BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 59 von 147 ErsteErste ... 94955565758596061626369109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 581 bis 590 von 1465

[Sammelthread] Welcome to Kurdistan

Erstellt von _KRG_, 25.01.2013, 19:47 Uhr · 1.464 Antworten · 89.485 Aufrufe

  1. #581
    Amarok
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Ja hast recht,das thema ist nicht ismet inönü.ich habe gründe diesen mann nicht zu mögen.begründen würde ich es in einen seperaten thread aber nicht hier weil off topic.
    Gut, das gefällt mir. Jeder hat das Recht jemanden zu mögen oder nicht. Aber Meme könnte man mit einer Sovietischen Spionage begründen, denn es war bekannt das diese uns besetzten wollten.

    Was ich aber als Kernaussage sagen wollte ist, Ismet war Kurde und neben Saladin eine Kurdische Figur in der Weltgeschichte.

  2. #582
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    1.023
    Die ISIS macht gute Vorarbeit gegen die pkk-Terroristen! Ist euch aufgefallen, dass der Westen oder usa erst eingegriffen haben, nachdem die pkk
    bedroht wurde?

  3. #583
    Avatar von Recep-Tayyip-Erdoğan

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    11.829
    Verschwörungstheorie.

    Ich habe auch eine: Ist euch aufgefallen, dass die Peschmerga den Minderheiten nur ihren Schutz angeboten haben, wenn sie sich denn entwaffnen lassen?
    Hat man die darauffolgenden Massaker bewusst hingenommen, damit man sich anschließend dem Westen als Lösung des IS Terrors anbieten konnte? War die totale Aufrüstung des autonomen Kurdistan von vornherein geplant?

  4. #584

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Verschwörungstheorie.

    Ich habe auch eine: Ist euch aufgefallen, dass die Peschmerga den Minderheiten nur ihren Schutz angeboten haben, wenn sie sich denn entwaffnen lassen?
    Hat man die darauffolgenden Massaker bewusst hingenommen, damit man sich anschließend dem Westen als Lösung des IS Terrors anbieten konnte? War die totale Aufrüstung des autonomen Kurdistan von vornherein geplant?
    Könnte leider wahr sein. Oder es handelt sich um totale Unfähigkeit bei der Peschmerga. Aber das wäre ein bissien zu herzlos ich meine Barzani ist auch nur ein Mensch. Und wenn die Peschmerga die Stadt verteidigen könnten warum sind die is Terroristen bis erbil vorgedrungen. Kp was da los war die PKK soll die Peschmerga Wochen zuvor sogar noch gewarnt haben

    - - - Aktualisiert - - -

    Außerdem hört sich das nicht nach der totalen Aufrüstung an was haben die denn schon geliefert bekommen? Paar G3 Gewehre und Milan Panzerabwehr reicht für 4000 Soldaten

  5. #585
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    8.645
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Saladin war doch Kurde.
    das heer von saladin bestand ausschliesslich aus turken als er die kreuzritter zerschlug..er selber sah sie nie als kurde an..

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von EmreKurde Beitrag anzeigen
    Alter abartig wie du mit der is sympathisierst nur weil sie die Kurden bekämpfen die is ist 1000 mal schlimmer als die Türkei die PKK nicht in Syrien sehen will sollte sie dort einfach einmarschieren ist doch eigentlich sicherer als eine unkontrollierbare Terrororganisationen zu unterstützen ich meine die türkei ist ein Pakt mit dem Teufel eingegangen
    mir ist die is egal,sie machen fur uns nur die drecksarbeit und elliminieren die pkk-terroristen...

    2003 haben wir die usa,nordirak und den irak geben den pkk-camp im mahmur(nordirak) aufzuloesen nichts ist passiert..

    die is hat es vor 2 wochen innerhalb von 48 stunden erobert und die pkk-kurden elliminiert.

    solange die is uns von nutzen ist wird sie unterstutzt..

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Alter habe eben Bilder gesehen wie die ISIS 300 PKK Terroristen platt gemacht hat. Endlich ich wusste doch das wir irgendwann uns an diesen drecks Terroristen rächen werden.
    auch tr quellen berichten daruber,die is hat 300 kurdische pkk/pyg terroristen in der neahe von kobani gefangen genommen,danach wurden alle auf der strasse hingerichtet.

    IŞİD 300 PKK/PYD mensubunu kurşuna dizdi' iddiası

    Suriye'de IŞİD ile PKK/PYD arasındaki çatışmalar tüm şiddeti ile devam ederken IŞİD yine katliam yaptı


    ŞİD'in, PKK/PYD ile çatıştığı köylerde esir aldığı yaklaşık 300 kadar PKK/PYD mensubunu, Akçakale'nin Suriye tarafında bulunan Tel Abyad'da kurşuna dizdiği öne sürüldü. Kobani'yi doğu, batı ve güneyden olmak üzere üç koldan kuşatıp yoğun top, tank ve füze saldırısına maruz bırakan IŞİD'in, Kobani'nin doğu köylerinde çatışmada yakaladığı 300 kadar PKK/PYD'liyi üzerleri çıplak olarak yerlerde sürüklediği, Tel Abyad'a götürülen bu kişilerin kurşuna dizildiği iddia edild

    http://www.milliyet.com.tr/-isid-300...65/default.htm

  6. #586
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Gut, das gefällt mir. Jeder hat das Recht jemanden zu mögen oder nicht. Aber Meme könnte man mit einer Sovietischen Spionage begründen, denn es war bekannt das diese uns besetzten wollten.

    Was ich aber als Kernaussage sagen wollte ist, Ismet war Kurde und neben Saladin eine Kurdische Figur in der Weltgeschichte.
    Oder weil er "Best Friend" mit den Sovjets war.



    - - - Aktualisiert - - -

    Syrische Kurden in Angst vor dem IS: 70.000 Flüchtlinge in nur 24 Stunden

    image-752906-breitwandaufmacher-ssjs.jpg

    Die Türken haben einige Grenzübergänge nach Syrien geöffnet - nun kommen die Flüchtlinge zu Zehntausenden. Laut Uno brachten sich binnen 24 Stunden rund 70.000 syrische Kurden in Sicherheit. Sie fürchten den Terror des "Islamischen Staats".

    Ankara/Damaskus - Die Offensive der Miliz "Islamischer Staat" (IS) im Norden Syriens geht weiter, gleichzeitig verschärft sich die Flüchtlingssituation im Nachbarstaat Türkei. Nachdem die Regierung in Ankara am Samstag der Öffnung von acht Grenzübergängen zugestimmt hatte, retten sich immer mehr verängstigte Menschen aus den umkämpften Gebieten.

    Die Türken waren zuletztvon rund 45.000 Flüchtlingen ausgegangen. Nun haben die Vereinten Nationen diese Zahl noch einmal nach oben korrigiert. Binnen 24 Stunden seien rund 70.000 Menschen gezählt worden. Diese Zahl teilte das Uno-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Sonntag im schweizerischen Genf mit.

    Bei den Vertriebenen handelt es sich zum größten Teil um syrische Kurden, die die Verfolgung durch den IS fürchten. Die Extremisten des "Islamischen Staats" haben in Teilen Syriens und Iraks ein Kalifat ausgerufen und gehen dort gegen alle vor, die sie als Ungläubige ansehen: Dazu gehören schiitische Muslime ebenso wie Kurden und Christen.

    Die Flüchtlingsbewegung aus dem Norden Syriens ist die Folge einer IS-Offensive gegen die Stadt Ain al-Arab unweit der Grenze zur Türkei. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechteeroberten IS-Kämpfer seit Donnerstag etwa 60 Dörfer rund um Ain al-Arab und drängten die kurdischen Kämpfer zurück.

    Uno will Hilfe für Türken ausbauen

    Ankara hatte sich zunächst geweigert, die syrischen Kurden ins Land zu lassen. An der syrisch-türkischen Grenze war es vor der Öffnung zu Tumulten gekommen, weil Flüchtlinge nicht passieren durften. Auf TV-Bildern war zu sehen, wie türkische Sicherheitskräfte Tränengas und Wasserwerfer einsetzten.

    Die Türkei sieht sich angesichts der Flüchtlingsmassen im Land überfordert, nach der Grenzöffnung am Freitag sprach die Regierung daher von einer "Ausnahme". Seit dem Beginn des syrischen Bürgerkriegs vor dreieinhalb Jahren flohen insgesamt fast 1,5 Millionen Menschen in die Türkei. Die Uno will ihre Hilfen für die türkische Regierung wegen des zunehmenden Flüchtlingsandrangs weiter aufstocken.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-992872.html

  7. #587
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Gestern gab es in Stuttgart City eine Kurdische Demo mit ca. 1000 Demostranten.

    Die riefen ständig :
    "Salafisten raus aus Kurdistan und auch aus Deutschland"
    " Türkei finanziert, ISIS koordiniert"
    "Kinderschänder ISIS"
    "Mustafa ??????"
    "Biji ????"
    "PKK????"

    - - - Aktualisiert - - -

    Die AKP Regierung wird sich schon noch mit dieser Aktion selber ins Knie *****.

  8. #588

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Sagen wir es ist wahr, ich kann das nicht jetzt beurteilen da ich das zum ersten mal höre.Aber sagen wir es stimmt was du sagst. Kann man diese Entscheidung irgendwie nachvollziehen, da das Verhältniss zur Sovjet Union nicht gerade die beste war um nicht zu sagen sehr schlecht. Ich würde, wir sprechen von mir hätte diese auch zurück geschickt auf Gefahr der internen Spionage. Das selbe Problem haben wir derzeit mit Türkisch-Iranischen Spionen.
    Das stimmt schon, was Barbaros sagt. Ismet Inönü weigerte sich 145 Azeris aufzunehmen, die vor Stalin flüchteten. Die Azeris waren bereits in der Türkei, doch sie wurden alle unter dem Befehl Inönüs zurück in die Sowjetunion geschickt. Das Traurige hierbei ist, dass die 145 Azeris allesamt von den sowjetischen Soldaten erschossen worden sind. Erdogan hatte diesbezüglich mal eine Rede gehalten, um gegen die CHP zu hetzen.


  9. #589
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.872
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    auch tr quellen berichten daruber,die is hat 300 kurdische pkk/pyg terroristen in der neahe von kobani gefangen genommen,danach wurden alle auf der strasse hingerichtet.
    Nichts weiter als Propaganda der Türkischen Medien.

  10. #590
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Nichts weiter als Propaganda der Türkischen Medien.
    Hab es auch schon gelesen :/ Es soll angeblich über 3000 Tote auf beiden Seiten geben.

Ähnliche Themen

  1. Welcome to SOFIA
    Von Bulgaros im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 09.04.2016, 01:59
  2. Welcome to Sarajevo!
    Von CherryBlossomGirl im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 21:42
  3. Welcome To Kosova & Albania Video
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 15:38
  4. Welcome to Croatia Pädos 8-))))
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 13:59