BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 42 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 412

20 Jahre Oluja

Erstellt von Josip Frank, 30.07.2015, 09:30 Uhr · 411 Antworten · 22.476 Aufrufe

  1. #261
    SoD

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    439
    hitlergruß... erinnert mich irgendwie an SS paraden...kein wunder bei den ujos...

  2. #262
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von SoD Beitrag anzeigen
    hitlergruß... erinnert mich irgendwie an SS paraden...
    Den Frieden feiern mit dem Hitlergruß. Man sieht genau welche Züge diese "Feierlichkeit" aufweist.

  3. #263
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    579
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    So wie Dubrovnik? ODer eher frei nach dem Motto, wo ein Serbe ist, ist Serbien


    Auf deiner Couch bestimmt.....ansonsten ohne Worte

    Dubrovnik ist nur ein paar Kilometer von der bh. Grenze entfernt. Von dort wurde es auch angegriffen. Im Januar 1992 wurde ein Waffenstillstand unterzeichnet und blieb auch bestehen. Natürlich hat es auch danach gelegentlich Kämpfe gegeben, aber von einem richtigen Krieg, wie er zur selben Zeit in Bosnien ausgebrochen ist, konnte man nicht mehr sprechen. Er hat sich einfach nach Bosnien verlagert. In Bosnien haben die Serben und Kroaten auch nicht mehr gekämpft außer in der Posavina und um Doboj (Usora). Dazu kommen noch die HVO-Einheiten aus Tuzla und Bihac. In der Herzegowina, Zentralbosnien und Kiseljak haben die Kroaten und Serben bestens kooperiert.

  4. #264
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Fakten bennenen? Ja wahrlich...
    Meinst du etwa diesen ausgedachten Hundehaufen von dir?
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Man kassiert in Beograd über ein halbes Jahrhundert fett Kohle von allen Teilrepubliken nur für die Armee, man besetzt relevante Posten bei Militär, Polizei und in der Wirtschaft mit Serben, dann beginnt man Krieg mit den Waffen für welche die Leute ein halbes Jahrhundert bezahlt haben, bombt die Städte platt, aus der Ferne natürlich und dann rollt man mit Panzern und Bodentruppen ein, killt und vertreibt die Nichtserben und schon hat man das Gebiet auf dem man so lange leben durfte, besetzt.
    Gefickt eingeschädelt
    Denn das sind sicherlich keine Fakten. Wie kann man ein halbes Jahrhundert davor Geld kassieren, Posten mit Serben besetzen etc. wenn die KPJ vor Titos Tod nicht annähernd von Serben beeinflusst war als danach? Das sind 10 Jahre vor dem Krieg, in dem die Serben ja so Stärke im Land bekamen und alles zu ihren Gunsten taten.
    Aber eigentlich meinte ich was ganz anderes. Wie kann z.B. ein serbischer Bauer aus Ervenik ein Stück Land besetzen und ein Haus auf diesem Land haben, wenn dieses Haus schon von seinem Urgroßvater erbaut wurde? Meinst du etwa die Serben in der Krajina haben Kroatien schon Jahrhunderte davor besetzt gehabt?

  5. #265
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Dubrovnik ist nur ein paar Kilometer von der bh. Grenze entfernt. Von dort wurde es auch angegriffen. Im Januar 1992 wurde ein Waffenstillstand unterzeichnet und blieb auch bestehen. Natürlich hat es auch danach gelegentlich Kämpfe gegeben, aber von einem richtigen Krieg, wie er zur selben Zeit in Bosnien ausgebrochen ist, konnte man nicht mehr sprechen. Er hat sich einfach nach Bosnien verlagert. In Bosnien haben die Serben und Kroaten auch nicht mehr gekämpft außer in der Posavina und um Doboj (Usora). Dazu kommen noch die HVO-Einheiten aus Tuzla und Bihac. In der Herzegowina, Zentralbosnien und Kiseljak haben die Kroaten und Serben bestens kooperiert.
    Du hast doch vorhin festgestellt das nur Orte angegriffen wurde wo überwiegend Serben lebten. Mit 6% kann davon bei Dubrovnik nicht die Rede sein. Zudem hat man in Dubrovnik ausschließlich Zivilisten und zivile Ziele bombardiert, laut Genfer Konvention ein Kriegsverbrechen Insgesamt wurden 11.425 Gebäude zerstört oder beschädigt. Der materielle Sachschaden belief sich auf 245 Millionen Euro.
    Alles nur um die nicht vorhande serbische Mehrheit zu beschützen wen willst du den verarschen?

  6. #266
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.345
    Zitat Zitat von Viljuška Beitrag anzeigen
    Meinst du etwa diesen ausgedachten Hundehaufen von dir?

    Denn das sind sicherlich keine Fakten. Wie kann man ein halbes Jahrhundert davor Geld kassieren, Posten mit Serben besetzen etc. wenn die KPJ vor Titos Tod nicht annähernd von Serben beeinflusst war als danach? Das sind 10 Jahre vor dem Krieg, in dem die Serben ja so Stärke im Land bekamen und alles zu ihren Gunsten taten.
    Aber eigentlich meinte ich was ganz anderes. Wie kann z.B. ein serbischer Bauer aus Ervenik ein Stück Land besetzen und ein Haus auf diesem Land haben, wenn dieses Haus schon von seinem Urgroßvater erbaut wurde? Meinst du etwa die Serben in der Krajina haben Kroatien schon Jahrhunderte davor besetzt gehabt?
    Die Serben sind da schon seit längeren aber damals als Flüchtlinge aufgenomen einmal geflohen von den Bulgaren das nächste mal von den Osmanen.
    Kroatien hat ja in der Vergangenheit gerne Serbische flüchtlinge aufgenommen.
    Ob als Königreich Kroatien oder unter Ungarn oder Österreich

  7. #267
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    579
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Du hast doch vorhin festgestellt das nur Orte angegriffen wurde wo überwiegend Serben lebten. Mit 6% kann davon bei Dubrovnik nicht die Rede sein. Zudem hat man in Dubrovnik ausschließlich Zivilisten und zivile Ziele bombardiert, laut Genfer Konvention ein Kriegsverbrechen Insgesamt wurden 11.425 Gebäude zerstört oder beschädigt. Der materielle Sachschaden belief sich auf 245 Millionen Euro.
    Alles nur um die nicht vorhande serbische Mehrheit zu beschützen wen willst du den verarschen?
    Dubrovnik ist eine Ausnahmefall, weil es so nah der bh. Grenze liegt und von wo aus es von serbischen Streitkräften angegriffen wurde. Ansonsten wurde nur dort gekämpft, wo sich die Grenzen der RSK befanden. Natürlich wurden diejenigen Städte, die unweit von diesen 'Grenzen' liegen, von den Serben 1991 und Anfang 1992 beschossen. Das sind z.B. Sisak, Karlovac, Gospic, Sibenik, Zadar, Novska, Kutina, Osijek, Djakovo, Vinkovci und Zupanja. Danach war Schluss. Ich war bis Ende Juli 1994 in Zagreb und habe davor oft Rijeka und Split besucht. Da gab es keinen Krieg.

  8. #268
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Die Serben sind da schon seit längeren aber damals als Flüchtlinge aufgenomen einmal geflohen von den Bulgaren das nächste mal von den Osmanen.
    Kroatien hat ja in der Vergangenheit gerne Serbische flüchtlinge aufgenommen.
    Ob als Königreich Kroatien oder unter Ungarn oder Österreich
    Und deshalb war es dennoch überraschender, die Serben zwei Mal zu versuchen aus Kroatien wieder zu vertreiben, einmal durch Völkermord und noch einmal durch ethnische Säuberung.

  9. #269
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Viljuška Beitrag anzeigen
    Und deshalb war es dennoch überraschender, die Serben zwei Mal zu versuchen aus Kroatien wieder zu vertreiben, einmal durch Völkermord und noch einmal durch ethnische Säuberung.


  10. #270
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Dubrovnik ist eine Ausnahmefall, weil es so nah der bh. Grenze liegt und von wo aus es von serbischen Streitkräften angegriffen wurde. Ansonsten wurde nur dort gekämpft, wo sich die Grenzen der RSK befanden. Natürlich wurden diejenigen Städte, die unweit von diesen 'Grenzen' liegen, von den Serben 1991 und Anfang 1992 beschossen. Das sind z.B. Sisak, Karlovac, Gospic, Sibenik, Zadar, Novska, Kutina, Osijek, Djakovo, Vinkovci und Zupanja. Danach war Schluss. Ich war bis Ende Juli 1994 in Zagreb und habe davor oft Rijeka und Split besucht. Da gab es keinen Krieg.
    Der direkte Krieg betraf ja auch "nur" knapp 55% des Landes und fast 40% der Bevölkerung, klingt aus deinem Mund als ob man dafür noch dankbar sein sollte

    Tragičnost hrvatskog obrambeno-oslobodilačkog rata jest u tome što napadač nije imao namjeru samo fizički osvojiti ozemlje. Bît je bila i u potpunom uništenju identiteta Hrvatske i Hrvata - čovjeka, kulture i povijesti. O tome najbolje svjedoči granatiranje šibenske katedrale i zadarske prvostolnice"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 16:53
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 11:52
  3. Belgrads Angebot kommt 20 Jahre zu spät
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2005, 10:57
  4. Offizier der "Skorpion" Einheiten erhielt 20 Jahre
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2005, 07:34