BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 106

Türkei zwingt syrisches Flugzeug zur Landung

Erstellt von pr!mus, 10.10.2012, 21:32 Uhr · 105 Antworten · 6.633 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ohne seine natürlichen Ressourcen wäre Russland aufgeschmissen. Das ist auch meine Hauptkritik an Putins Wirtschaftspolitik. Trotz des Geldes macht er das Land nicht unabhängig. Steigt der Ölpreis, brummt die Wirtschaft, fällt er, hat Russland ein Problem.


    Ja ja, hätt der Hund net gschissen hätt er den Hasen erwischt!


    Fakt ist sie haben Rohstoffe und fakt ist die Welt giert danach!

  2. #82
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.293
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ja ja, hätt der Hund net gschissen hätt er den Hasen erwischt!


    Fakt ist sie haben Rohstoffe und fakt ist die Welt giert danach!
    Stimmt auch wieder, zumal es nicht nur um Öl und Gas geht, sondern u.a. auch um verschiedenste seltene Metalle, die für diverseste Industrieprodukte benötigt werden. Hersteller diversester Branchen in Deutschland haben jetzt teilweise deswegen schon Engpässe. Und falls die Chinesen ihren Export daran wirklich drastisch einschränken werden... Dann gibt es ein wirtschaftliches Problem, wo bislang auch die Chemiker etc. noch nicht genug Alternativen bieten können. Ohne Quatsch, das ist seit wenigstens zwei Jahren Thema auf der Münchner Sicherheitskonferenz etwa.

  3. #83
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    Ressourcen sind ein zweischneidiges Schwert! Es stimmt, Russland hat beträchtliche Reserven, ein Vorteil, aber auch ein sehr großer Nachteil. Warum?

    Wenn man die Länder sieht, die wirklich große Reserven vorweisen können, merkt man sofort, dass diese maximal Schwellenlandniveau erreicht haben.

    Woran liegt das?

    Hauptsächlich daran, dass sie auf ihre Ressourcen vertrauen, faul und träge werden.

    Ist es nun gut beträchtliche Ressourcen zu haben?

    denkt mal ein wenig nach.


    Ich frage mich, warum Russland jedweden Mist aus China importieren muss, kann mir einer kurz erklären warum?

  4. #84
    Kejo
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ressourcen sind ein zweischneidiges Schwert! Es stimmt, Russland hat beträchtliche Reserven, ein Vorteil, aber auch ein sehr großer Nachteil. Warum?

    Wenn man die Länder sieht, die wirklich große Reserven vorweisen können, merkt man sofort, dass diese maximal Schwellenlandniveau erreicht haben.

    Woran liegt das?

    Hauptsächlich daran, dass sie auf ihre Ressourcen vertrauen, faul und träge werden.

    Ist es nun gut beträchtliche Ressourcen zu haben?

    denkt mal ein wenig nach.


    Ich frage mich, warum Russland jedweden Mist aus China importieren muss, kann mir einer kurz erklären warum?
    Da hast Du recht. Gleiches geschieht gerade in Brasilien: Negativtrend: Brasilien verzweifelt an seiner Industrie | FTD.de

  5. #85
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ressourcen sind ein zweischneidiges Schwert! Es stimmt, Russland hat beträchtliche Reserven, ein Vorteil, aber auch ein sehr großer Nachteil. Warum?

    Wenn man die Länder sieht, die wirklich große Reserven vorweisen können, merkt man sofort, dass diese maximal Schwellenlandniveau erreicht haben.

    Woran liegt das?

    Hauptsächlich daran, dass sie auf ihre Ressourcen vertrauen, faul und träge werden.

    Ist es nun gut beträchtliche Ressourcen zu haben?

    denkt mal ein wenig nach.


    Ich frage mich, warum Russland jedweden Mist aus China importieren muss, kann mir einer kurz erklären warum?



    Da nennt doch die Kirchen Orgel die Trillerpfeife Pfeife!



    Wer bitte importiert aus China nicht jeden Mist?


    Träge und Faul!


    Wie die mal wieder unterschätzt werden!

    Das hatten wir doch schon mal?!?!?!

  6. #86
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    Ich hoffe doch mal, dass sie wirklich nützliches Zeug transportieren wollten? Können sich unsere Ingenieure einiges abschauen.

  7. #87
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.081
    Konflikt spitzt sich zu Syrien sperrt Luftraum für türkische Flugzeuge

    14.10.2012, 07:50



    Die Antwort folgte promt: Nachdem die Türkei ein syrisches Passagierflugzeug zur Landung gezwungen hatte, ist seit Mitternacht der syrische Luftraum für türkische Flugzeuge gesperrt. Außenminister Westerwelle mahnt zur Zurückhaltung, sagt aber auch: "Die Türkei hat die Solidarität der Bundesregierung."



    Eine Beruhigung der angespannten Lage zwischen der Türkei und Syrien ist nicht in Sicht. Nach der erzwungenen Landung eines syrischen Passagierflugzeuges in der Türkei hat Damaskus den syrischen Luftraum für türkische Passagiermaschinen gesperrt. Die Maßnahme gelte von Mitternacht an, teilte das syrische Außenministerium in einer Erklärung mit.
    Bild vergrößern Keine schöne Aussichten: Außenminister Westerwelle traf in Istanbul mit seinem türkischen Amtskollegen Ahmet Davutoglu zusammen. (© dpa)

    Anzeige



    Es sei die Antwort auf die Entscheidung der türkischen Regierung, keine syrischen Zivilflugzeuge in seinem Luftraum zu dulden, wie die staatliche Nachrichtenagentur Sana weiter berichtete. Die Türkei hatte nach Medienangaben erklärt, sie behalte sich das Recht vor, verdächtige syrische Passagiermaschinen zur Ladung zu zwingen.
    Bundesaußenminister Guido Westerwelle mahnte die Türkei unterdessen zur Zurückhaltung. Bei einem Treffen mit Außenminister Ahmet Davutoglu am Samstag in Istanbul forderte er den Nato-Partner auf, den bisherigen "besonnenen Kurs" fortzusetzen. Zugleich betonte er: "Die Türkei steht nicht allein, sondern hat auch die Solidarität der Bundesregierung."
    Davutoglu bedankte sich ausdrücklich für die deutsche Unterstützung. Er fügte jedoch hinzu, bei weiteren schweren Grenzverstößen durch Syrien werde die Türkei selbstverständlich "ein Handeln entgegensetzen". Dabei gehe es auch um Abschreckung. Zugleich erinnerte er an die Beistandspflichten innerhalb der Nato. Wörtlich sagte er: "Die türkische Grenze hat den gleichen Stellenwert wie die norwegische Grenze."
    Westerwelle äußerte Verständnis für die erzwungene Landung einer syrischen Maschine in Ankara, die nach türkischen Angaben Rüstungsgüter für Damaskus an Bord hatte. "Die Türkei muss nicht erdulden, dass Waffen durch den eigenen Luftraum nach Syrien geschafft werden. Wenn eine solche Lage für uns Deutsche eingetreten wäre, hätten wir genauso gehandelt." Erneut warnte der FDP-Politiker vor einem "Stellvertreterkrieg, der ein Land nach dem anderen in der Region in Brand setzt". Die Lage sei "sehr ernst".
    Syrien zeigte sich derweil offen für eine Sicherheitskooperation mit dem Nachbarn Türkei. Wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf das Außenministerium berichtete, wird eine direkte Kommunikation mit den Verantwortlichen auf türkischer Seite angestrebt. Es solle dabei ein Mechanismus gefunden werden, um die Sicherheit auf beiden Seiten der Grenze wiederherzustellen und zugleich die Souveränität beider Länder zu gewährleisten.
    Zwischen der Türkei und Syrien hat sich der Ton in den vergangenen Tagen deutlich verschärft. Im türkischen Grenzgebiet schlagen immer wieder Granaten aus Syrien ein. Die Türkei feuert zurück. Der syrische Airbus A-320 war am Mittwochabend von türkischen F-16-Kampfflugzeugen abgefangen und zur Landung auf dem Esenboga-Flughafen in Ankara gezwungen worden.
    Nach Angaben des türkischen Außenministers Ahmet Davutoglu lagen dem türkischen Geheimdienst Informationen über eine verdächtige Fracht vor. Erdogan bestätigte den Fund "militärischer Güter" in der Maschine. Die russische Regierung hatte die Beschuldigungen am Freitagabend erneut zurückgewiesen. Das Flugzeug habe eine völlig legale Lieferung von Radarteilen an Bord gehabt, sagte Außenminister Sergej Lawrow nach Angaben der Agentur Interfax in Moskau.

  8. #88
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Russen (unter Putin)
    sind die internationalen Regeln, zumindest in ihrem Einflussgebiet und da gehört die Türkei, der Kaukasus und der obere Nahe und Mittlere Osten nun mal dazu dazu.

    Diese internationalen Regeln werden nur von "harmlosen" Staaten geachtet. Als andere Kategorien gibt es nur irgendwelche diktatorischen Staaten, die überhaupt nichts auf solche Regeln geben und die Weltmächte Russland und die USA, die die Regeln bestimmen um sie dann umgehend zu missachten. Aber auch hier machen die Russen wenigstens keinen Hehl daraus.

    Erdogan lässt hier wie auf Davos und der Mavi Marmara mal wieder die Eier baumen um sie zu präsentieren. Er sollte nur aufpassen, dass unser Liebling Putin ihm sie nicht abreißt.

    Die Türkei an sich ist für mich nicht das Problem und war sie auch noch nie. Aber diese ganzen Würmer, die seit 10 Jahren Erdogan aus ihren Löchern gekrochen kommen und ihren Weltbaukasten mitbringen, sind es, die mich und viele Türken selbst stören.

    - - - Aktualisiert - - -



    Der Kreml gibt einen Dreck um Glaubwürdigkeit, die ihm von anderen und von Privatinteressen Getriebenen attestiert werden und das ist auch gut so. Darin liegt die Ehrlich- und Glaubwürdigkeit.
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Na wer denn sonst?

    Etwa die USA mit ihren 100% Verschuldung in Abhängigkeit vom BIP? Oder die Russen mit ihren 8% des BIP, jeder Menge Ressourcen und einer funktionierenden Rüstungsindustrie?
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Also, ich hätte ja nichts gesagt, wenn du Kontinentalmacht geschrieben hättest aber Weltmacht ist schon etwas maßlos.

    Es gibt noch eine Weltmacht und das sind die USA und deren Einflussbereich schwindet langsam aber nachhaltig.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Putin die Sache etwas runterspielen will. Man hatte sehr gute Beziehungen zu der Türkei und das wird langfristig auch so bleiben. Er wird nicht wegen eines Hafens die Beziehungen zu der Türkei nicht belasten.
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich schreibe auch nicht von der Beziehung Russland-Türkei sondern Putin-Erdogan. Die Menschen der Türkei haben sicherlich keine Probleme mit den Menschen Russlands.

    Sicherlich sind und waren die Beziehungen Russlands und der Türkei nicht die schlechtesten, aber sie sind für die Russen nicht überlebensnotwendig, das ist wohl klar. Und welchen Hafen du meinst, weiß ich nicht.
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Sry, ich kann nicht ganz folgen. Die Amerikaner schließen gerade weltweit ihre Militärbasen weil sie sie nicht mehr finanzieren können und haben gerade dieses Jahr ihre Fähigkeit, an zwei Fronten Krieg zu führen aus finanziellen Gründen verloren...

    Ich denke nicht, dass ich die Russen überschätze. Aber ich denke, dass ihr sie unterschätzt und vorallem ihr Willen. Die Russen müssen kein weltweites Netz an Militärbasen und geheimen Stützpunkten unterhalten weil sie einfach durchgreifen wenn es ihnen gefällt und wo es ihnen gefällt und niemandem etwas wegnehmen, dass nicht irgendwie auch ihnen gehört.

    Solange ihre Grenzen unangetastet bleiben, interessiert die Russen ja nicht wirklich, was sonst so passiert. Aber wenn es eine direkte oder indirekte Bedrohung(Raketenstützpunkte in Osteuropa, Westliches Eingreifen in Syrien) für sie gibt, greifen sie eben ohne Vorwarnung zu. Das haben sie schon immer so gemacht. Wobei der Westen sich bei jeder Aktion oder auch jeder Enthaltung in Syrien eigentlich selbst in die Finger schneidet.
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Militärisch liegen die Amerikaner noch fast jahrzehnte vor. Und auch deren Volkswirtschaft ist bislang unvergleichlich leistungsfähiger als (hoffentlich bislang) die russische. Ebenso der (geo)politische Einfluss ist unvergleichlich größer.

    Bitte fass es nicht irgendwie falsch auf, aber ich als Russin gebe Toruko-jin absolut Recht. Es wird zukünftig auch keine einzige Weltmacht mehr geben, davon bin ich überzeugt. Aber davon werden vielleicht eher unsere Enkel geprägt werden.
    ich sehe ein großes problem bei Russland, das sie (leider) nicht ganz hinter ihre verbündeten stehen wie es die USA zb. macht.
    Natürlich macht die USA das nicht aus ''Freundschaft'' aber sie stehen hinter den Staaten mit den sie verbündet sind, und helfen solange es geht.

    man kann es sehr gut bei Israel oder Südkorea beobachten.

    diesen status hat Russland schon vor sehr vielen jahren verloren, zwar pflegen sie noch gute beziehungen mit Staaten wie zb. Venezuela..doch das warst aber auch schon...im falle Politische Schwierigkeiten mit der USA würde Russland sich raushalten.

    ich hätte mir Russland mehr bei den Orthdoxen Staaten gewünscht, das Russland da den Hebel übernehmt...und mehr da Einfluss hat.



    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ressourcen sind ein zweischneidiges Schwert! Es stimmt, Russland hat beträchtliche Reserven, ein Vorteil, aber auch ein sehr großer Nachteil. Warum?

    Wenn man die Länder sieht, die wirklich große Reserven vorweisen können, merkt man sofort, dass diese maximal Schwellenlandniveau erreicht haben.

    Woran liegt das?

    Hauptsächlich daran, dass sie auf ihre Ressourcen vertrauen, faul und träge werden.

    Ist es nun gut beträchtliche Ressourcen zu haben?

    denkt mal ein wenig nach.


    Ich frage mich, warum Russland jedweden Mist aus China importieren muss, kann mir einer kurz erklären warum?
    in Russland wächst alles angefangen von Wassermelonen bis hin zu Bananen.
    Italien zb. Importiert gezielt Pferdesalami oder Honig aus Russland und wird als Italienisch in Europa verkauft.
    der Russische Markt ist sehr komplex und undurchsichtig...darum erscheint er uns auch sehr unbekannt.

    Russland ist so ein großes land das es sich besser lohnt Bananen aus Peking zu Importieren für die Ostlichen Regionen Russlands als aus eigene Produktion aus dem SüdWesten...bis die Produkte da angelangen sind, sind sie schon lange verdorben.

  9. #89
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.209
    Der nächster Flieger wurde kontrolliert,dieses mal eine armenische Maschine.

    Türkei stoppt armenisches Flugzeug

    Erneut hat die Türkei ein Flugzeug kontrolliert, das sich auf dem Weg nach Syrien befand. Die Maschine durfte nun aber ihre Reise fortsetzen.
    Die türkischen Behörden haben innerhalb weniger Tage ein weiteres ausländisches Flugzeug auf dem Weg nach Syrien aufgehalten. Auf dem Flughafen der ostanatolischen Stadt Erzurum wurde eine armenische Maschine überprüft. Der Flug durfte nach der Kontrolle fortgesetzt werden, hieß es aus dem türkischen Außenministerium. Der Stopp sei geplant gewesen.
    Türkische Medien hatten zuvor berichtet, das Flugzeug sei zur Landung auf dem Flughafen der türkischen Provinzhauptstadt gezwungen worden. Aus Regierungskreisen hieß es, das Flugzeug gehöre der privaten Linie Air Armenia. Die Beziehungen zwischen Armenien und der Türkei sind historisch belastet.

    Luftverkehr: Türkei stoppt armenisches Flugzeug | Politik | ZEIT ONLINE

  10. #90
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Der nächster Flieger wurde kontrolliert,dieses mal eine armenische Maschine.



    Wollen die nun alle auf den Weg zu Syrien Maschinen deren Länder historisch belastend in der Geschichte gegenüber der Türkei waren, durchsuchen?

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 19:47
  2. Facebook zwingt Nutzern die Timeline auf
    Von ***Style*** im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 01:03
  3. Aliens bereiten sich auf die Landung auf der Er...
    Von Salvador im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 17:11
  4. Türkisch-syrisches Grenzgebiet: 19 Menschen sterben durch syrische Soldaten
    Von Kemal Reis im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 14:28
  5. Unbegreifliche Auto-Landung in Kirche
    Von Franko im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 12:59