BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Für oder gegen Assad

Teilnehmer
104. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Für Assad

    37 35,58%
  • Gegen Assad

    38 36,54%
  • Enthalte mich

    29 27,88%
Seite 647 von 759 ErsteErste ... 147547597637643644645646647648649650651657697747 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.461 bis 6.470 von 7588

USA planen Intervention in Syrien

Erstellt von Leo, 26.08.2013, 10:47 Uhr · 7.587 Antworten · 360.303 Aufrufe

  1. #6461
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.510
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Edward Snowden ist auch dieser Meinung

    Anhang 63453

    Abu Bakr Bagdadi soll kein Araber sondern ein israelischer Mossad Agent sein der in wirklichkeit Simaun Eilot heissen soll.
    Jedenfalls behauptet es der iranische Geheimdienst.

    Anhang 63455

    Anhang 63454

    Bagdadi mit US Senator John McCain
    Ich habe das mal ausführlich recherchiert als ich auf facebook diese Behauptung gesehen hatte. Snowden hätte angeblich Unterlagen dazu offenbart, der Khalifheini Bakr al-baghdadi sei von Mossad und CIA ausgebildet worden. Manche dieser "Quellen" beziehen sich auf die iranische "fars news", nur bei denen finden sich absolut nichts zu dem Thema sondern völlig andere Dinge wie z.B. Bakr al Baghdadi sei vlt. der Enkel von Saddam

    Hier mal ein Ausschnitt von Gurkenseiten, die diesen Blödsinn veröffentlicht und voneinander einfach kopiert haben, sogar auf LiveLeak hat man das veröffentlicht:

    Snowden : « Le chef de l?EIIL, Al Baghdadi, a été formé par le Mossad » | Algérie 1
    Snowden: "Der Kopf von ISIS, Al Baghdadi, wurde vom Mossad ausgebildet"
    http://somdailynews.com/snowden-conf...ned-by-mossad/
    Gulf Daily News » World News » Baghdadi 'Mossad trained'
    Strategy ?hornet?s nest?: Snowden confirms that Al Baghdadi was trained by Mossad | the real SyrianFreePress Network
    US, UK Trained ISIS Leader Abu Bakr al-Baghdadi along with Mossad | Sayyid Ahmed Amiruddin
    http://www.ibtimes.co.in/us-uk-train...bVE7o.facebook
    Al Baghdadi was trained by Mossad, former NASA employee Snowden conforms | The Shia Post
    NESARA- REPUBLIC NOW - GALACTIC NEWS: Snowden: ISIS leader, Al-Baghdadi, is the product of three intelligence cooperation; U.S., Britain, and Israel
    Snowdon: Der Chef von ISIS Bagdadi wurde vom Mossad ausgebildet

  2. #6462
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ich habe das mal ausführlich recherchiert als ich auf facebook diese Behauptung gesehen hatte. Snowden hätte angeblich Unterlagen dazu offenbart, der Khalifheini Bakr al-baghdadi sei von Mossad und CIA ausgebildet worden. Manche dieser "Quellen" beziehen sich auf die iranische "fars news", nur bei denen finden sich absolut nichts zu dem Thema sondern völlig andere Dinge wie z.B. Bakr al Baghdadi sei vlt. der Enkel von Saddam

    Hier mal ein Ausschnitt von Gurkenseiten, die diesen Blödsinn veröffentlicht und voneinander einfach kopiert haben, sogar auf LiveLeak hat man das veröffentlicht:

    Snowden : « Le chef de l?EIIL, Al Baghdadi, a été formé par le Mossad » | Algérie 1
    Snowden: "Der Kopf von ISIS, Al Baghdadi, wurde vom Mossad ausgebildet"
    http://somdailynews.com/snowden-conf...ned-by-mossad/
    Gulf Daily News » World News » Baghdadi 'Mossad trained'
    Strategy ?hornet?s nest?: Snowden confirms that Al Baghdadi was trained by Mossad | the real SyrianFreePress Network
    US, UK Trained ISIS Leader Abu Bakr al-Baghdadi along with Mossad | Sayyid Ahmed Amiruddin
    http://www.ibtimes.co.in/us-uk-train...bVE7o.facebook
    Al Baghdadi was trained by Mossad, former NASA employee Snowden conforms | The Shia Post
    NESARA- REPUBLIC NOW - GALACTIC NEWS: Snowden: ISIS leader, Al-Baghdadi, is the product of three intelligence cooperation; U.S., Britain, and Israel
    Snowdon: Der Chef von ISIS Bagdadi wurde vom Mossad ausgebildet


    Am geilsten ist dieser selbsternannte Aufklärer auf youtube:
    LiveLeak.com - Snowden: Al-Baghdadi is the product of three intelligence cooperation
    Mit Snowden hat das ganze wohl nichts zu tun die FarsNews verbreitet Wöchentlich irgendwelchen Unsinn ist nix neues die Iraner müssen sich ja irgendwie verteidigen.

    Aktuell soll das Bild hier Bagdadis Tot zeigen:



    Was allerdings noch nicht bestätigt wurde und mehr wie ein Fake ausschaut.

  3. #6463
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Sind halt nur irgendwelche Behauptungen/Theorien.

  4. #6464
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    McCain accidentally reveals that USA wanted to arm ISIS





    Nachdem was McCain von sich gibt könnte das schon stimmen aber mit Snowden hat das ganze echt nichts zu tun. Hab mich tot gegoogelt und nichts gefunden.

    - - - Aktualisiert - - -


  5. #6465
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Boss, ich habe schon lange hier mal geschrieben, dass der ganze sogenannte "Arabische Frühling" nur ein von der CIA ausgelöster Aufstand ist, um das Erdölmonopol in Libyen, Syrien und Ägypten zu zerschlagen. Bei Chaos kann viel besser Erdöl geschmuggelt werden und so kann der Westen seine lieberen Politiker in diesen Ländern an die Macht bringen. In Syrien und im Irak kommt zudem hinzu, dass sie dem Erstarken einer "schiitischen Allianz" vom Mittelmeer bis nach Afghanistan entgegensetzen wollen.

    Das alles war kein Produkt von arabischen freiheitsliebenden Bürgern, die Demokratie wollen.

  6. #6466

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Snowden ist nicht unabhängig er lebt in Russland unter Putins Duldung und daher kann man seine Aussagen nicht alle als wahrheitsgemäß betrachten

  7. #6467
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.510
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Boss, ich habe schon lange hier mal geschrieben, dass der ganze sogenannte "Arabische Frühling" nur ein von der CIA ausgelöster Aufstand ist, um das Erdölmonopol in Libyen, Syrien und Ägypten zu zerschlagen. Bei Chaos kann viel besser Erdöl geschmuggelt werden und so kann der Westen seine lieberen Politiker in diesen Ländern an die Macht bringen. In Syrien und im Irak kommt zudem hinzu, dass sie dem Erstarken einer "schiitischen Allianz" vom Mittelmeer bis nach Afghanistan entgegensetzen wollen.
    Bitte genauer erklären ... was z.B. hatten die für "Erdölmonopole" gegenüber anderen Erdölfördernden Ländern wie den Saudis, Kuwaitis usw? Was für ein Schmuggel soll das sein, meinst du da kommen amerikanische Trucks, klauen Öl von den Feldern und fahren wieder weg? Und welche Politiker sollen sie wo an die Macht bringen? Und welche Hinweise gibt es dafür, dass sie ein schiitisches Erstarken fürchteten und warum? Und schlussendlich: welche Interessen verfolgen eigentlich die mächtigen Golfstaaten?

    So krasse Aussagen sollte man schon nachvollziehbar begründen können

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von EmreKurde Beitrag anzeigen
    Snowden ist nicht unabhängig er lebt in Russland unter Putins Duldung und daher kann man seine Aussagen nicht alle als wahrheitsgemäß betrachten
    hä? Snowden war IT-Spezialist dem es um die Offenlegung mieser und teils illegaler Machenschaften amerikanischer Geheimdienste ging, sein Ansinnen war nie, sich weltpolitisch zu betätigen.

  8. #6468
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Bitte genauer erklären ... was z.B. hatten die für "Erdölmonopole" gegenüber anderen Erdölfördernden Ländern wie den Saudis, Kuwaitis usw?
    Libyen hat die grössten Erdölreserven Afrikas. Nach dem Sturz Ghaddafis sicherten die Rebellen Frankreich zu, 35 % der Reserven zu bevorzugten Bedingungen für sie zur Verfügung zu stellen. Mehr dazu hier: Wer wird das libysche Erdöl kontrollieren? - Kopp Online

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Was für ein Schmuggel soll das sein, meinst du da kommen amerikanische Trucks, klauen Öl von den Feldern und fahren wieder weg?
    Ich meinte damit, dass Unternehmen es leichter haben, in erdölreiche Regionen Fuss zu fassen, wenn ein "anti-westlich" gerichteter Diktator beseitigt ist. Ein interessanter Bericht zum Irak ziemlich aktuell hier: Irak: Die verhinderte Erdöl-Supermacht - International Nachrichten - NZZ.ch Ausserdem sind die USA dieses Jahr zum grössten Erdölproduzenten weltweit aufgestiegen. Solange es im Irak und in Syrien unruhig ist und die wichtigen Pipelines unterbrochen sind, solange wird die USA davon finanziell profitieren. USA produzieren weltweit am meisten Öl - Wirtschaft - tagesanzeiger.ch

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und welche Politiker sollen sie wo an die Macht bringen?
    Die USA wollen überall dort, wo sie wirtschaftliche und politische Interessen haben, freundlich gesinnte Regierungen. Es gibt unzählige historische Beispiele, Blackie.

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und welche Hinweise gibt es dafür, dass sie ein schiitisches Erstarken fürchteten und warum?
    Nun ja, Afghanistan ist am Boden und politisch bedeutungslos mit diesem schon 13 Jahre lang regierenden Präsidenten (USA-Marionette), in Pakistan ist nie Ruhe (immer wieder Staatsstreiche), der Iran wird international isoliert (wegen angeblichem Atombomben-Bau) und jetzt sind der Irak sowie Syrien total am Boden, versunken im "Bürger"krieg. Und dann sagen einige, die USA haben nichts unter Kontrolle.

  9. #6469
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.510
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Libyen hat die grössten Erdölreserven Afrikas. Nach dem Sturz Ghaddafis sicherten die Rebellen Frankreich zu, 35 % der Reserven zu bevorzugten Bedingungen für sie zur Verfügung zu stellen. Mehr dazu hier: Wer wird das libysche Erdöl kontrollieren? - Kopp Online
    Das reicht nicht, Kopp-Verlag ist als Quelle meist unzumutbar ... ich meine der Beitrag, den du da verlinkt hast kommt offenbar von der "Redaktion", die geben nicht eine einzige Quelle im Text an sondern schwadronieren lustig vor sich hin ("Insiderquellen erläutern dazu: ..."), und frecher Weise geben sie dann ganz unten lapidar an: "Quelle: DEBKA" also prüfe das alles bitte mal und weise nach, dass das wirklich so von DEBKA kommt

    Ich meinte damit, dass Unternehmen es leichter haben, in erdölreiche Regionen Fuss zu fassen, wenn ein "anti-westlich" gerichteter Diktator beseitigt ist. Ein interessanter Bericht zum Irak ziemlich aktuell hier: Irak: Die verhinderte Erdöl-Supermacht - International Nachrichten - NZZ.ch Ausserdem sind die USA dieses Jahr zum grössten Erdölproduzenten weltweit aufgestiegen. Solange es im Irak und in Syrien unruhig ist und die wichtigen Pipelines unterbrochen sind, solange wird die USA davon finanziell profitieren. USA produzieren weltweit am meisten Öl - Wirtschaft - tagesanzeiger.ch
    Ja und, das widerspricht doch deiner Aussage, die USA wollen Zugriff auf andere Ölländer ... sie sind größter Produzent dadurch dass sie im eigenen Land Öl und Gas gewinnen.

    Die USA wollen überall dort, wo sie wirtschaftliche und politische Interessen haben, freundlich gesinnte Regierungen. Es gibt unzählige historische Beispiele, Blackie.
    Das wollen ja nun alle, nur können die meisten da nicht mitmischen

    Nun ja, Afghanistan ist am Boden und politisch bedeutungslos mit diesem schon 13 Jahre lang regierenden Präsidenten (USA-Marionette), in Pakistan ist nie Ruhe (immer wieder Staatsstreiche), der Iran wird international isoliert (wegen angeblichem Atombomben-Bau) und jetzt sind der Irak sowie Syrien total am Boden, versunken im "Bürger"krieg. Und dann sagen einige, die USA haben nichts unter Kontrolle.
    Den Abschnitt verstehe ich nun überhaupt nicht ...

  10. #6470
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Für die Kopp Quelle

    Ansonsten
    Schmutzige Deals: Worum es im Syrien-Krieg wirklich geht

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 31.08.13, 03:35 | 190 Kommentare
    Syrien ist der Spielball in einem knallharten wirtschaftlichen Konflikt um den globalen Energie-Markt. Es geht um den Zugriff auf Erdöl und Erdgas und um die Währung, in der diese Ressourcen bezahlt werden. Die Amerikaner haben viel zu verlieren, die Russen auch. Der Strippenzieher im Hintergrund kommt aus Saudi-Arabien.


    Schmutzige Deals: Worum es im Syrien-Krieg wirklich geht | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN
    @Oher die Golfstaaten wollten Assad unter anderem wegen Hezollah stürzen.

Ähnliche Themen

  1. USA planen mögliche Syrien-Intervention mit 75.000 Soldaten
    Von Sazan im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 00:40
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 17:03
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. Humanitäre Intervention
    Von APIS im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 06:55
  5. ALBANIEN DROHT MIT MILITÄRISCHER INTERVENTION IM KOSOVO!!!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Rakija
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 23:23