BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

Syrien-Wo bleibt die Weltpolizei USA ?

Erstellt von Hercegovac, 01.08.2011, 04:03 Uhr · 61 Antworten · 6.350 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Ein videobericht....über die gründe wieso man syrien militärisch nicht angreifft.

    Syrien: Warum der Westen nicht eingreift - ZDF heute journal - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

  2. #42

    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    4.668
    da hat der westen die hosen voll alter kapiere ich nicht scheiß auf ihre verbündeten bombadieren und assad eliminieren das wars.

  3. #43
    Yunan
    Zitat Zitat von IZMIR ÜBÜL Beitrag anzeigen
    der grund für die ganzen kriege ist der militärisch-industrielle-komplex und die ölmultis, die daran doppelt verdienen: die waffenhersteller werden ihre ware los, die ölmultis können diese länder noch leichter ausplündern und zugleich für die streitkräfte den nötigen sprit liefern, daneben noch all die firmen wie haliburton (hust cheney hust), die die ganze infrastruktur, die natürlich vorher professionell in schutt und asche gelegt wurde, wieder aufbauen....
    Wir haben die selben Dokus gesehen und Artikel gelesen.

    War sells.

  4. #44
    Yunan
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Hier mein Freund:



    Das gibts auch ein Video, welches bei mir grade nicht funktioniert, zu:

    Kalter Krieg ums Öl – USA und China auf Kollisionskurs | The Nokturnal Times
    Und auch so: Öl wird schon sein Jahrzehnten von der Regierung in den USA subventioniert. Ein nicht effizienter Krieg, wenn es denn sowas gibt, hat da auch nicht viel ausgemacht.

  5. #45
    Yunan
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Übrigens, der Wirtschaftnobelpristräger Joseph E. Stiglitz geht davon aus das der Krieg die USA bis zu 3 Billionen US$ gekostet hat...
    ... denen ca. 112 Billionen Dollar Einnahmen der vergangenen acht Jahre gegenüber stehen.

    Der Krieg sollte nie effizient sein und das war den Amerikanern von Beginn an klar. Es ging nur darum, mit dem Kopf durch die Wand zu rennen. Dieses Mal war die Wand zu dick.

  6. #46
    Yunan
    Zitat Zitat von McWei Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal dahingestellt, welche Gründe letztlich ausschlaggebend für die USA oder auch den Westen sind, kann ich Issun nur Recht geben.

    Greifen sie nicht ein, sind sie die Dummen, greifen sie ein, sind sie ebenfalls die Dummen.

    Einigen Usern hier geht doch garnicht es nicht um irgendwelche Hintergründe, sondern lediglich nur darum, Ihren kindlichen, pauschalisierten Hass auf die USA oder auch den Westen auszuleben.
    Aber ein Deckmäntelchen für seine Motivation hängt man sich ja immer gern um die Schultern.
    Es wird ein Eingreifen aus Anstand gefordert. Wie man in der jüngeren Geschichte gesehen hat, konnte man bisher kein Eingreifen aus dieser Intention heraus sehen. Die Leute hoffen einfach nur, dass die USA ihre Einstellung ändern und werden jedes mal erneut enttäuscht wenn sie herausfinden, dass sie aus reinem Eigeninteresse gehandelt haben und das als Sieg des Guten an die Welt verkaufen.

    Mit Uran-Munition im Irak herumzuschießen gehört scheinbar auch zum Sieg des Guten und das ist ja nur eine von vielen Dingen. Die amerikanische Ignoranz und Arroganz hat schon viele Menschen das Leben gekostet und Länder inkl. deren Völker zerstört. Ich wage sogar zu behaupten, dass die Amerikaner mehr Leid als Stalin oder Mao verursacht haben.

  7. #47

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    ... denen ca. 112 Billionen Dollar Einnahmen der vergangenen acht Jahre gegenüber stehen.
    was für ein schwachsinn... das wären einnahmen von 14 billionen jährlich,

    14 billionen dollar, das ist die ca. die summe mit der amerika zur zeit verschuldet ist... was für eine gequirlte scheiße...

  8. #48
    Yunan
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    was für ein schwachsinn... das wären einnahmen von 14 billionen jährlich,

    14 billionen dollar, das ist die ca. die summe mit der amerika zur zeit verschuldet ist... was für eine gequirlte scheiße...
    Das BIP der USA beträgt nun mal knapp 14 Billionen Dollar jährlich und sie sind mit knapp 100% des BIP verschuldet. Zum Vergleich: Griechenland ist inzwischen mit mehr als 160% des BIP verschuldet.

    Ich wollte mit diesem Vergleich nur sagen, dass irgendwelche Leute mit großen Zahlen um sich werfen. Wenn man sie aber im Kontext sieht, dann sind sie nicht ungewöhnlich sondern eher normal bis mickrig. Wenn die USA in acht Jahren drei Billionen Dollar für den Krieg im Irak ausgegeben haben, in der gleichen Zeit allerdings fast 35 mal so viel eingenommen haben, dann nenne ich solche "Fachmeinungen" idiotisch.

  9. #49
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    öl ist die eine Sache. Eine andere lukrative Geldquelle ist z.B der "Erlass 81"
    Patente statt Bomben. USA veranlassen Gesetz zur Kontrolle von
    Saatgut und Ernte im Irak.

    Bedeutet, dass die USA bestimmen was der Irak essen und anbauen darf.
    www.umweltinstitut.org - USA im Irak: Patente statt Bomben



    Bilaterale Knebelvereinbarungen Der Irak ist lediglich ein weiteres, extremes Beispiel für die globale Durchsetzung von Gesetzen, die multinationalen Konzernen auf Kosten der Bauern Monopolrechte und Patente auf Saatgut ermöglichen. So wurden auch Sri Lanka, Kambodscha und anderen Ländern des Südens im Rahmen von Handelsabkommen von den USA Sortenschutzgesetze aufgezwungen, die über die Standards des WTO-Rechts hinausgehen und sich an UPOV 91 orientieren. Unlängst haben die USA als Teil ihrer Wiederaufbauunterstützung ein Rahmenabkommen über Handel und Investitionen mit Afghanistan unterzeichnet, welches auch den Aspekt geistiger Eigentumsrechte umfasst. Der Irak ist nur insofern ein Sonderfall, als das neue Patentgesetz nicht Teil von Verhandlungen zwischen souveränen Staaten war, sondern von den USA als Besatzungsmacht dekretiert wurde. Shalini Butani, einer der Autoren der GRAIN-Studie: „Die USA haben durch Handelsvereinbarungen überall auf der Welt Patente auf Leben durchgesetzt. In diesem Fall haben sie ein Land erst überfallen und ihm dann ihr Patentrecht aufgezwungen. Das ist unmoralisch und nicht hinnehmbar.”5

  10. #50

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    öl ist die eine Sache. Eine andere lukrative Geldquelle ist z.B der "Erlass 81"
    Patente statt Bomben. USA veranlassen Gesetz zur Kontrolle von
    Saatgut und Ernte im Irak.

    Bedeutet, dass die USA bestimmen was der Irak essen und anbauen darf.
    www.umweltinstitut.org - USA im Irak: Patente statt Bomben
    gib ma ne seriöse quelle an, und nicht immer diese verschwörungs-kacke... dann reden wir weiter

Ähnliche Themen

  1. Syrien
    Von MaxMNE im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 2957
    Letzter Beitrag: 07.12.2017, 15:57
  2. Syrien
    Von iloveyouvirus im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 12:03
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 16:00
  5. Weltpolizei
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 15:24