BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

2. Mai - Die "freie Zone"

Erstellt von Gentos, 01.05.2011, 12:59 Uhr · 51 Antworten · 4.631 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    1. Die Albaner in der Schweiz werden enorm benachteiligt aber ich habe noch nie gesehen, dass hier jemand darauf aufmerksam gemacht hat. Ich wollte dies ändern und euch zeigen, dass es auch ausserhalb der shiptare etnike-Achse Montenegro - Kosovo - Mazedonien - Albanien grosse Ungerechtigkeiten gibt.

    es stimmt wenn du es sagst dass Diaspora-Albaner nicht organisiert sind, das habe ich auch in einem anderen Thread erwähnt und diese Organisationslosigkeit der Diaspora-Albaner kritisiert. wie und in wie fern die Albaner in der Schweiz benachteiligt werden, kann ich schlecht mitreden, schlecht organisiert sind sie aber. Dennoch man kann nicht eine Autochtone Region mit einem Zuwanderungsland vergleichen.

    Ein anders Problem warum die verschiedenen Ethnien aufm Balkan sich ungern als "Minderheiten" bezeichnen ist weil sie immer dort waren und keiner dieser Ethnien gern als Minderheit bezeichnen mag und das passiert mit allen, nicht nur mit Albaner, jeder will irgendwie irgendwo Autonomie oder Republik oder gar Unabhängigkeit und zwar NICHT nur Albaner


    Scheinbar findet ihr es völlig in Ordnung, dass Albaner in der Schweiz diskriminiert werden (wie mein Beispiel mit dem Bundesverwaltungsgerichtsurteil, wo sie als Serben bezeichnet werden) aber wehe, ein Mob zündet in Mazedonien die albanische Flagge an. Dann wird hier mit primitivsten Ausdrücken der Tod der Urheber gefordert.
    ich glaub nicht dass jemand ob Albaner, Serbe oder Roma, es in Ordnung findet diskriminiert zu werden. mit dieser Sache bezüglich Rente der Albaner kaum beschäftigt. Ich weiß es nur dass man ihnen das verweigern wollte dann doch nicht, dass es gerade weil sie als "Serben" bezeichnen und deswegen ihnen dies nicht verweigern werden darf, finde ich nicht OK. ABER wenn CH und KS kein Abkommen diesbezüglich haben und dies zu überbrücken und Zeitweise sie als "Serben" zu bezeichnen, finde ich besser als gar keine Rente zu bekommen. es ist eine Sache aber die geregelt werden muss.



    Bewirb dich doch mal mit albanischem Namen in der Schweiz um einen Ausbildungsplatz.
    ich kenn schon Welche die sogar Führungsstellen besetzen, sei es in Österreich aber auch in der Schweiz

    Finde mal in der Schweiz als Albaner eine bezahlbare Wohnung. Ich habe 3 Jahre in der Immobilienbranche gearbeitet und ich habe auch Liegenschaften von Privatpersonen (Schweizern) verwaltet und du würdest mir nicht glauben, wie oft mir gesagt wurde, dass ich nicht an Albaner, Araber und Inder / Sri Lanka vermieten soll, weil sie so laut seien, die Wohnungen regelmässig überbelegen (Sprich es wird an 2 Personen vermietet und dann wohnen plötzlich noch 2 Freunde und 3 Geschwister drin) oder ständig Essen kochten, dass das ganze Haus mit einem Gestank überzog (gilt v.A. für die Letztgenannten). Es ging sogar so weit, dass die armen Leute mir öfters Bestechung angeboten haben, (Teilweise über 1000 Euro "Provision") damit ich ihnen eine ÜBERTEUERTE Wohnung vermiete. Wobei ich sagen muss, dass ich z.T. auch allgemein nicht an "Jugoslawen" hätte vermieten sollen, was an sich völlig paradox ist, weil ich ja selbst einer bin. D.h. die Schweizer vertrauen mir zwar ihre Immobilien an, aber ich soll nicht an Leute wie "mich" die Wohnungen vermieten.


    Wenn Unternehmen oder Vorsorgeeinrichtungen Eigentümer waren, war die Situation besser. Da durfte ich wirklich selbst auswählen und musste keinen diskriminieren.
    wie es ausschaut da sind nicht speziell Albaner betroffen, aber es stimmt es gibt schon Albaner die Laut sind und Albaner besuchen sich gegenseitig gern (vor allem WE) und dann bleiben auch lang wach. Nicht ok aber das ist nicht "weil sie Albaner sind" gemeint sondern weil sie Laut sind, und die Sri-Lankesen ihr Kochen ist für die Schweizer "stinkig", aber schmeckt herforagend. Außerdem es steht nirgendwo verankert im Gesetzt sondern die Entscheidung an wem man dies vermietet, liegt beim Vermieter selbst und meist entscheidet die Sympathie. Ich persönlich hab nie ein Problem mit der Wohnung gehabt, ich Wohne sogar derzeit in einer Garc. allein und zahle nur Betriebskosten (auch wenn sie nicht niedrig sind aber immernoch günstiger als ein Zimmer irgendwo zu mieten) auch wenn ich "Albaner" bin, nicht durch Immobilien sondern zufällig diese Familie kennengelernt und sie haben mir diese, bis dato leer stehende Garc. zur Verfügung gestellt, vermieten wollten sie sie aber nicht.



    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    2. Ich weiss nicht, wie es den Serben in Österreich geht. Wenn du Bescheid weisst, kannst du mir gerne etwas darüber schreiben. So weit ich weiss, kann man in Österreich Serbisch sogar als Maturafach belegen.
    das mit Maturafach weiß ich nicht, vielleicht wird es eingeführt (es war vor einiger zeit die Diskussion Maturafach in Türkisch)

    Das mit Österreich ist nicht so aufregend, ich hab mal von einer bekannten von mir gehört dass sie oft laut, präpotent, schleimisch. von einem ehemaligen Arbeitgeber erzählte mir wie der "Boban" (ein früherer arbeitnehmer) seinen Unterschrift verfälscht hat und Firma (kleiner Bauunternehmen) auf seinem Namen gegründet hat die dann pleite ging und sie BFM ihn Haftbar machen wollte. Mein früherer Vermieter (eigentlich ganz am Anfang der Vater von meinem Studienkolleg denn ich nicht gut kannte) als ich in die WG einzog sagte mir "bitte die Miete rechtzeitig bezahlen hat mein Vater gesagt denn sie haben auch Wohnungen in seiner Heimatstadt und dort wohnen "Jugos" und der hatte Probleme mit der Bezahlung



    Die Ausländer werden immer Benachteiligt, ich bin selbst auch damit konfrontiert, bis man den einen kennt. man hat Vorurteile, man trifft einen scheiß-Albaner, oder Schwiß-Serben oder Scheiß-Türken und dann gelten sie alle als solche. Welche Ethnie stärker vertreten wird, die wird auch "Wahrscheinlichkeitshalber" mehr von diesen Vorurteilen betroffen (oder wie du es sagst "Diskriminiert").

    Ich weiß nicht ob du von diesen (in Deutschland so ein Projekt) Anonymbewerbungen gehört hast? auf der Bewerbung soll kein Name oder Foto stehen und da soll nach Qualifikation entschieden werden bevor man weiß welcher Landsmann/Frau der ist

    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Seit wann ist Bosnien stabil, dass es erst destabilisiert werden müsste?
    ja ok Im Norden Kosovos ist schon sehr Ghetto-Mäßig als in BiH aber auch dort ist nicht stabil.



    angeblich bist du der Meinung die Serben seien von diesen Vorurteilen im Westen unangetastet geblieben sind, ABER, Prinzipiell der Vergleich mit Mazedonien-Albaner mit Albaner in der Schweiz zu vergleichen ist falsch.

  2. #42
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Warum sollte für einen Albaner, der in der Schweiz geboren ist und in die Schule gegangen ist, Albanien oder Kosovo eine Wahl sein? Für mich ist das eine rein theoretisch Überlegung, denn für den Menschen, der hier geboren und aufgewachsen ist, spielt es doch FAKTISCH keine Rolle, ob seine Vorfahren nun seit 20 Generationen oder seit 3 in der Schweiz leben.

    Du hast mir immer noch nicht gesagt, in welcher Generation die Albaner in der Schweiz sein müssen, damit sie keine Immigranten mehr sind?
    Egal wie gut man integriert ist. Ob man jetzt einen CH-Pass hat, eine gute Ausbildung oder was auch immer. Den Schweizern ist das egal, sie bezeichnen uns trotzdem immer als Jugos, Albaner, Türke, Tamil... ect.

    ausser man ändert seinen Namen in Hans-Peter Siegrist um und hat noch das "Glück" das man nicht so südländisch aussieht. Denn sonst bleibt man immer der Ausländer.

    Zumidest ist das heute so.

  3. #43
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Ich hab ein Problem damit dass Du schreibst die Immigranten in der Schweiz könnten irgendwann eine Autonomie oder gar eine Republik fordern, damit hab ich ein Problem!
    Ein Immigrant hat sich zu Integrieren, Integration ist keine Assimilation,sobald es einem nicht mehr Passt kann man ja wieder in seinem Land hingehen, aber in einem Land welches dein Vater das Recht gegeben hat sich da Niederzulassen, eine Autonomie oder eine Republik zu verlangen ist Schwachsinn u. absolut Respektlos!



    Die Albaner in Serbien/MNE/Mazedonien/Griechenland sind keine Ausländer, diese sind dort Zuhause, in Griecheland ist es vielleicht etwas anders, da die Camen vertrieben sind u. viele Immigranten aus Nord albanien etc dort sind, aber die Siedlungsgebiete der Albaner waren immer diese wo Sie heute noch zahlenmässig die Merheit stellen, wenn die Balkanländer diese weiterhin als Ausländer bezeichnen dann sollten Sie, sie lieber mit gewalt Abschieben als in ihrem Land Sie zu Dulden, denn irgendwann werden Sie Platzen!
    Moment, stopp! Das habe ich nie geschrieben. Ich habe nur auf perhans Beitrag geantwortet und habe in keinster Weise was über die Autonomie oder gar Unabhängigkeitserklärung geschrieben. Die Interessen einer Minderheit zu vertreten verhindert keine Integration. Aber was Integration angeht solltest du sowieso nochmals einen Deutschkurs besuchen.

  4. #44

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    2. Mai 2011


  5. #45

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Manifestim madhėshtor pėr dhjetėvjetorin e Zonės sė Lirė tė Karadakut

    Kumanovė, 2 maj - Mijėra qytetarė kanė marrė pjesė nė shėnimin e dhjetėvjetorit tė shpalljes sė Zonės sė Lirė tė Karadakut, qė shėnoi kthesė tė suksesshme nė luftėn e UĒK-sė kundėr forcave maqedonase. Nė tubimin e organizuar nė Sllupēan ishin prezent familjarė tė dėshmoreve, invalidė tė luftės sė vitit 2001, udhėheqės sė ish -UĒK-sė por edhe shumė qytetarė nga rajoni dhe nga gjitha trevat shqiptare.

    “Kombi shqiptar nė ish Jugosllavi nuk bėri luftė spontane por pėr tė janė grisur me qindra e qindra libra e beteja duke filluar qė nga Skėnderbeu e deri mė tani. Universitetet tona duhet tė jenė burim i diturisė, aty duhet tė prodhohet atomi shqiptar. Universitetin qė e keni nė Kumanovė u ndėrtua me gjakun e dėshmorėve”, tha me kėtė rast komandanti i pėrgjithshėm i UĒK-sė Ali Ahmeti duke e ftuar rininė e kėsaj anė qė ta ndjekė rrugėn e diturisė.

    Pėr kontributin e rajonit tė Karadakut foli edhe kryetari I SHVL-UCK-sė, Fazli Veliu.

    “Ishit ju ata qė sė bashku me gjeneratat e reja nga viti 1912 u flijuat pėr tė ardhmen e kėtyre trojeve”, u shpreh Veliu para tė pranishmive.

    Per tė arriturat dhe kėtė date historike folėn edhe kryetari i Komunės sė Likovės Sadulla Duraku, deputeti Abedin Zyberi, ish depuiteti Fatmir Hasani dhe pėrfaqėsue tjerė.

    2 maji dhjetė vite me radhė po shėnohet nė Sllupēan, si datė kur u shpall Zona e Lirė e Karadakut nėn kontroll tė UĒK-sė. Ky rajon mė vonė u shndėrrua nė arenėn e luftimeve mė tė ashpra mes ushtarėve tė UCK-sė dhe forcave maqedonase. Nė manifestimin e sotėm familjarėt e dėshmorėve u dekoruan me amblemėn e UĒK-sė, kurse u shfaq edhe program i pasur kurturo-artistik.



    http://www.zhurnal.mk/MKD/content/?id=201152205240

  6. #46

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Heshtja e Karadakut rrezik pėr Maqedoninė

    Rreth 6 mijė vetė u mblodhėn tek varrezat e dėshmorėve nė Sllupēan pėr tė pėrkujtuar 10-tė vjetorin e fillimit tė betejės sė ushtarėve tė Ushtrisė Ēlirimtare Kombėtrare (UĒK) me forcat maqedonase nė rajonin e Karadakut. Deputeti Abedin Zymberi, i cili ka tė vrarė 11 anėtarė tė familjes sė tij tha se heshtja e Karadakut ėshtė rrezik pėr Maqedoninė. "Dhjetė vite pas luftės 150 ish ushtarė tė Ushtrisė Ēlirimtare Kombėtare (UĒK) janė nėpėr burgje, ku 15 prej tė cilėve janė tė dėnuar me burgim tė pėrjetshėm. 10 vjet pas pėrfundimit tė luftės nuk u arritėn idealet e asaj pėr ēka luftuam. Ani se hesht Karadaku, heshtja e Karadakut ėshtė rrezik pėr Maqedoninė", tha Zymberi. Ish pjesėtari i UĒK-sė, Fatmir Hasani, tha se pa realizimin e tė drejtave tė shqiptarėve ky vend do tė jetė i trazuar. "Pas nėnshkrimit tė Marrėveshjes sė Ohrit nuk u realizuan tė drejtat e shqiptarėve, nuk kemi tė drejta tė pėrdorimit tė flamurit dhe tė gjuhės, statusi i ish ushtarėve akoma nuk ėshtė zgjedhur. Pa realizimin e tė drejtave tė shqiptarėve ky vend gjithmonė do tė jetė i trazuar", tha ai. Fakti qė Qeveria ku ai participon nė mėnyrėn mė brutale po i shkel tė drejtat e shqiptarėve, nuk ishte pengesė qė kryetari i Shoqatės sė Veteranėve tė Luftės sė UĒK-sė, Fazli Veliu nė Sllupēan tė tregojė gatishmėri pėr realizmin e kėrkesave tė gjithė shqiptarėve nė Ballkan. "Ne po tentojmė tė bėjmė ndryshime, por pala tjetėr nuk ėshtė e gatshme ti pranojė ato ndryshime. Por ne jemi tė vendosur qė ti realizojmė tė drejtat e shqiptarėve nė Kosovė, Mal tė Zi, Presheve e Maqedoni", tha Veliu. Ndėrsa udhėheqėsi i UĒK-sė, Ali Ahmeti tha se ne duhet ti ruajmė vlerat dhe tė kemi besim pėr tė ecur pėrpara. "Vlerat mė tė mėdha tė kombit tonė janė universitetet, qė fatmirėsisht sot i kemi edhe nė Kumanovė. Shqiptarėt e Maqedonisė kanė kapacitete, por duhet qė tė ketė besim pėr tė ecur pėrpara", tha Ahmeti. Nė ceremoninė pėrkujtimore tė pranishėm ishin ish ushtarė tė UĒK-sė, familjarė tė dėshmorėve, pėrfaqėsues tė Bashkimit Demokratik pėr Integrim dhe partisė Demokracia e Re.

    LAJMPRESS - Heshtja e Karadakut rrezik pėr Maqedoninė

  7. #47

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890


    kerkuan Vetevendosje...

  8. #48

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890


    Ali Ahmeti ( Uns eint nur der Doppeladler )


  9. #49
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Die Albaner sind ein lustiges Völkchen

  10. #50

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Ravna_Posavina Beitrag anzeigen
    Die Albaner sind ein lustiges Völkchen
    Wie kommste den darauf?

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 07:30
  2. "Zaliv" pobednik "Slobodne zone"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 16:00
  3. Poslednji dan "Slobodne zone"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 11:30
  4. Program drugog dana "Slobodne zone"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 11:00
  5. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44