auf eine Nachfrage des rechten, als Präsidentschaftskandidat gescheiterten republikanischen Senators Lindsey Graham ein, dass es Verbindungen zwischen der PKK und der PYD und der YPG gebe. Die PKK sei auch für die USA eine Terrorgruppe, aber Ankara habe eigentlich nichts gegen die amerikanische Unterstützung der Kurden. Zudem stehe man in engem Kontakt zu den Türken.
    Graham widersprach der offensichtlich falschen Darstellung und erklärte, die türkische Regierung sei gar nicht glücklich über die Unterstützung einer Terrorgruppe: "Sie denken, das ist die dümmste Idee der Welt, und ich stimme dem zu." Carter hatte zuvor von der Unterstützung der "lokalen Partner" in Syrien gesprochen. Graham unterstützt die türkische Forderung nach einer Sicherheitszone.
    Der kurdische Sender Rudaw hat daraufhin den Sprecher des US-Außenministeriums, John Kirby,gefragt, nach dem sich in der Haltung der US-Regierung nichts geändert habe: "Die YPG ist nicht als ausländische Terrororganisation gelistet. Die PKK schon. Daran hat sich nichts geändert." Man unterstützte die kurdischen Kämpfer, die gegen Daesh "effektiv" sind, aber liefere ihnen nicht "direkt" Waffen. Für Rudaw ist es eine "gemischte Botschaft", die Washington sendetRepublikaner kritisieren Unterstützung der syrischen Kurden | Telepolis
    US-Verteidigungsminister Ashton Carter bestätigte, dass Verbindungen zwischen der PKK und ihrem syrischen Partner bestehen, den die USA unterstützt.
    Doch nur ein paar Stunden später bestand der Sprecher des Außenministeriums John Kirby darauf, dass Washington die PYD und die YPG nicht als Terrororganisationen ansieht.Erdo?an kritisiert Washington für abweichende PYD-Erklärungen - Daily Sabah
    Zwischen den Regierungen in Washington und Ankara schwelt seit Monaten ein Streit über die Rolle der Kurden im syrischen Bürgerkrieg. Die USA unterstützen die PYD und ihren bewaffneten Arm, die kurdischen Volksverteidigungseinheiten YPG militärisch.Türkei bestellt US-Botschafter wegen Kurden-Hilfe ein - SPIEGEL ONLINE

  6. #1306
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.722
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    USA, dein Freund und Helfer

    Ankara schloss zudem die Grenze für Syrer, die aus dem umkämpften Aleppo in die Türkei fliehen wollten, um den Druck auf eine Sicherheitszone zu verstärken, die es gewährleisten würde, weiter die von der Türkei und Saudi-Arabien unterstützten Milizen, wozu auch islamistische Gruppen gehören, die mit dem al-Qaida-Ableger al-Nusra kooperieren, von der Türkei aus versorgen zu können. Gleichzeitig würde damit sichergestellt, dass die YPG bzw. die SDF die von den Kurden kontrollierten Kantone Afrin, Kobane und Al-Hasaka um den noch vom IS und meist islamistischen Gruppen besetzten Abschnitt erweitern können, um so ein zusammenhängendes kurdisches Gebiet (Rojava) zu bilden.

    Der Druck auf die USA scheint nun zu wachsen, zumal im Konflikt zwischen Russland und den USA der Türkei geopolitisch eine wichtige Rolle auf der Südgrenze der Nato zukommt. Vor dem Streitkräfteausschuss des Senats räumte US-Verteidigungsminister Carter nun erstmals auf eine Nachfrage des rechten, als Präsidentschaftskandidat gescheiterten republikanischen Senators Lindsey Graham ein, dass es Verbindungen zwischen der PKK und der PYD und der YPG gebe. Die PKK sei auch für die USA eine Terrorgruppe, aber Ankara habe eigentlich nichts gegen die amerikanische Unterstützung der Kurden. Zudem stehe man in engem Kontakt zu den Türken.
    Graham widersprach der offensichtlich falschen Darstellung und erklärte, die türkische Regierung sei gar nicht glücklich über die Unterstützung einer Terrorgruppe: "Sie denken, das ist die dümmste Idee der Welt, und ich stimme dem zu." Carter hatte zuvor von der Unterstützung der "lokalen Partner" in Syrien gesprochen. Graham unterstützt die türkische Forderung nach einer Sicherheitszone.
    Der kurdische Sender Rudaw hat daraufhin den Sprecher des US-Außenministeriums, John Kirby,gefragt, nach dem sich in der Haltung der US-Regierung nichts geändert habe: "Die YPG ist nicht als ausländische Terrororganisation gelistet. Die PKK schon. Daran hat sich nichts geändert." Man unterstützte die kurdischen Kämpfer, die gegen Daesh "effektiv" sind, aber liefere ihnen nicht "direkt" Waffen. Für Rudaw ist es eine "gemischte Botschaft", die Washington sendetRepublikaner kritisieren Unterstützung der syrischen Kurden | Telepolis
    Wie ich schon weiter oben beschrieben habe, Supportet die Koalition zwar die YPG und SDF im Osten, jedoch nicht die im Westen (Afrin Kanton). Lesen erweißt sich für manche ja doch schwieriger als gedacht

    This is complicated, but bear with me. The Kurdish-dominated Syrian Democratic Forces (SDF) are not a monolithic force. Like nearly every other faction in Syria, they’re spread across an archipelago of enclaves nationwide. The SDF units clashing with Syrian rebels reportedly supported by the CIA are not supported by the Pentagon —they’re from a different enclave. The U.S. military is exclusively supporting the SDF in northeastern Syria on the other side of the Euphrates River. The Pentagon-backed SDF east of the Euphrates is fighting the self-proclaimed Islamic State, not rebels with or without U.S. backing.
    Are CIA-backed Syrian Rebels Really Fighting Pentagon-backed Syrian Rebels?

    Sowas wird auch auf Kurdischen Seiten erwähnt -> ARA News z.B.

    The United States on Sunday clearly stated that they do not support the Kurdish-led Syrian Democratic Forces (SDF) in Aleppo province, where there have been clashes between the Kurds and rebel groups. The US called on the Kurds and FSA rebels to stop fighting each other.

    “While we haven’t provided any support for the Kurds in Afrin [in Aleppo province], we do continue to express publicly and privately our serious concerns when the YPG and Syrian forces – opposition forces come into conflict west of the Euphrates,” said Mark C. Toner, the Deputy Spokesperson of the US State Department.

  7. #1307
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.277
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Die Offensive des IS gegen die Peshmerga geht weiter heute wurde ein US-Soldat getötet die Peshmerga sind mächtig am abkacken.
    Und deinen Brüder vom IS gehts prächtig, wa?

  8. #1308
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.206
    Zitat Zitat von Aryanam Beitrag anzeigen
    Und deinen Brüder vom IS gehts prächtig, wa?
    Solange die sie sich gegenseitig eliminieren.
    Kann so ewig weiter gehen.

  9. #1309
    Avatar von Iron

    Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    1.463
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Warum das den ich gebe nur das weiter was ich lese götümden uydurmiyom ya.

    "Gefallen im feindlichen Feuer" - Erneut US-Soldat im Irak getötet

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-oste...oldat-im-irak/
    Interessant ist nur, dass kurz nach dem die Amis ihre Truppen aus dem Irak abgezogen haben, der Krieg ausgebrochen ist.

  10. #1310

Ähnliche Themen

  1. Welcome to SOFIA
    Von Bulgaros im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 09.04.2016, 01:59
  2. Welcome to Sarajevo!
    Von CherryBlossomGirl im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 21:42
  3. Welcome To Kosova & Albania Video
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 15:38
  4. Welcome to Croatia Pädos 8-))))
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 13:59