BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 5678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 128

12-jährige Asylantin aus Kosovo droht Abschiebung

Erstellt von mk1krv1, 01.12.2012, 21:09 Uhr · 127 Antworten · 5.465 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Dolls Beitrag anzeigen
    Art. 8 EMRK (auch diese Rechtsgrundlage ist für das Ö. Asylrecht relevant)

    Bitte auch die Entscheidung vom 29.09.2007 des VfGH beachten (Beschwerde einer Kroatin)


    Ach ja,

    mein Nachbar, in Timbuktu geboren und aufgewachsen, stellte Anfang 2000 fest, dass die wirtschaftliche und soziale Situation für ihn und seine Familie unerträglich geworden war.
    Auf abenteuerlichen wegen landete er schließlich in Ö. und beantragte Asyl. böse!
    Während der Dauer des Verfahrens arbeitete er (schwarz natürlich) in einem Restaurant als Abwäscher. böser Schwarzarbeiter! er brauchte Geld, um seine Frau und die 2 kleinen Kinder ins Land holen zu können. böse.

    Heute, nach knapp 13 Jahren, ist er Besitzer von 2 eigenen gutgehenden Restaurants. er ist Arbeitgeber von ca 15 Arbeitern. er zahlt mehr Steuern und Abgaben als die meisten hier unter uns.
    Einer seiner Söhne hat mittlerweile das Studium beendet und arbeitet als Rechtsanwalt. die anderen Kinder sind noch in der Ausbildung, aber in wenigen Jahren werden auch sie Steuern und Pensionsversicherungsbeiträge zahlen.

    Ach ja, ein böser Moslem ist mein Nachbar auch: er beachtet die Regeln ungefähr im selben Ausmaß, wie auch ich - ein echter "Taufschein-moslem" also.

    Aber es bleibt für so manchen seine Punzierung: ein böser Flüchtling. der mehr für das funktionieren dieses Staates beiträgt, als viele, die ihn lieber heute als morgen abschieben würden...
    Bleib bitte am Teppich! Ich diskutiere nicht, wenn einer mit "böser Flüchtling" oder gar mit "böser Moslem" argumentiert denn das stand bisher gar nicht zur Debatte.
    Es gibt bei uns Gesetzte, ob gut oder schlecht sei dahingestellt. Fakt ist, die Ausländerbehörde hat sich danach zu richten und zwar ohne wenn und aber!

  2. #82
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Meine pers.Meinung .

    Das Kind einfach verstecken bis sie voljährig ist und einen Mann mit Papieren heiraten kann .

    Weiss nicht ,wo das Kind jetzt lebt ,aber einen Weg sie zu verstecken findet sich immer .

  3. #83
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.562

  4. #84
    Theodisk
    Sie wurde nicht einmal persönlich kontaktiert.

    Willkür nennt sich also der neue Fortschritt.

  5. #85
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Zeisig Beitrag anzeigen
    Ungeachtet dessen ob es gerecht sei die Familie abzuschieben, wurde vorhin im Interview die Hochbegabung des Mädchens angesprochen. Warum besucht das Kind dann eine Hauptschule?

    Und was genau meint man mit "Die Eltern haben Jobangebote"? Für mich klingt es so, als ob die Eltern nicht arbeiten würden.




    Hippokrates

  6. #86

    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.808
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Ungeachtet dessen ob es gerecht sei die Familie abzuschieben, wurde vorhin im Interview die Hochbegabung des Mädchens angesprochen. Warum besucht das Kind dann eine Hauptschule?

    Und was genau meint man mit "Die Eltern haben Jobangebote"? Für mich klingt es so, als ob die Eltern nicht arbeiten würden.




    Hippokrates
    Ja, sie arbeiten auch nicht, da sie (laut dem Mädchen) keine Arbeitsbewilligung haben.

  7. #87
    D.Hans
    Sowohl Zuwanderung als auch Asyl sind in Österreich klar geregelt und wird im Wesentlichen korrekt exekutiert. Die bestehenden Gesetze mögen für den Einen zu hart, für den Anderen viel zu weich sein. Es gibt IMMER mind. 2 Seiten. Ein paar von Euch haben es ja schon angesprochen: Es wird immer nur vom Mädchen geredet - es geht auch um deren Eltern! Leben seit 5 Jahren in A und haben jetzt Job"angebote"! Wovon lebte die Familie bisher?

    Es gibt auch Fälle, die als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet werden. Ich denke, wir wissen alle, wann von Asyl gesprochen werden kann und wann es um Zuwanderung geht. Österreich hat IMMER Menschen in Not und Verfolgung Asyl gewährt. Dabei wird es auch bleiben. Verwechselt das aber bitte nicht mit Zuwanderung aus wirtschaftlichen Gründen.

    Alle die mir jetzt Hartherzigkeit vorwerfen, mögen mir bitte folgende Fragen beantworten:

    1. Sollte ein Land - sei es jetzt Österreich, Deutschland oder die Schweiz - JEDE/N aufnehmen, der aus wirtschaftlich schwächeren Ländern kommt?
    2. Wer sollte darüber entscheiden - das "Volk" oder das Innenministerium?
    3. Soll Italien jeden Flüchtling aus Afrika aufnehmen? (und dann weiter nach A/D/CH schicken?)
    4. Wenn es ein Land gibt, welches sehr gut für ALLE Zuwanderer und Flüchtlinge sorgt - Welches Land wir wohl binnen kürzester Zeit das Ziel aller Menschen sein, die es sich verbessern wollen?
    5. Wir leben derzeit in einer Phase, wo es europaweit, ja fast weltweit KEINEN Arbeitskräftemangel gibt - wie also diese Menschen beschäftigen (und ernähren)?

    Immer wenn ich am Balkan unterwegs bin, sehe ich halbfertige, bzw. halbverfallene Häuser. Warum baut die niemand fertig? Ich sehe unbewirtschaftete Felder - warum bebaut die niemand? Ich sehe Müll an jeder Ecke - warum räumt den keiner weg? Es gäbe genug zu tun!!! Aber wer soll es denn machen, wenn alle davon laufen... Es wird immer nur die Opferrolle zelebriert!

  8. #88
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.098
    Naja, wenn es danach geht....ich schrieb ja auch schon, dass ich bereits im zarten Alter von 16 am 05.04.1978 mit zwei Kripobeamten in Begleitung für immer nach GR abgeschoben wurde. GR war damals nur assoziiertes Mitglied der EG und Griechen hatten kein Bleiberecht.

    Ich erspare Euch die lange Geschichte wie ich es wieder geschafft habe, trotz endgültiger und unbefristeter Abschiebung legal zurück zu dürfen......

    Jedenfalls habe ich auch erst danach einen nicht ganz so unscheinbaren Erfolgsweg hingelegt......

    Ich bezweifle aber stark, das das auf eine nennenswerte Anzahl Abgeschobener bzw. Abzuschiebender zutreffen würde.

    Ich möchte kein Richter sein, der sowas entscheidet.

  9. #89
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    jedes EU Land hat bestimmte Zahlen wieviele Asylanten sie aufnehmen...es gibt menschen die werden irgendwo in Afrika Politisch verfolgt etc. diese menschen brauchen grad diesen platz...solange alles überfüllt ist, können keine weitere menschen aufgenommen werden...die wirklich zurzeit hilfe brauchen.

    auch wenn es irgendwie schlimm sich das anhört...

    man hat die familie und das mädchen geholfen, als es schwierigkeiten gab, jetzt wo sich die situationen stabilisiert haben, gibt es kein grund warum sie nicht zurück in ihre heimat sollen.

    glaube viele verstehen nicht den sinn des Asyls.


    Bezeichnung Asyl (lat. asylum aus griech. ἄσυλον zu ἄσυλος "unberaubt; sicher" = ἀ- privativum + σῦλον "Raub") versteht man

    einen Zufluchtsort, eine Unterkunft, ein Obdach und eine Freistatt bzw. Freistätte;
    den Schutz vor Gefahr und Verfolgung;
    die temporäre Aufnahme Verfolgter.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    du verblödete Bumsnudel, woher willst du wissen, ob das Mädel auch so ein Diaspora-Internetpatriot ist? Ich wette meinen Monatslohn, dass die gern hier lebt und dazu steht. Und jetzt verpiss dich und bohr dir in den Zähnen rum, Monsieur Zahnarzt.
    Zitat Zitat von Bendzavid Beitrag anzeigen
    Und jetzt hörst du mir mal zu Kollege. Du hast solche Beleidigungen zu unterlassen oder du kassierst eine Verwarnung inklusive Bann. Ich wünsche die einen angenehmen Aufenthalt im Forum.

    Edit: Gilt selbstverständlich auch für die anderen Spezialisten hier.
    wenn du schon dabei bist, andere zu warnen, mache es richtig und lasse den ursacher nicht aussen vor.

  10. #90
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    aber dann verstehe ich nicht was die mit zuwanderung sabbeln , wenn sie alle wirklich zuwanderung brauchen wegen bevölkerungsüberalterung und so dann sollen sie doch die europäer nehmen die schon da sind und halbwegs integriert sind

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 13:44
  2. traurige abschiebung in den kosovo...
    Von SMEKER im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:35
  3. Kosovo-2-Jährige Jubiläums Feier
    Von Krosovar im Forum Rakija
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 18:43
  4. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 12:18
  5. Trotz Morddrohung droht Abschiebung
    Von Stevan im Forum Politik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 23:02