BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 128

12-jährige Asylantin aus Kosovo droht Abschiebung

Erstellt von mk1krv1, 01.12.2012, 21:09 Uhr · 127 Antworten · 5.473 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    Aaylanten duerfen nicht arbeiten, entweder Arbeitet dein ''ehrlicher'' schwarz, oder er ist kein Asylant.
    Asylanten dürfen nicht arbeiten und dürfen soweit ich weiß nur in Asylantenheime übernachten.
    Sein Freund war wahrscheinlich auch kein Asylant. Er hatte wohl den Status "Duldung" eine befristete
    Aufenhaltserlaubnis die man alle paar Monate/Jahre verlängern muss. Diese dürfen arbeiten kenne das
    von früher von meinem Cousin.

  2. #112

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Wenn es mal so Bilderbuch einfach wäre, wie Du es schilderst.

    Gesetzeslücken ausnutzen ist nicht strafbar, darum heißt es ja LÜCKEN.

    Es kommt fast aufs Gleiche raus, ob DU nun Dir die Gesetze zu eigen machst oder ob Du Gesetzeslücken nutzt.

    Es ist im RL nichts anderes als wie die Natur es bereits vormacht: Der "Stärkere" kommt durch, nicht der Schwächere.

    So gesehen wären dann die Schwachen sozusagen die "Opfertiere" dieser "Systemsparte".

    Um hier tatsächlich Gerechtigkeit zu erlangen müßten alle Systeme komplett umgestellt werden.
    Und das wird keiner schaffen oder machen.

    Die Leute, die sich aus humanitären Gründen für andere den Po aufreissen, verzagen auch irgendwann mal, nähren sich aber durch den einen und anderen Fall, dem sie schon mal helfen konnten.

    Dann müßte man schon global was ändern.
    Egal, ich kann nichts ändern, ich bin unwesentlich.


    schreib mal normal ey

  3. #113

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Prekë Kuçi Beitrag anzeigen
    Asylanten dürfen nicht arbeiten und dürfen soweit ich weiß nur in Asylantenheime übernachten.
    Sein Freund war wahrscheinlich auch kein Asylant. Er hatte wohl den Status "Duldung" eine befristete
    Aufenhaltserlaubnis die man alle paar Monate/Jahre verlängern muss. Diese dürfen arbeiten kenne das
    von früher von meinem Cousin.
    ich meinte wohnen...

  4. #114
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    leonesa darf doch bleiben

    Advent-Lichtblick für zwölfjährige Leonesa in Wien



    Lichtblick im Abschiebe-Drama um Leonesa (12): Nachdem das Urteil des Asylgerichtshofes gegen die Familie der Schülerin für Protest und Unverständnis sorgte, hat es für das Flüchtlingsmädchen aus dem Kosovo am ersten Adventsonntag Grund zur Freude gegeben. Das Innenministerium sendete positive Signale aus. Denn ein Antrag auf humanitäres Bleiberecht sei noch gar nicht gestellt worden, von Abschiebung sei keine Rede.
    Obwohl die Zwölfjährige Vorzugsschülerin an der Sir-Karl-Popper-Schule in Wien und Klassenbeste in Deutsch ist, hatte der Asylgerichtshof vom Schreibtisch aus "keine Hinweise auf nachhaltige Integrationsbemühungen" festgestellt (siehe Infobox). Das Mädchen sollte zusammen mit seiner Familie in den Kosovo abgeschoben werden. Leonesa lebt seitdem in ständiger Angst, von der Fremdenpolizei abgeholt zu werden. "Am Abend weine ich meistens", sagte sie im "Krone"-Interview (siehe Infobox).
    Innenministerium: "Erkenntnis bedenklich"

    Doch am ersten Adventsonntag gab es nach den heftigen Protesten gegen das Abschiebe-Urteil positive Signale aus dem Innenministerium für eine menschliche Lösung. Das Erkenntnis - der nicht dem Innenministerium zugeordneten, unabhängigen Instanz in Asylverfahren - "sei bedenklich", hieß es hinter vorgehaltener Hand. Offiziell wurde Leonesas Familie eine Empfehlung für einen Antrag auf humanitäres Bleiberecht gegeben. Über diesen hätte dann das Wiener Magistrat zu entscheiden.
    Abstimmung in der Infobox: Soll Leonesa Bleiberecht bekommen?
    Jedenfalls müsse sich Leonesa, deren Eltern im Jahr 2007 mit ihr nach Österreich flüchteten, keine Sorgen mehr machen, hieß es. Eine Abschiebung durch die Fremdenpolizei in den Kosovo werde es "sicher nicht" geben.
    Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.


  5. #115
    Esseker
    "Gute Heimreise nach Kosovo" am Arsch

  6. #116
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Manche sind seit über 20 Jahren hier, ich glaube die haben nach einer Zeit einen anderen Status und dürfen dann arbeiten.

    Zitat Zitat von salko_dinamitaš Beitrag anzeigen
    Hm, stimmt schon, Weiss jetzt nich was zum Beispiel der Bekannte für einen genauen Status hatte, dort wo er aber gearbeitet hat war er aber ganz bestimmt nicht schwarz angestellt.

    Es geht eifnach drum, dass das System löchrig ist und teils stark unfair handelt.
    Zitat Zitat von Prekë Kuçi Beitrag anzeigen
    Asylanten dürfen nicht arbeiten und dürfen soweit ich weiß nur in Asylantenheime übernachten.
    Sein Freund war wahrscheinlich auch kein Asylant. Er hatte wohl den Status "Duldung" eine befristete
    Aufenhaltserlaubnis die man alle paar Monate/Jahre verlängern muss. Diese dürfen arbeiten kenne das
    von früher von meinem Cousin.
    ja aber das solte man nicht mit Asyl verwechseln, es kann sein das nach der zeit der Asyl umgewandelt wird..als aufenthalterlaubnis...wie jetzt genau die behörden das machen ist mir leider unbekannt..aber man muss sicher bestimmte vorraussetzungen mitbringen.

    so wie es aussieht, wird das mädchen bleiben...vondaher hat sich die Diskussion hier auch erledigt

  7. #117
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Prekë Kuçi Beitrag anzeigen
    ich meinte wohnen...
    nein, auch mit duldung dürfen sie nicht arbeiten, weil keine arbeitserlaubnis


  8. #118

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Interessant ist auch, dass solche Geschichten immer kurz vor Weihnachten auftauchen...

    Frohe Weihnachten hihihihihi

    ´

  9. #119
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Prekë Kuçi Beitrag anzeigen
    Frohe Weihnachten hihihihihi

    ´

    - - - Aktualisiert - - -



    Mein Cousin durfte arbeiten wahrscheinlich kommt das drauf an wie lange die Duldung geht.
    Mein Cousin hat gearbeitet aber nur so Teilzeitjobs, Aushilfe weil kein Arbeitgeber
    bereit war ihm als Vollzeitkraft einzustellen da er jederzeit abgeschoben werden konnte.
    Duldung (Aufenthaltsrecht)

  10. #120
    Avatar von Freakylol

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.257
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    nein, auch mit duldung dürfen sie nicht arbeiten, weil keine arbeitserlaubnis

    Sie dürfen arbeiten und zwar 100% Dafür braucht man nur den A2 Test bestehen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 13:44
  2. traurige abschiebung in den kosovo...
    Von SMEKER im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:35
  3. Kosovo-2-Jährige Jubiläums Feier
    Von Krosovar im Forum Rakija
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 18:43
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 12:18
  5. Trotz Morddrohung droht Abschiebung
    Von Stevan im Forum Politik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 23:02