BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 45 von 296 ErsteErste ... 354142434445464748495595145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 2958

Syrien

Erstellt von MaxMNE, 29.10.2011, 22:49 Uhr · 2.957 Antworten · 170.682 Aufrufe

  1. #441

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    GENF - Die UNO hat nach Angaben von Sonderkommissions-Mitglied Carla del Ponte Hinweise darauf, dass die Rebellen in Syrien Giftgas eingesetzt haben. Dabei soll es sich um Sarin handeln.

    «Wir haben Zeugenaussagen von Ärzten, Flüchtlingen in benachbarten Ländern und Spitalmitarbeitern, dass chemische Waffen verwendet wurden - nicht von der Regierung, aber von der Opposition», sagte del Ponte gegenüber dem Tessiner Fernsehen RSI. Die Art und Weise der medizinischen Behandlung der Opfer lege den dringenden Verdacht nahe, dass Sarin eingesetzt worden sei.
    Unumstössliche Beweise gebe es hingegen noch nicht. Del Ponte betonte gleichzeitig, dass die Untersuchungen der Syrien-Sonderkommission des UNO-Menschenrechtsrates noch lange nicht abgeschlossen seien. Diese müssten in einer weiteren Phase mit zusätzlichen Zeugenaussagen vertieft, verifiziert und bestätigt werden.
    Nur so könne herausgefunden werden, ob auch die Regierung das Nervengas eingesetzt habe. Sarin wurde 1991 von der UNOzur Massenvernichtungswaffe erklärt. Ihr Einsatz ist weltweit verboten.
    Gegenseitige Vorwürfe
    Die Regierung von Präsident Baschar al-Assad und die Rebellengruppen werfen sich gegenseitig vor, Chemiewaffen bei drei Angriffen eingesetzt zu haben: Bei einem Angriff nahe Aleppo, einem weiteren nahe Damaskus - beide im März - sowie einem dritten im Dezember in Homs.
    Die USA hatten Staatschef Assad wiederholt vor dem Einsatz chemischer Waffen gewarnt. Das sei eine rote Linie, die nicht überschritten werden dürfe. Die Regierung in Damaskus hat bestritten, derartige Waffen benutzt zu haben.
    Zum möglichen Einsatz von Chemiewaffen in Syrien gibt es mehrere Untersuchungen. Die von Genf aus geleiteten Nachforschungen zu Kriegsverbrechen und anderen Menschenrechtsverletzungen mit Carla del Ponte laufen von den Untersuchungen von UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon getrennt. (SDA)



    Carla Del Ponte: Syrische Rebellen sollen Giftgas benutzt haben

    - - - Aktualisiert - - -

    Die rote Linie ist überschritten aber nicht von der syrischen Armee.
    Obwohl die Rebellen Massenvernichtungswaffen eingesetzt haben belohnt israelischen Luftwaffe die Terroristen.

    - - - Aktualisiert - - -




    Former Bush administration official: Israel may be behind use of chemical arms in Syria
    Lawrence Wilkerson, former chief of staff to Secretary of State Colin Powell, says Israel may have conducted 'false flag' operation. Describes its government as inept and Netanyahu as 'clueless.'
    http://www.haaretz.com/blogs/west-of...emium-1.519172

    Ein Mitarbeiter der früheren Bush-Administration: Israel könnte hinter dem Gebrauch chemischer Waffen in Syrien stecken.
    Lawrence Wilkerson, ehemaliger Stabschef von Außenminister Colin Powell, sagte, Israel könnte eine flase-flag-Operation durchgeführt haben. Er beschreibt seine Regierung als „unfähig“ und Netanyahu als „ahnungslos“. 

  2. #442
    Yunan
    Ich finde es etwas gewagt von "Belohnung" zu sprechen. Es ist nicht klar, wie die Parteien in Syrien und Umgebung verquickt sind. Es gibt sicherlich Anhaltspunkte für ungewöhnliche Allianzen wenn man bedenkt, dass die FSA durchsetzt ist von "Islamisten" und gleichzeitig von den USA, den Golf-Arabern und der Türkei unterstützt wird. Außerdem gilt die Hisbollah im Westen ebenfalls als islamistische Bewegung, obwohl sie sich mehrmals klar auf der Seite Assads positioniert hat. Es handelt sich insgesamt um reine Zweckbündnisse, die sich im Falle eines Sieges der Assad-Gegner auch gegeneinander richten könnten.

    Trotzdem kann über Syrien nichts mit Bestimmtheit gesagt werden. Indizien sind eben keine Beweise.

  3. #443

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich finde es etwas gewagt von "Belohnung" zu sprechen. Es ist nicht klar, wie die Parteien in Syrien und Umgebung verquickt sind. Es gibt sicherlich Anhaltspunkte für ungewöhnliche Allianzen wenn man bedenkt, dass die FSA durchsetzt ist von "Islamisten" und gleichzeitig von den USA, den Golf-Arabern und der Türkei unterstützt wird. Außerdem gilt die Hisbollah im Westen ebenfalls als islamistische Bewegung, obwohl sie sich mehrmals klar auf der Seite Assads positioniert hat. Es handelt sich insgesamt um reine Zweckbündnisse, die sich im Falle eines Sieges der Assad-Gegner auch gegeneinander richten könnten.

    Trotzdem kann über Syrien nichts mit Bestimmtheit gesagt werden. Indizien sind eben keine Beweise.
    Es gibt genug Beweise die einfach ignoriert werden

  4. #444
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Der Chef von al-Qaida ruft die Aufständischen dazu auf, in Syrien einen islamischen Staat zu schaffen. Die Scharia solle nach dem Sturz Baschar al-Assads das herrschende System werden, heißt es in einer Botschaft.

    Syrien: Al-Qaida-Chef fordert islamischen Staat nach Sturz von Assad - SPIEGEL ONLINE



    Die herrscht in manchen Bezirken dort schon!

    Spiegel letzte Woche und diese Woche

  5. #445
    Yunan
    Wo sind sie denn?

  6. #446
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wo sind sie denn?

    Du hast doch von dem angeschossenen Journalisten vielleicht gehört!

    Geh in eine Tankstelle und schau Dir den aktuellen Spiegel an! Das mit den angeschossenen war in der letzten Ausgabe drin!

    In der aktuellen stehe auch, dass in manchen Bezirken die Sahria schon gilt!

  7. #447

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wo sind sie denn?
    Welche willst du den haben? Das die Rebellen mehrere Massaker angerichtet haben?
    Das die Terroristen sich in Damaskus in die Luft sprengen und Menschen in den Tod ziehen?
    Das die Opposition Massenvernichtungswaffen benützt und versucht es Assad in die Schuhe zu schieben.
    Das alkaida kindersoldaten einsetzt.
    Das Türkei, Katar, Israel, Saudi Arabien usw. die fsa unterstützten?
    Das die Syrisch Arabische Armee sehr große Fortschritte macht und das Ungeziefer ausradiert.
    Das in die Fsa ein Söldner Trupp ist wo mehr Ausländer kämpfen als Syrier..

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Du hast doch von dem angeschossenen Journalisten vielleicht gehört!

    Geh in eine Tankstelle und schau Dir den aktuellen Spiegel an! Das mit den angeschossenen war in der letzten Ausgabe drin!

    In der aktuellen stehe auch, dass in manchen Bezirken die Sahria schon gilt!


    Al-Qaida gründet Scharia-Gericht in Aleppo



    Das internationale Terrornetz al-Qaida hat ein Scharia-Gericht gegründet, um seine Macht in Syrien zu verstärken. Es sei zum Hauptgewaltorgan in Aleppo, der größten Stadt im Norden Syriens, geworden, teilen britische Medien mit.

    Darüber hinaus versorgen Al-Qaida-Vertreter die Einwohner der besetzten Stadtviertel mit Lebensmitteln und halten Energie- und Wasserversorgungssysteme instand.

    Der weltliche Oppositionsflügel hatte in der Stadt mit dem Vereinten juristischen Rat sein eigenes Gericht gegründet, aber es hat keinen Einfluss.



    http://german.ruvr.ru/2013_05_04/Al-Qaida-grundet-Scharia-Gericht-in-Aleppo/

    - - - Aktualisiert - - -

    Und bitte kommt nicht mit so einem Schwachsinn das in der FSA Christen kämpfen sollen. Die haben schon einige Muslimische Prediger getötet z.b. Muhammed Said al-Bouti

  8. #448
    Yunan
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Du hast doch von dem angeschossenen Journalisten vielleicht gehört!

    Geh in eine Tankstelle und schau Dir den aktuellen Spiegel an! Das mit den angeschossenen war in der letzten Ausgabe drin!

    In der aktuellen stehe auch, dass in manchen Bezirken die Sahria schon gilt!
    Kann sein aber du hast drei Fehler in deiner Argumentation. Zum einen ist die Geschichte des Journalisten (wenn sie richtig ist), nur eine Geschichte und darauf kann man keine Entscheidung basieren. Zum anderen hat die Einführung der Scharia in einigen Gebieten nichts mit der Frage nach Rechtmäßigkeit des Aufstandes zu tun. Drittens gibt es nicht so etwas wie "DIE" Scharia sondern viele verschiedene Auslegungen der Scharia. Es ist gut möglich, dass die Scharia schon vor dem Aufstand in Syrien gültig war. In Ägypten ist die Scharia seit 1971 Grundlage der Rechtsprechung und trotzdem reden heute viele davon, dass die Scharia erst eingeführt werden soll. Das ist Quatsch, es geht lediglich um eine andere Auslegung.

    Wenn die Scharia irgendwo gilt, dann kann man ohne Informationen über die Rechtsprechung keinerlei Aussage darüber machen, in welchem Umfang diese gilt und wie sie angewendet wird. Diese allergischen Reaktionen vor dem Scharia-Begriff sind vollkommen schwachsinnig, auch in Europa gilt biblisches Recht als Grundlage der Rechtsstaaten. Religiöses Recht kann auch vollkommen harmlose Dinge regeln wie Eigentumsrecht, Scheidungsrecht, Bestimmungen zu Ordnungswidrigkeiten etc.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TM1987 Beitrag anzeigen
    Welche willst du den haben? Das die Rebellen mehrere Massaker angerichtet haben?
    Das die Terroristen sich in Damaskus in die Luft sprengen und Menschen in den Tod ziehen?
    Das die Opposition Massenvernichtungswaffen benützt und versucht es Assad in die Schuhe zu schieben.
    Das alkaida kindersoldaten einsetzt.
    Das Türkei, Katar, Israel, Saudi Arabien usw. die fsa unterstützten?
    Das die Syrisch Arabische Armee sehr große Fortschritte macht und das Ungeziefer ausradiert.
    Das in die Fsa ein Söldner Trupp ist wo mehr Ausländer kämpfen als Syrier..
    Soweit ich weiß handelt es sich bei all diesen Dingen um Vermutungen. Ich will nicht ausschließen dass auch Indizien als Grundlage ausreichend seien können wenn die Beweislast erdrückend ist und Menschenleben gefährdet werden. Im Falle Syriens kann aber gar nichts gesagt werden über begangene Verbrechen. Es gibt nur unverifizierte Videos und Bilder von Massakern, die sowohl Rebellen als auch Assad-Getreue als auch Kriminelle oder Terroristen begangen haben könnten. Jede Reaktion auf dieser Grundlage ist eine Entscheidung, die oft nicht einmal ausreichend Indizien zur Rechtfertigung vorweisen kann.

  9. #449
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Kann sein aber du hast drei Fehler in deiner Argumentation. Zum einen ist die Geschichte des Journalisten (wenn sie richtig ist), nur eine Geschichte und darauf kann man keine Entscheidung basieren. .....

    Auf das hab ich sehnsüchtig gewartet Yunan und dachte mir dasst Du damit kommst!

    So, dann fahr doch runter und mach Dir selbst nun ein Bild! Komm her, erzähl Deine Geschichte und ich antworte genau just mit Deinem Satz!

    So gesehen hat Jeder seine Geschichte! Meine ist eher die des Journalisten!

    Ein kleiner Tipp....in Ägypten sagten auch genau viele den selben rotz! Und nun hagelt es Proteste, da es die Ägypter mal selbst nicht glauben wollen, dass sie vom Regen in die Traufe gelangten!

    Ich bin mit einer ägyptischen Familie gut befreundet! Aber ist ja deren Geschichte, ne?

    Ich les mal Deinen Beitrag weiter!

  10. #450

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Kann sein aber du hast drei Fehler in deiner Argumentation. Zum einen ist die Geschichte des Journalisten (wenn sie richtig ist), nur eine Geschichte und darauf kann man keine Entscheidung basieren. Zum anderen hat die Einführung der Scharia in einigen Gebieten nichts mit der Frage nach Rechtmäßigkeit des Aufstandes zu tun. Drittens gibt es nicht so etwas wie "DIE" Scharia sondern viele verschiedene Auslegungen der Scharia. Es ist gut möglich, dass die Scharia schon vor dem Aufstand in Syrien gültig war. In Ägypten ist die Scharia seit 1971 Grundlage der Rechtsprechung und trotzdem reden heute viele davon, dass die Scharia erst eingeführt werden soll. Das ist Quatsch, es geht lediglich um eine andere Auslegung.

    Wenn die Scharia irgendwo gilt, dann kann man ohne Informationen über die Rechtsprechung keinerlei Aussage darüber machen, in welchem Umfang diese gilt und wie sie angewendet wird. Diese allergischen Reaktionen vor dem Scharia-Begriff sind vollkommen schwachsinnig, auch in Europa gilt biblisches Recht als Grundlage der Rechtsstaaten. Religiöses Recht kann auch vollkommen harmlose Dinge regeln wie Eigentumsrecht, Scheidungsrecht, Bestimmungen zu Ordnungswidrigkeiten etc.

    - - - Aktualisiert - - -



    Soweit ich weiß handelt es sich bei all diesen Dingen um Vermutungen. Ich will nicht ausschließen dass auch Indizien als Grundlage ausreichend seien können wenn die Beweislast erdrückend ist und Menschenleben gefährdet werden. Im Falle Syriens kann aber gar nichts gesagt werden über begangene Verbrechen. Es gibt nur unverifizierte Videos und Bilder von Massakern, die sowohl Rebellen als auch Assad-Getreue als auch Kriminelle oder Terroristen begangen haben könnten. Jede Reaktion auf dieser Grundlage ist eine Entscheidung, die oft nicht einmal ausreichend Indizien zur Rechtfertigung vorweisen kann.

    Das gleiche kann man über Palästina sagen. Yunan bitte. Es gibt immer zwei Geschichten.

Ähnliche Themen

  1. Syrien
    Von iloveyouvirus im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 12:03
  2. Syrien-Resolution
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:37
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. massakriert in syrien!
    Von H3llas im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 01:24
  5. Syrien ist immun
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:03