BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 100

25,2% finden Hitler gut

Erstellt von John Wayne, 07.11.2010, 20:42 Uhr · 99 Antworten · 4.572 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Ich mag ...........
    Ja man der is beste..

  2. #82

    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen
    Dann geh und leck Sarrazins Eier. Ich glaube du hast sein Buch garnicht gelesen.
    Muss ich gar nicht lesen. Dem was er im TV sagt kann man zustimmen. Du bist Beweis genug.

  3. #83
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Semljon Beitrag anzeigen
    Muss ich gar nicht lesen. Dem was er im TV sagt kann man 100% zustimmen. Du bist Beweis genug, primitiver Möchtegern-Türke.
    Lies sein Buch du Vogel. Bist genauso ein Depp wie alle anderen, reden über etwas das sie noch nichteinmal gelesen haben.

  4. #84

    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen
    Ja man der is beste..
    Spackos... Heute hätte [...] wahrscheinlich euch im Visier.

  5. #85
    Bushido
    Zitat Zitat von BosnaMudza Beitrag anzeigen
    Ja man der is beste..
    hahahahaha

  6. #86

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Semljon Beitrag anzeigen
    Spackos... Heute hätte [...] wahrscheinlich euch im Visier.

    der war böse aber erlich von dir denk ich mal

  7. #87
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Semljon Beitrag anzeigen
    Spackos... Heute hätte [...] wahrscheinlich euch im Visier.
    Wünscht du dir bestimmt. Hast bestimmt auch schon abgespritzt..

  8. #88

    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    der war böse aber erlich von dir denk ich mal
    Wieso, wäre doch möglich.

  9. #89
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Eine Ablehnung gegenüber Juden bzw. Israelis kann man denen nicht übel nehmen
    Antisemitismus ist vllt. der falsche Wort, da dieser Hass eher situationsbedingt ist.

    Wenn die Juden palästinensisches Land besetzt halten fängt man an sie dafür zu hassen. Ist doch normal.
    Der Staat Israel liegt auf Gebiet, daß ihm historisch zusteht und es wurde ihm von den damaligen Eigentümern als Folge von Hitlers Untaten zurückgegeben. Bei Palästinensern kann ich im Ansatz nachvollziehen, daß sie mit Israel ein Problem haben, aber was haben die anderen Araber oder gar Türken damit zu kriegen?

    Hast Du denn auch so viel Verständnis dafür, wenn z. B. Kurden oder Griechen die Türkei hassen? Schließlich okkupiert sie ja auch einen großen teil "ihres" Landes.
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Wow, ich habe eher das Gefühl, dass die Hetze gegen den Islam immer mehr zunimmt, aber da drückt man gerne beide Augen zu.
    Wenn es Hetze gegen den Islam gibt, dann ist das auch nicht besser. Allerdings provoziert die Aggressivität gewisser islamistischer Kräfte natürlich auch Gegendruck. Das würde ich allerdings nicht als Anti-Islamismus betrachten, das geht eher in Richtung Selbstverteidigung.
    Zitat Zitat von Stam Beitrag anzeigen
    ist doch scheissegal, mein gott. hauptsache die türkei selbst, also der staat meine ich, befürwortet hitler's ideologien nicht.

    ist doch scheissegal, was irgendwelche 17-jährige migranten denken. ist halt deren meinung und fertig.
    So einfach ist es eben nicht. Diese dummen 17-jährigen Migranten werden ja auch in absehbarer Zeit 18 und damit wahlberechtigt. Und natürlich stellt sich die Frage, woher sie diese Ansichten haben. Am wahrscheinlichsten ist es doch, daß auch ältere, vermeintlich reifere Menschen, ähnliches Gedankengut hegen.
    Zitat Zitat von Grga Beitrag anzeigen
    es ist doch garnichts neues hitler hat überall seine spuren hinterlassen hat, wenn jemand hier nur im geringsten eine ahnung hat wird wissen das hitler von arabischen leuten beinflusst wurde.
    Meinst Du jetzt die Massen arabischer Immigranten im III. Reich oder die Weisen, die Hitler auf seinen vielen Bildungsreisen rund um die Welt kennengelernt hat?
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Komisch das sich Leute darüber aufregen das viele Leute jüdischen Glaubens hoche Positionen im Finanzwesen bekleiden. Früher dürften diese Leute nur Handel betreiben sonst nichts, deswegen sind sie heutzutage in diesen Sektoren auch so gut vertreten.

    Ich habe auch eine starke Antipathie zum israelischen Staat, aber nicht gegen das israelische Volk.

    Ab wann gilt man den konkret als Antisemit?
    Die Politik Israels war sicher immer wieder sehr grenzwertig, allerdings muß man dabei auch sehen, daß die Gegenseite nicht besonders kompromißbereit gewesen ist. Und es ist ja heute noch so: Israel kann 100 Kriege "gewinnen", das ändert nichts an der Situation, aber wenn es nur einen verlieren würde, wäre es für immer verloren. (Ich habe "gewinnen" in " gesetzt, weil ich Kriege grundsätzlich genausowenig für "gewinnbar" halte wie Naturkatastrophen.)

    Das "israelische Volk" ist eben auch so ein unbestimmbarer Begriff. Wie in den meisten Völkern gibt es auch dort keine "Einheitsmeinung", einige sind verbohrte Fanatiker, andere Pazifisten und der Rest liegt irgendwo dazwischen und gemeinsam wählen sie ihre Regierung (soweit müssen die meisten benachbarten arabischen Staaten erst einmal kommen...).
    Zitat Zitat von Grga Beitrag anzeigen
    wenn du keine ahnung in diesem bereich hast, dann sei lieber leise, jemand der sich hier mit diesem thema auskennt wird mir recht geben.

    hitler war damals in gesprächen verwickelt mit einem arabischen muftija..ich kenne nicht den namen, aber hitler wurde beinflusst die araber da diese auch juden hassen nicht alle aber viele.

    auserdem wollte er von ihnen genau wissen wieso, ich kenne nicht den namen eines verbotenen buches, dort soll alles drinne stehen.

    kennt jemand dieses buch oder diese unterlagen dann soll er den namen sagen, bitte.
    Meinst Du das Buch, das so ähnlich heißt wie "meine Schlacht" oder "mein Krieg"? Es sit sehr bedauerlich, daß dieses Buch in Deutschland verboten ist. Nicht weil es soviel Weisheit enthält, sondern weil es so unsagbar dumm und außerdem schlecht geschrieben ist. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, es lesen zu können (im Ausland, liebe Kollegen vom Verfassungsschutz) und ich bin der festen Überzeugung, wenn es damals alle gelesen hätten, wäre es nie soweit gekommen. Hitler war ja nun nicht eben das, was man gemeinhin einen Intellektuellen nennen würde und das merkt man dem Buch auch an. Eigentlich sollte es besser erlaubt sein und im Schulunterricht qualifiziert behandelt werden, damit könnte man mehr erreichen, als mit dem Verbot, was dem Ganzen nur einen zusätzlichen Reiz verleiht.
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    du bist auf der falschen Fährte, Hitlers grenzenlosen Judenhass hatte er schon in "Mein Kampf" 1925 beschrieben, gab ihnen für alles die Schuld, sah sie als Parasiten der Völker an ... zu der Zeit hatte er mir Arabern jedoch nichts am Hut
    Du hattest also auch anscheinend dasselbe zweifelhafte Vergnügen. Zur weiteren Verdeutlichung will ich nur anmerken, daß 1925 noch kein Hahn danach gekräht hat, was diese Flachpfeife für Thesen hatte- erst recht nicht in Arabien.
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    mir geht das in mein kopf nicht rein,
    wie kann man juden hassen als 16 jähriger oder 17 jähriger jugendlicher, wenn man mit einen noch nie zutun hatte? oder gar einen kennst?...

    ich persönlich kenne kein einzigen! habe auch noch nie jemanden kennengelern in DE, erst mit mein beruf wo ich mit ihnen zussamen arbeite, hatte ich das vergnügen..

    aber so verstehe echt nicht wie mann einfach was verurteilt ohne es zu kennen!?
    Der menschlichen Dummheit sind eben keine Grenzen gesetzt. Selbst wenn ich ein, zwei oder auch zehn Negativbeispiele kennen würde, wäre das keine signifikante Größe zur Einschätzung einiger Millionen Menschen. Erstaunlicherweise verteufeln die Menschen ja auch bevorzugt das, was sie eben nicht richtig kennen. Die größte Ausländerfeindlichkeit gibt es in Deutschland im Osten und da auch umso mehr, je weiter man in die Provinz kommt- eben dahin, wo die allerwenigsten Ausländer leben.
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    hab mal gehört in hitlers zeiten waren die strassen sicher.warheit od lüge?hmm od doch lieber Theodisk fragen hmm
    Die Straßen waren bis zu den Bombenangriffen der Allierten relativ sicher- aber eben leider nicht die Menschen, die sich darauf bewegten oder die links und rechts davon wohnten. Natürlich verliert die Straßenkriminalität an Bedeutung, wenn der Staat selbst den Terror verantwortet. Ich denke, jeder würde lieber sein Portemonnaie hergeben, als nach Auschwitz einzufahren.
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    naja so ein idiot kann er auch net sein, sonst häte er nicht das erreicht was er erreicht hat, er hatt menschen damals so fasziniert das sie ihn abgöttlich geliebt hatten, er hatte das geweisse blabla um menschen zu überzeugen.

    er war verückt ja, oder größenwahnsinnig, aber dumm oder ein idiot war er bestimmt nicht.
    Charisma hat nichts mit Intelligenz zu tun. Und in einer Gesamtsituation nach der Weltwirtschaftskrise war jeder willkommen, der eine einfache "Lösung" für komplexe Probleme im Angebot hatte. Perspektivlose Menschen zu fanatisieren ist wahrlich keine Kunst, das kann im Prinzip jeder, der ein ausreichendes Auditorium hat. Diverse Versuche in Schulklassen oder Betrieben belegen das, selbst wenn sie von absoluten "Amateur-Agitatoren" durchgeführt werden.

    Mir ist nach wie vor völlig unklar, wie Migrantenkinder Sympathien für den GröFaZ haben können, denn wer die "Juden von heute" wäre, liegt ja wohl auf der Hand.

  10. #90
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Was haben die Juden in Israel für einen Anspruch auf das Land? Es war das Land Palästina dort, kein Judistan.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Personen finden...
    Von Neutralist im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 17:15
  2. Wohnung in Zürich finden wie?
    Von lulios im Forum Rakija
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 11:04
  3. Finden und behalten.
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 22:36
  4. Ausbildung finden
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 00:12
  5. USA finden Deutschland zu intolerant
    Von pqrs im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 17:11