BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 52 von 58 ErsteErste ... 242484950515253545556 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 575

20 Jahre Srebrenica-Massaker 11.07.1995

Erstellt von Azrak, 06.07.2015, 18:40 Uhr · 574 Antworten · 32.284 Aufrufe

  1. #511
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Ich hab ihn nicht als Cetnik betitelt dies stimmt nicht.
    Drei Sachen hab ich betont ersten sind wir hier nicht im Tema Verbrechen der Ustaschas zweitens die Ustaschas und ihre Familien wurden bestraft, ohne zu Leugnen das das die Verbrechen der Ustaschas die schlimmsten auf dem Gebiet im 2WK wahren und ohne zu erwähnen das das Schlachten der Cetiks vorallem an der Muslimischen Bevölkerung im 2WK weitaus höher waren als die vom Letzten Krieg. Drittens Scherben haben für ihr Verbrechen nicht mal ein Blaues Auge dafon getragen dementsprechend währe ein zugeben des Völkermordes das wenigste. Vorallem bin ich nicht für Kollektiv Strafe auch nicht bei den Serben, meine Familie musste genug Leiden für Verbrechen anderer.
    völkermord(genozid) is wenn wahllos tötest, was in srebrenica nicht passierte da "nur" wehrfähige männer getötet wurden.
    die dörfer die davor drumrum gesäubert wurden von orić und kompanie erwähnt keine sau!!!

  2. #512
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    7.849
    Im Gegenteil die RS will sogar Eigenständig werden, Gebiete die nie richtig serbische waren fall in das Gebiet der RS auch Srebrenica, Massenmord würde in den Fall noch belohnt werden

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    völkermord(genozid) is wenn wahllos tötest, was in srebrenica nicht passierte da "nur" wehrfähige männer getötet wurden.
    die dörfer die davor drumrum gesäubert wurden von orić und kompanie erwähnt keine sau!!!
    Dazu gibt es genügend Urteile und Oric ist Freigesprochen worden.
    Es ändert nichts am schreklichen Masaker auch wenn bewusst nur das mänliche Volk umbegracht wurde.
    Ich kenne par Überlebende ohne ein Internationales eingreifen würde das Schlachten munter weitergehen.

  3. #513
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    53.222
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    völkermord(genozid) is wenn wahllos tötest, was in srebrenica nicht passierte da "nur" wehrfähige männer getötet wurden.
    die dörfer die davor drumrum gesäubert wurden von orić und kompanie erwähnt keine sau!!!
    Nur Wehrfähige Männer? Kleine Jungs von 14 Jahren?

    Die kleine Fatima wo aus einem Massengrab geholt wurde konnte es kaum erwarten Gewehr in der Hand zu halten.



    Serben haben schon 92 Srebrenica belagert und Menschen getötet, gerade deswegen gab es Oric.

    Verwarnung folgt.

  4. #514

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.151

    horror...ein Zeuge berichtet wie man versucht hat ein 7jährigen das 2 mal zu erschiesen..das erste mal hat er überlebt...

  5. #515
    Avatar von Saric

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    3.206
    Jedes jahr das selbe von einigen Serben.

    Statt einfach sein beileid zu bekunden werden Ustasa, Osmanen usw. aufgezählt... seid doch zumindest einmal im Jahr Menschen und stellt euch einmal nicht als Opfer da.

  6. #516

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.187
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Nur Wehrfähige Männer? Kleine Jungs von 14 Jahren?

    Die kleine Fatima wo aus einem Massengrab geholt wurde konnte es kaum erwarten Gewehr in der Hand zu halten.



    Serben haben schon 92 Srebrenica belagert und Menschen getötet, gerade deswegen gab es Oric.

    Verwarnung folgt.
    Sag mal Dzeko stimmt es, dass manche Serben waehrend der Gedenkfeier, am selben Tag und in einem nahegelegen Platz, eine Grill-Party organieseren?

  7. #517
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    53.222
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Sag mal Dzeko stimmt es, dass manche Serben waehrend der Gedenkfeier, am selben Tag und in einem nahegelegen Platz, Grill-Party organieseren?
    Jedes Jahr wird gefeiert.

  8. #518

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.187
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Jedes Jahr wird gefeiert.

    Hast Du Informationen dazu?

  9. #519
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    20.301
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Es ist schon so, dass eine solche Tragödie auch gern missbraucht wird. Für niemanden als Angehörigen eines quasi Tätervolkes ist es leicht zu sagen, sich selbst zu vergegenwärtigen, was Väter, Brüder verbrochen haben. Dazu gehört sehr viel Stärke und Überwindung. Man muss es nicht unter den Tisch kehren. Aber von der "Gegenseite" wäre etwas mehr Diplomatie wünschenswert als immer nur "Draufhauen" und wie böse uns sch.. doch Serben sind. Jemand wie du wird das vielleicht nie verstehen. Sei froh drüber.
    Seit vielen Jahren das gleiche Schauspiel. Einige Wochen vor Srebrenica zieht man Jasenovac in die Öffenlichkeit und sprach auch sehr gerne von Kroaten als genocidni narod und von der ewigen Schuld, so wie auch der Oberpope zu Kriegszeiten, als er munter Hetze betrieb und den Krieg rechtfertigte. Im Zusammenhang mit Srebrenica sprechen vor allem serbische Politiker von Tätervolk. Sie nehmen den Trotz vorweg. Und auch in diesem Jahr leugnet Dodik, wie einige User hier, den Genozid. Dabei wäre es recht einfach, wenn man nur einfach dazu stehen könnte, ohne zu relativieren. Es wird immer von "Mullah"Hetze gesprochen. Diese Leute sollten sich mal die Srebrenica-Rede von Izetbegovic von 96 oder 97 anhören. Damals hätte man einen anderen Weg einschlagen können aber es ging mit mit Milosevic. Als er weg war, hätte man wieder die Chance. Nichts. Es könnte schon längst soweit sein, dass Bosniaken und Serben gemeinsam allen Kriegsopfern rund um Srebrenica ihren Respekt zeigen, aber das liegt sicher nicht an den Bosniaken.

    Das kann ich wirklich nicht verstehen. Selber zeigen die Deppen hier immer wieder auf Jasenovac und so weiter. Das leugnet auch kein normaler Mensch, relativiert wird es, auch von Usern hier. Aber diejenigen, die sich darüber aufregen, tun das bei Srebrenica eben auch. Dafür gibt es auch keine Entschuldigung und keine Rechtfertigung. Jeder hat einen Verstand und kann diesen nutzen.

    Ich bin jedenfalls meinen Eltern sehr dankbar, dass sie keine Sadisten sind und ich an ihren Reaktionen lernen konnte, was richtig und was falsch ist. Bei einigen hier möchte ich nicht wissen, was in den eigenen vier Wänden so erzählt wird.

  10. #520

    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Seit vielen Jahren das gleiche Schauspiel. Einige Wochen vor Srebrenica zieht man Jasenovac in die Öffenlichkeit und sprach auch sehr gerne von Kroaten als genocidni narod und von der ewigen Schuld, so wie auch der Oberpope zu Kriegszeiten, als er munter Hetze betrieb und den Krieg rechtfertigte. Im Zusammenhang mit Srebrenica sprechen vor allem serbische Politiker von Tätervolk. Sie nehmen den Trotz vorweg. Und auch in diesem Jahr leugnet Dodik, wie einige User hier, den Genozid. Dabei wäre es recht einfach, wenn man nur einfach dazu stehen könnte, ohne zu relativieren. Es wird immer von "Mullah"Hetze gesprochen. Diese Leute sollten sich mal die Srebrenica-Rede von Izetbegovic von 96 oder 97 anhören. Damals hätte man einen anderen Weg einschlagen können aber es ging mit mit Milosevic. Als er weg war, hätte man wieder die Chance. Nichts. Es könnte schon längst soweit sein, dass Bosniaken und Serben gemeinsam allen Kriegsopfern rund um Srebrenica ihren Respekt zeigen, aber das liegt sicher nicht an den Bosniaken.

    Das kann ich wirklich nicht verstehen. Selber zeigen die Deppen hier immer wieder auf Jasenovac und so weiter. Das leugnet auch kein normaler Mensch, relativiert wird es, auch von Usern hier. Aber diejenigen, die sich darüber aufregen, tun das bei Srebrenica eben auch. Dafür gibt es auch keine Entschuldigung und keine Rechtfertigung. Jeder hat einen Verstand und kann diesen nutzen.

    Ich bin jedenfalls meinen Eltern sehr dankbar, dass sie keine Sadisten sind und ich an ihren Reaktionen lernen konnte, was richtig und was falsch ist. Bei einigen hier möchte ich nicht wissen, was in den eigenen vier Wänden so erzählt wird.
    Und ob es genauso an den Bosniaken liegt, Bratunac, Kravica und Co werden seit jahren runtwrgespielt oder gar geleugnet. Opfer zahlen werden aufgebauscht und man spielt mit den Opfern. Z.B. Wird aus 48 Opfern in und um Bijeljina rund 1000.
    In Srebrenica sprach man auch erst von über 13.000 bis man jetzt auf die Zahl um die 8.000 kam. Hierbei ist das größte Problem das eine amerikanische NGO die Erforschung durchführt und nicht mal das ICTY in ihre Unterlagen Einblick gibt.
    Die NGO ist übrigens von Clinton gegründet worden.
    So fällt eine Aufarbeitung natürlich schwer da die opfer nicht den gleichen Stellenwert haben.

    Ich hab immer gesagt das mehr Bosniaken ums Leben gekommen sind als serben oder kroaten, ich verurteile auch jedes Verbrechen und bin dafür das die verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.
    Bloß überall mit gleichem Maß.

Ähnliche Themen

  1. 17 Jahre Srebrenica - 11.7.1995 - 11.7.2012
    Von Sonny im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 02:22
  2. Srebrenica 11.07.1995 - 16 Jahre ist es her
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 21:27
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 16:10
  4. Srebrenica der 11. Juli 1995
    Von Bosna im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 16:41
  5. Srebrenica der 11. Juli 1995
    Von Bosna im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 11:56