BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 44 von 58 ErsteErste ... 3440414243444546474854 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 575

20 Jahre Srebrenica-Massaker 11.07.1995

Erstellt von Azrak, 06.07.2015, 18:40 Uhr · 574 Antworten · 32.280 Aufrufe

  1. #431
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    20.295
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Die bosnisch-serbische Armee unter General Ratko Mladic wird verantwortlich gemacht, nach dem Einmarsch in die Stadt Srebrenica am 11. Juli 1995 an leichtbewaffneten niederländischen Blauhelmsoldaten vorbei rund 8000 Muslime getötet zu haben.
    Und da wunderst du dich, wenn es Kritik hagelt. Verbohrter Spinner.



    Hamburger Edition: Detailseite

  2. #432

    Registriert seit
    28.11.2014
    Beiträge
    873
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Die serbischen Opfer, und damit meine ich Zivilisten, sollten sich mal lieber überlegen wem sie den Krieg überhaupt zu verdanken haben....ohne das kranke Pack was Großserbien haben wollte, wäre nie auch nur ein Mensch gestorben.

    Davon abgesehen, wieso meint ihr immer serbische Opfer auf einen Thron stellen zu müssen? NAtürlich gab es serbische Opfer, es war schließlich ein Krieg, der allerdings von Serben und Serbien begonnen wurde, die ihre Söhne und Väter in den Krieg schickten nur um fremdes LAnd zu besetzen.
    Dennoch wurde der einzige Völkermord nach dem 2. Weltkrieg in Europa von Serben bagangen, ebenso haben Serben bei diesem Krieg die mit Abstand meisten toten auf dem Gewissen.
    Der Hinweis das es also ach serbische Ofer gab, was jedem bewusst ist, kann also von keiner Schuld reinwaschen sondern sollte jeden Serben mal darüber nachdenken lassen wer diesen Krieg begonnen hat und wer aus welchen Gründen eure Väter und Kinder in den Tod schickte und zu Mördern machte!
    Nicht ein Panzer ist nach Serbien gekommen, nicht einen Schuss hat irgendjemand in Serbien abgefeuert....
    Aber da man euch seit Jahrzehnten die Hirne mit Propaganda von allen Seiten vollballert, werdet ihr das eh nie kapieren und weiter die Freunde der Mörder eurer Kinder in die Regierung wählen...

    Ein Dichter schrieb mal das am Ende nur noch so viele Serben übrig sein werden das alle zusammen unter einen Pflaumenbaum passen...offenbar wusste er wieso
    Der zieht nicht bei mir. Die Masche vom Angriffskrieg Serbien könnt ihr euren, deutschen, österreichischen oder schweizer Freunden erzählen, nicht aber jemanden der aus der umkämpften Region stammt. Weder haben wir den Krieg angefangen noch war es eine Agression Serbiens. Wir lokalen und autochtonen Serben Bosniens und Kroatien haben gekämpft und das zu Recht. Weder in Bosnien noch in Kroatien hätte man unsere Stimme übergehen dürfen denn wir waren und sind es in Bosnien noch staatstragend. Die Republika Srpska hat absolute Daseinsberechutigung. Sie ist der einzige Garant für serbisches Leben in Bosnien. Und das sage ich als jemand der aus Ilijas stammt, welches erst durch das Daytoner Abkommen zur Federacija kam.

  3. #433

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.151
    RS gegründet von RK mit oberbefehlshaber RM,die sich der grausamsten verbrechen schuldig gemacht haben
    .Ist das serbische rechtsempfindung rassengesetze im ausgehenden 20jhr zu proklamieren,genozid zu betreiben und zig anderer verbrechen...guck sie dir doch an die sog..RS noch heute werden massengräber entdeckt in der RS..wo sind die massengräber in der Fed.?
    die serbische politik in den 90er beruhte auf überlegenheit der serbischen rasse und das wurde von biljana plavsic bis hin zu buha proklamiert.in BIH..
    es gibt seitenlange dokumente von den politischen sitzungen der SDS,die diese politik betrieb....und jetzt nach all den jahren kommt ein vucic daher und sprecht von opfern auf allen seiten ....jep mit sicherheit gab es opfern auf allen seiten ,,,,aber die politik und die armee der sog.RS war auf vernichtung aus,und das ist ein himmelweiter unterschied ob man was im effekt macht oder mit brerechnung.

  4. #434

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Inat Beitrag anzeigen
    Der zieht nicht bei mir. Die Masche vom Angriffskrieg Serbien könnt ihr euren, deutschen, österreichischen oder schweizer Freunden erzählen, nicht aber jemanden der aus der umkämpften Region stammt. Weder haben wir den Krieg angefangen noch war es eine Agression Serbiens. Wir lokalen und autochtonen Serben Bosniens und Kroatien haben gekämpft und das zu Recht. Weder in Bosnien noch in Kroatien hätte man unsere Stimme übergehen dürfen denn wir waren und sind es in Bosnien noch staatstragend. Die Republika Srpska hat absolute Daseinsberechutigung. Sie ist der einzige Garant für serbisches Leben in Bosnien. Und das sage ich als jemand der aus Ilijas stammt, welches erst durch das Daytoner Abkommen zur Federacija kam.
    Bitte verrate uns doch mal Warum deine Familie aus Ilijas in die RS gezogen ist. Haben euch Bosniaken bedroht oder wer har euch dazu gedrängt?
    Es leugnet niemand das es auch auf der anderen Seite Verbrechen gab. Nur leugnet ihr das man Srebrenica geplant hatte frei von nichtserben zu machen.

  5. #435

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Djindjic war radikal ? Was ist dann Seselj ?
    Djindjic brachte immer wieder das Thema Gebietstausch ins Spiel. Er konnte sich mit einem souveränen, oder in weiten Teilen souveränen Kosovo anfreunden, wenn im Gegenzug dazu die RS als Kompensation in einen serbischen Staat überführt wird.

    Das was Du an Zoka seit Jahren (Faktenresistenz) bewunderst, ist nichts weiter als eine im Vergleich zu Seselj bessere Art, die Dinge zu verpacken. Die Ziele aber sind gar nicht mal so unterschiedlich.

  6. #436

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    846
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Die serbischen Opfer, und damit meine ich Zivilisten, sollten sich mal lieber überlegen wem sie den Krieg überhaupt zu verdanken haben....ohne das kranke Pack was Großserbien haben wollte, wäre nie auch nur ein Mensch gestorben.

    Davon abgesehen, wieso meint ihr immer serbische Opfer auf einen Thron stellen zu müssen? NAtürlich gab es serbische Opfer, es war schließlich ein Krieg, der allerdings von Serben und Serbien begonnen wurde, die ihre Söhne und Väter in den Krieg schickten nur um fremdes LAnd zu besetzen.
    Dennoch wurde der einzige Völkermord nach dem 2. Weltkrieg in Europa von Serben bagangen, ebenso haben Serben bei diesem Krieg die mit Abstand meisten toten auf dem Gewissen.
    Der Hinweis das es also ach serbische Ofer gab, was jedem bewusst ist, kann also von keiner Schuld reinwaschen sondern sollte jeden Serben mal darüber nachdenken lassen wer diesen Krieg begonnen hat und wer aus welchen Gründen eure Väter und Kinder in den Tod schickte und zu Mördern machte!
    Nicht ein Panzer ist nach Serbien gekommen, nicht einen Schuss hat irgendjemand in Serbien abgefeuert....
    Aber da man euch seit Jahrzehnten die Hirne mit Propaganda von allen Seiten vollballert, werdet ihr das eh nie kapieren und weiter die Freunde der Mörder eurer Kinder in die Regierung wählen...

    Ein Dichter schrieb mal das am Ende nur noch so viele Serben übrig sein werden das alle zusammen unter einen Pflaumenbaum passen...offenbar wusste er wieso
    Erkläre mir mal wie du dann zum eingreifen Kroatiens in BiH stehst? Hvo...brod etc.

  7. #437

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.151
    Zitat Zitat von Machiavelli Beitrag anzeigen
    Djindjic brachte immer wieder das Thema Gebietstausch ins Spiel. Er konnte sich mit einem souveränen, oder in weiten Teilen souveränen Kosovo anfreunden, wenn im Gegenzug dazu die RS als Kompensation in einen serbischen Staat überführt wird.

    Das was Du an Zoka seit Jahren (Faktenresistenz) bewunderst, ist nichts weiter als eine im Vergleich zu Seselj bessere Art, die Dinge zu verpacken. Die Ziele aber sind gar nicht mal so unterschiedlich.
    jep..djindjic war pragmatiker und ganz gefährlich für BIH..

  8. #438
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.999
    Wer Djindjic gut findet hat sie doch nicht mehr alle

  9. #439
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Ich finde Djindjic gut und ich halte ihn für einen klugen, pragmatischen Kopf.

    Serben haben nur eine Chance: Entweder sie akzeptieren, dass man zwar tausend Mal Recht haben kann, was die Vergangenheit angeht, aber dass man sein Leben nur in der Gegenwart leben kann.

    In einer globalisierten Welt geht es nicht mehr um Recht oder Unrecht, sondern um Macht und geopolitische Interessen der sog. Großmächte.

    Das haben wir noch nicht verinnerlicht. Wer leben will, muss sich der Umwelt anpassen, sonst stirbt er aus.

  10. #440

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Ich finde Djindjic gut und ich halte ihn für einen klugen, pragmatischen Kopf.

    Serben haben nur eine Chance: Entweder sie akzeptieren, dass man zwar tausend Mal Recht haben kann, was die Vergangenheit angeht, aber dass man sein Leben nur in der Gegenwart leben kann.

    In einer globalisierten Welt geht es nicht mehr um Recht oder Unrecht, sondern um Macht und geopolitische Interessen der sog. Großmächte.

    Das haben wir noch nicht verinnerlicht. Wer leben will, muss sich der Umwelt anpassen, sonst stirbt er aus.
    Das Problem ist: Diese Umwelt ändert sich ständig mit den Interessenlagen der Großmächte. Ziehen sich die USA / Westen aus BiH zurück (Um 2006), wird diese Lücke von den Russen und eigenen Interessen gefüllt. "Morgen" könnte sich das Blatt schon wieder wenden, wenn sich eine Situation ergibt, bei welcher ein "Rückzug" der Russen vom Balkan vorteilhafter für die eigenen Interessen ist.

    Zudem ist es fraglich von welchem "Serben im Recht" Du sprichst. Die politisch verantwortlichen Serben haben so ziemlich alles falsch gemacht was man falsch machen kann.

Ähnliche Themen

  1. 17 Jahre Srebrenica - 11.7.1995 - 11.7.2012
    Von Sonny im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 02:22
  2. Srebrenica 11.07.1995 - 16 Jahre ist es her
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 21:27
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 16:10
  4. Srebrenica der 11. Juli 1995
    Von Bosna im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 16:41
  5. Srebrenica der 11. Juli 1995
    Von Bosna im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 11:56