BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 296 ErsteErste ... 23456789101656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 2958

Syrien

Erstellt von MaxMNE, 29.10.2011, 22:49 Uhr · 2.957 Antworten · 170.982 Aufrufe

  1. #51

  2. #52

    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    157

  3. #53
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Das liebe Erdöl...die Pipeline die die USA legen wollen vom Iran nah Syrien an die Ostmittelmeerküste ist der Grund wieso das ganze Gebiet im öslt. Mittelmeer destabilsiert wird....
    Selten so einen schwachsinn gelesen.

  4. #54
    Avatar von Pasul

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    278



    Schade das man sowas nicht *im Tv sieht*

  5. #55
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Du siehst es doch?

  6. #56
    MaxMNE
    Gewaltexzesse in Syrien nehmen zu: McCain fordert Luftangriffe - n-tv.de

    Zum Glück ist der Typ nicht Präsident geworden. Hoffe Obama wird sich dieses Jahr bei den Wahlen nochmal durchsetzen, mir gefällt seine zurückhaltende bzw. vorsichtige Außenpolitik.

  7. #57

    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    157

  8. #58

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.061
    Nach wochenlangen Kämpfen
    Die Stadt Homs ist total zerstört

    WASHINGTON - UNO-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos konnte erstmals nach den butigen Kämpfen Teile von Homs besichtigen. Sie sagt, die Stadt sei «völlig zerstört». Inzwischen prüft US-Präsident Obama militärische Optionen.



    Endlich hatten die UNO und der rote Halbmond Zugang zur wochenlang umkämpften Stadt Homs. Valerie Amos, die Nothilfekoordinatorin der UNO, berichtet nach ihrem Besuch, die Stadt sei «total zerstört». Amos habe einige Viertel der Stadt eine Stunde lang besuchen dürfen, teilte ihre Sprecherin Amanda Pitt gestern in New York mit.

    Die von der Opposition kontrollierten Stadtgebiete habe sie aus «Sicherheitsgründen» nicht sehen dürfen. Nach Angaben der Sprecherin hörte Amos auch Gewehrfeuer. Die syrische Armee hatte vergangenen Donnerstag nach wochenlangem Beschuss das von den Rebellen gehaltene Stadtviertel Baba Amro eingenommen.

    Eine komplett geschlossene Stadt – kaum Menschen

    Auch dieses Viertel besuchte Amos gestern gemeinsam mit einem Team des syrischen Roten Halbmonds. Laut ihrer Sprecherin erschien ihr Homs «wie eine Stadt, die komplett geschlossen wurde». Sie habe sehr wenige Menschen gesehen, nur einige, die nach ihren Sachen suchten.

    Amos hält sich seit Mittwoch in Syrien auf. Die Behörden hatten ihr Ende Februar zunächst die Einreise verweigert. Amos will nach eigenen Angaben erreichen, dass Bedürftige ohne Einschränkung Zugang zu humanitärer Hilfe erhalten.

    Obama lässt militärische Optionen prüfen

    Angesichts des endlosen Blutvergiessens in Syrien lässt US-Präsident Barack Obama auch militärische Optionen prüfen. Dies sagte US-Generalstabschef Martin Dempsey gestern vor dem Streitkräfteausschuss des Senats.

    Zu den geprüften Optionen zählten humanitäre Missionen, die Überwachung der Seewege, Flugverbotszonen und begrenzte Luftschläge, sagte Dempsey. Die verschiedenen Möglichkeiten seien aber noch nicht mit Obama direkt diskutiert worden, sondern mit seinem Team von Sicherheitsberatern.

    Verschlimmert ein Militär-Einsatz die Situation?

    US-Verteidigungsminister Leon Panetta warnte in derselben Anhörung jedoch vor einem militärischen Eingreifen in den Konflikt, da es den Bürgerkrieg verschlimmern könnte. Panetta und Dempsey betonten vor dem Ausschuss wiederholt, dass sich die Lage in Syrien nicht mit der in Libyen vergleichen lasse, wo die internationale Gemeinschaft eine Flugverbotszone etabliert hatte. Syrien verfüge über die fünffach stärkere Flugabwehr als das nordafrikanische Land. Eine solche Zone einzurichten würde einige Zeit dauern und eine grosse Zahl Flugzeuge notwendig machen.

    Erster ranghoher Überläufer?

    In der Nacht machte schliesslich die Meldung die Runde, zum ersten Mal sei ein ranghohes Mitglied der Regierung zu den Aufständischen übergelaufen. Die entsprechende Erklärung des stellvertretenden Ölministers Abdo Hussameddin ist auf einem Youtube-Video zu sehen.

    «Ich, der Ingenieur Abdo Hussameddin, stellvertretender Ölminister, kündige hiermit meine Abkehr vom Regime und meinen Rücktritt an», sagte Hussameddin in dem Video. Er schliesse sich nun der Revolution des Volkes an, «das die Ungerechtigkeit und die brutale Kampagne des Regimes zurückweist».

    Der syrische Vize-Minister sagte in dem Video, er habe 33 Jahre lang für die syrische Regierung gearbeitet. Er wolle nun aber nicht im Dienst eines «kriminellen Regimes» enden. «Dieses Regime wird mein Haus niederbrennen, meine Familie verfolgen und Lügen verbreiten», sagte er. Trotzdem rate er all seinen Kollegen, ebenfalls «das sinkende Schiff» zu verlassen.

  9. #59

  10. #60
    Avatar von Eskiya

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    1.818
    So ein bastard.!
    Den medien kann man ja garnicht mehr vertauen,hetzen bis garnicht mehr gegen das land. Schrecken vor nichts zurück

    “Syrien Danny” inszeniert seine Auftritte perfekt für die Mainstream Medien !! «

Ähnliche Themen

  1. Syrien
    Von iloveyouvirus im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 12:03
  2. Syrien-Resolution
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:37
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. massakriert in syrien!
    Von H3llas im Forum Politik
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 01:24
  5. Syrien ist immun
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:03