BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

2. Mai - Die "freie Zone"

Erstellt von Gentos, 01.05.2011, 12:59 Uhr · 51 Antworten · 4.623 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Shalom Schmock, das war ein riesen Fail!


    DIE albaner in der Schweiz sind IMMIGRANTEN/EINWANDERER etc. So wie auch du ein IMMIGRANT bist!

    In Mazedonien sind die Albaner keine IMMIGRANTEN, wieso verstehst du das nicht, wieso geht das nicht in dein Hirn ?
    Ihr Argumentiert immer mit den selben scheiß!
    Ihr habt von Mazedonien bis Serbien u. CRNA GORA versucht die Albner zu vertreiben u. zu Assimilieren in die Türkei abzuschieben u. anderes, u. hier sagst du es sind Ausländer du bist einfach nur Provokant u. nichts weiter. Der Hebräer/Jude würde nur sagen Schalom Schmock!
    Für mich ist jemand, der in der 2. oder 3. Generation in einem Land lebt und die Sprache gut oder sogar perfekt kann und häufig auch die Staatsangehörigkeit des Landes hat, ganz sicher kein Immigrant mehr.

    Ab welcher Generation wären für dich die Albaner in der Schweiz keine Immigranten mehr?

    Ich
    habe gar niemanden von irgendwo vertrieben, also hör mit deinem verallgemeinernden IHR IHR IHR auf. Es heisst immer noch SIE SIE SIE wenn du mich nicht verleumden willst. Oder geht das nicht in dein Hirn?

    Was der Jude dazu sagen würde, interessiert mich überhaupt nicht.

  2. #32

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von SehireMeister Beitrag anzeigen
    Gott bist du ein Opfer
    Die UCK sind Helden ob es dir gefällt oder nicht du hässlicher Affe.
    Ich möchte bitte von dir nicht mehr beleidigt werden. Danke

  3. #33
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Schreib Bitte kein Müll Danke!

    Als Immigrant hast Du dich zu Intergrieren oder Du kannst nachhause gehen! Ende aus!
    Was hast du denn für ein Problem mit meinem Post?


    Und ausserdem, perhan hat es zwar ein wenig übertrieben aber er hat schon recht mit dem was er schreibt.

  4. #34
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Für mich ist jemand, der in der 2. oder 3. Generation in einem Land lebt und die Sprache gut oder sogar perfekt kann und häufig auch die Staatsangehörigkeit des Landes hat, ganz sicher kein Immigrant mehr.

    Ab welcher Generation wären für dich die Albaner in der Schweiz keine Immigranten mehr?

    Ich habe gar niemanden von irgendwo vertrieben, also hör mit deinem verallgemeinernden IHR IHR IHR auf. Es heisst immer noch SIE SIE SIE wenn du mich nicht verleumden willst. Oder geht das nicht in dein Hirn?

    Was der Jude dazu sagen würde, interessiert mich überhaupt nicht.

    Gut Pardon ich hätte nicht Ihr schreiben sollen sondern Sie! Entschuldige.

    Ein jemand der die Deutsche Staatsbürgerschaft oder die Österreicher Schweizer was auch immer hat u.in einem Land Integriert ist, der strebt bestimmt keine Unabhängigkeit, das wäre doch Schwachsinn, wenn die Albaner in der Schweiz eine Autonomie verlangen würden Sie haben keinen Bezug zu der Schweiz, ausser das die Schweiz sie Aufgenommen hat, die in Mazedonien/Serbien u. MNE lebenden Albaner hingegen haben eine andere Geschichte, u. auch die jenigen in Griechenland, das ist was anderes, das musst du verstehen!

    Wenn du die Albaner in Serbien o. MNE/Mazedonien als Einwanderer Bezeichnest ist das Diskriminierend u. Falsch!

  5. #35
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    Was hast du denn für ein Problem mit meinem Post?


    Und ausserdem, perhan hat es zwar ein wenig übertrieben aber er hat schon recht mit dem was er schreibt.
    Ich hab ein Problem damit dass Du schreibst die Immigranten in der Schweiz könnten irgendwann eine Autonomie oder gar eine Republik fordern, damit hab ich ein Problem!
    Ein Immigrant hat sich zu Integrieren, Integration ist keine Assimilation,sobald es einem nicht mehr Passt kann man ja wieder in seinem Land hingehen, aber in einem Land welches dein Vater das Recht gegeben hat sich da Niederzulassen, eine Autonomie oder eine Republik zu verlangen ist Schwachsinn u. absolut Respektlos!
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    In der Schweiz ist das auch eine ganz andere Sache als in Mazedonien. In der Schweiz wird es keine Befreiungsarmee, weil die Schweiz im Gegensatz zu Mazedonien, sich auch demokratisch nennen kann. Sie werden schon noch im Parlament vertreten sein, keine Sorge. Wir sind gerade in der ersten und zweiten Generation.

    Die Albaner in Serbien/MNE/Mazedonien/Griechenland sind keine Ausländer, diese sind dort Zuhause, in Griecheland ist es vielleicht etwas anders, da die Camen vertrieben sind u. viele Immigranten aus Nord albanien etc dort sind, aber die Siedlungsgebiete der Albaner waren immer diese wo Sie heute noch zahlenmässig die Merheit stellen, wenn die Balkanländer diese weiterhin als Ausländer bezeichnen dann sollten Sie, sie lieber mit gewalt Abschieben als in ihrem Land Sie zu Dulden, denn irgendwann werden Sie Platzen!

  6. #36

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Gut Pardon ich hätte nicht Ihr schreiben sollen sondern Sie! Entschuldige.

    Ein jemand der die Deutsche Staatsbürgerschaft oder die Österreicher Schweizer was auch immer hat u.in einem Land Integriert ist, der strebt bestimmt keine Unabhängigkeit, das wäre doch Schwachsinn, wenn die Albaner in der Schweiz eine Autonomie verlangen würden Sie haben keinen Bezug zu der Schweiz, ausser das die Schweiz sie Aufgenommen hat, die in Mazedonien/Serbien u. MNE lebenden Albaner hingegen haben eine andere Geschichte, u. auch die jenigen in Griechenland, das ist was anderes, das musst du verstehen!

    Wenn du die Albaner in Serbien o. MNE/Mazedonien als Einwanderer Bezeichnest ist das Diskriminierend u. Falsch!
    Ich habe die Albaner in Mazedonien und Montenegro noch nie als Einwanderer bezeichnet, weil dort schon Albaner lebten (wenn natürlich auch nicht so viele wie heute), bevor es so etwas wie ein Montenegro oder Mazedonien überhaupt gab. Aber du siehst immer nur das Negative in meinen Postings.

    Solche Sachen siehst du natürlich nicht:

    Es geht voran in Kosova

    Ich schreibe einfach nur, dass die Albaner in der Schweiz aufs gröbste diskriminiert werden und sich keine Sau von euch darum kümmert und dies nur aus fadenscheinigen Argumenten.

    Ich kenne Albaner, die über 20 Jahre alt sind, und deren GROSSELTERN in die Schweiz eingewandert sind. Wenn sie trotz perfekten Sprachkenntnissen, der Staatsbürgerschaft und einem einwandfreien Leumund keine Arbeit oder Wohnung finden und von 10 Personen auf der Strasse immer sie zur Kontrolle heraus gepickt werden, dann hat das mit Immigrant sein nichts mehr zu tun. Ausserdem bezahlen Albaner in der Schweiz immer eine höhere Autoversicherung. Das ist leider ein Fakt und wird sogar OFFEN ZUGEGEBEN. Ruf mal bei der Allianz Schweiz oder der Zurich Versicherung an. FERTIG!

    Das betrifft nicht nur die Albaner, sondern auch andere, aber ich muss gestehen, dass es die Albaner mit Abstand am meisten trifft.

    Ich verlange doch keine Autonomie für die Albaner in der Schweiz aber ich darf mich doch darüber wundern, warum alle immer ihre Aufmerksamkeit auf die "Heimat" richten, während sie die meiste Zeit ihres Lebens gar nicht dort verbringen, sondern in der Diaspora wie "Dreck" behandelt werden.

    Ich wundere mich, warum es in der Schweiz keine nennenswerten Organisationen gibt, die sich in irgendeiner Art und Weise um die Rechte der Albaner in der Schweiz kümmern. Das Potential wäre da, denn die Kosovoalbaner lassen sich momentan am Häufigsten in der Schweiz einbürgern.

  7. #37
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Ich habe die Albaner in Mazedonien und Montenegro noch nie als Einwanderer bezeichnet, weil dort schon Albaner lebten (wenn natürlich auch nicht so viele wie heute), bevor es so etwas wie ein Montenegro oder Mazedonien überhaupt gab. Aber du siehst immer nur das Negative in meinen Postings.

    Solche Sachen siehst du natürlich nicht:

    Es geht voran in Kosova

    Ich schreibe einfach nur, dass die Albaner in der Schweiz aufs gröbste diskriminiert werden und sich keine Sau von euch darum kümmert und dies nur aus fadenscheinigen Argumenten.

    Ich kenne Albaner, die über 20 Jahre alt sind, und deren GROSSELTERN in die Schweiz eingewandert sind. Wenn sie trotz perfekten Sprachkenntnissen, der Staatsbürgerschaft und einem einwandfreien Leumund keine Arbeit oder Wohnung finden und von 10 Personen auf der Strasse immer sie zur Kontrolle heraus gepickt werden, dann hat das mit Immigrant sein nichts mehr zu tun. Ausserdem bezahlen Albaner in der Schweiz immer eine höhere Autoversicherung. Das ist leider ein Fakt und wird sogar OFFEN ZUGEGEBEN. Ruf mal bei der Allianz Schweiz oder der Zurich Versicherung an. FERTIG!

    Das betrifft nicht nur die Albaner, sondern auch andere, aber ich muss gestehen, dass es die Albaner mit Abstand am meisten trifft.

    Ich verlange doch keine Autonomie für die Albaner in der Schweiz aber ich darf mich doch darüber wundern, warum alle immer ihre Aufmerksamkeit auf die "Heimat" richten, während sie die meiste Zeit ihres Lebens gar nicht dort verbringen, sondern in der Diaspora wie "Dreck" behandelt werden.

    Ich wundere mich, warum es in der Schweiz keine nennenswerten Organisationen gibt, die sich in irgendeiner Art und Weise um die Rechte der Albaner in der Schweiz kümmern. Das Potential wäre da, denn die Kosovoalbaner lassen sich momentan am Häufigsten in der Schweiz einbürgern.

    Nun wie die Lange in der Schweiz ist weiß ich nicht genau, denn diese Menschen haben ja die Wahl! Kosovo Schweiz oder Albanien o. Schweiz.

    Die Albaner in der Schweiz haben selbst die Verantwortung für ihre schlechte Behandlung zu verantworten,die schlechte Integration u. nicht die Bereitschaft sich einzubringen. Wenn man mal agesehen von den ganzen Ghetto Albanern absieht die von Kosova Mafia singen u. in der S-Bahn Randalieren, gibt es auch noch die Integrierten u. wohl bereiten Albaner für ein Verständigung dieses Problems, aber die Schweiz ist nicht ihr Mutterland,u. da ist es für Sie sicher erträglicher zu Schimpfen stats sich zu Organisieren u. dagegen vorzugehen!

    Sie schaffen es ja nicht mal in ihren Siedlungsgebieten eine gewisse Ordnung zu bringen, dann kannst Du die Schweiz erst Recht vergessen!

  8. #38

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Nun wie die Lange in der Schweiz ist weiß ich nicht genau, denn diese Menschen haben ja die Wahl! Kosovo Schweiz oder Albanien o. Schweiz.

    Die Albaner in der Schweiz haben selbst die Verantwortung für ihre schlechte Behandlung zu verantworten,die schlechte Integration u. nicht die Bereitschaft sich einzubringen. Wenn man mal agesehen von den ganzen Ghetto Albanern absieht die von Kosova Mafia singen u. in der S-Bahn Randalieren, gibt es auch noch die Integrierten u. wohl bereiten Albaner für ein Verständigung dieses Problems, aber die Schweiz ist nicht ihr Mutterland,u. da ist es für Sie sicher erträglicher zu Schimpfen stats sich zu Organisieren u. dagegen vorzugehen!

    Sie schaffen es ja nicht mal in ihren Siedlungsgebieten eine gewisse Ordnung zu bringen, dann kannst Du die Schweiz erst Recht vergessen!
    Warum sollte für einen Albaner, der in der Schweiz geboren ist und in die Schule gegangen ist, Albanien oder Kosovo eine Wahl sein? Für mich ist das eine rein theoretisch Überlegung, denn für den Menschen, der hier geboren und aufgewachsen ist, spielt es doch FAKTISCH keine Rolle, ob seine Vorfahren nun seit 20 Generationen oder seit 3 in der Schweiz leben.

    Du hast mir immer noch nicht gesagt, in welcher Generation die Albaner in der Schweiz sein müssen, damit sie keine Immigranten mehr sind?

  9. #39

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Ich glaube das grösste Problem an meinen Postings in diesem Thread ist nicht der Inhalt, sondern dass sie von mir stammen. Wären sie von einem Albaner, wären die Reaktionen sicher nicht so extrem.

  10. #40
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Warum sollte für einen Albaner, der in der Schweiz geboren ist und in die Schule gegangen ist, Albanien oder Kosovo eine Wahl sein? Für mich ist das eine rein theoretisch Überlegung, denn für den Menschen, der hier geboren und aufgewachsen ist, spielt es doch FAKTISCH keine Rolle, ob seine Vorfahren nun seit 20 Generationen oder seit 3 in der Schweiz leben.

    Du hast mir immer noch nicht gesagt, in welcher Generation die Albaner in der Schweiz sein müssen, damit sie keine Immigranten mehr sind?

    Die meisten Albaner Erziehen ihre Kinder auf Albanisch, das heiß der erste Auslandsbesuch für ein Jeden Albaner ist erst einmal Albanien, was natürlich als die Heimat bezeichnet wird, in der Schweiz ist es dann auch noch so das es viel Organisierter ist wie in DTL oder Österreich, die Albaner sind gut Organisiert so das man die Kinder zweitsprachig Aufzieht.. Natürlich ist nicht jeder so aber viele.
    Ich Selbst habe den Schweizer Pass u. lebe in DTL ich bin Schweizer Staatsbürgerin u. Albanische Staatsbürgerin, die Schweiz ist mein Land, aber Albanien ist es ebenfalls..

    Ich glaube eher müsstest Du die Frage anderst Stellen ''Was muss ein Albaner für ein Beruf haben um nicht mehr als Immigrant zu gelten'' ich glaube ein Albanischer Arzt in der Schweiz würde die leute erst einmal schocken, doch dann wäre er ganz schnell in der Schweizer Sippschaft aufgenommen, als Ausländer wirst Du immer abgestempelt sobald man Krasniqi oder Morina oder Kokedhima heißt, so ist die Schweiz u. die EU versuchen Diskrimierung zu beseitigen Wissen aber nicht das Sie bei sich selbst anfangen müssen!

    Edit: Ich hab die Frage beantwortet.. erst wenn du Fischer heiß bist du Integriert, oder anderst; erst wenn du Assimiliert bist, bist Du integriert

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 07:30
  2. "Zaliv" pobednik "Slobodne zone"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 16:00
  3. Poslednji dan "Slobodne zone"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 11:30
  4. Program drugog dana "Slobodne zone"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 11:00
  5. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44