BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Für oder gegen Assad

Teilnehmer
104. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Für Assad

    37 35,58%
  • Gegen Assad

    38 36,54%
  • Enthalte mich

    29 27,88%
Seite 670 von 759 ErsteErste ... 170570620660666667668669670671672673674680720 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.691 bis 6.700 von 7588

USA planen Intervention in Syrien

Erstellt von Leo, 26.08.2013, 10:47 Uhr · 7.587 Antworten · 360.064 Aufrufe

  1. #6691

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.894
    Oh Gott, so einen langen Text geschrieben. Nun ist er weg, diese ...Internet-Verbindung!


  2. #6692
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.386
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Du musst zwischen kleinen Staaten, Regionalmächten und Kontinentalmächten schon unterscheiden

    Bin ja selber für ne Teilung aber das kommt nur wenn wir es wollen, nicht nur in der Türkei, sondern auch in den Nachbarländern.
    Das ist mir schon klar, Toruko. Und ich weiß auch, dass die Türkei die stärkste Armee im Nahen Osten hat, wirtschaftlich am Besten aufgestellt ist, und auch politisch sehr viel Einfluss ausübt. Eure einzige große Schwäche ist der Konflikt mit den Kurden. Und das macht euch "angreifbar".

    Ich weiß, dass du für die Teilung bist und du hast auch anderer Stelle 3 Möglichkeiten aufgezählt. Ebenso warum die USA ein Kurdistan wollen (Israel), ich würde ergänzen: damit würde man einen weiteren Stachel in der arabische Welt schaffen. Die Botschaft ist auch klar: das utis possidetis Prinzip war gestern - (Kolonial-)Grenzen werden nicht mehr respektiert.

    Deswegen lass uns das bloß hypothetisch durchdenken, denn bei Syrien (bzw. dessen Zerschlagung) war es noch einfach, da haben sich die Interessen der USA und der Türkei gedeckt. Bei der Erschaffung von Kurdistan tun sie das nicht, wenn die USA auch die Abspaltung eines Teiles der Türkei vorsehen. Wie würdest du es als USA angehen, um deine Interessen durchzusetzen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Oh Gott, so einen langen Text geschrieben. Nun ist er weg, diese ...Internet-Verbindung!

    Oh das tut mir leid! mir ist das auch schon ein paar Mal passiert. Deswegen gehe ich vor jedem "Absenden" auf "Kopieren" und setze ihn dann ein, falls er weg ist.

  3. #6693
    Amarok
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Oh Gott, so einen langen Text geschrieben. Nun ist er weg, diese ...Internet-Verbindung!

    Ich weiß wie du dich fühlst.

  4. #6694
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.133
    Deswegen lass uns das bloß hypothetisch durchdenken, denn bei Syrien (bzw. dessen Zerschlagung) war es noch einfach, da haben sich die Interessen der USA und der Türkei gedeckt. Bei der Erschaffung von Kurdistan tun sie das nicht, wenn die USA auch die Abspaltung eines Teiles der Türkei vorsehen. Wie würdest du es als USA angehen, um deine Interessen durchzusetzen?
    Die Achillesferse der Türkei ist die Wirtschaft. Man hat jedes Jahr ein LBD von 10% bemessen am BIP des Landes. Weißt du, was das bedeutet?

    Nicht viele verstehen von Wirtschaft aber um eine richtige Deutung aufstellen zu können, ist das unabdinglich. Das bedeutet einfach nur, dass die Türken ihren Lebensstandard nicht selber halten können. Sie sind abhängig! Aber - diese Abhängigkeiten wechselwirken ganz stark. Die verdienen einfach zu gut

    Der Westen kann es sich mit der Türkei nicht verscherzen.

  5. #6695
    Amarok
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Achillesferse der Türkei ist die Wirtschaft. Man hat jedes Jahr ein LBD von 10% bemessen am BIP des Landes. Weißt du, was das bedeutet?

    Nicht viele verstehen von Wirtschaft aber um eine richtige Deutung aufstellen zu können, ist das unabdinglich. Das bedeutet einfach nur, dass die Türken ihren Lebensstandard nicht selber halten können. Sie sind abhängig! Aber - diese Abhängigkeiten wechselwirken ganz stark. Die verdienen einfach zu gut

    Der Westen kann es sich mit der Türkei nicht verscherzen.
    bok yedik ozaman haydi Millitärdiktatur


  6. #6696

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.894
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Da sind wir uns auf jeden Fall einig

    Ich glaube, dass Syrien auch geteilt werden wird.

    Die Frage ist, ob die Türkei auch einen Teil ihres Landes aufgeben wird (müssen)....Was hältst du von dieser "Theorie" ?




    Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak, von Thierry Meyssan

    Ich bin auf ihn über SPQR gestoßen; Thierry Meyssan ist franz. Intellektueller, Journalist und wahrsch "Verschwörungstheoretiker". Aber egal.
    Klingen seinen Annahmen plausibel?
    Um es kurz zu fassen manches ist Wunschdenken manches stimmt.

    Die Türkei wird ihre stabile Lage in 2 Jahren nicht mehr fortführen können.

    Syrien hat den Iran , Russland und China hinter sich, aus diesem Grund kann der Westen Syrien nicht einfach zerfetzen wie den Irak. Wozu auch, Syrien hat ja kein Erdöl.

    Die Waffen, die an die Kurden gegeben wurden, könnte von ihnen sehr schnell gegen die Türkei gerichtet werden. Die Gespraeche mit der PKK führen fort, ob sich die Regierung und PKK einigen werden, steht nicht fest.
    Den NATO-Partnern ist es auch egal was die Kurden, ausser gegen IS zu kaempfen, mit den Waffen machen (werden).

    Falls IS faellt , haben wir eine besiegelte Shia/Iran-Hegemonie im Nahen Osten; Der Iran, ein grosser Teil von Irak, Syrien und Jemen usw.

    Wenn den Sunniten keine Perspektive für die Zukunft gegeben wird, ist es eine Frage der Zeit bis sich wieder eine sunnitische
    Struktur a la IS bildet, die Sunniten im Irak empfinden eine gewisse Sympathie gegen den IS.
    Wenn die türkische Regierung keine Kompromisse eingeht, wird die PKK mit den anderen kurdischen Strukturen in den Nachbarlaendern verhandeln, und am Ende könnten sich manche Staedte von der Türkei abspalten, in 10 Jahren vielleicht.

  7. #6697
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.133
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Um es kurz zu fassen manches ist Wunschdenken manches stimmt.

    Die Türkei wird ihre stabile Lage in 2 Jahren nicht mehr fortführen können.

    Syrien hat den Iran , Russland und China hinter sich, aus diesem Grund kann der Westen Syrien nicht einfach zerfetzen wie den Irak. Wozu auch, Syrien hat ja kein Erdöl.

    Die Waffen, die an die Kurden gegeben wurden, könnte von ihnen sehr schnell gegen die Türkei gerichtet werden. Die Gespraeche mit der PKK führen fort, ob sich die Regierung und PKK einigen, steht nicht fest.
    Den NATO-Partnern ist es auch egal was die Kurden, ausser gegen IS zu kaempfen, mit den Waffen machen (werden).

    Falls IS faellt , haben wir eine besiegelte Shia/Iran-Hegemonie im Nahen Osten; Der Iran, ein grosser Teil von Irak, Syrien und Jemen usw.

    Wenn den Sunniten keine Perspektive für die Zukunft gegeben wird, ist es eine Frage der Zeit bis sich wieder eine sunnitische Struktur a la IS bildet, die Sunniten im Irak empfinden eine gewisse Sympathie gegen den IS.
    Hört sich nach der türkischen Presse an

  8. #6698
    Amarok
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Um es kurz zu fassen manches ist Wunschdenken manches stimmt.

    Die Türkei wird ihre stabile Lage in 2 Jahren nicht mehr fortführen können.

    Syrien hat den Iran , Russland und China hinter sich, aus diesem Grund kann der Westen Syrien nicht einfach zerfetzen wie den Irak. Wozu auch, Syrien hat ja kein Erdöl.

    Die Waffen, die an die Kurden gegeben wurden, könnte von ihnen sehr schnell gegen die Türkei gerichtet werden. Die Gespraeche mit der PKK führen fort, ob sich die Regierung und PKK einigen, steht nicht fest.
    Den NATO-Partnern ist es auch egal was die Kurden, ausser gegen IS zu kaempfen, mit den Waffen machen (werden).

    Falls IS faellt , haben wir eine besiegelte Shia/Iran-Hegemonie im Nahen Osten; Der Iran, ein grosser Teil von Irak, Syrien und Jemen usw.

    Wenn den Sunniten keine Perspektive für die Zukunft gegeben wird, ist es eine Frage der Zeit bis sich wieder eine sunnitische Struktur a la IS bildet, die Sunniten im Irak empfinden eine gewisse Sympathie gegen den IS.
    Ich halte dagegen und sage, die Türkische Regierung und auch das Volk werden dort nicht einfach so tatenlos zusehen. Zudem Iran, Syrien, Jemen selbst als eine große Gemeinschaft immer noch keine große Bedrohung darstellen sollten/können. Ich kenne unsere Mittel auch unsere Vorangehensweise. Man sagte vor 2 Jahren unsere Wirtschaft würde den Bach runter gehen, ich hielt dagegen und betonte es wird für kurze Zeit zu einer Inflation kommen aber die Wirtschaft bleibt stabil. Erst vor 3 Monaten wieder, als ich mich erklären musst und betonte die Wirtschaft nicht innerhalb der 3 Monate zusammenbrechen. Ich bin kein Wirtschaftsfuchs aber auch ich hab dank Abi, so einiges gelernt. Nicht das ich groß in einem Wirtschaftsforum mitreden könnte aber für eine Unternehmensführung würdes reichen, hab ja sogar noch alle Unterlagen.

    Syrien hat in erster Linie Russland und China hinter sich. Vergisst dabei mal den Iran, denn der ist wie auch Syrien eine Marionette im Spiel der zwein. China aufgrund von wirtschaftlichen gründen, zahlreiche Waffenexporte laufen über beide Länder auch über Russland. Ebenso hat Russland in Syrien Marinehäfen, die sie dort verwalten. Man könnte sogar meinen, die Russen hätten einen verlängerten Arm. Der Iran spielt dort eher eine untergeordnete Rolle. Viele denken, der Iran seih eine bedeutende Rolle bei der Bekämpfung der IS oder auch in der Zukunft. Ich bin mir sicher, eher der Gegenteil wird der Fall sein.

    Mit was du aber recht hast ist die PKK. Gerade in den Provinzen Hakkari, Sirnak, Diyarbakir, Mardin, Agri, Urfa mache ich mir am meisten sorgen. Dort ist die Aktivität enorm und artet gerne auch mal in Gewalt aus. Bin mir aber auch hier sicher, dass eine Trennung nicht in Frage kommen wird.

  9. #6699

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.894
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Hört sich nach der türkischen Presse an
    Ich gebe zu, ich habe viele Beitraege nicht gelesen Welche türkische Presse, es gibt ja wenn auch klein, eine Alternative.

  10. #6700
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.133
    Oh Gott, das Feindbild des Shiiten.

    Wenn man Terroristen wie Al-Hashimi nicht schützen würde, hätte man auch keine Probleme mit der Shia

Ähnliche Themen

  1. USA planen mögliche Syrien-Intervention mit 75.000 Soldaten
    Von Sazan im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 00:40
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 17:03
  3. Syrien Blutiger Montag in Syrien
    Von ***Style*** im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 07:53
  4. Humanitäre Intervention
    Von APIS im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 06:55
  5. ALBANIEN DROHT MIT MILITÄRISCHER INTERVENTION IM KOSOVO!!!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Rakija
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 23:23