BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Syrien Massaker: FAZ zweifelt an Assad Beteiligung!

Erstellt von ***Style***, 27.06.2012, 04:34 Uhr · 19 Antworten · 2.602 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.061

    Syrien Massaker: FAZ zweifelt an Assad Beteiligung!

    Syrien Massaker: FAZ zweifelt an Assad Beteiligung!

    Was gibt es grausameres als ermordete und geschändete Kinder! Nach dem Massaker von Hula in Syrien riefen sämtliche Konzernmedien zum Sturz Assads auf, der sogleich als Täter abgeurteilt wurde. Doch nun krebsen immer mehr Zeitungen wie die FAZ zurück und geben nach eigenen Recherchen die Schuld den von den USA finanzierten Rebellen, die als sunnitische Todesschwadronen Schiiten killen würden. Doch wen interessiert das schon.



    Was ist gefährlicher: Medien, die zum Krieg hetzen oder Medienkonsumenten, die blind jeden Krieg unterstützen, nur weil er in der Zeitung steht? Wie manipuliert die Berichterstattungen in den Mainstream medien sind, wird besonders deutlich, als letzte Woche die Frankfurter Allgemeine Zeitung die Berichte über das Massaker von Hula in Frage stellte. Nach eigenen Recherchen zweifelt die FAZ an der Version wonach Assads Militärtruppen 180 Menschen massakriert haben sollen. Darüber las man in den anderen Medien nichts, obwohl es schon von anfang an Dementis seitens der syrischen Regierung gab. Aber wer wollte das hören! Und vor allem: wer wollte diese schon senden?

    Gemäss FAZ war es nicht die syrische Armee, die das grausame Massaker anrichteten, wie uns die Konzernmedien verkaufen wollten, um eine militärische Intervention gegen Syrien zu rechtfertigen. Es waren die von den USA unterstützten Rebellentruppen, die uns damit in einen humanitären Gewissenskonflikt bringen wollen – Frieden durch Krieg. Die Auswirkungen der FAZ-Enthüllungen gehen weit über die Gräueltaten in Hula hinaus. Sie zeigen die Niederträchtigkeit der Kriegskampagne gegen Syrien, die von den Medien unkritisch weiterverbreitet werden.

    Wie zynisch das ganze ist, wird einem erst bewusst, dass die Medien genau jene sunnitischen Todesschwadronen unterstützen, die für das Massaker verantwortlich sind. Die wahre humanitäre Katastrophe wäre eine amerikanische Invasion in Syrien. Das Pentagon jedenfalls hat die Invasionspläne bereits abgeschlossen und ist bereit für einen weiteren Krieg.


  2. #2
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Wenn man nach einem Grund sucht um ein Land anzugreifen und noch dazu den "Segen" der Weltgemeinschaft zu holen, muss man Einfallsreichtum zeigen. Das Spielchen kennt man aus Serbien, aus dem Irak, aus Libyen usw.

    ...und siehe da! Es klappt!


    Hippokrates

  3. #3
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.149
    Das die Medien extrem übertreiben ist richtig aber ich denke trotzdem,dass Assad viel Blut an seinen Händen kleben hat und ausgeschaltet werden muss.

    Tausende Flüchtlinge und Zeugen werden wohl etwas mehr Informationen haben als solche Zeitungen.

  4. #4

    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Wenn man nach einem Grund sucht um ein Land anzugreifen und noch dazu den "Segen" der Weltgemeinschaft zu holen, muss man Einfallsreichtum zeigen. Das Spielchen kennt man aus Serbien, aus dem Irak, aus Libyen usw.

    ...und siehe da! Es klappt!


    Hippokrates
    was heißt hier aus serbien? willst du etwa damit sagen, srbrenica und raqak sind durch den segen der weltgemeinschaft passiert? und die serben wares gar nicht?

  5. #5
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Assad hat Blut an den Händen, doch die Rebellen sind keinen Scheiss besser.

    Geht Assad, wird sich kaum was ändern. Andere (aber gleich skrupellose) werden das Land übernehmen.

  6. #6

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Der Westen soll sich raushalten und dann machen das die Syrer schon. Warum muss man immer jedem helfen, auch andere Nationen kriegen mal was gebacken.

  7. #7

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.061
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Assad hat Blut an den Händen, doch die Rebellen sind keinen Scheiss besser.

    Geht Assad, wird sich kaum was ändern. Andere (aber gleich skrupellose) werden das Land übernehmen.
    Bestes beispiel:
    Libyen...nur noch chaos...
    In ägypten siehts auch nicht viel besser aus mit dem militärrat...

  8. #8

    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von ***Style*** Beitrag anzeigen
    Bestes beispiel:
    Libyen...nur noch chaos...
    In ägypten siehts auch nicht viel besser aus mit dem militärrat...
    du kannst doch nicht die jetztige situation in lybien und egypten, mit das vor dem krieg vergleichen, ist doch absurd´dein vergleich..

  9. #9

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Wenn man nach einem Grund sucht um ein Land anzugreifen und noch dazu den "Segen" der Weltgemeinschaft zu holen, muss man Einfallsreichtum zeigen. Das Spielchen kennt man aus Serbien, aus dem Irak, aus Libyen usw.

    ...und siehe da! Es klappt!


    Hippokrates
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das die Medien extrem übertreiben ist richtig aber ich denke trotzdem,dass Assad viel Blut an seinen Händen kleben hat und ausgeschaltet werden muss.

    Tausende Flüchtlinge und Zeugen werden wohl etwas mehr Informationen haben als solche Zeitungen.
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Der Westen soll sich raushalten und dann machen das die Syrer schon. Warum muss man immer jedem helfen, auch andere Nationen kriegen mal was gebacken.
    Zitat Zitat von ***Style*** Beitrag anzeigen
    Bestes beispiel:
    Libyen...nur noch chaos...
    In ägypten siehts auch nicht viel besser aus mit dem militärrat...
    im gegensatz zu euch phrasendreschern hat die FAZ gut recherchiert und eine plausible geschichte hingelegt....

    so sind z.b. die namen der getöten bekann (angehörige der Familie Sajjid und zwei Zweige der Familie Abdarrazzaq)... beide familien gehören der religiösen minderheit der alawiten an der auch assad angehört. beide familien stammen aus taloud, jedoch in verschiedenen teilen der stadt. bei den massakern ging man sehr gezielt vor, kein nachbar wurde auch nur verletzt...

    wer mehr wissen will, kann alles hier nachlesen: Syrien: Eine Auslöschung - Arabische Welt - FAZ

  10. #10

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Syrien: Exklusiv-Gespräch mit Syriens Präsident Assad
    Von Hundz Gemajni im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 17:09
  2. CIA rekrutiert 6000 Söldner für Massaker in Syrien
    Von Ciciripi im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 14:39
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 12:29
  4. Syrien: Assad schließt Packt mit PKK
    Von Katana im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 11:08
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 04:02