BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 76 ErsteErste ... 152122232425262728293575 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 751

3. Entität für Bosnien & Herzegowina

Erstellt von Cobra, 31.07.2014, 23:53 Uhr · 750 Antworten · 26.583 Aufrufe

  1. #241

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617



    Es darf fleissig aufgeteilt werden!

  2. #242
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.853
    was soll aufgeteilt werden?
    das künstliche, chemische, überzuckerte ding?

    bosnien ist doch längst aufgeteilt.
    dodo macht, was er will

  3. #243
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.097
    Zitat Zitat von The Power Beitrag anzeigen



    Es darf fleissig aufgeteilt werden!
    ich nehm die sterne,kein land hat die verdient,nur ich alleine

  4. #244
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von MB7 Beitrag anzeigen
    In Serbien oder Kroatien ist das nicht der Fall, da können 500.000 Serben einfach mal so verschwinden und die Albaner/Sandzos haben kein Recht auf etwas eigenes. Bei Bosnien akzeptiert man nicht die Morde und hat Kriegsverbrecher als Helden.

    PS. der in deinem Avatar hat ein Spiel gegen Nole abgelehnt. Such mal nach dem Grund
    Hallo MB,

    wenn du dir meinen Text respektive meine begründete Erklärung für eine 3. Entität nochmal durchliest wirst du sicher feststellen das sie themenbezogen ist. Eine 3. Entität ist ein konstruktiver Vorschlag um aus einer politischen Sackgasse zu kommen bei dem kein konstitutives Volk benachteiligt wird....lediglich könnte dann nur eine Gruppe in der Föderation die andere nicht mehr politisch "ausstechen". Konkret ausgedrückt: Eine 3. Entität schützt vor allem die Rechte der Kroaten in BiH ohne den anderen zu schaden. Es bewahrt die Kroaten vor einer bosniakischen Dominanz und künftigen politischen Marginalisierung.
    Eigentlich gibt es keinen Grund dagegen zu sein, es sei denn man möchte das die o.g. Situation eintrifft.

    Mfg

  5. #245
    Avatar von LEONTION

    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    145
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Naja, ich wünschte, ich wäre auch so optimistisch wie du. Woher soll denn der "Aufschwung" kommen?

    Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob so ein Wettbewerb zwischen den Regionen bzw. in Wahrheit zwischen den Ethnien tatsächlich stabile Verhältnisse schaffen könnte. Genau das (Wettbewerb) ist ja aufgrund von Dayton (2 Entitäten) im Gange und so wie es jetzt ist, dass man nämlich für alles die Schuld immer bei den "Anderen" sucht, lässt ja sogar im Falle einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung nichts Gutes ahnen, da diese Konkurrenzsituation, wo es dann "Gewinner" und "Verlierer" gibt, nicht unbedingt zur Verbesserung der interethnischen Beziehungen beitragen kann. Letzteres wäre aber die Grundvoraussetzung dafür, um internationale Unternehmen/Kapital "anzuziehen". Das ist ein Dilemma.

    Das "Nationalthema" ist im Interesse aller (!!!) Eliten dort, weil eben genau das, was du als Exit-Perspektive siehst, nicht erfolgreich umsetzbar ist (iSv dass auch die Mehrheit der Bevölkerung etwas davon hat, und nicht bloß die Eliten). Deswegen ist es die einzige Möglichkeit für sie, sich auf diese Weise weiterhin an der Macht zu halten. Und dass die Bevölkerung/Bürger das regelmäßig schlucken bzw. größtenteils auch wider besseren Wissens bei der Wahl genau iSd Eliten handeln, das ist ja kein rein bosnisches Phänomen. Wie einfach es ist, den Hass, aber insbesondere die Ängste in der Bevölkerung aufrechtzuerhalten, um sie für die jeweiligen Interessen instrumentalisieren zu können, kann man jeden Tag in den Zeitungen dort und - nicht zuletzt - auch in diesem Forum hier nachlesen.

    Aber da nun mal diese "Logik" dort die vorherrschende ist, erscheint es tatsächlich fair, den Kroaten auch eine 3. Entität zu geben.


    *Ironie an* Wie man in diesem Thread die jeweilige zugrundeliegende "Denke" der Eliten erkennt:

    RS: Die Eliten in der RS sind zufrieden, deswegen sind sie ziemlich entspannt, was die Forderung der Kroaten nach einer 3. Entität angeht.

    Kroaten: Sie wollen eben auch von ihrer eigenen Elite - und zwar besser als es bisher möglich war - bestohlen werden, da sich ihre Elite in BiH in dieser Hinsicht offensichtlich etwas benachteiligt fühlt. Die Bosniaken schneiden mit.

    Bosniaken: Voller Neid blicken sie auf die RS - dort würde es viel zu holen geben. Erst recht sind sie dagegen, dass die Kroaten eine 3. Entität bilden, da dies einen (Einkommens)Verlust bedeutete.

    *Ironie aus*
    Im Moment ist es genau so wie du es beschreibst, aber ich denke da schon einen Schritt weiter.
    Wenn sich die Menschen um ihre Arbeit und Karriere und Lebensplanung kümmern müssen, dann werden sie automatisch bei anderen Themen entspannter und neutraler. Und ein geregeltes Arbeitsverhältnis ist nun mal eine super Ablenkung und Beschäftigung. Und wenn es mal wirtschaftlich läuft und die politischen Rahmenbedingung passen, dann werden auch die Geschäftsleute auf Nachhaltigkeit aus sein und dann wird man Arbeitskräfte brauchen und wenn dann die eigenen Kapazitäten ausgeschöpft sind, dann wird man bei den Nachbarn anfragen und dann werden sich die Leute wieder mehr im täglichen Leben miteinander befassen und annähern und so würde eine positive Kettenreaktion in Gang gesetzt, wo die Annäherung gar nicht der Fokus ist, sondern ein super Nebeneffekt.

    Und ich sehe großes Potential, nur ist es im Moment noch in zweifelhaften Bahnen. Aber wenn mal ein paar anfangen in die richtige Richtung zu gehen, dann kann das schon was werden.

  6. #246
    MB7
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Hallo MB,

    wenn du dir meinen Text respektive meine begründete Erklärung für eine 3. Entität nochmal durchliest wirst du sicher feststellen das sie themenbezogen ist. Eine 3. Entität ist ein konstruktiver Vorschlag um aus einer politischen Sackgasse zu kommen bei dem kein konstitutives Volk benachteiligt wird....lediglich könnte dann nur eine Gruppe in der Föderation die andere nicht mehr politisch "ausstechen". Konkret ausgedrückt: Eine 3. Entität schützt vor allem die Rechte der Kroaten in BiH ohne den anderen zu schaden. Es bewahrt die Kroaten vor einer bosniakischen Dominanz und künftigen politischen Marginalisierung.
    Eigentlich gibt es keinen Grund dagegen zu sein, es sei denn man möchte das die o.g. Situation eintrifft.

    Mfg
    Ma ja, eine zweite RS wäre die Lösung für alle Probleme
    Wer mitspielen will, der teilt es in Teile auf, wo es keine Mehrheit gibt oder eben eine 99,9% Mehrheit aber das ist ja nicht das Ziel.

  7. #247

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Die Bosniaken hab sich ihre eigene Entität verdient. Die Kroaten sollten sie aus der Förderation raus lassen.

  8. #248
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Free die Bosniaken und die Kroaten voneinander!

  9. #249
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Hallo MB,

    wenn du dir meinen Text respektive meine begründete Erklärung für eine 3. Entität nochmal durchliest wirst du sicher feststellen das sie themenbezogen ist. Eine 3. Entität ist ein konstruktiver Vorschlag um aus einer politischen Sackgasse zu kommen bei dem kein konstitutives Volk benachteiligt wird....lediglich könnte dann nur eine Gruppe in der Föderation die andere nicht mehr politisch "ausstechen". Konkret ausgedrückt: Eine 3. Entität schützt vor allem die Rechte der Kroaten in BiH ohne den anderen zu schaden. Es bewahrt die Kroaten vor einer bosniakischen Dominanz und künftigen politischen Marginalisierung.
    Eigentlich gibt es keinen Grund dagegen zu sein, es sei denn man möchte das die o.g. Situation eintrifft.

    Mfg
    Dich hab ich hier ja schon ewig nicht gesehen...

    Klar möchte man das nicht, wollte man schon unter den Türken einen islamischen Staat dort errichten, hat sich bis heute nicht geändert. Nur geschafft hat man es nie und auch das wird sich nicht ändern.

  10. #250
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    No no!


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.08.2014, 11:00
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 21:54
  3. Neue Nationalhymne für Bosnien und Herzegowina?
    Von hamza m3 g-power im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 03:13
  4. EU-Finanzhilfe für Bosnien und Herzegowina
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 21:59
  5. Jubiläum für Bosnien-Herzegowina
    Von pravoslavac im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 12:24