BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 44 von 296 ErsteErste ... 344041424344454647485494144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 2958

Syrien

Erstellt von MaxMNE, 29.10.2011, 22:49 Uhr · 2.957 Antworten · 170.673 Aufrufe

  1. #431

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    351
    Israel hat mittlerweile bestätigt dass sie für den Luftangriff verantwortlich sind. Der Angriff erfolgte über den Libanon, weil die israelischen Maschinen so kürzer der syrischen Luftverteidigung ausgesetzt war. Das wurde ebenfalls von israelischen Militärs bestätigt. Laut syrischen Quellen wurde eine israelische Maschine getroffen.
    Israel hat somit den Luftraum von zwei Staaten verletzt, eine klare Verletzung der UN-Charta und Artikel VII.

    Syrien hat jetzt die Möglichkeit sich zu verteidigen. Wenn das passieren sollte, kann die ganze Situation in der Region ausser Kontrolle geraten.
    In den letzten Wochen und Monaten hat die syrische Armee massive Vortschritte gegen die ausländischen Terroristen erzielt und viele wichtige Gebiete zurückerobert. Es ist also kein Zufall dass Israel ausgerechnet jetzt Luftangriffe gegen die syrische Armee startet.

  2. #432

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    ?Containing Iran?: Israel ?in talks? to join alliance with Saudi Arabia, Jordan, Turkey ? RT News

    ‘Containing Iran’: Israel ‘in talks’ to join alliance with Saudi Arabia, Jordan, Turkey





    Israel is considering Partner with several moderate Arab states in a US-brokered defense alliance that would be aimed at containing Iran, which is accused of nuclear weapon ambitions, a British newspaper reported Sunday.

    The alliance would see Israel teaming up with Saudi Arabia, Jordan and Turkey and the United Arab Emirates to forge a Middle East ‘moderate crescent’ to contain, rather than confront, Iran, the Sunday Times reported, citing an unnamed Israeli official.

    According to the report, such an alliance would give Israel access to radar stations in Saudi Arabia and the UAE in exchange for its own early warning radar information and anti-ballistic missile defense systems, the source said.

    - - - Aktualisiert - - -

    Nach israelischen Raketenschlägen: Syrien will sich „mit allen nur möglichen Mitteln" verteidigen



    Syrien behält sich laut Vizeaußenminister Faisal Mekdad das Recht vor, sein Volk und seine Interessen mit allen nur möglichen Mitteln zu verteidigen, um neue israelische Angriffe zu verhindern.

    „Syrien wird dies nicht mehr zulassen, wir sind berechtigt, unser Volk und unsere Interessen mit allen nur möglichen Mitteln zu verteidigen“, sagte der Vizaußenminister in dem von den Hizbollah-Milizen kontrollierten libanesischen Fernsehsender Al Manar.

    Er führte die jüngsten Raketenschläge gegen Objekte in Syrien auf Niederlagen zurück, die die mit Al Kaida verbundenen Gruppierungen in Syrien erleiden. „Die Niederlagen, die Al Kaida in den Kämpfen gegen die Regierungstruppen in Syrien einstecken muss, erforderten eine unmittelbare Einmischung von Israel, das der Schirmherr der Terrorgruppen ist“, betonte er.

    Israel sei von den USA zu diesen Schlägen ermuntert worden, die im Voraus über diese Absicht informiert worden waren, fügte der Vizeminister hinzu.

    Laut den Medien hatte Israel am Samstag und in der Nacht zum Sonntag mehrere Luftschläge gegen das syrische Territorium unternommen. Wie Reuters unter Berufung auf anonyme Quellen in den westlichen Aufklärungsdiensten meldete, war die Aktion gegen eine für die libanesischen Hizbollah-Milizen bestimmte Waffenlieferung  gerichtet.

    Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana meldete unterdessen, dass ein Forschungszentrum bei Damaskus mit israelischen Raketen angegriffen wurde.

    Der Fernsehsender Al Manar berichtete, dass israelische Flugzeuge Munitionsdepots, einen Luftabwehrstützpunkt und Kasernen in einem Vorort von Damaskus angegriffen hätten.

    Quelle: ria novosti

  3. #433
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.101
    Zitat Zitat von Mr. X Beitrag anzeigen
    Israel hat mittlerweile bestätigt dass sie für den Luftangriff verantwortlich sind. Der Angriff erfolgte über den Libanon, weil die israelischen Maschinen so kürzer der syrischen Luftverteidigung ausgesetzt war. Das wurde ebenfalls von israelischen Militärs bestätigt. Laut syrischen Quellen wurde eine israelische Maschine getroffen.
    Israel hat somit den Luftraum von zwei Staaten verletzt, eine klare Verletzung der UN-Charta und Artikel VII.

    Syrien hat jetzt die Möglichkeit sich zu verteidigen. Wenn das passieren sollte, kann die ganze Situation in der Region ausser Kontrolle geraten.
    In den letzten Wochen und Monaten hat die syrische Armee massive Vortschritte gegen die ausländischen Terroristen erzielt und viele wichtige Gebiete zurückerobert. Es ist also kein Zufall dass Israel ausgerechnet jetzt Luftangriffe gegen die syrische Armee startet.


  4. #434

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen

  5. #435

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    351
    Hier mal ein sehr schönes und aktuelles Video. Man sieht wie die die Syrische Armee einen Stadteil von Wahabis/Terroristen säubert. Die Aktion läuft sehr strukturiert und koordiniert ab. Ein Zeichen dafür dass die syrische Armee immer noch voll Einsatzfähig ist. Wenn also behauptet wird die syrische Armee wäre geschwächt und ihnen würden die Ressourcen ausgehen, dann ist es nur eine Fehleinschätzung oder eine dreiste Lüge.



    Wie aus dem Lehrbuch. Like another day in the office.


    Nicht alle in der syrischen Armee sind für Assad. Aber die Syrer scheinen zu begreifen was passiert wenn radikale Islamisten an die Macht kommen und dass es dem syrischen Volk sehr viel schlechter gehen wird wenn Assad nicht mehr an der Macht ist.

  6. #436

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Mr. X Beitrag anzeigen
    Nicht alle in der syrischen Armee sind für Assad. Aber die Syrer scheinen zu begreifen was passiert wenn radikale Islamisten an die Macht kommen und dass es dem syrischen Volk sehr viel schlechter gehen wird wenn Assad nicht mehr an der Macht ist.
    Das begreifen die nicht. Assad muss weg egal mit welchen Mitteln.

    IslamTVchannel1 Syria Tube hat gute aktuelle Videos

    - - - Aktualisiert - - -

    Assad sollte russische UN Truppen ins Land holen. Wäre gespannt ob sich Israel dann sowas trauen würde.
    Angeblich haben die mal wiedee Uranmunition verwendet.

  7. #437
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372
    Das Ende der ruhigen Front

    Angeblich beschießt Israel Ziele beim Nachbarn – Eiserne Kuppel in den Norden verlegt
    05.05.2013 – von Sabine Brandes

    1 von 2



    Videostill vom offenbar israelischen Angriff am Sonntagmorgen
    © dpa

    Noch sind es Spekulationen. Die jedoch mittlerweile von einigen anonymen Quellen bestätigt werden und selbst von der Regierung in Jerusalem nur noch halbherzig geleugnet werden: Angeblich hat Israel in den vergangenen Tagen verschiedene Ziele in Syrien beschossen. Am frühen Sonntagmorgen soll es in der Hauptstadt Damaskus heftige Explosionen gegeben haben. Die syrische Nachrichtenagentur erklärte: »Israel hat angegriffen«. Jerusalem verlegt zwei seiner Raketenabwehrsysteme Eiserne Kuppel in den Norden.

    In den israelischen Medien überschlagen sich die Nachrichten in diesen Stunden. Die linksliberale Haaretz richtet einen Live-Blog ein, in dem Reporter stündlich von den Geschehnissen berichten. Fast alle machen auf ihren Homepages mit dem vermeintlichen Beschuss auf: Jediot Acharonot, Times of Israel und die Jerusalem Post. Der frühere Militär-Geheimdienstchef Amos Yadlin sagt im Armeeradio: »Das, was wir in Syrien sehen – sollte es tatsächlich stattgefunden haben –, zeugt von großen Fähigkeiten des Geheimdienstes und Militärs«.

    Fateh 100-Raketen Am Freitag bereits vermelden die Medien Gerüchte über einen ersten Beschuss eines Waffenkonvois, der für die libanesische Terrororganisation Hisbollah bestimmt gewesen sein soll. Westliche Geheimdienste erklären, es habe sich dabei um hochentwickelte und zielgenaue »Fateh 110-Raketen« gehandelt. Am Sonntagfrüh dann soll das militärische Forschungszentrum Jamraya in der Nähe von Damaskus von der israelischen Luftwaffe (IAF) ins Visier genommen worden sein.

    In der regierungsnahen Tageszeitung Israel Hayom findet sich kein einziger Artikel zu einem etwaigen Angriff, das Pressebüro der Regierung verschickt Informationen über Benjamins Netanjahus Anwesenheit bei einer Straßeneinweihung. Auch der Abflug zu seiner geplanten fünftägige Reise nach China am Sonntagabend wird erwähnt. Bei der wöchentlichen Kabinettssitzung sagt er, dass er Israels Sicherheit verpflichtet sei. Zu Syrien kein Wort.

    Die Armee gibt ebenfalls bislang keinen Kommentar ab. Erklärt nur kurz zu den Verschiebungen der zwei Raketenabwehrsysteme in die Nähe von Haifa und Safed, »dass die Einheiten von Zeit zu Zeit an anderen Plätzen eingesetzt werden und sich nun im Norden befinden«.

    Luftraum Allerdings wird eine geplante nationale Übung des Heimatfront-Kommandos verschoben, der Luftraum im Norden des Landes gesperrt. Kommentatoren sind sich sicher, es ist wegen der Front im Norden, die »nun nicht mehr ruhig bleiben wird«. US-Präsident Barack Obama gibt am Samstag zudem Anlass zu Spekulationen, als er sagt, Israel habe das Recht, Waffentransporte an die Hisbollah zu vereiteln.

    Zum ersten Mal äußert sich ein Regierungsmitglied am frühen Abend. Es ist der stellvertretende Verteidigungsminister Danny Danon. »Der Staat Israel schützt seine Interessen und wird dies auch weiterhin tun. Weder bestätige ich noch widerlege ich hiermit die Berichte.«

    Natürlich verurteilt der Iran »eine israelische Attacke gegen Syrien« und fordert die Länder in der Region auf, gegen die Aktion aufzustehen. Auch Ägyptens Präsident Mohammed Morsi sagt, er verurteile den Angriff. Der noch-regierende Präsident Syriens, Bashar Al-Assad lässt vermelden: »Dieser neue israelische Angriff ist ein Versuch, die Moral der Rebellen zu stärken, die von unserer noblen Armee hart getroffen wurden«. Die lassen durch ihren Sprecher erklären, dass sie den israelischen Anschlag ablehnen und nichts damit zu tun haben.

    UN Am Sonntagnachmittag legt Syriens Regierung Beschwerde beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen mit der Begründung ein: »Israels Aggression hat mehrere Tote und Verletzte gefordert und großflächige Zerstörung angerichtet«.

    Auf die Frage, ob es wahrscheinlich ist, dass Damaskus zurückschlagen und Israel attackieren wird, antwortete Sicherheitsexperte Yadlin mit »Nein«. Das syrische Regime stünde durch die Gefechte mit den Rebellen unter einem extremen Druck. »Ein Angriff auf uns würde die Gefahr für Assad erhöhen. Und die Aufständischen hassen ihn viel mehr als sie Israel hassen.«

    Jüdische Allgemeine / POLITIK / Syrien - Das Ende der ruhigen Front

  8. #438
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.919
    Der Angriff von Isreal ist für mich ein Zeichen, dass es Assad ziemlich Gut geht.

  9. #439

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    351


    Wie schlecht diese wahabi terroristen ausgebildet sind... Da bekomme ich echt Augenkrebs wie lässig die da in der Gasse mit den Waffen rumfuchteln. Und als der Oberclown getroffen wird sind alle plötzlich aufgescheucht wie Hühner. Der Knieschuss vom Scharfschützen war beabsichtigt.

  10. #440

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Syrien: etwa 300 Menschen durch israelischen Luftangriff getötet

    Etwa 300 Menschen sind beim israelischen Luftangriffs auf eine Vorstadt von Damaskus ums Leben gekommen. Hunderte Menschen wurden verletzt, heißt es auf dem Nachrichten-Internetportal „Damas Post“ unter Berufung auf eigene Quellen mit.Es seien Bezirke in einer Vorstadt von Damaskus angegriffen worden, wo zwei Brigaden der Präsidentengarde stationiert sind. Darüber hinaus gab es Angriffe auf Waffenlager und das militärische Forschungszentrum in Jamraya.Zuvor hatte der syrische Vize-Außenminister am Sonntag den israelischen Angriff als Kriegseklärung bezeichnet.


    Das 11. Gebot Israel darf alles.
    Es verletzt UN Resulitionen. Alle schweigen
    Es verletzt Menschenrechte. Alle schweigen
    Es tötet eimfach so 300 Menschen. Obama ( Israel darf das tun )

    Ich poste später ein prima Artikel von haaretz.

Ähnliche Themen

  1. Syrien
    Von iloveyouvirus im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 12:03
  2. Syrien-Resolution
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:37
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. massakriert in syrien!
    Von H3llas im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 01:24
  5. Syrien ist immun
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:03