BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

Auch 2014 - Bosnien-Herzegowina: Serben wollen Abspaltung

Erstellt von Momo, 12.01.2014, 02:43 Uhr · 94 Antworten · 4.889 Aufrufe

  1. #1
    Momo

    Auch 2014 - Bosnien-Herzegowina: Serben wollen Abspaltung

    Die Serben in Bosnien-Herzegowina streben mittelfristig ihre Abspaltung an. Das machte der Präsident der serbischen Landeshälfte, Milorad Dodik, am Mittwoch am Vorabend des Nationalfeiertages in Banja Luka deutlich. "Bosnien kann nicht überleben", sagte der Serbenführer dem TV-Sender seines Landesteils. Bosnien sei ein "unhaltbares Land", in dem es "keine Übereinstimmung über seine Existenz gibt".

    Seine Landsleute strebten eine immer größere Selbstständigkeit an und wollten keine gemeinsamen Institutionen des Bundesstaates, sagte Dodik weiter. Das kleine Balkanland steckt seit dem Ende des Bürgerkrieges (1992-1995) in der Sackgasse. Trotz milliardenschwerer Finanzhilfen und eines Heers westlicher Experten blockiert der Dauerstreit zwischen muslimischen Bosniaken, orthodoxen Serben und katholischen Kroaten jede Entwicklung.
    Bosnien-Herzegowina: Serben wollen Abspaltung - KURIER.at

    Im Grunde wird Dodik sein Plan langsam jeden klar. Das er die meiste Unterstützung von den Bosniaken erhält wird er aber wohl selbst nicht glauben können. Dank der SDA und allem anderen anti-bosnischen könnte das sogar in 1-2 Jahren bald wahr werden. Das sage ich nicht, weil ich mir das wünsche, ich sage das, weil 1+1=2 ist.
    Mit der RS kann Dodik und seine SNSD Bosnien so blokieren, das es nicht voran geht und selbst wenn er es nicht tun würde, dann würden die "bosniakischen Politiker" dafür sorgen. Der einzigste Politiker, welcher nicht darauf anspringt ist momentan Radoncic, weil er gefährlicher ist als Dodik selbst und ohne Politik nicht weiß, wohin mit seinem Geld.

    - Land blokieren (wenn möglich sogar beim Sport)
    - noch ärmer werden ( = mehr Blödheit, mehr Hitler-Menschen)
    - durch Schule und Vereine die Leute weiter spalten
    - Müll durch die Medien vertreiben (nie über eigene Probleme sprechen, nur über die Anderen)

    Nun gibt es kein Geld bzw. deutlich weniger von der EU, weiterhin nur selten "gemeinsame Schulen", Partei-Medien mit Müll und alle normalen werden von beiden Seiten blokiert (nur mal als Beispiel BHT). Dodik wird das nächste mal nicht gewählt und Europa wird es dann so verkauft als wäre es der Wunsch beider Seiten. Über Opfer brauchen wir nicht sprechen, ist ja 20 jahre her und in Europa sowieso egal, wenn es Roma sind oder kleine Völker.
    Habt ja in der Türkei gesehen wie einfach das ist. 10.000 gehen auf die Straße, in einer 15 Millionen Stadt und plötzlich steht das ganze Land (laut Medien) auf dem Kopf

  2. #2

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Momo Beitrag anzeigen
    Bosnien-Herzegowina: Serben wollen Abspaltung - KURIER.at

    Im Grunde wird Dodik sein Plan langsam jeden klar. Das er die meiste Unterstützung von den Bosniaken erhält wird er aber wohl selbst nicht glauben können. Dank der SDA und allem anderen anti-bosnischen könnte das sogar in 1-2 Jahren bald wahr werden. Das sage ich nicht, weil ich mir das wünsche, ich sage das, weil 1+1=2 ist.
    Mit der RS kann Dodik und seine SNSD Bosnien so blokieren, das es nicht voran geht und selbst wenn er es nicht tun würde, dann würden die "bosniakischen Politiker" dafür sorgen. Der einzigste Politiker, welcher nicht darauf anspringt ist momentan Radoncic, weil er gefährlicher ist als Dodik selbst und ohne Politik nicht weiß, wohin mit seinem Geld.

    - Land blokieren (wenn möglich sogar beim Sport)
    - noch ärmer werden ( = mehr Blödheit, mehr Hitler-Menschen)
    - durch Schule und Vereine die Leute weiter spalten
    - Müll durch die Medien vertreiben (nie über eigene Probleme sprechen, nur über die Anderen)

    Nun gibt es kein Geld bzw. deutlich weniger von der EU, weiterhin nur selten "gemeinsame Schulen", Partei-Medien mit Müll und alle normalen werden von beiden Seiten blokiert (nur mal als Beispiel BHT). Dodik wird das nächste mal nicht gewählt und Europa wird es dann so verkauft als wäre es der Wunsch beider Seiten. Über Opfer brauchen wir nicht sprechen, ist ja 20 jahre her und in Europa sowieso egal, wenn es Roma sind oder kleine Völker.
    Habt ja in der Türkei gesehen wie einfach das ist. 10.000 gehen auf die Straße, in einer 15 Millionen Stadt und plötzlich steht das ganze Land (laut Medien) auf dem Kopf

    Die RS muss abgeschafft werden.

  3. #3
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9.924
    Ich finde, dass man das auch in die Nachrichten von Bosnien und Herzegowina schreiben könnte, da es nicht unbedingt notwendig ist, für jede Nachricht einen neuen Thread zu öffnen.

  4. #4
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass man das auch in die Nachrichten von Bosnien und Herzegowina schreiben könnte, da es nicht unbedingt notwendig ist, für jede Nachricht einen neuen Thread zu öffnen.
    Wurde schon längst gemacht, Thread closed.

    http://www.balkanforum.info/f9/nachrichten-bosnien-herzegowina-226657-post3947103/

  5. #5
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    Zitat Zitat von Momo Beitrag anzeigen
    Bosnien-Herzegowina: Serben wollen Abspaltung - KURIER.at

    Im Grunde wird Dodik sein Plan langsam jeden klar. Das er die meiste Unterstützung von den Bosniaken erhält wird er aber wohl selbst nicht glauben können. Dank der SDA und allem anderen anti-bosnischen könnte das sogar in 1-2 Jahren bald wahr werden. Das sage ich nicht, weil ich mir das wünsche, ich sage das, weil 1+1=2 ist.
    Mit der RS kann Dodik und seine SNSD Bosnien so blokieren, das es nicht voran geht und selbst wenn er es nicht tun würde, dann würden die "bosniakischen Politiker" dafür sorgen. Der einzigste Politiker, welcher nicht darauf anspringt ist momentan Radoncic, weil er gefährlicher ist als Dodik selbst und ohne Politik nicht weiß, wohin mit seinem Geld.

    - Land blokieren (wenn möglich sogar beim Sport)
    - noch ärmer werden ( = mehr Blödheit, mehr Hitler-Menschen)
    - durch Schule und Vereine die Leute weiter spalten
    - Müll durch die Medien vertreiben (nie über eigene Probleme sprechen, nur über die Anderen)

    Nun gibt es kein Geld bzw. deutlich weniger von der EU, weiterhin nur selten "gemeinsame Schulen", Partei-Medien mit Müll und alle normalen werden von beiden Seiten blokiert (nur mal als Beispiel BHT). Dodik wird das nächste mal nicht gewählt und Europa wird es dann so verkauft als wäre es der Wunsch beider Seiten. Über Opfer brauchen wir nicht sprechen, ist ja 20 jahre her und in Europa sowieso egal, wenn es Roma sind oder kleine Völker.
    Habt ja in der Türkei gesehen wie einfach das ist. 10.000 gehen auf die Straße, in einer 15 Millionen Stadt und plötzlich steht das ganze Land (laut Medien) auf dem Kopf
    Dobar upis, ma da trebao bi nesto toga nadodati.

    Prvo oko Republike Srpske. To je u ovome trenutku nemoguce, a tesko da ce biti moguce odcijepljenje, pa i za 40-50 godina. A i Dodiku je jasno da ako se ovako nastavi za 50 godina se nece imati ko' odcijepiti. I sam zavod RS-a procjenjuje kakav ce se strasan demografski potop dogoditi. Jasno mu je i da ne moze ostati na vlasti ako ekonomski RS ostane na ovakvoj razini. A i nema naprijed ako BIH ostane u ovakvoj situaciji. Stoga smatram da bi se i njega moglo natjerati da napravi neke korake prema naprijed.

    Imali smo ovaj popis sada. Svi se izjasnise ko' su i sto su. Imamo 3 razine vlasti. Drzavnu vlast, entitetsku i opstinsku. Za opstinsku vlast sve ostaje isto kao i do sada. Kod entitetske vlasti dolazi do kljucnih promjena. Napokon treba uvesti pravu ravnopravnost na cijelom teritoriju BIH. To znaci da u RS-u moramo imati 4 izborne jedinice na razini RS-a. Isto to za FBIH. Svi Hrvati iz RS-a glasaju u svojoj izbornoj jedinici kada se glasa za entitetsku vlast. Tako naravno i ostali. Svaki od naroda dobija 10 zastupnika u entitetski parlament(i RS i FBIH) i mozemo uzeti 3 zastupnika za ostale. Nema veze sto Hrvata ima u RS-u kako neki kazu nekoliko desetaka hiljada ili sto Srba ima nekoliko desetka hiljada u FBIH. Svi dobiju isto. Svaki zakon koji se donosi na entitetskoj razini mora imati natpolovicnu vevinu svakoga nacionalnoga kluba. To znaci konstitutivnost na cijelom teritoriju BIH.

    Za drzavnu vlast slican princip. Samo je sada 4 izborne jedinice na razini drzave BIH. Svi Hrvati u jednoj, svi Srbi u jednoj i svi Bosnjaci u jednoj te ostali u svojoj izbornoj jedinici. Opet za parlament BIH svi dobiju jednak broj parlamentaraca i opet natpolovicna vecina iz svakog od klubova.

    Sada dolazimo do toga da imamo 3 vlade. Imamo 2 entitetske i jednu drzavnu. Nema vise kantona u federaciji i 500 ministara. Sada imamo 3 vlade s time da se u ustav moraju unijeti takozvani "paketi". Paket znaci da se unaprijed podijele sva ministarstva u 4 skupine. Jedna skupina za ostale se ne mijenja. Oni uvijek imaju ista ministarstva. Dali ćc to biti jedno, 2 ili 3 nije bitno. Bitno je da se ostale 3 skupine rotiraju unaprijed i da nema biranja. TO znaci ako je ove 4 godine paket drzavni premjer, financije u FBIH i gospodarstvo u RS pripao Srbima oni taj paket tek mogu dobiti ponovno za 8 godina.Time je rijeseno da nema onih glupi biranja vlade cije je sta po 2 godine. Naravno, uz pakete ministarstava idu i paketi agencija.

    Za mene licno ovako uredjenom drzavom bi se sve do jedan problem rijesio i politicari se ne bi imali oko cega "svadjati" pa bi morali rjesavati jedino pitanje: a to je ekonomija.

  6. #6

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Dobar upis, ma da trebao bi nesto toga nadodati.

    Prvo oko Republike Srpske. To je u ovome trenutku nemoguce, a tesko da ce biti moguce odcijepljenje, pa i za 40-50 godina. A i Dodiku je jasno da ako se ovako nastavi za 50 godina se nece imati ko' odcijepiti. I sam zavod RS-a procjenjuje kakav ce se strasan demografski potop dogoditi. Jasno mu je i da ne moze ostati na vlasti ako ekonomski RS ostane na ovakvoj razini. A i nema naprijed ako BIH ostane u ovakvoj situaciji. Stoga smatram da bi se i njega moglo natjerati da napravi neke korake prema naprijed.

    Imali smo ovaj popis sada. Svi se izjasnise ko' su i sto su. Imamo 3 razine vlasti. Drzavnu vlast, entitetsku i opstinsku. Za opstinsku vlast sve ostaje isto kao i do sada. Kod entitetske vlasti dolazi do kljucnih promjena. Napokon treba uvesti pravu ravnopravnost na cijelom teritoriju BIH. To znaci da u RS-u moramo imati 4 izborne jedinice na razini RS-a. Isto to za FBIH. Svi Hrvati iz RS-a glasaju u svojoj izbornoj jedinici kada se glasa za entitetsku vlast. Tako naravno i ostali. Svaki od naroda dobija 10 zastupnika u entitetski parlament(i RS i FBIH) i mozemo uzeti 3 zastupnika za ostale. Nema veze sto Hrvata ima u RS-u kako neki kazu nekoliko desetaka hiljada ili sto Srba ima nekoliko desetka hiljada u FBIH. Svi dobiju isto. Svaki zakon koji se donosi na entitetskoj razini mora imati natpolovicnu vevinu svakoga nacionalnoga kluba. To znaci konstitutivnost na cijelom teritoriju BIH.

    Za drzavnu vlast slican princip. Samo je sada 4 izborne jedinice na razini drzave BIH. Svi Hrvati u jednoj, svi Srbi u jednoj i svi Bosnjaci u jednoj te ostali u svojoj izbornoj jedinici. Opet za parlament BIH svi dobiju jednak broj parlamentaraca i opet natpolovicna vecina iz svakog od klubova.

    Sada dolazimo do toga da imamo 3 vlade. Imamo 2 entitetske i jednu drzavnu. Nema vise kantona u federaciji i 500 ministara. Sada imamo 3 vlade s time da se u ustav moraju unijeti takozvani "paketi". Paket znaci da se unaprijed podijele sva ministarstva u 4 skupine. Jedna skupina za ostale se ne mijenja. Oni uvijek imaju ista ministarstva. Dali ćc to biti jedno, 2 ili 3 nije bitno. Bitno je da se ostale 3 skupine rotiraju unaprijed i da nema biranja. TO znaci ako je ove 4 godine paket drzavni premjer, financije u FBIH i gospodarstvo u RS pripao Srbima oni taj paket tek mogu dobiti ponovno za 8 godina.Time je rijeseno da nema onih glupi biranja vlade cije je sta po 2 godine. Naravno, uz pakete ministarstava idu i paketi agencija.

    Za mene licno ovako uredjenom drzavom bi se sve do jedan problem rijesio i politicari se ne bi imali oko cega "svadjati" pa bi morali rjesavati jedino pitanje: a to je ekonomija.

    Bosnien braucht ein Zentralstaat

  7. #7
    Avatar von Dr.Vukadin

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    525
    Al serete na temi, Bog vas ugledao...

  8. #8
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.526
    Zitat Zitat von Dr.Vukadin Beitrag anzeigen
    Al serete na temi, Bog vas ugledao...
    neznam kako to da sranje tol'ko tebe navlači

  9. #9
    Avatar von Dr.Vukadin

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    neznam kako to da sranje tol'ko tebe navlači
    Ja sam muha koja leti na histerične priče...na strahove...

  10. #10
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 902
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 16:17
  2. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 07:37
  3. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 20:35
  4. Antworten: 993
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 21:52
  5. Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 22:04