BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 58 von 111 ErsteErste ... 84854555657585960616268108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 1105

100 Jahre Autonomie Nord-Epirus

Erstellt von Amphion, 21.03.2014, 05:22 Uhr · 1.104 Antworten · 36.852 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    eine frage redest du vom gnazen epirus? was ist mit den 400.000 albanern die dort leben?
    Ich rede von dem griechischen teil epirus. Wo lebten 400.000 albaner?

  2. #572
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    die cameria war immer schon siedlungsgebiet von Albanern
    Nein, erst seit dem 14. Jahrhundert und das immer als Minderheit.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    es gab und wird nie eine reine grenze geben
    Das habe ich nie behauptet oder gefordert.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    du glaubst doch nicht ernsthaft das illyrer und die antiken griechen eine strikte grenze hatten in denen sie nicht miteinander lebten sondern jeder getrennt auf seiner seite?
    Nein, habe ich auch nie behauptet.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    so war es auch im epirus als beweis dafür reicht aus das die albaner dort anders als die arvaniten nicht ihre kultur und ihre sprache aufgegeben haben, weil sie eben nicht mal eben eingewandert sind
    Doch, gerade das ist passierte und gerade das habe ich hier auf den letzten Seiten detailliert anhand von Quellen geschildert.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    apropos griechenland, vor der osmanischen eroberung und griechenland nach der befreiung aus der osmanischen herrschaft inklusive der 2 balkankriege, hat sein land um 200% vergrößert rate mal in welche richtungen trotzdem heult keiner herum...
    In die Richtungen in denen Griechen die Mehrheit stellten, oder durch Migration (Größtenteils der Slawen) vertrieben worden sind.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    ihr werdet den nordepirus nicht bekommen
    Dann wird dies auf ewig ein Schatten über uns sein.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    die albaner haben den ganzen westbalkan verloren und abgeben müssen an eingewanderte slawen wie du es selbst gesagt hast
    Gerade deshalb müsstet ihr uns doch verstehen.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    dennoch hör ich keine albaner die fordern das slowenn,kroaten und bosniaken uns das land zurück geben, das einzigste was gefordert wird ist das dort wo noch albaner in einer sehr großen mehrheit leben, sie auch dieses gebiet wieder zurück bekommen, der nordepirus ist mehrheitlich albanisch besiedelt, ich wüßte nicht wie ihr euch das vorstellt
    Bei Nordepirus handelt es sich nicht um eine Region, welche seit Jahrhunderten nichts mehr mit Albanern zu tun hat,
    sondern um eine Region, welche vor nicht einmal 100 Jahren eine griechische Mehrheit hatte, welche nach und nach
    zerstört worden ist.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    so wie in der cameria? vertreibung, vergewaltigung und zwangsumsiedlung?
    Werfe bitte keine Sachen durcheinander. Ich sage nur:

    Als die griechische Armee in Nordepirus einmarschierte gab es keinen Terror gegen die albanische Bevölkerung.
    Warum gab es diese Ausschreitungen als die Albaner 1941 nach Süd-Epirus kamen?

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    bemerkenswert ist auch das in der cameria alle orthodoxen albaner in ruhe gelassen wurden lediglich die muslimischen bekamen den knüppel ab... ?
    Die christlichen Camen kollaborierten auch nicht mit den Nazis gegen die Griechen ...

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    wenn du von der hellenischen-illyrischen freundschaft sprichst dann dürften die griechen ja nicht so sehr die religion immer mit ins spiel bringen
    Religion spielte da keine wichtige Rolle. Man hat die vertrieben, welche mit Nazis gegen die Zivilbevölkerung vorgingen.

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    wenn ich mich recht entsinne waren die griechen zu ihrer blütezeit nicht orthodox und die "serbischen brüder" so wie ihr sie heute nennt
    Also ich sehe die Serben nicht als Brüder und schon gar nicht diese "slawische Brotherhood" welche sich als "Orthodox Brotherhood" verkleidet.

    Noch mal. Ich möchte das Nordepirus da hin kommt wo es hingehört. Ich möchte weder Albaner vertreiben, unterdrücken,
    assimilieren oder umbringen. Ihr müsst einsehen, dass Epirus griechisches Land ist, so wie einige einsehen müssen, dass
    es albanisches Land außerhalb Albaniens gibt.
    Dies würde ein Grundstein sein für eine neue Zukunft zwischen uns. Albanien kann stark von Griechenland profitieren. Vor
    allem in wirtschaftlicher Hinsicht. Auch sollte Albanien in die EU kommen. In Gebieten wie Kosovo müssten wir die
    Albaner eigentlich unterstützen. Wenn dieser Disput zwischen Griechenland und Albanien beigelegt ist. Werdet ihr einen
    starken Verbündeten im Rücken haben. Ansonsten wird diese Kleinigkeit auf ewig als Schatten über uns walten.

    Ich fordere nichts. Die größte das Unrecht zu erkennen liegt bei euch. Es ist eure Entscheidung.

  3. #573

    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    1.304
    an der stelle an der du davon redest das es keine ausschreitungen gegenüber albanern gab ist die diskussion auf jeglicher basis beendet, zuvor haste das mit dem schatten erwähnt, dann soll es so sein noch weitere 10.000 jahre wenn jemand etwas nicht begreifen will, will er es nicht zu frieden kann man hasstreibende menschen nicht zwingen die immer größere gier in sich tragen schmiert ruhig weiter eure pläne und träume, gelobt sei griechenland, großartigstes land der welt blabla, tollste rasse blabla, die wiege europas blabla und so weiter


    *das hier soll ein bild symbolsieren mit irgend ner alten ruine*


    schon 10.200.300.300.200 vor christus kamen wir aus dem mars in den nord-epirus beweisbild:

    *stellt euch hier ein bild vor eines affen mit griechischer flagge*

    der mensch stammt demnach nicht vom homo sapiens ab sondern vom homo hellenimus


    sehen wir die fakten:
    • die griechische nationalmannschaft sieht aus als würde sie eigentlich eher die iranische,saudi-arabische oder die ägyptische präsentieren
    • das antike griechische hat rein garnichts mit dem heutigen griechischen am hut (oh homer wenn du nur sehen würdest was aus deinen nachnachfahren geworden ist, ein gemischtes volk aus slawen,dummen albanern die wahrscheins alkoholisiert wurden,bulgaren und türken behauptet es sei mit dir verwandt.....)
    • wenn griechen land erobert haben dann auch nur weil da schon griechen gelebt haben dies aber geklaut wurde, das es andersherum auch sein könnte mit albanern die auf dem balkan eben genau so lang leben wie die griechen =>völlig ausgeschlossen! (naaaaatürlich kaum ironisch von mir )
    • es gab ausschreitungen die geplant von der griechischen elite und damit von gewählten politkern griechenlands waren, gegenüber albaner, es gab dahingehend aber nur ne truppe von zwei dutzend albanern die von nazis gekauft wurden und nicht im namen albaniens sondern im zeichen des nationalismus einigen griechen aua aua angetan haben aber längst keine 20.000 menschen vertreiben konnten da es nur eine division war
    • die welt interessiert sich einen feuchten dreck was du,ihr oder ich uns wünschen oder verlangen, außerdem interessiert sich die welt einen scheiß dafür was griechenland verlangt, bevor griechenland irgendwas verlangen kann (achtung jetzt muss leider die schuldenstory ausgepackt werden, könnte für den ein oder andern griechen schmerzhaft sein) müsste griechenland erstmal die schulden die andere verlangen begleichen
    • man wichst sich als grieche einen auf seine orthodox brotherhood und vergisst dabei eigentlich was wirklich griechisch war "who the fuck is zeus? ich lutsch weiter am schwanz von milosevic" - April, 1999 Irgendeinis Griechischispremieministris

    der entscheidende punkt ist, die tatsache das man sich politisch zu serbien stellt und kosova nicht anerkennt ist grund genug für mich eher ne atombombe auf nord-epirus (nachdem man vorher alle menschen von dort evakuiert hat, dort leben ja fast nur albaner) zu schmeißen, als es jemals einem griechen zurückzugeben selbst wenn ich so verjunkt wäre in meinem hirn das ich keine bücher lesen kann die nicht von griechischen autoren sind und die mir sagen das dies albanisches gebiet ist
    jetzt könnt ihr wieder normal euren alltag nachgehen darüber reden was euch zusteht etc. etc. albanien ist in der nato und bei den amerikanern beliebt und da amerika auch erstmal das und vermutlich das nächste jahrhundert was zu melden haben wird, kann man sich getrost von der idee verabschieden das man als nato land ein anderes nato land angreift..... könnt auch ruhig wieder beleidigend werden und durchdrehen ich werd dem thread sowieso keine beachtung schenken, der eine grieche gibt zu das es schandtaten an den camen gab der eine verleugnet es, wat is denn los mit euch, was denn nun?


    ach wie gesagt , letzten endes verschwend ich hier eh nur meine zeit so wie ihr eure


    gute nacht kinder

  4. #574
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462


    Lies bitte ab Seite 54, weil ich glaube, dass du nicht weißt was hier Thema ist.

    - - - Aktualisiert - - -


  5. #575
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Nikos, kannst du mir mal sagen woher deine behauptung kommt, dass vor nicht mal 100jahren mehr griechen als albaner in südalbanien gelebt haben sollen?? Die karte ist von 1908, hab ich aus wikipedia also ganz neutral alles, und die besagt was ganz anderes.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #576
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Nun ja, ethnographische Karten dieser Zeit zeigen kein einheitliches Bild.





    Jedenfalls war Nord-Epirus griechisch, bis die albanischen Stämme sich im 14. Jahrhundert dort niederließen.
    Anfang des 20. Jahrhunderts war es wahrscheinlich in etwa 50:50.

    Also nehme ich meine Aussage zurück.

    Hier noch eine ganz genaue Karte aus 1919.

  7. #577

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich schlisse ganz sicher nicht von antiken karten auf heute sonst müsste ja in der ganzen türkischen ägais küste heute Griechen leben in ganz Kalabrien Sizilien auch usw. und meine karte zeigt die Ausdehnung des griechischen despotat Epirus und nichts anderes.Despotat Epirus ? Wikipedia Damit wollte ich dir auch nur zeigen das es eben Blödsinn ist auf Staaten des mittelalters auf die Bevölkerung zu schlissen da unter diesen statten sehr viele Ethnien zusammen gelebt haben und Epirus war zu der zeit ganz bestimmt nicht rein albanisch ich wurde so gar ganz bestimmt auf eine griechische Mehrheit tippen.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Yo erst mal wollt ich sagen das ich es gut finde das die Beleidigungen und das unnötige runter machen des anderen ein wenig aufgehört haben.




    Das mit den Barbaren aus griechischer Sicht ist nicht ganz richtig. Viele griechische Autoren zur klassischen zeit (darunter auch Aristoteles) haben Epirus als das ursprüngliche Hellas bezeichnet. (und nein ich schlisse jetzt nicht z.b. auf die heutige bevölkerung von nord epirus daraus oder so ich will dir nur zeigen das du falsch liegst)

    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia
    "Ptolemäus nennt Epirus das „ursprüngliche Hellas“[5], und Aristoteles berichtet, dass eine Naturkatastrophe „im alten Hellas, zwischen Dodona und dem Fluss Acheloos, dem Land das von Selloi und Graekoi besiedelt war, die später als Hellenen bekannt wurden

    Ps: die Herleitung wird von den Sprachwissenschaftlern vom Griechischen erklärt. (ich weiß es jetzt nicht aber es kann auch sein wie Nikos sagte das auch das Albanische wort aus einer gemeinsamen wurzel mit dem Griechischen kommt??)


    Epirus (historische Region) ? Wikipedia
    "Epirus
    (griechisch Ípiros, Ήπειρος ‚Festland"

    Auch wird der erste siedlungsraum der griechischen Stämme in Epirus vermutet. (bevor später teilweise griechische Stämme nach Süden drangen um den Peloponnes zu besiedeln)

    Greeks - Wikipedia, the free encyclopedia

    A reconstruction of the 3rd millennium BC "Proto-Greek area",


    Epirus war auch zur klassischer zeit als die Stadtstaaten Kultur in Griechenland als hellenisch galt teil der griechischen welt. Dodona z.b. in Epirus war das zweit wichtigste Orakel (nach Delphi) der ganzen damaligen griechischen Welt.

    Dodona ? Wikipedia
    "Dodona (auch Dōdōnē, griechisch Δωδώνη) in Epirus war ein antikes griechisches Heiligtum und Orakel. Es galt als ältestes Orakel Griechenlands und war nach Delphi das bedeutendste überregionale Orakel der griechischen Welt."

    Also wie gesagt ich kann mir gut vorstellen das später zur archaischen/klassischen zeit (7 bis 4 Jahrhundert) Illyrische Stämme eingedrungen sind in Epirus aber die waren spätestens im 4 Jahrhundert vor Christie vollständig hellenisiert. Da die Urbevölkerung auf die sie trafen schon lange griechisch war. Dies steht auch bei wiki so über den antiken statt Epirus (die haben übrigens einen Nordwest griechischen Dialekt gesprochen. (liest euch mal den ganzen Artikel durch ist ganz interessant)

    Epirus (ancient state) - Wikipedia, the free encyclopedia
    "Epirus (Northwest Greek: Ἄπειρος, Ápeiros; Attic: Ἤπειρος, Ḗpeiros) was an ancient Greek state, located in the geographical region of Epirus in the western Balkans."
    Dass die Illyrer, Albaner in den Süden eingewandert sind, kann ich niergends lesen.

    Sieht für mich eher danach aus, dass die schon da waren, in der Antike, im Mittelalter und in der Neuzeit mind. 1 mal auftauchten und dass man nun eine Erklärung sucht.

    Für mich ist es nicht plausibel, dass die Albaner in Albanien kein Despotat kreeieren konnten, aber im südlichsten Punkt des Epir ein Despotat kreieren, nachdem sie eingewandert sein sollten?


    Es sieht für mich danach aus, dass die Albaner dort die Chance nutzten, und sich erhebten, so wie sie es früher und später in anderen Städten taten.

    Eine Erhebung ist kein Kinderspiel, das braucht einen starken Rückhalt der Bevölkerung, vor allem der Bauern, eine der unbeweglichsten Bevölkerungsstruktur.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen


    sehen wir die fakten:
    [LIST][*]die griechische nationalmannschaft sieht aus als würde sie eigentlich eher die iranische,saudi-arabische oder die ägyptische präsentieren


    Hinzuzufügen ist dem, dass Spieler wie Panajot Kone (Albaner) die typischen nicht-Griechen sind, aber am ehersten mit Homers Griechenland verwandt wäre als der "Lybier" Gekas.

  8. #578
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.123
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Dass die Illyrer, Albaner in den Süden eingewandert sind, kann ich niergends lesen.

    Sieht für mich eher danach aus, dass die schon da waren, in der Antike, im Mittelalter und in der Neuzeit mind. 1 mal auftauchten und dass man nun eine Erklärung sucht.

    Für mich ist es nicht plausibel, dass die Albaner in Albanien kein Despotat kreeieren konnten, aber im südlichsten Punkt des Epir ein Despotat kreieren, nachdem sie eingewandert sein sollten?


    Es sieht für mich danach aus, dass die Albaner dort die Chance nutzten, und sich erhebten, so wie sie es früher und später in anderen Städten taten.

    Eine Erhebung ist kein Kinderspiel, das braucht einen starken Rückhalt der Bevölkerung, vor allem der Bauern, eine der unbeweglichsten Bevölkerungsstruktur.

    - - - Aktualisiert - - -





    Hinzuzufügen ist dem, dass Spieler wie Panajot Kone (Albaner) die typischen nicht-Griechen sind, aber am ehersten mit Homers Griechenland verwandt wäre als der "Lybier" Gekas.
    Die echten "Arier" stammen aus dem Iran.

  9. #579

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Die echten "Arier" stammen aus dem Iran.
    Jetzt muss man herumheulen und die Dinge verdrehen.

  10. #580

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Jetzt muss man herumheulen und die Dinge verdrehen.
    Glaube ihm kein Wort.

Ähnliche Themen

  1. 100 Jahre Adolf Hitler
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 20:20
  2. Die nächsten 100 Jahre
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 16:56
  3. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:29
  4. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:29
  5. WUNDERKIND DER LETZTEN 100 JAHRE !!!!
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:28