BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 101 von 111 ErsteErste ... 5191979899100101102103104105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 1105

100 Jahre Autonomie Nord-Epirus

Erstellt von Amphion, 21.03.2014, 05:22 Uhr · 1.104 Antworten · 36.878 Aufrufe

  1. #1001
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.789
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Amfion, alter Sack, geh mal arbeiten, warst den ganzen verdammten Tag hier am negative Energie verteilen. Die Deutschen haben es satt, dass faule Griechen ihr Hartz-IV-System ausnutzen.

    Aber Hey, ich verallgemeinere.......


    Peinliche Gestalt

  2. #1002
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ja zu welcher Zeit beziehen sich wohl die Toten du Genie??
    Ok. Wie ich es schon geschrieben habe, die çamischen Kollaborateure sind an 1000 Opfern schuldig und an den anderen 799.000 nicht. Ganz einfach. Klar waren sie mitschuldig, die Paar Dutzend kriminellen Militärs aus den Reihen der Çamen an den Kriegsopfern. Alle Çamen aber nicht.

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Falsch, der Grundgedanke der Megali Idea war, alle Gebiete zu befreien, wo Mehrheitlich Griechen gelebt haben. Nicht mehr und nicht weniger

    hier: Megali Idea (Greek: Μεγάλη Ιδέα Megáli Idéa, "Great Idea"[1]) was an irredentist concept of Greek nationalism that expressed the goal of establishing a Greek state that would encompass all ethnic Greek-inhabited areas, including the large Greek populations that, after the restoration ofGreek independence in 1830 from the Ottoman Empire, still lived under Ottoman occupation.[2]


    Nach deiner Logik, war auch der Unabhängigkeitskrieg der 1821 gestartet hat, ein rassistisches Ereignis.
    Wer spricht hier vom Unabhängigkeitskrieg? Die Megali Idea bleibt wie ein Gross-Serbien eine nationalistisch-chauvinistische Idee, welche die ethnische Bevölkerungsstruktur des Balkans nicht berücksichtigte. Ich meine, Konstantinopel und das halbe Kleinasien als "zu befreiende Gebiete" zu bezeichnen, ist mehr als chauvinistisch.


    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Du im Gegensatz zu dir, war meine Erziehung ganz normal wie bei jedem normalen Menschen auch. Ich habe gegen keine Ethnie speziell was im Gegensatz zu dir, der tagtäglich mit seinem Griechenhass hier im Forum glänzt. Und wo werfe ich bitte eine ganze Ethnie in einem Korb??Ich habe niemals verallgemeinert, sondern immer nur das geschrieben, was auch stimmt. Das letzte mal habe ich zu Don gesagt (Siehe oben) das ich weiß das nicht alle Camen schuldig sind. Dennoch müssen die Albaner mal anfangen die Schuld bei sich selbst zu suchen, anstatt immer mit den Finger auf andere zu zeigen. Denn das ist bekanntlich ja am einfachsten. Nicht die Griechen haben den Stein ins Rollen gebracht, sondern der faschistische Kern der Albaner (Dazu gehören natürlich nicht alle Albaner)
    Der faschistische Kern der Albaner hat den Stein ins Rollen gebracht?! Aha. Vorher war ja alles friedlich zwischen Albanern und Griechen. Friede, Freude, Eierkuchen. Die Griechen haben ja im Ersten Weltkrieg gar nicht in Albanien gewütet, sie haben die Albaner in Epirus gar nicht diskriminiert und sie haben sicherlich nicht die Çamen schon vorher einer Assimilationspolitik unterzogen. Nein, ganz sicher nicht. Wir Albaner sind an allem schuld, ohne Ausnahme.


    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ja dann wunderste dich, dass ich dich als dumm bezeichne.....Ich habe extra geschrieben, dass ich auch so einen Vergleich ziehen kann, um zu zeigen das ich genauso argumentieren kann wie ihr (bezogen auf die "einige" Albaner die kollaboriert haben und somit nichts mit dem Staat Albanien an sich zu tun hatten. ) Selbe Frage nur in Schwarz also, was hat die EDES unter Zervas mit dem Staat Griechenland zu tun?

    PS: Im Gegensatz zu dir wende ich mich nicht ständig wien schleimiger Aal und bringe jedesmal das selbe lächerliche Argument.

    PPS: Bei einem Grundschüler könnte man erwarten, dass dieser den Unterschied versteht von Haupt/Teil und Mitschuld. Bei dir scheint es ja anscheinend noch nicht gefruchtet zu haben, da du dich ständig im Kreis drehst.
    Es ging mir bei dieser Diskussion gar nicht um die çamischen Faschisten oder um die nationalistische EDES. Mir geht es darum, dass es hier sehr viele griechische User gibt, die einer ganzen Volksgruppe die Schuld an einer Kollaboration zuweisen. Ich meine, ist das denn überhaupt logisch nachvollziehbar? Ein paar Dutzend Kriminelle der Çamen verursachen Gräueltaten an der griechischen Zivilbevölkerung und deswegen wird gleich eine ganze Region ethnisch gesäubert? Wie kann man denn so etwas unterstützen? Da muss man ja krank im Kopf sein oder wie Hitler eben ticken. Das ist eine chauvinistische Betrachtung der Geschichte, die in Griechenland immer noch nicht überarbeitet wurde. Sie sind immer noch vom "glorreichen" Befreiungskampf der anti-kommunistischen EDES fasziniert.

  3. #1003
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.103
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen


    Sie ist und bleibt eine rassistische Idee, weil sie die anderen Volksgruppen in Epirus, Makedonien, Thrakien und Kleinasien völlig ignoriert. Sie erachtet das Griechische besser als alles andere und deshalb sollen einfach alle diese Regionen unter die Kontrolle Athens kommen. Stichwort "Megali Idea" in Wiki: Dabei war es den Unterstützern nicht von Bedeutung, ob in den entsprechenden Gebieten die Griechen die Bevölkerungsmehrheit bildeten oder nicht.
    hast recht

    das ziel dieser rassistischen idee war unter anderem die eliminierung.
    hier nur ein paar beispiele:
    Menemen massacre - Wikipedia, the free encyclopedia
    Yalova Peninsula massacres (1920?21) - Wikipedia, the free encyclopedia
    Fire of Manisa - Wikipedia, the free encyclopedia

  4. #1004
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Aber Hey, ich verallgemeinere.......


    Peinliche Gestalt
    Ich meinte Amfion und sicher nicht das ganze griechische Volk.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Ja, wir müssen eben gar nicht erst auf der anderen Seite des Balkans anfangen, was dort alles geschehen ist. Der Epirus war im Vergleich dazu noch ziemlich friedlich. Grosses Leid widerfuhr vielen Mazedoniern, Bulgaren, Türken und nicht zu vergessen den Roma und Juden.

  5. #1005
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.789
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Für eine beendigung des Namensstreits, mach mich stolz amphi
    Anhang 64101

    - - - Aktualisiert - - -

    hahahahah Nikos wir haben unbewusst 2 Bilder gleichzeitig gemacht hammer hahahahha
    Paar ma geht, zu der Brünnette vorne links. Würde mich sogar als Goce Vardarski ausgeben und dann am Ende die Bombe platzen lassen

  6. #1006
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Ich mag diese bulgarischen chickas, gehen ab wie ein zäpfchen

  7. #1007
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.789
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Es wird keine Autonomie Nord Epirus geben, Minderheitenrechte sind gegeben das reicht!

    Griechenland kann keine Forderungen an Albanien stellen, solange sie selbst keine Minderheitenrechte gegenüber Çamen/Arvaniten gewähren..
    Wie schon von gewissen Usern erwähnt, Griechenland hatte Nord Epirus Annektiert u. somit die Autonomie verspielt, die Vertreibung von den Çamen hat auch sein Beitrag geleistet.
    Ein Peiniger darf keine Forderungen stellen !

    Oh Elli bitte, schwing ma deinen faltigen Knochenarsch nach GR und sag ma zu nem Arvaniten er sei Albaner oder das er Minderheitenrechte bekommen soll. Bitte tu das ma.

    PS: Versuch das ma währenddessen zu Filmen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich meinte Amfion und sicher nicht das ganze griechische Volk.
    Dann schreib auch Amphion und nicht "Die Griechen" Du Deutschakrobat

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ja, wir müssen eben gar nicht erst auf der anderen Seite des Balkans anfangen, was dort alles geschehen ist. Der Epirus war im Vergleich dazu noch ziemlich friedlich. Grosses Leid widerfuhr vielen Mazedoniern, Bulgaren, Türken und nicht zu vergessen den Roma und Juden.
    Wird ja immer lächerlicher hier das ganze Bist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten Junge

  8. #1008
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Es gibt noch Çamen und andere Albaner in Nordwestgriechenland, genauer zwischen dem Becken von Follorina/Florina über Janina/Ioannina und Konica/Konitsa bis hin zum Ionischen Meer bei Parga und Gumenica/Igoumenitsa. Es sind aber nicht mehr viele und allesamt sind sie orthodox. Albanisch sprechen tun nur noch die älteren Generationen. Die jüngeren können sehr wenig bis kein Albanisch, sondern sprechen nur noch Griechisch. Zum einen liegt das daran, dass es offiziell in Griechenland nur Griechen gibt und es somit keine Minderheitenrechte gibt, was zum Beispiel Unterricht auf Muttersprache oder Organisation von Parteien ermöglichen würde, zum anderen aber auch daran, dass die Kirche als Liturgiesprache nur das Griechische hat. Nun ja, seien wir mal ehrlich, dass die Albanisch-Orthodoxe Kirche in Griechenland je Fuss fassen wird, ist mehr als unwahrscheinlich. Aber da die Religion zwischen den heutigen Çamen und den Griechen gleich ist und es keine gesellschaftlichen und kulturellen Entfaltungsmöglichkeiten für die Albaner gibt, muss man sagen, dass sehr bald das albanische Element in diesen Gegenden ganz aussterben wird.

  9. #1009
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Oh Elli bitte, schwing ma deinen faltigen Knochenarsch nach GR und sag ma zu nem Arvaniten er sei Albaner oder das er Minderheitenrechte bekommen soll. Bitte tu das ma.

    PS: Versuch das ma währenddessen zu Filmen

    Ich habe keine Griechische Hüfte das stimmt, aber Knochig und Faltig hell no!

    zum zweiten, sowas werde ich nicht machen, es geht nur darum das man hier Autonomie fordert aber selbst nichts einräumt.
    Und ich versuche ein Video dir auf Griechisch sogar mal hier rein zu setzen, was dir ein Arvanite sagen wird, muss nur noch fragen ob er das mal machen würde.
    Damit ihr endlich mal ruhe gibt, und seht dass es auch die andere Seite gibt.

    (Ich sehe schon die Kommentare Verräter, das ist ein Albaner der griechisch kann ect)

  10. #1010
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.392
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich meinte Amfion und sicher nicht das ganze griechische Volk.

    - - - Aktualisiert - - -


    Ja, w
    ir müssen eben gar nicht erst auf der anderen Seite des Balkans anfangen, was dort alles geschehen ist. Der Epirus war im Vergleich dazu noch ziemlich friedlich. Grosses Leid widerfuhr vielen Mazedoniern, Bulgaren, Türken und nicht zu vergessen den Roma und Juden.
    Ich lach mich tot. Eine türkin und ein albaner (er ohne jegliche quellen) wollen hier irgendwas über tote zivilisten erzählen. Zusammen haben diese zwei volksgruppen wohl millionen von opfern zu verantworten sei es zu zeiten des osmanischen reichs wo ibrahim pascha (ein albaner übrigens den ganzen peloponnes von griechen auslöschen wollte und muslime dort ansiedeln wollte er war es übrigens auch der mystra eine ganze stadt zur zeiten der griechischen revolution mit seinen albanisch türkischen truppen dem erdboden gleich gemacht hat) oder zur zeiten der jungtürken unter anderem von denn türken die armenier griechen aramär christen im allgemeinen usw. fast vollständig ausgelöscht wurden im gebiet der heutigen türkei.
    Dann noch die morde der camen... Die liste ist endlos

Ähnliche Themen

  1. 100 Jahre Adolf Hitler
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 20:20
  2. Die nächsten 100 Jahre
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 16:56
  3. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:29
  4. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:29
  5. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:28