BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 42 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 412

20 Jahre Oluja

Erstellt von Josip Frank, 30.07.2015, 09:30 Uhr · 411 Antworten · 22.489 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Mit Jovan Rašković wäre es besser gelaufen Er hat wie ich immer verstanden habe Kulturellen Autonomie gefordert

    angeblich wurde der ja von Milosevic Schergen gekillt...

  2. #42
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    naja
    diese "opferrollen" erfüllen auch einen gewissen zweck.
    die internationale Gemeinschaft nimmt schon hier und da Rücksicht darauf.

    ivo, wie ist das mit kleinen kindern?
    war es bei dir auch so, daß der der am meisten geheult und gequängelt hat, auch mehr bekommen hat?

  3. #43
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    naja
    diese "opferrollen" erfüllen auch einen gewissen zweck.
    die internationale Gemeinschaft nimmt schon hier und da Rücksicht darauf.

    ivo, wie ist das mit kleinen kindern?
    war es bei dir auch so, daß der der am meisten geheult und gequängelt hat, auch mehr bekommen hat?
    Meine Töchter haben sich immer in der Opferrolle gesehen, wenn meine Frau oder ich versucht haben den Streit zu schlichten
    Aber es sind sehr gute Menschen geworden und ich bin sehr stolz auf meine Töchter

  4. #44
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Meine Töchter haben sich immer in der Opferrolle gesehen, wenn meine Frau oder ich versucht haben den Streit zu schlichten
    Aber es sind sehr gute Menschen geworden und ich bin sehr stolz auf meine Töchter
    acha,
    und wie oft habt ihr nachgegeben?
    war es bei den enkeln auch so?
    oder ist man da etwa noch grosszügiger?

    hm...
    ist uns die opferrolle etwa angeboren?

  5. #45
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Mit Jovan Rašković wäre es besser gelaufen Er hat wie ich immer verstanden habe Kulturellen Autonomie gefördertes

    angeblich wurde der ja von Milosevic Schergen gekillt...
    Möglicherweise. Er hat Tudjman vertraut, aber er hat in seinem Buch "Luda zemlja" (1990 erschienen) sowohl die Muslime als auch die Kroaten auf's übelste beleidigt und meinte auch, auf Grund der überlegenen serbischen Rasse, müsste ein Serbe über Jugoslawien regieren.
    Auch würde ich empfehlen, keine Cetnik Lieder in Kroatien zu singen, für mich das gleiche Gesindel wie die Ustascha.

  6. #46
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Möglicherweise. Er hat Tudjman vertraut, aber er hat in seinem Buch "Luda zemlja" (1990 erschienen) sowohl die Muslime als auch die Kroaten auf's übelste beleidigt und meinte auch, auf Grund der überlegenen serbischen Rasse, müsste ein Serbe über Jugoslawien regieren.
    Auch würde ich empfehlen, keine Cetnik Lieder in Kroatien zu singen, für mich das gleiche Gesindel wie die Ustascha.
    Aber Raskovic galt damals als gemäßigt was mich sehr verwundert hat Ich meine das Buch war schon extrem

  7. #47
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Naja, der Papa hat öfter nachgegeben, die Mutti hat einen eisernen Willen, auch bei den Enkelkindern
    Ich würde auch unseren Enkelkindern mehr durchgehen lassen, meine Frau nicht so

  8. #48
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Ja, weil er Tudjman vertraut hat.

  9. #49

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    Tja auf den balkan ist es so die sichtweise des anderen jucjt nicht die bohne..vor allem das leid des anderen..tja und mit der mentalität sind probleme vorprogrammiert.
    Ich finde die oluja hat den irsinn da unten zum gröszten teil beendet.Dankbar ja....zum feiern kann man so oder so sehen.den einen wars die wiederherstellung ihres Staates. Den anderen ihr verlust ihter heimat.

  10. #50
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.008
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Oluja war eine notwendige militärische Aktion nach dem die Serben den Z-4 Plan abgelehnt hatten. Die Ablehnung kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Begonnen hat die Rückeroberung der kroatischen Gebiete eigentlich mit der Operation Bljesak in Westslawonien, nicht weit von meinem Geburtsort entfernt.
    Soweit so gut. Ich will nicht von der Vertreibung und Ermordung der kroatischen Bevölkerung, welche in diesen Gebieten wesentlich länger gelebt hat als die Serben, reden, sondern von den Verbrechen und der Vertreibung und die hat es gegeben, an der serbischen Bevölkerung, auch wenn viele geflüchtet sind.
    Warum ich die Oluja nicht feiere? Ganz einfach, mich kotzt die Doppelmoral an, weil man auf der anderen Seite Bleiburg beweint.
    Ich liebe Kroatien, weil es mein Heimatland und ein sehr schönes Land ist, aber ich verabscheue auch die Verbrechen die im Namen Kroatiens gemacht wurden, egal ob es zu Zeiten der Ustascha waren, oder eben 1991-1995.
    Meine Verabscheuung gilt all jenen Hasspredigern, tut mir leid aber dazu zähle ich auch Tudjman, die zur Vernichtung und Zerstörung Jugoslawiens beigetragen haben.

    Zerstörung Jugoslawien ? Wir wissen doch alle, dass Tito und das System der Totengräber war

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    Tja auf den balkan ist es so die sichtweise des anderen jucjt nicht die bohne..vor allem das leid des anderen..tja und mit der mentalität sind probleme vorprogrammiert.
    Ich finde die oluja hat den irsinn da unten zum gröszten teil beendet.Dankbar ja....zum feiern kann man so oder so sehen.den einen wars die wiederherstellung ihres Staates. Den anderen ihr verlust ihter heimat.

    Verlust der Heimat ? Du vergisst zu erwähnen, dass 170 000 vertriebene Kroaten wieder in ihre Heimat zurückkehren konnten.
    Und sind wir ehrlich, wissen wir alle, dass ohne den Grössenwahn der Serben, diese heute in Kroatien leben würden und niemand könnte ihnen was.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Mit Jovan Rašković wäre es besser gelaufen Er hat wie ich immer verstanden habe Kulturellen Autonomie gefordert

    angeblich wurde der ja von Milosevic Schergen gekillt...

    Kulturelle Autonomie sah bei Raskovic so aus

    In seinem 1990 erschienenen Buch „Luda zemlja“ („Verrücktes Land“) verbreitete Raskovic Hass und Vorurteile gegen Kroaten und bosnische Muslime. Dabei beschrieb Raskovic die bosnischen Muslime als in ihrer „analen Phase“ fixiert und Kroaten als „niedrige Kastraten“. Aufgrund dieser Eigenschaften müssten die Serben - aufgrund einer überlegenen Persönlichkeit- Autorität und Führerschaft verstehen und über das Volk von Jugoslawien herrschen.[3][4]

    Serben sind von wahnsinnigen Psychiatern geführt worden mit bekanntem Ende....Karadzic,Raskovic ...a

Seite 5 von 42 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 16:53
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 11:52
  3. Belgrads Angebot kommt 20 Jahre zu spät
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2005, 10:57
  4. Offizier der "Skorpion" Einheiten erhielt 20 Jahre
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2005, 07:34