BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 66 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 659

20 Jahre Srebrenica-Massaker 11.07.1995

Erstellt von Azrak, 06.07.2015, 19:40 Uhr · 658 Antworten · 35.970 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    54.386
    Vucic hat sich mittlerweile geändert. Heute würde er nur 20 anstatt hundert Muslime töten.

  2. #262
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.730
    Der Angriff wurde von der SDA mitorganisiert, bravo friedliebende Bosnjaken

    Blic Online | EKSKLUZIVNO Saradnik Bakira Izetbegovi?a organizovao napad na Vu?i?a

  3. #263
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.242
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Der Angriff wurde von der SDA mitorganisiert, bravo friedliebende Bosnjaken

    Blic Online | EKSKLUZIVNO Saradnik Bakira Izetbegovi?a organizovao napad na Vu?i?a
    Amerika und EU haben ihre Finger da im Spiel!!!11

  4. #264
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.210
    SREBRENICAInternationale Justiz arbeitet politisches Versagen auf

    Von Dunja Melčić
    Beitrag hören
    Eine Frau weint über dem Grab ihres Verwandten in Bratunac bei Srebrenica. (picture alliance / dpa / Mzwele)Im Bosnienkrieg besetzen bosnische Serben Srebrenica und ermordeten Männer und Jungen - trotz der Präsenz niederländischer Blauhelmsoldaten. Die Publizistin Dunja Melčić erinnert sich in ihrem "Politischen Feuilleton", wie sie diese Ereignisse erlebte.
    Ich weiß genau, wo ich vor zwanzig Jahren war, als die ersten Bilder über den Fall von Srebrenica im Fernsehen gezeigt wurden. Ich stand auf der Terrasse meines damaligen Ferienhauses an der Adria und schaute hinein in das Wohnzimmer, wo ein alter Fernsehapparat aus der Dunkelheit flimmerte.
    Zu sehen war der lachende Eroberer der jahrelang belagerten Stadt. Er ließ sich filmen in gutgelaunter Siegerpose – umzingelt von ausgehungerten Kindern, denen er gnädig Bonbons spendierte. Mich ließ diese Szene innerlich schaudern. Diese Inszenierung vor Kameras, ausgestrahlt in alle Welt, entsprach in keiner Weise der grausamen Wirklichkeit im fernen Bosnien.
    Der Kontrast hätte nicht größer sein können. Ratko Mladić triumphierte. Und mir war klar, dass seinen Opfern das Schlimmste drohte. War doch offensichtlich, dass weder Weltsicherheitsrat und NATO noch Blauhelm-Kommandeure am Einsatzort ihre Strategie der Nicht-Einmischung aufgeben würden.
    Eine Woche lang wurde gemordet

    Nicht einmal, nachdem sich die Lage in Srebrenica so zugespitzt hatte. Mladics Befehl, Männer von Frauen und Kindern zu trennen, hätte als das verstanden werden müssen, was er war: als ein Todesurteil. Mehr noch: Das Töten zog sich eine Woche hin. Immer wieder hätte es also aufgehalten werden können.
    Die Ohnmacht fühlte sich unerträglich an. Es empörte, wie sich die internationale Gemeinschaft verhielt, aber es überraschte nicht.
    Denn die Entscheidungsträger waren derart unentschlossen und unbelehrbar, dass sie für diese Tragödie mitverantwortlich wurden. Man habe die Konfliktparteien, Angreifer wie Angegriffene, auf amoralische Weise gleichgesetzt, räumte Generalsekretär Kofi Annan vier Jahre später das Versagen der UNO selbstkritisch ein.
    Falsch verstandene Neutralität verweigerte Hilfe zur rechten Zeit. Sie war zu beobachten, als der Krieg in Kroatien begann, ebenso als serbische Truppen blitzartig große Teile Bosniens besetzten und Hunderttausende vertrieben. Und sie änderte sich auch nicht, nachdem Srebrenica 1993 zur Schutzzone der UNO erklärt worden war.
    Aufarbeitung durch engagierte Justiz

    Diese Grundhaltung prägte schließlich auch die Resolution, mit der der Weltsicherheitsrat den Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien schuf. Die Ankläger jedoch ließen sich von der diplomatischen und politischen Vorgeschichte nicht beeindrucken. Sie nehmen ihr Mandat ernst.
    Sie fanden mit internationalen Ermittlungsteams eine Fülle unumstößlicher Beweise, rekonstruierten mit bedrückender Präzision das Massaker von Srebrenica und klagten mit hieb- und stichfesten Schriftsätzen die Verantwortlichen an. Was die Justiz geleistet hat, kann die Öffentlichkeit im Gerichtssaal miterleben und später noch lange in Akten nachschauen.
    Ich selbst habe viele Verhandlungen verfolgt und viele Sitzungsprotokolle gelesen. Die Angeklagten wurden in mehreren Prozessen wegen schwerer Kriegsverbrechen schuldig gesprochen, einige auch wegen Völkermords. Der Prozess gegen Ratko Mladic läuft noch.
    Dass der Gerechtigkeit genüge getan wurde, werden die Opfer nicht empfinden. Aber die historische Wahrheit von Srebrenica ist im Haager Gericht dokumentiert worden. Und so gelang es engagierter Justiz, wenigstens im Nachhinein dem Versagen der internationalen Politik etwas entgegenzusetzen, nämlich Aufarbeitung und Rechtsgrundsätze.

    Dunja Melèiæ (privat)Dunja Melčić, geb. 1950 in Kroatien, Philosophin und freie Autorin; lebt seit 1974 in Frankfurt, wo sie 1981 über Martin Heidegger promovierte; setzt sich besonders mit Themen aus Philosophie und internationaler Politik auseinander - mit dem Akzent auf Südosteuropa.
    Veröffentlichungen: "Jugoslawien-Krieg. Handbuch zu Vorgeschichte, Verlauf und Konsequenzen" (Hg., 1999, 2007); "Das Denken der Freiheit zwischen gestern und heute. Auf den Spuren Hannah Arendts" (2007); "Jugoslawismus ohne Jugoslawien" (2011).





    Srebrenica - Internationale Justiz arbeitet politisches Versagen auf

  5. #265
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.214
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Der Angriff wurde von der SDA mitorganisiert, bravo friedliebende Bosnjaken

    Blic Online | EKSKLUZIVNO Saradnik Bakira Izetbegovi?a organizovao napad na Vu?i?a
    Strange isn't it
    Gibt es überhaupt Serben und Kroaten in der SDA? Ist doch für einen Einheitlichen Staat

  6. #266
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.730
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Strange isn't it
    Gibt es überhaupt Serben und Kroaten in der SDA? Ist doch für einen Einheitlichen Staat
    Kein normaler Mensch wird sich so einer Schrottpartei anschließen - erinnerst du dich noch an die Proteste in der Federacija?

    Aber man sieht, wie leicht die Bosnjaken von echten Problemen abgelenkt werden können, ein wenig antiserbischer Humbug und sie vergessen, dass das leckerste im Kühlschrank Opas Schnürsenkel sind

  7. #267
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Vucic hat sich mittlerweile geändert. Heute würde er nur 20 anstatt hundert Muslime töten.

    Und dann verscheuchen diese Muslime diesen Mann aus Sbrc ?
    Man man wie Undankbar diese Bosnier sind.

  8. #268
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    22.938
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Der Angriff wurde von der SDA mitorganisiert, bravo friedliebende Bosnjaken

    Blic Online | EKSKLUZIVNO Saradnik Bakira Izetbegovi?a organizovao napad na Vu?i?a
    Depp. Bei dem Dicken liefern Sie den Beweis, aber bei dem Hauptverdächtigen nicht? Ist das so wie mit den Beweisen gegen Naser?

    Widerlich, wie du hier versuchst Stimmung zu machen. Ging dir bestimmt richtig nah.

  9. #269
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.730
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Depp. Bei dem Dicken liefern Sie den Beweis, aber bei dem Hauptverdächtigen nicht? Ist das so wie mit den Beweisen gegen Naser?

    Widerlich, wie du hier versuchst Stimmung zu machen. Ging dir bestimmt richtig nah.
    Meldepicka, du bekommst kein Gespräch mehr mit mir

  10. #270
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    22.938
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Meldepicka, du bekommst kein Gespräch mehr mit mir
    Sagt derjenige, der aufgefordert wurde nicht jeden sajz zu melden.

    Es es ist meine katholische Pflicht Beiträge zu kommentieren, die voller Hetze und Behauptungen sind.

Ähnliche Themen

  1. 17 Jahre Srebrenica - 11.7.1995 - 11.7.2012
    Von Sonny im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 03:22
  2. Srebrenica 11.07.1995 - 16 Jahre ist es her
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 22:27
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 17:10
  4. Srebrenica der 11. Juli 1995
    Von Bosna im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 17:41
  5. Srebrenica der 11. Juli 1995
    Von Bosna im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 12:56