BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 106

Türkei zwingt syrisches Flugzeug zur Landung

Erstellt von pr!mus, 10.10.2012, 21:32 Uhr · 105 Antworten · 6.644 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.280
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Und die Russen werden wahrscheinlich irgendwelche normalen Frachtprotokolle vorlegen und behaupten, dass die Türkei die Waffen untergeschoben hat. An sich obliegt in einem Strafprozess dem Ankläger die saubere Beweislast. Mal sehen...
    Die Glaubwürdigkeit des Kreml spielt hierbei eine wesentliche Rolle.

  2. #52
    Yunan
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Russlands Regierung steht jetzt imo definitiv in irgendeinem Handlungszwang. Erstens weil es im Grunde der Verletzungen internationaler Regeln verdächtigt wird. Und v.a. weil in dem Flugzeug auch russische Staatsbürger saßen...
    Die Russen (unter Putin) sind die internationalen Regeln, zumindest in ihrem Einflussgebiet und da gehört die Türkei, der Kaukasus und der obere Nahe und Mittlere Osten nun mal dazu dazu.

    Diese internationalen Regeln werden nur von "harmlosen" Staaten geachtet. Als andere Kategorien gibt es nur irgendwelche diktatorischen Staaten, die überhaupt nichts auf solche Regeln geben und die Weltmächte Russland und die USA, die die Regeln bestimmen um sie dann umgehend zu missachten. Aber auch hier machen die Russen wenigstens keinen Hehl daraus.

    Erdogan lässt hier wie auf Davos und der Mavi Marmara mal wieder die Eier baumen um sie zu präsentieren. Er sollte nur aufpassen, dass unser Liebling Putin ihm sie nicht abreißt.

    Die Türkei an sich ist für mich nicht das Problem und war sie auch noch nie. Aber diese ganzen Würmer, die seit 10 Jahren Erdogan aus ihren Löchern gekrochen kommen und ihren Weltbaukasten mitbringen, sind es, die mich und viele Türken selbst stören.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Glaubwürdigkeit des Kreml spielt hierbei eine wesentliche Rolle.
    Der Kreml gibt einen Dreck um Glaubwürdigkeit, die ihm von anderen und von Privatinteressen Getriebenen attestiert werden und das ist auch gut so. Darin liegt die Ehrlich- und Glaubwürdigkeit.

  3. #53
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.280
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Russen (unter Putin) sind die internationalen Regeln, zumindest in ihrem Einflussgebiet und da gehört die Türkei, der Kaukasus und der obere Nahe und Mittlere Osten nun mal dazu dazu.

    Diese internationalen Regeln werden nur von "harmlosen" Staaten geachtet. Als andere Kategorien gibt es nur irgendwelche diktatorischen Staaten, die überhaupt nichts auf solche Regeln geben und die Weltmächte Russland und die USA, die die Regeln bestimmen um sie dann umgehend zu missachten. Aber auch hier machen die Russen wenigstens keinen Hehl daraus.

    Erdogan lässt hier wie auf Davos und der Mavi Marmara mal wieder die Eier baumen um sie zu präsentieren. Er sollte nur aufpassen, dass unser Liebling Putin ihm sie nicht abreißt.

    Die Türkei an sich ist für mich nicht das Problem und war sie auch noch nie. Aber diese ganzen Würmer, die seit 10 Jahren Erdogan aus ihren Löchern gekrochen kommen und ihren Weltbaumkasten mitbringen, sind es, die mich und viele Türken selbst stören.

    - - - Aktualisiert - - -



    Der Kreml gibt einen Dreck um Glaubwürdigkeit, die ihm von anderen und von Privatinteressen Getriebenen attestiert werden und das ist auch gut so.
    hört hört! Weltmacht Russland.

  4. #54
    Yunan
    Na wer denn sonst?

    Etwa die USA mit ihren 100% Verschuldung in Abhängigkeit vom BIP? Oder die Russen mit ihren 8% des BIP, jeder Menge Ressourcen und einer funktionierenden Rüstungsindustrie?

  5. #55
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.280
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Na wer denn sonst?
    Also, ich hätte ja nichts gesagt, wenn du Kontinentalmacht geschrieben hättest aber Weltmacht ist schon etwas maßlos.

    Es gibt noch eine Weltmacht und das sind die USA und deren Einflussbereich schwindet langsam aber nachhaltig.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Putin die Sache etwas runterspielen will. Man hatte sehr gute Beziehungen zu der Türkei und das wird langfristig auch so bleiben. Er wird nicht wegen eines Hafens die Beziehungen zu der Türkei nicht belasten.

  6. #56
    Yunan
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Also, ich hätte ja nichts gesagt, wenn du Kontinentalmacht geschrieben hättest aber Weltmacht ist schon etwas maßlos.

    Es gibt noch eine Weltmacht und das sind die USA und deren Einflussbereich schwindet langsam aber nachhaltig.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Putin die Sache etwas runterspielen will. Man hatte sehr gute Beziehungen zu der Türkei und das wird langfristig auch so bleiben. Er wird nicht wegen eines Hafens die Beziehungen zu der Türkei nicht belasten.
    Ich schreibe auch nicht von der Beziehung Russland-Türkei sondern Putin-Erdogan. Die Menschen der Türkei haben sicherlich keine Probleme mit den Menschen Russlands.

    Sicherlich sind und waren die Beziehungen Russlands und der Türkei nicht die schlechtesten, aber sie sind für die Russen nicht überlebensnotwendig, das ist wohl klar. Und welchen Hafen du meinst, weiß ich nicht.

  7. #57
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.280
    @ Yunan

    Die wirtschaftlichen Gegebenheiten spielen leider überhaupt keine Rolle. Wenn du dir die Militärbasen der Amis anschaust, weißt du, was ich meine.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich schreibe auch nicht von der Beziehung Russland-Türkei sondern Putin-Erdogan. Die Menschen der Türkei haben sicherlich keine Probleme mit den Menschen Russlands.

    Sicherlich sind und waren die Beziehungen Russlands und der Türkei nicht die schlechtesten, aber sie sind für die Russen nicht überlebensnotwendig, das ist wohl klar. Und welchen Hafen du meinst, weiß ich nicht.
    Ich meine Tartus, den russischen Hafen in Syrien, den sie nach Assad sicher los sind.

    Zwischen schwarz und weiß gibt es viele Graustufen. Du überschätzt Russland ganz gewaltig!

  8. #58
    Yunan
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    @ Yunan

    Die wirtschaftlichen Gegebenheiten spielen leider überhaupt keine Rolle. Wenn du dir die Militärbasen der Amis anschaust, weißt du, was ich meine.
    Sry, ich kann nicht ganz folgen. Die Amerikaner schließen gerade weltweit ihre Militärbasen weil sie sie nicht mehr finanzieren können und haben gerade dieses Jahr ihre Fähigkeit, an zwei Fronten Krieg zu führen aus finanziellen Gründen verloren...

    Ich denke nicht, dass ich die Russen überschätze. Aber ich denke, dass ihr sie unterschätzt und vorallem ihr Willen. Die Russen müssen kein weltweites Netz an Militärbasen und geheimen Stützpunkten unterhalten weil sie einfach durchgreifen wenn es ihnen gefällt und wo es ihnen gefällt und niemandem etwas wegnehmen, dass nicht irgendwie auch ihnen gehört.

    Solange ihre Grenzen unangetastet bleiben, interessiert die Russen ja nicht wirklich, was sonst so passiert. Aber wenn es eine direkte oder indirekte Bedrohung(Raketenstützpunkte in Osteuropa, Westliches Eingreifen in Syrien) für sie gibt, greifen sie eben ohne Vorwarnung zu. Das haben sie schon immer so gemacht. Wobei der Westen sich bei jeder Aktion oder auch jeder Enthaltung in Syrien eigentlich selbst in die Finger schneidet.

  9. #59
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Fickt euch, alle beide, lan wegen euch ist Sprit teurer

  10. #60
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Na wer denn sonst?

    Etwa die USA mit ihren 100% Verschuldung in Abhängigkeit vom BIP? Oder die Russen mit ihren 8% des BIP, jeder Menge Ressourcen und einer funktionierenden Rüstungsindustrie?
    Militärisch liegen die Amerikaner noch fast jahrzehnte vor. Und auch deren Volkswirtschaft ist bislang unvergleichlich leistungsfähiger als (hoffentlich bislang) die russische. Ebenso der (geo)politische Einfluss ist unvergleichlich größer.

    Bitte fass es nicht irgendwie falsch auf, aber ich als Russin gebe Toruko-jin absolut Recht. Es wird zukünftig auch keine einzige Weltmacht mehr geben, davon bin ich überzeugt. Aber davon werden vielleicht eher unsere Enkel geprägt werden.

Seite 6 von 11 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 19:47
  2. Facebook zwingt Nutzern die Timeline auf
    Von ***Style*** im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 01:03
  3. Aliens bereiten sich auf die Landung auf der Er...
    Von Salvador im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 17:11
  4. Türkisch-syrisches Grenzgebiet: 19 Menschen sterben durch syrische Soldaten
    Von Kemal Reis im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 14:28
  5. Unbegreifliche Auto-Landung in Kirche
    Von Franko im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 12:59