BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 111 ErsteErste ... 41011121314151617182464 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 1105

100 Jahre Autonomie Nord-Epirus

Erstellt von Amphion, 21.03.2014, 05:22 Uhr · 1.104 Antworten · 36.793 Aufrufe

  1. #131
    Don
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Etwa wegen dem ganzen Atoum-Müll, den die Besucher aus Hellos-Angelos dort hinterlassen? Darüber müsste man sich bei Koufte und Bourek und einem Glas Tzai unterhalten.
    Ja eine Tassios Caios, dort können wir die Atonomie diskutierenios und vielleichtis überos eine Angliederungisitris an Albanis klärus

  2. #132
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Komm lass es hat keinen Sinn, du behaarst da drauf und ich habs dir jetzt 3mal erklärt weshalb ich dich da überhaupt zitiert habe, und damit meine ich, dass ganz am Anfang und nicht dieses "aufhältst" aber mach weiter so alter Mann, und verbessere bei Gelegenheit dein griechisch wo du doch so ein stolzer Hellene bis, habe da nichts gutes gehört über dich

  3. #133
    Mudi
    Was meint ihr Leute, ob Amphion auch mal halten durfte?



    Die Hand versteht sich hehe

  4. #134
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    hier sehr gut beschrieben nur hat fallmerayer vergessen die türken zu erwähnen:

    Das 1830 herausgegebene Werk Fallmerayers Geschichte der Halbinsel Morea während des Mittelalters (Peloponnes) löste kontroverse Reaktionen aus. Darin postulierte er eine einheitliche hellenische Ethnie im antiken Griechenland und stellte anhandslawischer bzw. albanischer Ortsnamen sowie der bereits früher umstrittenen Chronik von Monemvasia weiter die These auf, dass diese antiken Griechen im Mittelalter völlig ausgerottet worden seien, wörtlich schrieb er:

    „Das Geschlecht der Hellenen ist in Europa ausgerottet [...] Denn auch nicht ein Tropfen edlen und ungemischten Hellenenblutes fließt in den Adern der christlichen Bevölkerung des heutigen Griechenlands.“

    Mit der Folgerung, die Bewohner des griechischen Staates mit den Grenzen von 1830 seien lediglich hellenisierte Slawen und Albaner, hatte Fallmerayer die Philhellenen Westeuropas und griechische Patrioten gleichermaßen verärgert. Eine Übersetzung seiner heftigst umstrittenen Thesen ins Griechische kam nicht vor den 1980er Jahren zustande.
    Jakob Philipp Fallmerayer ? Wikipedia

  5. #135
    Mudi
    Zitat Zitat von Castro Beitrag anzeigen
    Komm lass es hat keinen Sinn, du behaarst da drauf und ich habs dir jetzt 3mal erklärt weshalb ich dich da überhaupt zitiert habe, und damit meine ich, dass ganz am Anfang und nicht dieses "aufhältst" aber mach weiter so alter Mann, und verbessere dein griechisch wo du doch so ein stolzer Hellene bist
    Wie du schon schreibst, lieber Kastriotis, er behaart da drauf.

  6. #136
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.094
    Congrats

  7. #137

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    hier sehr gut beschrieben nur hat fallmerayer vergessen die türken zu erwähnen:

    Das 1830 herausgegebene Werk Fallmerayers Geschichte der Halbinsel Morea während des Mittelalters (Peloponnes) löste kontroverse Reaktionen aus. Darin postulierte er eine einheitliche hellenische Ethnie im antiken Griechenland und stellte anhandslawischer bzw. albanischer Ortsnamen sowie der bereits früher umstrittenen Chronik von Monemvasia weiter die These auf, dass diese antiken Griechen im Mittelalter völlig ausgerottet worden seien, wörtlich schrieb er:

    „Das Geschlecht der Hellenen ist in Europa ausgerottet [...] Denn auch nicht ein Tropfen edlen und ungemischten Hellenenblutes fließt in den Adern der christlichen Bevölkerung des heutigen Griechenlands.“

    Mit der Folgerung, die Bewohner des griechischen Staates mit den Grenzen von 1830 seien lediglich hellenisierte Slawen und Albaner, hatte Fallmerayer die Philhellenen Westeuropas und griechische Patrioten gleichermaßen verärgert. Eine Übersetzung seiner heftigst umstrittenen Thesen ins Griechische kam nicht vor den 1980er Jahren zustande.
    Jakob Philipp Fallmerayer ? Wikipedia
    in peleponnes und attika lebten zu einer zeit mehr albaner als griechen, in athen wurde albanisch und kein griechisch gesprochen. heute sind sie alle assimiliert, und son müll wie amphion und co kam raus.

  8. #138

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Castro Beitrag anzeigen
    Komm lass es hat keinen Sinn, du behaarst da drauf und ich habs dir jetzt 3mal erklärt weshalb ich dich da überhaupt zitiert habe, und damit meine ich, dass ganz am Anfang und nicht dieses "aufhältst" aber mach weiter so alter Mann, und verbessere bei Gelegenheit dein griechisch wo du doch so ein stolzer Hellene bis, habe da nichts gutes gehört über dich
    Du, zwar hast Du etwas geschrieben,
    aber so, wie Du es schriebst, ergibt es nicht den Sinn, den Du an sich dem Leser vermitteln wolltest.

  9. #139

  10. #140
    Mudi
    hahahahahaha

Ähnliche Themen

  1. 100 Jahre Adolf Hitler
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 20:20
  2. Die nächsten 100 Jahre
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 16:56
  3. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:29
  4. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:29
  5. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:28