BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Für oder gegen Assad

Teilnehmer
104. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Für Assad

    37 35,58%
  • Gegen Assad

    38 36,54%
  • Enthalte mich

    29 27,88%
Seite 156 von 759 ErsteErste ... 56106146152153154155156157158159160166206256656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.551 bis 1.560 von 7588

USA planen Intervention in Syrien

Erstellt von Leo, 26.08.2013, 10:47 Uhr · 7.587 Antworten · 360.441 Aufrufe

  1. #1551
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen


    Mihrac Ural lebt noch und will den Krieg in die Türkei transferieren. Die Türkei hat die Arschkarte gezogen sie wurde von hinten bis vorne belogen und ist voll in die Falle getappt und das nur weil Erdogan alt senil und naiv ist. Jetzt steht die Türkei vor der Wahl entweder Autonomie für die PKK oder einen Krieg sowie in Syrien.
    Soll das der Jupiter sein?

  2. #1552

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen


    Mihrac Ural lebt noch und will den Krieg in die Türkei transferieren. Die Türkei hat die Arschkarte gezogen sie wurde von hinten bis vorne belogen und ist voll in die Falle getappt und das nur weil Erdogan alt senil und naiv ist. Jetzt steht die Türkei vor der Wahl entweder Autonomie für die PKK oder einen Krieg sowie in Syrien.
    ich dachte die glorreiche und unbesiegbare FSA/Nusra-Scheiße hätte ihn erledigt?

    Jetzt passiert die selbe scheiße auch in der Türkei oder wie?

  3. #1553

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Soll das der Jupiter sein?
    Kp vllt ne Lampe oder Kurdistan.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ümit_Karhan Beitrag anzeigen
    ich dachte die glorreiche und unbesiegbare FSA/Nusra-Scheiße hätte ihn erledigt?

    Jetzt passiert die selbe scheiße auch in der Türkei oder wie?
    War wohl wieder nur Propaganda der Nusra Terroristen sie wollen das jetzt auf die Türkei übertragen und sich unter die Gezi Protestler mischen und das irgendwie provozieren.

  4. #1554

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Zitat Zitat von Crytek Beitrag anzeigen
    Ihr Kurden habt euch doch gegenseitig die Kehlen aufgeschlitzt. Viele sunnitische Kurden haben die Niederschlagung der Proteste in Tunceli im Jahre 1938 als Rachefeldzug gegenüber den alevitischen Kurden genutzt. Und du laberst nur gequirlte Scheiße. ich kenne irakische Kurden, die die türkischen, vor allem alevitischen Kurden, als "Bergtürken" sehen.
    Halt dein Maul du kennst keinen und hast auch keine Ahnung warst du im Jahre 1938 dabei oder laberst du nur wieder scheiße ?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen


    Mihrac Ural lebt noch und will den Krieg in die Türkei transferieren. Die Türkei hat die Arschkarte gezogen sie wurde von hinten bis vorne belogen und ist voll in die Falle getappt und das nur weil Erdogan alt senil und naiv ist. Jetzt steht die Türkei vor der Wahl entweder Autonomie für die PKK oder einen Krieg sowie in Syrien.
    Der Senile Mann will eh lieber Krieg als Frieden selbst wenn Tausende sterben müssen

  5. #1555

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Halt dein Maul du kennst keinen und hast auch keine Ahnung warst du im Jahre 1938 dabei oder laberst du nur wieder scheiße ?
    Du warst auch nicht dabei, Emre.
    Es gibt so viele Meinungen, wie es Menschen gibt.

    - - - Aktualisiert - - -


    1. Assad: Syrien will kompletten Chemiewaffen-Bestand offenlegen
      Spiegel Online ‎- vor 4 Stunden
      Das syrische Regime beugt sich offenbar dem internationalen Druck. Assads Außenminister kündigte im russischen Fernsehen an, der ...





    1. Syrien-Krise: Experten halten C-Waffen-Überwachung für unrealistisch

      Spiegel Online‎ - vor 2 Stunden


    2. Syrien: Experten sehen Kriegsverbrechen auf beiden Seiten

      DIE WELT‎ - vor 1 Stunde


      Experten blablabla...


  6. #1556
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Euronews: UN-Resolution: Frankreich sucht Weg aus der Syrien-Krise


  7. #1557
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Kommisch wo sind denn Die ganzen Al-nusra und FSA Aktivisten hier ? Außer Sazan sieht man kaum einen mehr.
    Naja was solls...

    Das Mosaik des Aufstands in Syrien

    Geld, Waffen und Hilfsgüter fliessen unkoordiniert in die Gebiete, die von den syrischen Aufständischen kontrolliert werden. Dies gibt extremistischen Kräften Auftrieb.

    Emanuel SchäublinVor dem Aufstand gegen das syrische Regime zerstörte die Trockenheit viel Landwirtschaftsland. Betroffen waren vor allem ländliche Gebiete. Die Demonstrationen gegen den Staatschef Asad nahmen denn auch in der ländlichen Peripherie ihren Anfang. Nachdem das Regime mit aller Härte gegen die Proteste vorgegangen war, griffen die Demonstranten ihrerseits zu den Waffen und suchten die Unterstützung von Asads Gegnern im Ausland. Diese fanden sie in verschiedenen sunnitisch geprägten Staaten der Region. Saudiarabien, Katar, die Türkei und die Vereinigten Arabischen Emirate boten Hilfe an. Doch Unstimmigkeiten zwischen diesen Ländern führten zu unstetigen und verworrenen Lieferungen von Waffen und Geld.
    Die Freie Syrische Armee (FSA), die zum Teil von diesen Regierungen unterstützt wird, leidet an deren Uneinigkeit. Bei der Ernennung von Kommandanten ist es laut einem Bericht der International Crisis Group zu Ränkespielen zwischen den Regierungen der Türkei und Saudiarabiens gekommen. Dabei ging es auch um den Einfluss islamistischer Persönlichkeiten, welchen Saudiarabien verhindern möchte.
    Heterogene Opposition

    Die Festigung der Rebellen-Kontrolle im Euphrat-Tal durch die Eroberung der strategisch wichtigen Stadt Rakka im April geht vor allem auf die Schlagkraft von jihadistischen Milizen zurück. Unterdessen stehen die «befreiten Gebiete» im Norden unter der Kontrolle verschiedener Milizen.
    Weitgehend autonom agierende private Geldgeber aus arabischen Ölländern ermöglichten die Gründung zahlreicher jihadistischer Milizen, welche in der armen Bevölkerung Söldner rekrutieren oder Kämpfer aus dem Ausland anheuern. Diese Milizen haben sich in verschiedenen Allianzen mit unterschiedlichen Plänen zusammengeschlossen.
    Eine erste Gruppe bildet er Islamische Staat im Irak und in der Levante (Isil). Der Isil hat sich zum Ziel gesetzt, ein transnationales Territorium unter islamische Gerichtsbarkeit zu bringen. Dabei pflegt der Isil Kontakte zur Kaida im Irak und vertritt deren jihadistische Ideologie des Terrors gegen Ungläubige und Götzenanbeter. Zudem dokumentiert der Isil auch eine Reihe sozialer Aktivitäten auf sozialen Netzwerken im Internet. Videos zeigen, wie bärtige Männer im Euphrat-Tal Essenscoupons mit dem Emblem der Organisation an arme Leute verteilen. Auf einer anderen Aufnahme hängt an der Fassade des Verwaltungsgebäudes der Provinzhauptstadt Rakka die schwarze Flagge des Isil. Neben Interviews mit alten Männern aus einfachen Verhältnissen, die in den Jihad ziehen, gibt es brutale Videos von Kämpfen und Anschlägen.
    Eine zweite Gruppe bildet die Nusra-Front. Sie steht dem syrischen Widerstand gegen das Regime näher als der Isil, obwohl auch sie jihadistisch geprägt ist. Im Dezember 2012 setzten die USA die Organisation wegen der Grausamkeit ihrer Anschläge auf die Liste terroristischer Organisationen. Im Frühjahr 2013 hätte sich die Nusra-Front offenbar dem Isil unterordnen sollen. Doch dann bekundete ihr Chef seine Loyalität gegenüber dem Kaida-Führer Aiman Zawahri, und die Nusra-Front erlangte den Status eines eigenständigen Kaida-Arms in Syrien. Andere islamistische Oppositionelle in Syrien äusserten heftige Kritik an der Nähe der Organisation zur Kaida.
    Zwischen diesen zwei Gruppen und der FSA steht als dritte Gruppe verschiedener Milizen die Syrische Islamische Front. Sie hält das Projekt der nationalen Befreiung hoch und geht zu den Jihadisten der Nusra-Front und des Isil auf Distanz. Ihr wichtigstes Mitglied ist die salafistische Gruppe Ahrar ash-Sham, welche die Eroberung Rakkas anführte. Der humanitäre Flügel der Ahrar wird laut Beobachtern von der türkischen Organisation IHH unterstützt, die in der ganzen Region für ihre Nähe zu den Muslimbrüdern bekannt ist.
    Die Beziehung der verschiedenen Islamisten untereinander und das politische Gewicht extremistischer Terroristen unter ihnen ist schwierig zu bestimmen. Das vorhandene radikale Gedankengut flösst der säkularen Oberschicht sowie den Drusen, Christen und Alawiten aber auf jeden Fall grosse Furcht ein.
    Die Gunst der Armen

    Auf der anderen Seite agieren islamistische Milizen laut der International Crisis Group disziplinierter als andere Kämpfer und unterbinden Plünderungen erfolgreicher. Als im Dezember 2012 die Brotversorgung von Aleppo zusammenbrach, gelang es der Nusra-Front, die Kontrolle über die Verteilung des Brots zu erlangen. In den Armenvierteln soll sie sich dadurch beliebt gemacht haben. Über Twitter verbreitet die Nusra-Front Videos von Lastwagen, die Dörfer mit Lebensmitteln versorgen. Unter den verschiedenen Gruppen besteht offenbar ein Wettstreit um die Gunst der verarmten Bevölkerung.
    Die Rebellengebiete sind isoliert und sehr schlecht versorgt. Human Rights Watch forderte die Uno immer wieder dazu auf, gegen den Willen der syrischen Regierung über die türkische Grenze hinweg Hilfsgüter in die Rebellengebiete zu liefern, obwohl dies völkerrechtlich heikel ist. Dieser Schritt würde den Dialog mit gemässigten islamistischen Kämpfern ermöglichen und den Trend unterbinden, dass der Mangel an humanitärer Versorgung von der Kaida ausgenützt wird.

    Unterstützung der Rebellen: Das Mosaik des Aufstands in Syrien - Auslandnachrichten Nachrichten - NZZ.ch





    gruß

  8. #1558

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    275
    Man was sind hier nur für erbärmliche Vögel unterwegs.Tausende Kinder wurden vergast und Massakriert und einpaar Hunde bellen immer noch von wegen es sei die Al Nusra selbst gewesen ,man o Meter.Wahrscheinlich verfügt ihr über mehr wissen als die CIA die Ärzte vor ort oder die UN.So lange es nur Sunniten sind kann es euch nur recht sein.

  9. #1559
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    Die Reichweite der syrischen Raketen:


  10. #1560
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Die Reichweite der syrischen Raketen:

    Die Karte ist sehr irreführend. Z.B. wird keine syrische Rakete jemals Ankara erreichen können.

Ähnliche Themen

  1. USA planen mögliche Syrien-Intervention mit 75.000 Soldaten
    Von Sazan im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 00:40
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 17:03
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. Humanitäre Intervention
    Von APIS im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 06:55
  5. ALBANIEN DROHT MIT MILITÄRISCHER INTERVENTION IM KOSOVO!!!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Rakija
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 23:23