BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 200 von 296 ErsteErste ... 100150190196197198199200201202203204210250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.991 bis 2.000 von 2958

Syrien

Erstellt von MaxMNE, 29.10.2011, 22:49 Uhr · 2.957 Antworten · 170.724 Aufrufe

  1. #1991
    Sonny
    Heute nacht poste ich mal die toten Assad Kafirs

    Ich wollt ja bisjetz nich aber das Fake da oben wills

  2. #1992

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Mach es und zeigt eurer Gesicht, damit jeder weiß was für Köter ihr seid.

  3. #1993
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.136
    Zitat Zitat von Ümit_Karhan Beitrag anzeigen
    Mach es und zeigt eurer Gesicht, damit jeder weiß was für Köter ihr seid.
    Wegen einer anderen Ideologie/Überzeugung? Habe ich dich jeweils,weil du für Assad bist als Köter beschimpft?

  4. #1994

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Wegen einer anderen Ideologie/Überzeugung? Habe ich dich jeweils,weil du für Assad bist als Köter beschimpft?
    Eure Ideologie/Überzeugung ist Mord und Totschlag, finsteres Mittelalter, denkst du etwa dass ich euch als Menschen sehe oder was?

    Aber eure bärtigen Freunde fallen um wie die Fliegen, sei es in Afghanistan, Pakistan oder Syrien, deswegen beschwere ich mich nicht.

  5. #1995
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.919
    Zitat Zitat von Ümit_Karhan Beitrag anzeigen
    getötete Dschihadisten:





    - - - Aktualisiert - - -



    - - - Aktualisiert - - -



    - - - Aktualisiert - - -



    - - - Aktualisiert - - -

    die YPG hat diese pässe sichergestellt.

    Die von den YPG sichergestellten Dokumente zeigen die Personalausweise und Pässe von in Syrien aktiven türkischen, amerikanischen, ägyptischen, tunesischen und bahrainischen Staatsbürgern. Neben den Personalien befinden sich unter den Dokumenten Skizzen militärischer Posten von islamistischen Brigaden, die zum Teil zur FSA gehören.

    paar informationen darüber gab es auch

    Die Nachrichtenagentur ANHA hat inzwischen die Identitäten der bewaffneten Kämpfer veröffentlicht:

    • Faruk Zeki Ibrahim, ein in den USA geborener Terrorist mit ägyptischen Wurzeln
    • Abdulrehman Adel Hasan Hamad aus dem Bahrain
    • Cemal Ali Riad Alaaddin aus der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Die Türkei betrat er über den Istanbuler Atatürk-Flughafen
    • Ridha Hüseyin Mansori aus Tunesien, ging am 25. Februar 2013 nach Libyen und betrat noch am selben Tag den Istanbuler Atatürk-Flughafen


    Das unter den Islamisten auch viele Türken kämpfen, wird gerne verschwiegen.



    Seit stolz auf Erdogan....

  6. #1996

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    156

  7. #1997
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.136
    Zitat Zitat von Ümit_Karhan Beitrag anzeigen
    Eure Ideologie/Überzeugung ist Mord und Totschlag, finsteres Mittelalter, denkst du etwa dass ich euch als Menschen sehe oder was?

    Aber eure bärtigen Freunde fallen um wie die Fliegen, sei es in Afghanistan, Pakistan oder Syrien, deswegen beschwere ich mich nicht.

    Wusste nicht,dass du ein Experte bist und so schön urteilen kannnst? Finsteres Mittelalter naja jedem das Seine ich werde mich nicht dauf sein Niveau begeben.Bin zu alt für so etwas!

    Danke

  8. #1998
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Ümit_Karhan Beitrag anzeigen
    Eure Ideologie/Überzeugung ist Mord und Totschlag, finsteres Mittelalter, denkst du etwa dass ich euch als Menschen sehe oder was?

    Aber eure bärtigen Freunde fallen um wie die Fliegen, sei es in Afghanistan, Pakistan oder Syrien, deswegen beschwere ich mich nicht.

    bist du eigentlich moslem?

  9. #1999
    Avatar von med1

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    661
    Zitat von Ümit_Karhan Eure Ideologie/Überzeugung ist Mord und Totschlag, finsteres Mittelalter, denkst du etwa dass ich euch als Menschen sehe oder was?Aber eure bärtigen Freunde fallen um wie die Fliegen, sei es in Afghanistan, Pakistan oder Syrien, deswegen beschwere ich mich nicht.
    Aam, besser Mittelalter als Antike, Islam ist Zeitlos, schlaf gut.

  10. #2000

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Vieles von was du sagst finde ich schon richtig. Da, wo ich anderer Meinung bin, ist vielleicht der Gedanke dahinten: du sprichst so, als ob das Ganze vom Westen und Israel gesteuert wird, als ob es keine echte Grassroot-Aufstände sind.

    Ich denke, da überschätzt du die Möglichkeiten der westlichen Allianz. Ja, die USA führen ein globales Imperium, und in diesem spielt Israel eine ganz zentrale Rolle. Ja, sie versuchen alle lokale Bewegungen in die Richtung zu lenken, die ihre Interessen unterstützt oder zumindest nicht schadet - und ziemlich oft schaffen sie es, kurzfristig. Der arabische Frühling ist aber eine echte Demokratisierung-Bewegung, die von unten angefangen hat, und die globalen Eliten eher überrascht und beunruhigt hat - er hat sich auch global ausgebreitet, und selbst die USA erreicht (OWS).

    Nachdem er angefangen hat, haben die USA versucht, ihn so weit wie möglich zu kontrollieren und die Richtung zu lenken, die ihnen und Israel günstig wäre. Aber sie hätten es viel lieber, wenn es ihn gar nicht gäbe - mit der früheren Situation könnten sie gut leben und ihre Interessen waren mehr oder weniger gesichert. Jetzt ist alles fließend. Das größte Problem für sie: sie wissen jetzt, dass sie die arabische Strasse nicht mehr ignorieren können, und einfach Vereinbarungen mit ausverkauften und korrupten Regimes machen. Der Unterschied zu den bunten Revolutionen ist, dass damals es klar war, für welche Seite der Westen war, und i.d.R. hatte auch diese Seite gesiegt. Das scheint beim arabischen Frühling anders zu sein: ist alles viel unklarer, sogar welche Seite der Westen bevorzugt.

    Zu Syrien: ja, es ist so wie du es beschreibst. Aber auch mit Assad war die Situation für den Westen nicht besonders problematisch, sogar mit Hisbollah könnten sie leben. Natürlich haben sie jetzt mit dem Aufstand versucht, die Situation auszunutzen, und sie scheinen bis jetzt dabei Erfolg zu haben.

    Etwas Ähnliches gilt für Libyen: mit Qaddafi ging es auch relativ gut, was die westlichen Interessen betraff. Wahrscheinlich ist die neue Situation noch besser, aber es gab nicht wirklich einen Grund, das Risiko eines Regime-Sturzes zu nehmen - man hat einfach eine schon vorhandene Situation ausgenutzt und gelenkt.

    Ägypten: vielleicht kommt es da auch zu einem Bürgerkrieg, was vielleicht auch im Interesse Israels wäre. Vielleicht aber auch nicht: und mit einem demokratischeren Ägypten wird Israel in der Zukunft mehr Probleme haben, früher oder später. Wie gesagt, man muss auch das Langfristige sehen.
    Ich denke du unterschätzt die Fähigkeiten des amerikanischen Geheimdienstes. Erinnere dich bitte an die Mossadegh Affäre 1953 oder Guatemala 1954, die CIA kann zwar nicht immer, aber oft eine Regierung stürzen und eine neue einsetzen, wenn auch mit Gewalt wie 1973 in Chile.

    Ich bestreite nicht, dass diese Aufstände Grassroot-Bewegungen waren, nur ich denke diese wurden ziemlich gekapert, wenn es sein musste, siehe Ägypten, Libyen oder Syrien, oder sich selbst überlassen, siehe Bahrain oder Algerien oder Kuwait.

    Natürlich hätten die Amerikaner mit der früheren Situation leben können. Nur dann hätten sei weiterhin keine Kontrolle über Libyen, Syrien und dem Iran gehabt. Die Schiiten begannen sich langsam aber sicher zu formieren, beachte bitte den schiitischen Halbmond, vom Libanon bis nach Afghanistan, dass hätte die ganze Strategie der Amis im Irak und Afghanistan zunichte gemacht.

    Deswegen musste Libyen und Syrien weg, Libyen deshalb, weil es nicht vollständig unter westlicher Kontrolle war, egal wie handzahm sich Gaddafi auch gab. Und Syriens strategische Stellung ist hinlänglich bekannt.

    Deswegen musste man Bauern wie Ben Ali oder eben Mubarak opfern, wohl wissen, dass bei einem Sieg der Islamisten den Amerikanern und den Israelis nichts blühen wird. So ist es ja auch in Ägypten geschehen.

    Jede ernsthafter, demokratischer Staat im nahen Osten würde Israel gefährden, deswegen wird es solch eine Staat auch nicht geben, eher bricht ein Bürgerkrieg aus, oder die Bevölkerung hat Glück und ein Despot kommt an die Macht.

    Nimm dir mal ein Beispiel an der ägyptischen Revolution: Zuerst hatten die westlichen Machthaber keine Antwort auf due Frage nach der Revolution, doch binnen innerhalb von Wochen waren sie plötzlich für den Rücktritt Mubaraks, kurz darauf kam es zum Krieg in ibyen.

Ähnliche Themen

  1. Syrien
    Von iloveyouvirus im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 12:03
  2. Syrien-Resolution
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:37
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. massakriert in syrien!
    Von H3llas im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 01:24
  5. Syrien ist immun
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:03