BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 102

20 Jahre seit dem Zerfall Jugoslawiens

Erstellt von Mastakilla, 29.09.2011, 15:35 Uhr · 101 Antworten · 6.421 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Der Artikel ist reiner Bullshit und pure Jugonostalgie.
    Objektivität sucht man vergebens, war auch nicht anders zu erwarten.

    Man hätte das Gebilde 1980 auflösen sollen, der Dreck nach Titos tot waren nur vergeudete Jahre die schlussendlich in diese blutigen Kriege endeten.

    Die Opfer waren es nicht wert.

  2. #22

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ein signifikanter und aussagekräftiger Tippfehler.
    Traurig das es überhaupt Opfer erforderte, aber die Gier war nunmal größer...ist auch schwer über die Runden zu komen wenn 2 der stärksten wirtschaftlichen Säulen plötzlich weg wollen....da schickt man eben mal Panzer
    Alle wollten euer Geld. Jetzt gehts Kroatien wirtschaftlich ... nun ja... die Serben sind schuld.

  3. #23
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.187
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Alle wollten euer Geld. Jetzt gehts Kroatien wirtschaftlich ... nun ja... die Serben sind schuld.
    Wie es uns nun geht liegt allein in unserer Verantwortung.
    Heul solange du willst, aber Gott sei Dank hat dieser Terrorstaatenbund ein Ende gefunden

  4. #24
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ein signifikanter und aussagekräftiger Tippfehler.
    Traurig das es überhaupt Opfer erforderte, aber die Gier war nunmal größer...ist auch schwer über die Runden zu komen wenn 2 der stärksten wirtschaftlichen Säulen plötzlich weg wollen....da schickt man eben mal Panzer
    Weißt du was der Unterschied zwischen mir und dir ist? Ich akzeptiere dass es dieses schönes Land das Jugoslawien hieß und gut funktioniert hat nicht mehr gibt. Und du lebst mit Wut da dein Traum dass Kroatien ein unabhängiger Land ist zwar wahr geworden ist, aber in dem Armut herrscht und du deine Kinder aus diesem Grund, weil du denen da unten nichts bieten kannst, hier in Deutschland aufwachsen müssen und ihr ganzes Leben lang Ausländer bleiben werden. Echt toll dieses Kroatien & Co.

  5. #25

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wie es uns nun geht liegt allein in unserer Verantwortung.
    Heul solange du willst, aber Gott sei Dank hat dieser Terrorstaatenbund ein Ende gefunden
    Den ersten Satz kann ich nicht so ganz glauben... überleg nochmal... aber Gott sei Dank seid ihr jetzt frei. Möge die Sonne immer in Kroatien scheinen und der Wind in eurem Rücken. Damit meine ich jetzt Rückenwind und keinen Durchzug.

  6. #26
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Weißt du was der Unterschied ist zwischen mir und dir ist? Ich akzeptiere dass es dieses schönes Land das Jugoslawien hieß und gut funktioniert hat nicht mehr gibt. Und du lebst mit Wut da dein Traum dass Kroatien ein unabhängiger Land ist zwar wahr geworden ist, aber in dem Armut herrscht und du deine Kinder aus diesem Grund, weil du denen da unten nichts bieten kannst, hier in Deutschland aufwachsen müssen und ihr ganzes Leben lang Ausländer bleiben werden. Echt toll dieses Kroatien & Co.


    Ja, hat super Funktioniert mit der UDBA im Nacken und eingeschränkte Meinungsfreiheit. Es hat nur solange gut funktioniert weil Tito alle seine Gegner elegant eliminiert hat und keine andere Meinung duldete. Was war nach seinem Tod? Er alleine hat diese Totgeburt am leben erhalten und wenn ein Staat nur auf einen Mann aufbaut kann er nicht funktionieren.

  7. #27
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ein wenig Nostalgie, schön und gut, aber wieviele Menschenleben hat dieser nicht funktionierende Staatenbund gekostet?
    Danke, aber nein Danke! Nie wieder!
    Jedino i nostalgija te povrati u to vrijeme, naravno bilo je i dobrih i losih stvari. Moj pogled je ovakav cobra. U bivsoj Jugoslaviji ipak mislim da se dobro zivjelo, baren vecina stanovnika. Tacno je, da se nasa tadasnja bivsa nam drzava zaduzivala, ali radnici su stambeno zbrinjavani poslje nekoliko godina rada (to su cinjenice) ili se dobijao stan pri odlasku u penziju sto je danas nezamisljivo. Druga stvar prijatelju bio je zdravstveni sistem, tj. bio uzor u svjetskim okvirima, jer je svako moga' da ode na najtezu operaciju i nista da ne plati pa bio cistac ili radija u banci (da se razumjemo, bilo je i tada dosta slabo placenih, znam iz svog iskustva, ali puno puno manje gladnih nego u danasnjim drzavama, ali opet necu rec da je sve tada bilo zlatno a ovo danas sve nevalja, ima toga jos). A recimo jos oko industrije, ona je cesto bila gradjena po nacionalnom principu, a ne po principu rentabilnost ili efektivnost, svaka republika (cini mi se samo makedonija nije) imala je svoju elektronsku industriju, a to je bila greska. Cesto su recimo neke fabrike (i to velike) imale po 5 puta vise zaposlenih nego sto je trebalo, sad mi pada "varteks" napamet ili "zastava". Ja smatram, da je tadasnjoj Jugi puno pomoglo, kada je Vili Brant dao' radne dozvole punobrojnim emigrantima iz Juge, pa je smanjena nezaposlenost. Ali pametno je bilo moj prijatelju, sto je jugina industrija ostvarivala vrijedne poslove po Iraku, Libiji, Siriji i pitaj boga dje jos, u kojima su gradili puteve, pruge, aerodrome itd.

  8. #28
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Man hätte das Gebilde 1980 auflösen sollen, der Dreck nach Titos tot waren nur vergeudete Jahre die schlussendlich in diese blutigen Kriege endeten.
    Warum wäre deiner Meinung nach eine Auflösung Jugoslawiens 1980 friedlicher abgelaufen als ab 1991?
    Etwa weil Slobodan, Franjo & Co damals noch nicht das Sagen hatten?
    Oder meinst Du, die jugoslawischen Nachfolgekriege verliefen nur aufgrund von Ereignissen bzw. Entwicklungen zwischen 1980 und 1991 so blutig? Wenn ja, welche Ereignisse waren das genau? Die Wirtschaftskrise der 80er Jahre? Das Ende des Kommunismus als Machtblock in Osteuropa?
    Letzteres war übrigens ein Ererignis, das die Unabhängigkeitsbestrebungen in Slowenien und Kroatien enorm beschleunigte. Ebenso bedeutete der Niedergang der realsozialistischen Einparteiensysteme, dass die Kommunistische Partei Serbiens unter Milošević sich entweder damit abfinden musste, die Macht zu verlieren, oder sich ideologisch neu ausrichten: z.B. hin zum Nationalismus. Und welche Folgen Miloševićs nationalistischer Kurs für die Beziehungen zwischen den jugoslawischen Republiken hatte ist ja hinlänglich bekannt...

  9. #29
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380
    Ali kad spominjen' dobre stvari, moracu i spomenit one lose. Recimo odma mi padalo u oci, kako su visegodisnja bolovanja na teret socijalnog sustava bila sasvim normalna pojava i jedan posteni radnik se morao osjecati potpuno bedastim u takvom okruzenju, a to je bio veliki problem. Druga negativna stvar je bilo zaposljavanje pod svaku cijenu bez ikakve kvalitete, bez ekonomskih opravdanja opteretilo je proizvodnju preko granica ekonomskog opstanka (ajme koliko je tu skandala bilo) a ni direktori (boze kakvih je tu bilo) se nisu zbog toga previse trljali i udarali glavu jer su znali da ce "mocna" drzava i braca drugovi, zbog socijalnog "mira", na ovaj ili onaj nacin zakrpati njihove gluposti, pa tako na kraju ujeo vuk magarca. Boze kad pomslin, koliko je konja (ne zivotinje) rukovodilo recimo samo u jednom manjem mjestu kao sto je Knin, nit osnovne, a on ce da mi vodi racune i vodi finansije, raj za neodgovorne. A ono sto je bilo najgore, male privrede (moj rodjak spada medju njima) kao sansa za neki opsti' ekonomski boljitak, e to je tretirano kulacki i politicki "nepodobnom" zbog moguceg bogacenja doista radisnih ljudi. Ma romane bi' mogao pisat.

  10. #30
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.857
    jugoslawien war kein spannendes land.
    die menschen haben vor sich her gelebt.
    für viele begann ein neuer lebensabschnitt, in dem sie die möglichkeit bekamen ins ausland zu gehen.

    da wurde es etwas besser.
    gastarbajter haben geld gebracht und es wurde gebaut.
    ohne diese möglichkeit, wäre es erbärmlich geendet.

    produktion war auf dem minimal stand.
    so minimal, daß man vieles über wochen oder monate nicht bekommen hat.
    es war einfach nicht da.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 23:51
  2. thread zum zerfall jugoslawiens geschlossen
    Von Allissa im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 16:46
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 16:11
  4. zerfall jugoslawiens zu ende fürhren!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2005, 19:02