BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 110

Vor 20 jahren aus der Sicht eines Serben....

Erstellt von Beogradjanin, 21.10.2010, 16:35 Uhr · 109 Antworten · 6.104 Aufrufe

  1. #81

  2. #82
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715

  3. #83
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715


    Sieg Heil der Priester

  4. #84
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715

  5. #85
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Der Vatikan war doch im zweiten Weltkrieg tief im Massaker gegen die Serben verwickelt. Sie wollten ein drittel abschlachten, ein drittel Vertreiben und ein drittel zu Katholiken machen.
    Deswegen mögen viele Serben nicht die Katholiken

    Was meinst du wieso gern in Deutschen Medien, die Ustasa verschwiegen wird.
    Damit nicht rauskommt was der Vatikan vorhatte.
    @Eagle bevor du weiter Bilder postest,meine Frage bezog sich auf die Unterstellung des fett markierten !

  6. #86
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Der Ustascha-Fuehrer Ante Pavelic, in Frankreich und Jugoslawien wegen seiner
    Morde zum Tode verurteilt, wurde von unserem Frommen mehrfach in feierlicher
    Privataudienz empfangen und mit den besten Wuenschen fuer seine "weitere
    Arbeit" verabschiedet, die darin bestand, aus Kroatien ein Schlachthaus fuer
    Serben, Juden, Sinti und Roma, fuer alle, die keine Katholiken = Kroaten waren,
    zu machen. Fuer die Serben hiess das, "ein Drittel muss katholisch werden, ein
    Drittel muss das Land verlassen, ein Drittel muss sterben". Fuer Roms
    Oberhirten in Kroatien, den Erzbischof Stepinac, war "es jedoch leicht, die
    Hand Gottes in diesem Werk zu erkennen". Die katholische Presse jubelte, sah
    "das Kroatien Gottes und Marias wiederauferstehen" und feierte Hitler als
    "Kreuzfahrer Gottes".

    Aber der katholische Klerus beliess es nicht bei seinem Segen, er legte selbst
    Hand an.

    Die Ustascha selbst wurde in der erzbischoeflichen Residenz in Zagreb
    gegruendet. Die Franziskanerkloester dienten als Waffenlager und als
    organisatorisches Rueckgrat der faschistischen Bewegung, die dem Erzbischof
    unterstehende "Katholische Aktion" der "Kreuzritter" stellte die
    Ustascha-Kader.

    Franziskaner und Kreuzritter waren Henker in den massenhaft entstehenden
    Konzentrationslagern, davon alleine neun Kinder-KZ. Im Vernichtungslager
    Jasenovac, wo ueber 200.000 Serben und Juden ermordet wurden, war der
    Franziskaner-Pater Filipovic zeitweise KZ-Kommandant, in dieser Zeit
    verantwortlich fuer 40.000 Morde.

    Die blutige Traditionslinie der Katholischen Kirche fuehrte folgerichtig zur
    Komplizenschaft des Papstes und seines Bischof Hudal bei der kriminellen Hilfe
    fuer die Eichmann, Pavelic und Co., nachdem ausgerechnet die "gottlosen"
    Rotarmisten diesen Verbrechen der Diener des roemischen Gottes und seines
    "Stellvertreters auf Erden" ein Ende gemacht hatten.


  7. #87
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    @Dzeko

    Hauptschuld hört sich schon anders an als Alleinschuld. Auch wenn ich eine andere Überzeugung habe als Du, nämlich das diese Hauptschuld im verlaufe der letzten 3 Kriege ( I WK, II WK, 91-95) den Besitzer gewechelt hat. Während aber die meisten
    Individuen in allen drei Zeitepochen Unschuldige waren, insoweit das die Tätergruppen auf allen Seiten immer kleiner waren in Relation als die vielen vielen Opfer die sie verursacht haben. Aber du hast ein Recht auf deine Meinung und du mußt nicht in allen Punkten mit mir übereinstimmen.

    Nun zum 3. mal: Stimmst du dem Threadsteller zu das sich so etwas niemals wiederholen soll? Das ist nämlich das wesentlichste, wo ich hoffe das wir einer Meinung sind.

  8. #88

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    laaaaaaaaaaangweilig!

  9. #89
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Der Papst war genauso im Zweiten Weltkrieg wie Hitler und der katholische Mussolini es waren und deshalb so schuldig am Mord an sechs Millionen Juden. In der Tat waren Päpste in den meisten wenn nicht allen europäischen Kriegen durch die Jahrhunderte oder haben sie angestiftet. — F. Paul Peterson, Peter’s Tomb Recently Discovered in Jerusalem, S. 63. (Zitiert in: Is Alberto for Real, Sidney Hunter, Chick Publications, S. 41).

    In Deutschland traten der päpstliche Nuntius in Berlin, Dr. Pacelli und Franz von Papen, Geheimkämmerer des Papstes, für einen „Bund mit Rom” ein und konzentrierten sich auf den Sturz der Weimarer Republik. Die deutschen Katholiken waren dem Nazismus feindlich gesinnt, aber wurden darüber in Kenntnis gesetzt, dass der Papst selbst „wohlwollend gegenüber Hitler gestimmt” war. Dementsprechend stimmte das katholische Zentrum, Achse aller parlamentarischer Mehrheiten, am 30. Januar 1933 für volle Rechte für Hitler.

    Dieser Operation folgte prompt, wie in Italien, der Abschluss eines Konkordats, das höchst vorteilhaft für die Römische Kirche war. Das deutsche Episkopat schwor Treue zum Führer und katholische Jugendorganisationen verbanden sich mit denen der Nazis. — Edmond Paris, The Vatican Against Europe, The Wickliffe Press, S. 15.

    Der Vatikan half Hitler Macht zu gewinnen, und half ihm danach, seinen Griff auf Deutschland zu festigen. Dies wurde zum Teil dadurch erreicht, dass der katholischen Partei Deutschlands „angeraten” wurde, für die Nazi-Kandidaten zu stimmen.

    Die katholische Stimme gab Hitler die Mehrheit, die er brauchte, um 1933 rechtmäßig eine Regierung zu bilden. Zusätzlich hierzu befahl der Vatikan katholischen Mitgliedern des Reichstagsparlamentes, eine Verordnung zu unterstützen, die Hitler die Macht gab, per Erlass zu regieren. Diese Maßnahme gab Hitler die diktatorische Macht die er brauchte, um die deutschen Kommunisten zu vernichten.

    Die ganze Vatikan-Hitler-Abmachung wurde im Geheimen ausgehandelt bevor Hitler 1933 Kanzler von Deutschland wurde. Im Juni des selben Jahres unterzeichneten Hitler und der Vatikan ein Konkordat, unter Bedingungen nach denen die Kirche dem Naziregime Treue schwor...

    Vatikanische NWO: Die vatikanische Unterstützung des Nationalsozialismus


    hier weiterlesen...

  10. #90
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.018
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    @Dzeko

    Hauptschuld hört sich schon anders an als Alleinschuld. Auch wenn ich eine andere Überzeugung habe als Du, nämlich das diese Hauptschuld im verlaufe der letzten 3 Kriege ( I WK, II WK, 91-95) den Besitzer gewechelt hat. Während aber die meisten
    Individuen in allen drei Zeitepochen Unschuldige waren, insoweit das die Tätergruppen auf allen Seiten immer kleiner waren in Relation als die vielen vielen Opfer die sie verursacht haben. Aber du hast ein Recht auf deine Meinung und du mußt nicht in allen Punkten mit mir übereinstimmen.

    Nun zum 3. mal: Stimmst du dem Threadsteller zu das sich so etwas niemals wiederholen soll? Das ist nämlich das wesentlichste, wo ich hoffe das wir einer Meinung sind.
    Natürlich stimme ich zu, auf das sich das nie wieder in nur geringster Weise wiederholt.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 03:26
  2. Bombe auf Haus eines Serben im Kosovo
    Von port80 im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 23:07
  3. Sicht eines Bulgaren über die "Makedonier"
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 21:21
  4. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 16:48
  5. Heute vor 10 Jahren: Angriff der NATO gegen die Serben
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 19:18