BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 33 von 76 ErsteErste ... 2329303132333435363743 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 751

3. Entität für Bosnien & Herzegowina

Erstellt von Cobra, 31.07.2014, 23:53 Uhr · 750 Antworten · 26.555 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.380
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Lächerlich, genau wie die Quellen

    Zum Glück bin ich raus aus dem Land, wo die Serben und Kroaten die komplette Infrastruktur vor 20 Jahren im Land zerstört haben und heute noch fast alle gesamtstaatlichen Prozesse behindern und somit das Land so weiter in den Ruin treiben..

    Und dann noch die Opferkarte ziehen Aber solange es den Serben (RS ist fast pleite) und den Kroaten auch schlecht geht ist es zumindest ein kleiner Trost
    Gibt es denn spruch ich weis nicht mehr von wem er war aber "Arm aber Sexy" und wieso soll es uns schlecht gehen

  2. #322

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Lächerlich, genau wie die Quellen

    Zum Glück bin ich raus aus dem Land, wo die Serben und Kroaten die komplette Infrastruktur vor 20 Jahren im Land zerstört haben und heute noch fast alle gesamtstaatlichen Prozesse behindern und somit das Land so weiter in den Ruin treiben..

    Und dann noch die Opferkarte ziehen Aber solange es den Serben (RS ist fast pleite) und den Kroaten auch schlecht geht ist es zumindest ein kleiner Trost
    Da BiH nicht das Land der Bosniaken ist, sondern auch das der Kroaten und Serben, isses normal, dass man mit euch, die die auch Kroaten abschlachteten, nicht zusammenarbeitet, wenn man sieht was für hinterlistige Pläne ihr schmiedet.

    Wollen wir hoffen, dass die Nachfahren der Gefallenen Kroaten einst in ihrer HB leben können. Aber die Bosniaken lieben uns so sehr, sie wollen weiterhin mit den Kroaten leben

  3. #323
    Avatar von Fred Perry

    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    951
    Ich finde es ja immer wieder putzig, wenn manche behaupten "das geht nicht weil diese Entität auf blutigem Boden errichtet wäre". Nennen Sie mir bitte 5 Länder bei denen dies nicht der Fall war. Meine Güte, dieses Gutmenschengelabere kommt immer gut, wenn es einem selber in den Kram passt. Aber natürlich schweigt man von den eigenen Kriegsverbrechen, damit man ja nicht als Heuchler denunziert wird. Sehr gefickt eingeschädelt.

  4. #324
    Avatar von LEONTION

    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    145
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht warum ihr Serben auf einmal eine dritte Entität befürwortet?

    Liegt es vlt. daran, dass ihr bei einer dritten Entität nicht mehr die einzigen wärt, welche eine Teilrepublik auf blutigen Boden erschaffen habt und bei bestehen noch einer damit solchen legitimieren würdet.
    Beide Teilrepubliken sind ausgerufen worden und die politischen Führungen anschließend in den Haag gelandet, nur dass die RS mit Dayton davon gekommen ist. Eine Herceg Bosna mit 20-jähriger Verspätung wird es rein aus geschichtlicher Sicht nicht geben, da die internationale Gemeinschaft dieses nicht erneut zulassen würde und sie Dayton nicht aufs Spiel setzen will.

    Die Kroaten haben genug Autonomie durch ihre Kantone, in denen sie de facto selbststimmt arbeiten können. Mehr als diese Kantone würden sowieso nicht einer Entität zukommen. Die gemischten Kantone würden die Kroaten ohnehin nicht beanspruchen können, ohne dass Spannungen und evtl sogar ein Krieg zu droht. Gemessen an der Bevölkerung und der Fläche, würde es bei einer möglichen Entität nichtmal um 200.000 Kroaten gehen. Angesichts dieser nicht sehr relevanten Bevölkerungszahl
    und kaum vorherrschenden größeren Wirtschaft in Hercegovina wird man Dayton nicht ändern.

    Mit einer Entität wäre auch ein Risiko für die Kroaten dort verbunden, da sich z.B. die RS zumindest halbwegs selbst versorgen kann, jedoch diese Gebiete mehr von BiH abhängig sind und durch den Beitritt Kroatiens in die EU dort nur schwer andocken können.

    Dazu muss man auch noch bedenken, dass es es in Zentralbosnien und der Hercegovina unter den Menschen relativ friedlich zugeht und die Atmosphäre sich normalisiert hat. Dieser scheint mir der wichtigste Punkt unter all den genannten. Von Deutschland aus ist es leicht eine Entität zu fordern, vor allem die Kroaten die nicht aus Bosnien kommen, sondern aus einem stabilen Kroatien, welches inzwischen auch in der EU ist. Dabei sollten die Kroaten auch nicht vergessen, dass sie ein homogenes Kroatien auch Bosnien zu verdanken haben, da die serbischen Flüchtlinge von dort alle nach Bosnien bzw. in die RS gesiedelt sind, wodurch die RS nochmal ein Stück gewachsen ist, was wiederum mehrheitlich Bosniaken zu spüren bekommen haben.

    Ich komme selber aus Zentralbosnien, verbringe dort jährlich viele Wochen und will nicht, dass sich die entspannte Lage und vernünftige Atmosphäre dort wieder unnötig erhitzt und es wieder zu Spannungen kommt.
    Du machst dort Urlaub und solltest dich zurückhalten mit Forderungen, weil dein Lebensmittelpunkt woanders ist und es ist wichtiger, dass die Leute, die jeden beschissenen Tag dort verbringen müssen, entscheiden, wie sie sich für die Zukunft positionieren wollen. Die müssen den Dreck ausbaden, den politische Touristen mit ihrer Einmischung anrichten.

    Wenn die Mehrheit der Parteien, also 2 von 3, etwas wollen, dann muss der Dritte es schlucken, das ist Demokratie und nicht wie die letzten 20 Jahre Zeitverschwendung mit rumheulen und Wunschkonzert, wer nicht alles was will. Die Zeit der Wunschkonzerte ist vorbei, weil jetzt echt alles ausgesaugt wurde und einen Pass oder eine Fahne oder einen Erdklumpen kann man nicht ESSEN.

    Was vor 20 Jahren war, ist Vergangenheit. Heute ist HEUTE.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Naja, dass lässt sich einfach so sagen.

    Eine Teilrepublik ist ein riesiger Schritt, der nicht einfach so im handumdrehen realisiert werden kann. Eine politische Neuordnung im Staat und sogar eine neue Verfassung ist für die Umsetzung notwendig.

    Das heißt, dass die Kroaten selber BiH und auch der internationalen Gemeinschaft weis machen müssen, warum sie diese politische Neuordnung mit einer dritten Entität im Land für nötig halten.

    Weder politische noch wirtschaftliche Gründe reichen dafür aus, die aktuelle politische Ordnung in BiH umzuwälzen. Dazu noch die möglichen Spannungen, wenn sich auf einmal viele Bosniaken in einer kroatischen Entität wieder sehen, welche durch die Ausrufung vor 20 Jahren schon so viel Schaden angerichtet hat.

    Ich hätte nie gedacht, dass man irgendwann für Dayton dankbar sein müsste.

    Warum denkst du, ist eine dritte Entität notwendig bzw. was würde sich konkret verbessern?

    Mit 2 Entitäten kommt man nicht auf einen Nenner, wie soll es mit 3 werden?
    Warum neue Verfassung? Es gibt doch gar keine Verfassung. Oder hab ich was verpasst?
    Der riesige Schritt ist, dass die Leute endich ihr Hirn einschalten müssen und es auch benutzen.
    Die Umsetzung des Konsenses ist dann ein Klaks.

    Wozu braucht man die Staatengemeinschaft? Gibt es in BiH keine Erwachsenen? Kriegen die Nix selber hin? (Das war ne rethorische Frage )

    Es würde Spannungen geben? Und die gibt es jetzt nicht? Nur weil sich in deiner Straße alle verstehen, solltest du nicht so naiv sein und auf das Große und Ganze schliessen.

    Man kommt nicht mit 2 auf einen Nenner, weil es entweder 1 sein müsste, oder 3.
    Die Vorteile/ Nachteile sind klar und die Logik ist auch klar.
    Wer das noch erklärt haben will, dem ist nicht zu helfen.

  5. #325
    Avatar von amerigo

    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    4.812
    Dayton ist de facto die Verfassung du Krüppel

    Wenn die Bosniaken im Sandzak eine Teilrepublik in Serbien erhalten (und vorher den Sandzak ethnisch säubern) und die Serben eine Teilrepublik in HR erhalten wäre ich auch einverstanden mit den Entitäten in Bosnien..

    Aber so nicht meine Freunde.. Bosnien ist Land der Bosnier und nicht jeder kann sich einfach so ein Stück davon nehmen wie er grade Lust hat

  6. #326
    Avatar von Fred Perry

    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Dayton ist de facto die Verfassung du Krüppel

    Wenn die Bosniaken im Sandzak eine Teilrepublik in Serbien erhalten (und vorher den Sandzak ethnisch säubern) und die Serben eine Teilrepublik in HR erhalten wäre ich auch einverstanden mit den Entitäten in Bosnien..

    Aber so nicht meine Freunde.. Bosnien ist Land der Bosnier und nicht jeder kann sich einfach so ein Stück davon nehmen wie er grade Lust hat
    Das, was Sie hier verzapfen, ist lapidar gesagt Schwachsinn a la Legija. Die Mehrheit der muslimischen Serben im Sandsack, hat nie die Absicht gehegt eine eigene Teilrepublik zu gründen. Den Krajina-Serben wurde im Z4 Plan eine solche Teilrepublik angeboten, nur waren diese so dämlich, dass Sie es abgelehnt haben und mehr wollten.

    Bosnien ist bestimmt Einiges, nur nicht ausschließlich das Land der Bosnier.

  7. #327

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Dayton ist de facto die Verfassung du Krüppel

    Wenn die Bosniaken im Sandzak eine Teilrepublik in Serbien erhalten (und vorher den Sandzak ethnisch säubern) und die Serben eine Teilrepublik in HR erhalten wäre ich auch einverstanden mit den Entitäten in Bosnien..

    Aber so nicht meine Freunde.. Bosnien ist Land der Bosnier und nicht jeder kann sich einfach so ein Stück davon nehmen wie er grade Lust hat
    Welche Bosnier? Das sind Geschichten und Minderheiten, als ob die gestörten 2 % über BiH entscheiden sollen.

  8. #328
    Jezersko
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    ...

    ... Bosnien ist Land der Bosnier und nicht jeder kann sich einfach so ein Stück davon nehmen wie er grade Lust hat
    Siehe Ukraine...

    Andere Frage: WER ist "Bosnier"?

  9. #329
    Avatar von Fred Perry

    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Siehe Ukraine...

    Andere Frage: WER ist "Bosnier"?
    Und wer ist Herzegowiener?

  10. #330
    Jezersko
    Zitat Zitat von Fred Perry Beitrag anzeigen
    Und wer ist Herzegowiener?
    Das war nicht die Frage. DU hast von "Bosniern" gesprochen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.08.2014, 11:00
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 21:54
  3. Neue Nationalhymne für Bosnien und Herzegowina?
    Von hamza m3 g-power im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 03:13
  4. EU-Finanzhilfe für Bosnien und Herzegowina
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 21:59
  5. Jubiläum für Bosnien-Herzegowina
    Von pravoslavac im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 12:24