BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Für oder gegen Assad

Teilnehmer
104. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Für Assad

    37 35,58%
  • Gegen Assad

    38 36,54%
  • Enthalte mich

    29 27,88%
Seite 65 von 759 ErsteErste ... 155561626364656667686975115165565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 7588

USA planen Intervention in Syrien

Erstellt von Leo, 26.08.2013, 10:47 Uhr · 7.587 Antworten · 360.398 Aufrufe

  1. #641

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Nervenkampfstoff Sarin, das vermutlich in Syrien gegen die zivile Bevölkerung eingesetzt wurde. Die Versuche im Video wurden 1978 in Albanien durch albanische Biologen durchgeführt. Interessant zu sehen, wie es auf Tiere wirkt. Man muss sich vorstellen, wie sehr die Menschen daran gelitten haben müssen.



    Arma kimike e Sirisë është testuar në Shqipërinë e 1978-ës | LajmeShqip.com
    Sofort Albanien bombardieren, diese armen Schäfchen,was für ein schrecklicher Mensch der [damalige Präsident Albaniens]! Friedensengel Obama wo bleibst du?

  2. #642

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Es geht um die Schiiten, die wohl in Syrien weit verbreitet sind.

    PS: Als Moslem hätte ich den Quran schon längst gelesen
    Ich bin noch immer der Meinung, dass Menschen mit einer zu geringen Allgemeinbildung sich nicht zu politischen Themen äußern dürfen.^^

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Usta Beitrag anzeigen
    Was für Hurensöhne diese Terroristen sind. Sie werden bestimmt die höchste Stufe im Paradies bekommen, dafür dass sie ein kleines Kind umgebracht und seinen Eltern soviel Leid zugefügt haben.
    Assad ist nicht besser. ^^

  3. #643
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Ümit_Karhan Beitrag anzeigen
    Sofort Albanien bombardieren, diese armen Schäfchen,was für ein schrecklicher Mensch der [damalige Präsident Albaniens]! Friedensengel Obama wo bleibst du?
    ich wette die tiere sind danach zu suxhuk verarbeitet worden.



    Syrische Redakteurin über Militäreinsatz
    „Jetzt ist unsere Angst noch größer“

    Schaltet Assads Luftwaffe aus und helft den Flüchtlingen. Den Rest bekommen wir selbst hin. Das sagt eine Redakteurin der größten Oppositionszeitung in Syrien

    „Enab Baladi“ („Einheimische Trauben“) ist die größte Oppositionzeitung innerhalb Syriens. Die Zeitung erscheint wöchentlich, sowohl als Printausgabe – hauptsächlich in Daraya – als auch per PDF online, und wird teilweise ins Englische übersetzt. Jede Ausgabe umfasst zwischen 10 und 15 Seiten. Behandelt werden Themen wie die aktuelle (Sicherheits-)Lage in Daraya sowie in Syrien ingesamt, geopolitische Fragen und die internationalen Haltungen zu Syrien, Wirtschaftsthemen, aber auch Informationen zu Internetsicherheit: Wie entgehe ich einer Verhaftung? Seit 2013 erscheint eine wöchentliche Ausgabe speziell für Kinder.

    https://www.facebook.com/DieSyrischeRevolution2

  4. #644
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    weil ich gegen atomwaffen, chemiewaffen und kaltblütige diktatoren bin?
    Und von wo hast du dieses Wissen? Aus Meldungen der DPA? Aus ungebildete und leicht beeinflussbare syrische und iranische Teenager-Freunde?

  5. #645
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Und von wo hast du dieses Wissen? Aus Meldungen der DPA? Aus ungebildete und leicht beeinflussbare syrische und iranische Teenager-Freunde?
    woher ich weiß, dass ich gegen diktatoren usw bin? drück dich mal bitte besser aus.

  6. #646
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871

  7. #647
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.512
    29. August 2013 19:49

    Möglicher Militärschlag gegen Syrien
    Europa will USA bremsen

    Berlin, London und Paris drängen die USA, mit der Strafaktion gegen Assad zu warten. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" verständigten sich mehrere europäische Staaten auf Initiative von Frankreichs Präsident Hollande und Bundeskanzlerin Merkel darauf, eine politische Lösung der Krise anzustreben. Damit wächst der Druck auf Russlands Präsident Putin.

    Aus Sorge vor einem baldigen Militärschlag der USA gegen Syrien haben Staats- und Regierungschefs in Europa, den USA und in Russland am Donnerstag in direkten Telefonaten nach einem politischen Weg aus der Krise gesucht. Dabei zeichnete sich ab, dass mit einem unmittelbaren Angriff nicht zu rechnen ist. Gleichwohl aber wächst der Druck vor allem auf Russlands Präsident Wladimir Putin, im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine politische Lösung mitzutragen.

    Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung verständigten sich eine Reihe von europäischen Regierungen auf Initiative von Frankreichs Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf einen politischen Fahrplan, in dem der UN-Sicherheitsrat im Zentrum der Überlegungen steht. Ermöglicht wurde die Initiative durch das Parlament in London, das seine Zustimmung zu einer britischen Beteiligung an einem Militärschlag zunächst nicht gab. Premierminister David Cameron musste eine Beschlussvorlage abschwächen und der Forderung der Opposition nachgeben, zunächst den Bericht der UN-Waffeninspektoren abzuwarten. Cameron konnte sich auch der eigenen Mehrheit nicht sicher sein.

    Frankreich und Deutschland versammelten daraufhin Cameron und weitere europäische Regierungen hinter dem Vorschlag, zunächst den Bericht der Inspektoren abzuwarten und ihn im UN-Sicherheitsrat zu diskutieren. Sie stützen sich dabei auf einen Resolutionsentwurf, den die Briten eingebracht haben. Außerdem müsse die Beweislage so weit wie möglich offengelegt werden. In den Regierungszentralen, die über Geheimdienstinformationen verfügen, herrscht Gewissheit, dass die Truppen von Syriens Staatschef Baschar al-Assad hinter dem Giftgasangriff stecken. Es wurde erwartet, dass US-Präsident Barack Obama ein Dossier über die Indizien veröffentlichen wird.
    ...
    Syrien-Konflikt: Europa gegen baldigen Militärschlag - Politik - Süddeutsche.de

  8. #648
    economicos
    Zitat Zitat von Crytek Beitrag anzeigen
    Ich bin noch immer der Meinung, dass Menschen mit einer zu geringen Allgemeinbildung sich nicht zu politischen Themen äußern dürfen.^^

    - - - Aktualisiert - - -


    Assad ist nicht besser. ^^
    Dann tu uns den Gefallen =)

    PS: Falls du es nicht feststellen konntest, dass war von mir nur eine Vermutung.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    29. August 2013 19:49

    Möglicher Militärschlag gegen Syrien
    Europa will USA bremsen

    Berlin, London und Paris drängen die USA, mit der Strafaktion gegen Assad zu warten. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" verständigten sich mehrere europäische Staaten auf Initiative von Frankreichs Präsident Hollande und Bundeskanzlerin Merkel darauf, eine politische Lösung der Krise anzustreben. Damit wächst der Druck auf Russlands Präsident Putin.

    Aus Sorge vor einem baldigen Militärschlag der USA gegen Syrien haben Staats- und Regierungschefs in Europa, den USA und in Russland am Donnerstag in direkten Telefonaten nach einem politischen Weg aus der Krise gesucht. Dabei zeichnete sich ab, dass mit einem unmittelbaren Angriff nicht zu rechnen ist. Gleichwohl aber wächst der Druck vor allem auf Russlands Präsident Wladimir Putin, im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine politische Lösung mitzutragen.

    Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung verständigten sich eine Reihe von europäischen Regierungen auf Initiative von Frankreichs Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf einen politischen Fahrplan, in dem der UN-Sicherheitsrat im Zentrum der Überlegungen steht. Ermöglicht wurde die Initiative durch das Parlament in London, das seine Zustimmung zu einer britischen Beteiligung an einem Militärschlag zunächst nicht gab. Premierminister David Cameron musste eine Beschlussvorlage abschwächen und der Forderung der Opposition nachgeben, zunächst den Bericht der UN-Waffeninspektoren abzuwarten. Cameron konnte sich auch der eigenen Mehrheit nicht sicher sein.

    Frankreich und Deutschland versammelten daraufhin Cameron und weitere europäische Regierungen hinter dem Vorschlag, zunächst den Bericht der Inspektoren abzuwarten und ihn im UN-Sicherheitsrat zu diskutieren. Sie stützen sich dabei auf einen Resolutionsentwurf, den die Briten eingebracht haben. Außerdem müsse die Beweislage so weit wie möglich offengelegt werden. In den Regierungszentralen, die über Geheimdienstinformationen verfügen, herrscht Gewissheit, dass die Truppen von Syriens Staatschef Baschar al-Assad hinter dem Giftgasangriff stecken. Es wurde erwartet, dass US-Präsident Barack Obama ein Dossier über die Indizien veröffentlichen wird.
    ...
    Syrien-Konflikt: Europa gegen baldigen Militärschlag - Politik - Süddeutsche.de
    Diese Reaktion finde ich richtig!

  9. #649
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    woher ich weiß, dass ich gegen diktatoren usw bin? drück dich mal bitte besser aus.
    Woher beziehst du dein Wissen, dass Assad in Besitz chemischer und nuklearer Waffen und ein kaltbluetiger Moerder ist? Du hast absolut nichts mit Syrien am Hut und kennst Assad erst seit einem Jahr. Dieses Denken das du teilst ist Schuld fuer die zig-tausenden Opfer auf Seiten der Rebellen und auf Seiten Assads.


    Lesenswerte Kommentare
    1. Wir alle lieben AmerikaSpiegel Online ist auch schon voll auf Kriegspropaganda-Kurs. Wo waren noch gleich die Beweise? Egal. Kennen wir das nicht irgendwoher? Egal. Jetzt gilt es fest entschlossen mithilfe der INternationalen Gemeinschaft eine weitere Region zu bombardieren ohne Sinn und Verstand. Wer reibt sich die Hände? Terroristen und die Rüstungsindustrie. UNd natürlich Obama der von seinem innenpolitischen Totalstversagen ablenken kann. In ein paar Jahren dürfen wir uns dann Videoclips von amerikanischen Schlächtern anschauen wie sie den Syriern Freiheit und Demokratie liefern.
    Die ganze Welt liebt Amerika.

    Gut das sich die Deutschen nicht so einfach verarschen lassen von Meinungsmachern, haben die Folgen das Iraks nicht vergessen. Denken halt nicht wie die meisten Balkaner emotional, sondern treffen Entscheidungen rational. Auch gut: Derzeit steht die Regierung auf eine nicht-militaerische Loesung der Syrien-Frage.

  10. #650
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Ach wirklich?




Ähnliche Themen

  1. USA planen mögliche Syrien-Intervention mit 75.000 Soldaten
    Von Sazan im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 00:40
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 17:03
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. Humanitäre Intervention
    Von APIS im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 06:55
  5. ALBANIEN DROHT MIT MILITÄRISCHER INTERVENTION IM KOSOVO!!!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Rakija
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 23:23