BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 124 von 296 ErsteErste ... 2474114120121122123124125126127128134174224 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.231 bis 1.240 von 2958

Syrien

Erstellt von MaxMNE, 29.10.2011, 22:49 Uhr · 2.957 Antworten · 171.169 Aufrufe

  1. #1231
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.919

    YPG

  2. #1232
    Avatar von Ademus Papa

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    985
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    erkläre mir das mal, denn ich verstehe irgendwie nicht, wie man auf so einen blödsinn kommt!
    kurz und bündig wird es hier gut zusammengefasst.



    Ist doch wunderbar wenn ein Land selber entscheiden kann was mit dem Erdöl passieren soll und keine christliche Militärbasen in einem islamischen Land stationiert sind, oder?Die Golfstaaten werden übrigens nur von Araber verwaltet, bleiben aber immer noch ein Protektorat der Usa.Wenn Washington will dann kracht es auch in Saudi-Arabien spätestens am nächsten morgen.Die Exil-Iraner solltest du nicht mit der gegenwertigen Situation im Iran gleichsetzen, den die werden 1. politisch missbraucht 2. handelt es sich um eine verschwindet geringe anders orientierte Minderheit, die meisten stehen treu hinter Ayattolah ebenso wie die Sunniten in Syrien, die weiterhin zu Assad halten.Das Sprachrohr der meisten Araber ist Al-Jazeera, dass nichts anderes darstellt als Cnn für die Usa, Ard/Zdf für Deutschland oder Rai für Italien.Hier wird nichts anderes als Meinungsmache und Propaganda zu "bestimmte" Themen betrieben, nur damit die meisten es am liebsten still und heimlich schlucken, doch warum werden nicht Fragen beantwortet die uns auf der Zunge liegen?

  3. #1233
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Ademus Papa Beitrag anzeigen
    kurz und bündig wird es hier gut zusammengefasst.



    Ist doch wunderbar wenn ein Land selber entscheiden kann was mit dem Erdöl passieren soll und keine christliche Militärbasen in einem islamischen Land stationiert sind, oder?Die Golfstaaten werden übrigens nur von Araber verwaltet, bleiben aber immer noch ein Protektorat der Usa.Wenn Washington will dann kracht es auch in Saudi-Arabien spätestens am nächsten morgen.Die Exil-Iraner solltest du nicht mit der gegenwertigen Situation im Iran gleichsetzen, den die werden 1. politisch missbraucht 2. handelt es sich um eine verschwindet geringe anders orientierte Minderheit, die meisten stehen treu hinter Ayattolah ebenso wie die Sunniten in Syrien, die weiterhin zu Assad halten.Das Sprachrohr der meisten Araber ist Al-Jazeera, dass nichts anderes darstellt als Cnn für die Usa, Ard/Zdf für Deutschland oder Rai für Italien.Hier wird nichts anderes als Meinungsmache und Propaganda zu "bestimmte" Themen betrieben, nur damit die meisten es am liebsten still und heimlich schlucken, doch warum werden nicht Fragen beantwortet die uns auf der Zunge liegen?
    in allem was ich fett markiert habe, stimme ich dir völlig zu.

  4. #1234
    Avatar von Mr.Belpit

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    874
    Großartig das Einschreiten der Hisbollah.Die Terroristen sind erledigt.Eben noch Korane in der Fussgängerzone von Bottrop verteilt, jetzt schon eine heisse dampfende Kugel von Assads military Boys und den libanesischen Höllenkriegern im Schädel.Pech gehabt fürchte ich.Dabei hätte es doch noch so viele Dörfer gegeben die man hätte zerstören können.Kirchen und Moscheen welche man in die Luft hätte jagen können.Und all die Frauen die noch nicht vergewaltigt wurden.Was hätte das für eine Party werden können.Und nun alles vorbei durch nur eine Kugel.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich hoffe die syrische Armee macht keine Gefangenen und kurzen Prozess mit diesen Nato-kompatiblen Kannibalen und Menschenfressern.

  5. #1235

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.375
    Der Libanon hat sich bisher relativ gut durchgehalten, ich fürchte mich aber, dass bald damit vorbei ist.. Sehr traurig..

    Erst der Raketen-Anschlag im südlichen Beirut. Heute, ein totes Mädchen durch einen Raketen-Anschlag aus Syrien in die libanesiche Stadt Hermel (im Bekaa-Tal):
    Syria rockets hit east Lebanon, 1 killed | News , Local News | THE DAILY STAR


    Und die syrische Rebellen drohen jetzt offen, den Krieg innerhalb des Libanons zu tragen:
    Nowhere safe for Hezbollah, warns Syria rebel chief | News , Politics | THE DAILY STAR

    Mittlerweile, ein Assad-Offensive für die Wiedereroberung Aleppos ist vielleicht in Vorbereitung:
    Assad forces prep assault to retake Aleppo: report | News , Middle East | THE DAILY STAR


    Je länger dieser Krieg zieht, desto mehr werde ich davon überzeugt, dass es keine andere Alternative zu einer faktischen Teilung gibt. Die einzige Hoffnung, um das Blutbad zu begrenzen, ist ein Waffenstillstand wo jede Seite in ihrem bisher kontrolliertem Gebiet hält.

  6. #1236
    Avatar von Mr.Belpit

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    874
    die syrische Rebellen drohen jetzt offen, den Krieg innerhalb des Libanons zu tragen
    höchstens ihre Ohren in Form von Trophäen am Gewehrkolben eines Hisbollah Kämpers

  7. #1237
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Mr.Belpit Beitrag anzeigen
    höchstens ihre Ohren in Form von Trophäen am Gewehrkolben eines Hisbollah Kämpers

  8. #1238

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    christen kämpfen sogar auf der seite der fsa du idiot...
    "wenn man so nasrallah reden hört.." der mann wird nur deswegen vom iran unterstützt, weil er diese märchen gut verkaufen kann.
    wenn ich bush damals von demokratie reden hörte, dachte ich auch er wäre der tollste held vom erdbeerfeld.
    ich sag nicht nasrallah ist ein ungläubiger, sondern ein lügner, hetzer und mörder..

    - - - Aktualisiert - - -

    Der Generalstabschef der syrischen Rebellen setzt der Hisbollah ein Ultimatum: Bis zum Mittwochabend müsse die schiitische Miliz ihre Kämpfer aus Syrien abziehen. Andernfalls würden die Aufständischen die libanesischen Kämpfer überall angreifen - "selbst in der Hölle".

    Salim Idriss setzt der Hisbollah Ultimatum für Abzug aus Syrien - SPIEGEL ONLINE


    - - - Aktualisiert - - -

    naom moses malkeh, einer von vielen syrischen christen, die auf der seite der fsa kämpfen





    - - - Aktualisiert - - -

    hisbollah und assads schergen verüben massaker an der syrischen zivilbevölkerung.

    Rede kein bullshit das Christen für die FSA sind...
    Ungläubige Knechte...

    - - - Aktualisiert - - -

    Laut Syrian Obvservatory for Human Right waren die drei hingerichteten "Soldaten" bzw laut einiger hier Assads Schergen doch nur Alewitische Zivilisten.
    Einer war Lehrer der andere war Zahnarzt.

    Weiter so FSA ãhm Al Kaida...

    424636_190491274439926_2001193777_n.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Laut Syrischer Beobachtungsstelle für Menschenrechte  übernimmt die Al-Nusra Front Verantwortung für die Kisweh Autobombe die 5 Zivilisten getötet hat vor einem Krankenhaus in Damaskus. 5000 Anschläge und Selbstmord Attentate in Irak sind wohl nicht genug.

    Syrian Observatory for Human Rights

    Al-Nusra Front takes responsibility for the Kisweh car bomb

    A video statement obtained by the SOHR shows members of al-Nusra Front taking responsibility for the car-bomb by the medical hospital in al-Kisweh city in Reef Dimashq on 26/5/2013. They killed no less than 5 civilians and injured several others.


  9. #1239

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Syrien: Lockerung von EU-Embargo spült Öldollars in Kassen von Al Kaida-Ableger

    Die Versuche der Europäer, den Aufstand gegen Syriens Assad-Regime zu unterstützen, zeitigen schon jetzt eher paradoxe Resultate

    Damaskus/Wien - Paradoxe Resultate von EU-Versuchen, dem Aufstand gegen Assad zu helfen, gibt es bereits: Die Aufhebung des Ölembargos, die der syrischen Opposition ihre eigene Finanzierung erlauben sollte, kommt - so zitiert der Guardian den amerikanischen Syrien-Experten Joshua Landis - vor allem der mit Al-Kaida affiliierten Nusra-Front zugute. Und die Aussicht aufs Ölgeschäft mit der EU bringt neue kriegerische Auseinandersetzungen hervor

    Die syrischen Ölvorkommen befinden sich hauptsächlich bei Deir al-Zor und Hassakeh, das sind Gebiete, die ursprünglich von sunnitischen Stämmen respektive von der PKK-verbündeten kurdischen PYD (Demokratische Unionspartei) kontrolliert werden. Die radikalen Islamisten, besonders die Jabhat al-Nusra, dominieren jedoch mittlerweile weite Gebiete und, so schreibt der Guardian, ein Gros der Ölquellen. Die Nusra arbeite, um ihre Position finanziell abzusichern, durchaus auch mit dem Assad-Regime zusammen. Demnach bezahle das Regime monatlich rund 1,2 Millionen Euro an die Extremisten, damit sie den Ölfluss nach Damaskus nicht unterbrechen.


    Nebenher entstehen neue kriegerische Auseinandersetzungen: Die Rebellen beginnen untereinander, um die Ölquellen zu kämpfen. Wenn dies nun ein Weg wäre, wie die sunnitischen Stämme die Extremisten der Nusra-Front wieder loswerden, würde das niemand bedauern.


    Aber aus den Stammesführern werden schnell Warlords, wie man sie aus Afghanistan kennt: Die Öleinnahmen gehen auch nicht etwa an die Free Syrien Army und an die Opposition, sondern in den Waffenhandel, weil da noch mehr Geld zu machen ist. Wo die Waffen landen, ist sekundär. Auch die Stämme schließen bereits Deals mit Assad, ähnlich der Nusra, berichtet der türkische Star.


    Die PYD - die, weil türkeifeindlich, der Rebellion skeptisch gegenübersteht und im Kriegsgeschehen ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen versucht - kontrolliert etwa 60 Prozent der Ölquellen in Hassakeh und den Handel an und über die Grenze. Dass die PYD beschuldigt wird, mit dem Assad-Regime Geschäfte zu machen, versteht sich von selbst.

    Aber auch in Hassakeh hat die Aussicht auf die Belebung des Geschäfts zu vermehrten Kämpfen zwischen PYD und arabischen Rebellengruppen geführt. Es gibt aber auch Spannungen über die Grenze hinüber, mit dem Präsidenten der nordirakischen Regionalregierung Massud Barzani, der im Vorjahr zwischen der PYD und anderen syrischen Kurdengruppen vermittelt hatte. Vor kurzem hat der militärische Zweig der PYD, die YPG (Volksverteidigungseinheiten), 75 Kurden festgenommen, die einer Barzani nahestehenden Partei, der syrischen KDP, angehören. Barzani hat daraufhin die Grenze schließen lassen. Die mit der PYD verbündete PKK ist aber auf Barzanis Kooperation und Gastfreundschaft im Nordirak angewiesen. 


    Quelle: derstandart.at

  10. #1240

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    HAHAHA Christen kämpfen mit der FSA???? HAHA guter Scherz

Ähnliche Themen

  1. Syrien
    Von iloveyouvirus im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 12:03
  2. Syrien-Resolution
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:37
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. massakriert in syrien!
    Von H3llas im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 01:24
  5. Syrien ist immun
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:03