BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Für oder gegen Assad

Teilnehmer
104. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Für Assad

    37 35,58%
  • Gegen Assad

    38 36,54%
  • Enthalte mich

    29 27,88%
Seite 403 von 759 ErsteErste ... 303353393399400401402403404405406407413453503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.021 bis 4.030 von 7588

USA planen Intervention in Syrien

Erstellt von Leo, 26.08.2013, 10:47 Uhr · 7.587 Antworten · 359.412 Aufrufe

  1. #4021

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Dein Fehler ist, dass du nur den Wohlstand in einem Land als Maßstab nimmst. Wirtschaftliche Zufriedenheit ist eine der Indikatoren für ein zukunftfähiges Land.

    Wirtschaftlicher Erfolg gibt einem Ministerpräsidenten in der Türkei nicht das Recht über alles und jeden zu entscheiden. Die Einhaltung der Gesetze und das Voranbringen des Staates ist sein Job! Er tut somit also keinen Gefallen.

    Ich habe auch einige Fragen an dich. Welche Partei herrscht seit 11 Jahren in der Türkei? Wenn es eine parallele Institutionen einer Sekte gibt, wo war die Regierung?

    Wenn Korruption vorliegt, warum wird dann nicht richtig ermittelt? Wieso sagt Erdogan nicht, ob diese Gespräche, die er über Telefon mit seinem Sohn geführt hat, wirklich von ihm sind?
    Boa junge du verdrehst hier voll die Wahrheit assad ist ein Diktator und Erdogan ist bloß scheiße aber noch lange kein Diktator und die AKP ist durch Wahlen und wirtschaftlichen erfolgen seid einem Jahrzehnt an der macht das würde selbst ein blinder Epileptiker erkennen aber du wohl nicht. Es wird doch richtig ermittelt warst du im Koma und hast nicht miterlebt wie die Staatsanwaltschaft söhne von Erdogan und andere ministersöhne festnehmen ließ. Oder als Erdogan Staatsanwälte einschüchterte weil sie ihm in die Quere kamen. Assad regiert das Land , kann machen was er will und ihm ist die Bevölkerung egal deshalb ist er ein Diktator , egal wie lieb du ihn hast

  2. #4022
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.035
    1. Es geht hier zwar nicht um seinen Vater aber egal, dann wollen wir mal. Nachdem die damalige syrische Regierung gegen Israel im 6-Tage-Krieg verloren hatte, putsche er sich an die Macht. Er schaffte es daraufhin einen Teil der Golanhöhen von Israel zurückzuerobern (kein Wunder das das einigen Israelfreunden hier nicht gefällt und sie ihn deshalb hassen) und wurde daraufhin demokratisch wiedergewählt.
    Macht sein Erfolg seine undemokratische Herangehensweise bei der Übernahme wieder gut?

    2. Hama war die Hochburg der Muslimbrüder die für zahlreiche blutige Anschläge verantwortlich waren. Die bewaffneten Terroristen hatten einen islamistischen Aufstand begonnen und wollten die Regierung stürzen um daraufhin einen fundamentalistischen Gottesstaat zu errichten. Man kann sich fragen ob die Methoden von Hafiz al-Assad richtig waren aber er hat sein Ziel erreicht: Die Terroristen wurden besiegt und die Muslimbrüder ergaben sich.
    Wer entscheidet eigentlich darüber, wie ein Staat zu regieren ist?

    3. Ja es gibt demokratische Wahlen, vielleicht solltest du dich erst einmal ein wenig erkundigen. Zehntausende tote Terroristen, ja du hast Recht.
    Sind das nicht nur Scheinwahlen wie in Aserbaidschan?

    5. Bring mal eine Quelle das er Milionär ist und was hat es damit zu tun das er Zahnarzt ist, verdient man dort so gut? Hat er auch mehrere Villen und sein Sohn ein riesiges Schiff?
    die Alawiten sind deutlich wohlhabender als die sunnitische Mehrheit.

  3. #4023
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Dein Fehler ist, dass du nur den Wohlstand in einem Land als Maßstab nimmst. Wirtschaftliche Zufriedenheit ist eine der Indikatoren für ein zukunftfähiges Land.

    Wirtschaftlicher Erfolg gibt einem Ministerpräsidenten in der Türkei nicht das Recht über alles und jeden zu entscheiden. Die Einhaltung der Gesetze und das Voranbringen des Staates ist sein Job! Er tut somit also keinen Gefallen.

    Ich habe auch einige Fragen an dich. Welche Partei herrscht seit 11 Jahren in der Türkei? Wenn es eine parallele Institutionen einer Sekte gibt, wo war die Regierung?

    Wenn Korruption vorliegt, warum wird dann nicht richtig ermittelt? Wieso sagt Erdogan nicht, ob diese Gespräche, die er über Telefon mit seinem Sohn geführt hat, wirklich von ihm sind?
    Wie ich schon einige mal hier geschrieben habe leugne ich nicht das Erdogan und seine Truppe Korrupt sind/waren.

    Aber wie typisch Türkisch es ist vergessen viele Türken wie es vor Erdogan war.

    Denkt ihr tatsächlich das die davor regierende Parteien nicht Korrupt waren? Sehr naiv. (Es herrschte ein Symbiose mit der Mafia unter anderem)

    Wirtschaft war am Arsch. Im Ausland haben die uns ausgelacht. Immer wenn sie an Türkei gedacht haben, haben sie an Beharrten Esel-Ficker gedacht. (So hart es auch klingen mag)

    Und jetzt nicht mehr.

  4. #4024
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.035
    Zitat Zitat von EmreKurde Beitrag anzeigen
    Boa junge du verdrehst hier voll die Wahrheit assad ist ein Diktator und Erdogan ist bloß scheiße aber noch lange kein Diktator und die AKP ist durch Wahlen und wirtschaftlichen erfolgen seid einem Jahrzehnt an der macht das würde selbst ein blinder Epileptiker erkennen aber du wohl nicht. Es wird doch richtig ermittelt warst du im Koma und hast nicht miterlebt wie die Staatsanwaltschaft söhne von Erdogan und andere ministersöhne festnehmen ließ. Oder als Erdogan Staatsanwälte einschüchterte weil sie ihm in die Quere kamen. Assad regiert das Land , kann machen was er will und ihm ist die Bevölkerung egal deshalb ist er ein Diktator , egal wie lieb du ihn hast
    Will dieser Hauptschüler etwa mit mir diskutieren?

  5. #4025

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Boa sei nicht so gemein Toruko

  6. #4026
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Usta Beitrag anzeigen
    Ok, dann werde ich dir mal so gut es geht deine Frage beantworten.
    vielen dank

    1. Ich lasse mir von der USA nicht sagen wer ein Diktator ist und wer nicht. Sag mir mal bitte was Assad zu einem Diktator macht? Hat er das Internet zensieren und kritische Seiten sperren lassen? Hat er das Geld vom Volk genommen und mehrere Millionen Dolar in Schuhkartons zu Hause aufbewahrt? Haben er und seine Söhne in Luxus gelebt während ein Großteil des Volkes hungerte? Das alles hat nämlich Erdogan gemacht. Wenn das eine Demokratie ist, dann befürworte ich einen Diktator wie Assad. Gleiches Spiel mit Saudi Arabien aber jemand wie Assad, der für sein Land und für sein Volk da ist, ist ein Diktator.
    die familie assad lebt in luxus dank der französischen kolonialherren, die diesem alawiten-clan erst zur poltischen macht und wohlstand verholfen haben! noch vor nicht all zu langer zeit bestellte sich asma al assad fast täglich teure kleider im internet, während ihre landsleute verhungerten. machen wir uns nix vor!! assad ist nicht nur selbst ein diktator, er ist auch sohn und sogar enkelsohn eines diktators. die mehrheit des volkes hat die schnauze voll von ihm und die einzigen die noch zu ihm halten sind die minderheiten ( drusen, christen, alawiten, ismailiten).

    bombardiert erdogan jede türkische stadt aus angst vor terroristen? kein volk dieser welt würde hinter so einem politiker stehen!

    2. Es hat nichts mit Iran miran zu tun, Assad ist ein säkularer Präsident der aus Syrien keinen Gottesstaat machen will, wobei wir Erdogans Ziele ja ganz genau kennen. Wo siehst du jetzt also bitteschön eine Doppelmoral?
    ok, wenn das so ist, wieso nimmt assad die finzanizielle/militärische unterstützung dieses "gottesstaates" dankend an? außerdem behaupte ich nicht, dass erdogan ein friedenstäubchen ist.

    3. Und jetzt hätte ich mal ein paar Fragen an dich: Wieso wird gegen Israel nur geredet und keine Handlung unternommen aber bei Assad, dem angeblichen sooo schlimmen Diktator, wird sofort zu den Waffen gegriffen um Leid über das Land zu bringen
    diese frage könnte ich dir auch im hinblick auf die iran-israel-krise stellen. wieso drohen die ayatollahs israel seit über 30 jahren mit krieg, unternehmen aber nie etwas wenn es jedoch gegen unschuldige zivilisten (sunniten) geht, dann greifen sie zu den waffen. ^^

    Wieso wird Mekka nicht aus den Händen der Wahabiten befreit? Wieso gibt es keinen Jihad gegen die Diktatur in Bahrain, die die mehrheitlich schiitische Bevölkerung und die demokratische Opposition unterdrückt, Oppositionelle abschlachtet und ins Gefängnis steckt. Antworte mir erst mal auf diese Fragen dann reden wir weiter.
    bahrain kann man überhaupt nicht mit syrien vergleichen, weil dort überhaupt kein krieg herrscht. außerdem ist bahrain für die großmächte uninteressant, bzw nicht ganz so interessant wie der irak, libyen oder syrien, was nicht abwertend gemeint ist.

    wieso geht dir das schicksal der schiiten im bahrain so nahe, aber das der sunniten in syrien nicht ach...lass mal gut sein.

    was verstehst du unter dem wort "wahabit" und was genau haben sie in mekka verbrochen?

  7. #4027
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.035
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Wie ich schon einige mal hier geschrieben habe leugne ich nicht das Erdogan und seine Truppe Korrupt sind/waren.

    Aber wie typisch Türkisch es ist vergessen viele Türken wie es vor Erdogan war.

    Denkt ihr tatsächlich das die davor regierende Parteien nicht Korrupt waren? Sehr naiv. (Es herrschte ein Symbiose mit der Mafia unter anderem)

    Wirtschaft war am Arsch. Im Ausland haben die uns ausgelacht. Immer wenn sie an Türkei gedacht haben, haben sie an Beharrten Esel-Ficker gedacht. (So hart es auch klingen mag)

    Und jetzt nicht mehr.
    Es geht gar nicht um das Korruptsein an sich. In der Türkei wird das höchste Gut einer Demokratie, die Gewaltenteilung mit Füßen getreten. Die Anerkennung, die ihm durch das türkische Volk zuteil wurde, ist ihm leider zur Kopf gestiegen.

    Wer hat das Recht, mir mein Recht an Informationsbeschaffung zu verbieten? Wie kann eine Frau mit einer Bitte einen Menschen einfach so aus der Haft zu entlassen?

    Du hast echt Probleme diese Ereignisse richtig einzuordnen.

    Kommen wir zur Wirtschaft: Im Grunde hat sich nichts sonderlich geändert. Man war vor Erdogan vom Westen abhängig und während seiner Zeit auch. die AKP hat quasi nur das weitergetrieben, was Kemal Dervis durchsetzte

  8. #4028

    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.582
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Macht sein Erfolg seine undemokratische Herangehensweise bei der Übernahme wieder gut?
    Es war Krieg und die damalige Regierung war unfähig. Im Krieg gelten nun mal andere Regeln und das Vaterland ist oberste Priorität, daher hat er das einzig Richtige gemacht. Das er daraufhin die Unterstützung des Volkes hatte, sieht man in der späteren demokratischen Wiederwahl. Nach deiner Logik hätte also auch Atatürk seine Finger still halten und die osmanische Regierung an der Macht lassen sollen, nur um zu sehen wie unfähig es ist um das Land zu schützen.

    Wer entscheidet eigentlich darüber, wie ein Staat zu regieren ist?
    Das Volk. Meinst du die ganzen syrischen Christen, Alawiten und moderaten Sunniten wären damit einverstanden gewesen, dass sind irgendwelche fanatischen Islamisten mit Gewalt an die Macht putschen wollen, nur um daraufhin einen Gottesstaat zu errichten?

    Sind das nicht nur Scheinwahlen wie in Aserbaidschan?
    Da musst du die NSA fragen

    die Alawiten sind deutlich wohlhabender als die sunnitische Mehrheit.
    Bla bla bla immer das gleiche Geschwätz, die bösen Alawiten unterdrücken die sunnitische Mehrheit. Die syrische Regierung besteht mehrheitlich aus Sunniten und auch in der Armee gibt es eine große Anzahl an Sunniten. Ist Assad Superman das er sich da immer noch an der Macht halten kann?

  9. #4029
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Es geht gar nicht um das Korruptsein an sich. In der Türkei wird das höchste Gut einer Demokratie, die Gewaltenteilung mit Füßen getreten. Die Anerkennung, die ihm durch das türkische Volk zuteil wurde, ist ihm leider zur Kopf gestiegen.

    Wer hat das Recht, mir mein Recht an Informationsbeschaffung zu verbieten? Wie kann eine Frau mit einer Bitte einen Menschen einfach so aus der Haft zu entlassen?

    Du hast echt Probleme diese Ereignisse richtig einzuordnen.

    Kommen wir zur Wirtschaft: Im Grunde hat sich nichts sonderlich geändert. Man war vor Erdogan vom Westen abhängig und während seiner Zeit auch. die AKP hat quasi nur das weitergetrieben, was Kemal Dervis durchsetzte
    Ich finde es selber scheiße das er manchmal kein Kritik vertragen kann. Und das mit dem Internet-Zensur muss auch nicht sein.

    Aber es gibt keine Alternative deshalb wird er auch gewählt. Das Volk ist nicht blöd und wählt die alte Elite wieder.

    Also das mit der Wirtschaft muss ich jetzt nicht erläutern oder? Jeder Türke weiß wie es war und wie es jetzt ist.

  10. #4030
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.035
    Leute, unabhängig davon, welche Seite ihr unterstützt... Hört auf mit dieser Doppelmoral.

    Zu Assad: er ist ein Diktator, so wie es zum Beispiel ein Ilham Aliev ist. Ich unterstütze ihn aber dennoch, weil er ein tragfähiger Diktator ist. Man wägt immer die Alternativen ab. In Ägypten haben die Muslimbrüder mit Mursi das Land mehr in die wirtschaftliche Schieflage geführt, als ohnehin schon.

    die Prämisse einer Demokratie ist in erster Linie eine einigermaßen gebildete Bevölkerung, die rational denken kann. In muslimischen Ländern ist dies bis auf einige Außnahmen nicht gegeben. Manchmal muss man ein Volk sogar vor sich selbst schützen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Ich finde es selber scheiße das er manchmal kein Kritik vertragen kann. Und das mit dem Internet-Zensur muss auch nicht sein.

    Aber es gibt keine Alternative deshalb wird er auch gewählt. Das Volk ist nicht blöd und wählt die alte Elite wieder.

    Also das mit der Wirtschaft muss ich jetzt nicht erläutern oder? Jeder Türke weiß wie es war und wie es jetzt ist.
    Nein, du musst nichts erläutern. Du verstehst anscheinend nicht, worauf ich hinaus will.

    Es geht nicht darum, ob es den Menschen besser geht. Ich habe die AKP in dieser Hinsicht auch größtenteils unterstützt. Das, was die AKP mit aufgebaut hat, kann man in zwei Wochen zerstören. Sogar der Iran mit 10% der bekannten Erdölvorkommen und 16 % der Erdgasvorkommen konnte dem Westen nur 1 Jahr trotzen, uns würde man in zwei Wochen die Leviten lesen.

    In der Hinsicht sind wir ihnen ausgeliefert. Nur denkst du zu Schwarz-Weiß. Wenn einer wie Erdogan den Bezug zur Realität verliert, ist es das Beste, wenn er sich zurückzieht und das Zepter einem anderen überlässt. Wie es aussieht, kommt eine Koalition auf uns zu.

    Wenn du die Ereignisse in den letzten Wochen billigst, hast du echt ein Reflektionsproblem.

    - - - Aktualisiert - - -

    Es war Krieg und die damalige Regierung war unfähig. Im Krieg gelten nun mal andere Regeln und das Vaterland ist oberste Priorität, daher hat er das einzig Richtige gemacht. Das er daraufhin die Unterstützung des Volkes hatte, sieht man in der späteren demokratischen Wiederwahl. Nach deiner Logik hätte also auch Atatürk seine Finger still halten und die osmanische Regierung an der Macht lassen sollen, nur um zu sehen wie unfähig es ist um das Land zu schützen.
    Ich stelle nur Fragen, nur keine Panik

    Das Volk. Meinst du die ganzen syrischen Christen, Alawiten und moderaten Sunniten wären damit einverstanden gewesen, dass sind irgendwelche fanatischen Islamisten mit Gewalt an die Macht putschen wollen, nur um daraufhin einen Gottesstaat zu errichten?
    Also glaubst du, dass die friedlichen Demonstrationen, die am Anfang mit dem arabischen Frühling überschwappten von außen gestartet wurden?

    Ich kenne mich in Bezug auf Syrien nicht so gut aus wie du. Kannst du mir folgendes erklären?

    Bei dieser Korruptionswahrnehmungsindex schneidet Syrien relativ schlecht ab.

    http://cpi.transparency.org/cpi2013/results/

    Gemäß dem Gini-Koeffizienten ist die Vermögensverteilung auch ziemlich unausgeglichen.

    Kann es damit zusammenhängen, dass wie im Iran auch nur Teile des Systems bevorzugt werden und die anfänglichen Demonstrationen, damit zusammenhängen?

    Da musst du die NSA fragen
    Welche Parteien können die Syrer eigentlich wählen?

    Bla bla bla immer das gleiche Geschwätz, die bösen Alawiten unterdrücken die sunnitische Mehrheit. Die syrische Regierung besteht mehrheitlich aus Sunniten und auch in der Armee gibt es eine große Anzahl an Sunniten. Ist Assad Superman das er sich da immer noch an der Macht halten kann?
    Ich weiß nicht, war Saddam Superman?

Ähnliche Themen

  1. USA planen mögliche Syrien-Intervention mit 75.000 Soldaten
    Von Sazan im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 00:40
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 17:03
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. Humanitäre Intervention
    Von APIS im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 06:55
  5. ALBANIEN DROHT MIT MILITÄRISCHER INTERVENTION IM KOSOVO!!!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Rakija
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 23:23