BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 117

Am 4. Dezember wird in Kroatien das Parlament neu gewählt.

Erstellt von Grasdackel, 27.11.2011, 00:45 Uhr · 116 Antworten · 8.273 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935

  2. #92

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Passt. Der korruptionsdurchsifften konservativen HDZ wurde vom kroatischen Wähler ein fetter Denkzettel verpasst. Gewonnen hat heute Abend der kroatische Wähler der zeigte, dass man sich nicht mehr von "Patrioten" verarschen lässt die unter dem Deckmantel des Patriotismus ihre krummen Geschäfte drehen und das ganze nocht "Konservativ" nennen.

    Auch liessen sich die kroatischen Wähler von der martialischen Verhaftung eines ehem. UDBA-Greises wohl doch nicht beeindrucken. Und nicht wenige haben Kosors Unterstützung für die bosnische HDZ und deren Entitätsvorhaben als billigen Trick durchschaut. Auch diese drei Sitze im Sabor werden die HDZ nicht retten. Nun ist es an der Zeit die HZHB-Kroaten wieder einmal für 4 Jahre auszurotzen....man braucht sie nicht

    Gewonnen hat der kroatische Wähler. Serbien sollte diesem leuchtenden Beispiel folgen und Parteien wie DSS, SRS & Co. auf gleiche Weise entsorgen..

  3. #93

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Die Leute haben es eben satt mindestlöhne von 500 Euro zu kriegen,aber Preise wie in Weststädten,und zusehen zu müßen wie sich oben alle die Taschen vollstopfen und das Land verkaufen.

  4. #94

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Passt. Der korruptionsdurchsifften konservativen HDZ wurde vom kroatischen Wähler ein fetter Denkzettel verpasst. Gewonnen hat heute Abend der kroatische Wähler der zeigte, dass man sich nicht mehr von "Patrioten" verarschen lässt die unter dem Deckmantel des Patriotismus ihre krummen Geschäfte drehen und das ganze nocht "Konservativ" nennen.

    Auch liessen sich die kroatischen Wähler von der martialischen Verhaftung eines ehem. UDBA-Greises wohl doch nicht beeindrucken. Und nicht wenige haben Kosors Unterstützung für die bosnische HDZ und deren Entitätsvorhaben als billigen Trick durchschaut. Auch diese drei Sitze im Sabor werden die HDZ nicht retten. Nun ist es an der Zeit die HZHB-Kroaten wieder einmal für 4 Jahre auszurotzen....man braucht sie nicht

    Gewonnen hat der kroatische Wähler. Serbien sollte diesem leuchtenden Beispiel folgen und Parteien wie DSS, SRS & Co. auf gleiche Weise entsorgen..
    Nette Ansichten vom Nachbarn , aber leider wenig realitätsnah. Zum einen nimmt kein Kroate, der bißchen was im Kopf hat an, dass die HDZ irgendwas mit Patriotismus bzw Anstand gemein hat. Die wirtschaftliche Lage kommt erschwerend hinzu, so dass es klar war, dass ein Wechsel statt finden muss. Nicht vergessen sollte man ebenfalls, dass die kroatische Rechte heillos zerstritten und gespalten ist, daher nahmen sich da mehrere Rechtsparteien die Stimmen weg. Aber interpretiert das gern weiter als ein " Kroaten wollen YU zurueck " Wahlergebnis..

  5. #95
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    Nette Ansichten vom Nachbarn , aber leider wenig realitätsnah. Zum einen nimmt kein Kroate, der bißchen was im Kopf hat an, dass die HDZ irgendwas mit Patriotismus bzw Anstand gemein hat. Die wirtschaftliche Lage kommt erschwerend hinzu, so dass es klar war, dass ein Wechsel statt finden muss. Nicht vergessen sollte man ebenfalls, dass die kroatische Rechte heillos zerstritten und gespalten ist, daher nahmen sich da mehrere Rechtsparteien die Stimmen weg. Aber interpretiert das gern weiter als ein " Kroaten wollen YU zurueck " Wahlergebnis..
    Etwas gewagte Interpretation deinerseits, würd ich mal sagen... Oder kannst du besonders gut zwischen den Zeilen lesen? Ich hab in Vaders Beitrag nirgends gesehen, dass er den Kroaten Jugonostalgie nachgesagt hätte.

  6. #96
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Etwas gewagte Interpretation deinerseits, würd ich mal sagen... Oder kannst du besonders gut zwischen den Zeilen lesen? Ich hab in Vaders Beitrag nirgends gesehen, dass er den Kroaten Jugonostalgie nachgesagt hätte.
    Wenn man bei uns in Kroatien zu viel HDZ, Kirche und Priester abbekommt, entwickelt man eine Art Schizophrenie vor der angeblichen roten Gefahr. Themen wie z.B Wirtschaft sind dagegen unwichtig

  7. #97

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Etwas gewagte Interpretation deinerseits, würd ich mal sagen... Oder kannst du besonders gut zwischen den Zeilen lesen? Ich hab in Vaders Beitrag nirgends gesehen, dass er den Kroaten Jugonostalgie nachgesagt hätte.

    das bezog sich auf mehrere user, die eher gewagte theorien aufstellen

  8. #98
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Passt. Der korruptionsdurchsifften konservativen HDZ wurde vom kroatischen Wähler ein fetter Denkzettel verpasst. Gewonnen hat heute Abend der kroatische Wähler der zeigte, dass man sich nicht mehr von "Patrioten" verarschen lässt die unter dem Deckmantel des Patriotismus ihre krummen Geschäfte drehen und das ganze nocht "Konservativ" nennen.

    Auch liessen sich die kroatischen Wähler von der martialischen Verhaftung eines ehem. UDBA-Greises wohl doch nicht beeindrucken. Und nicht wenige haben Kosors Unterstützung für die bosnische HDZ und deren Entitätsvorhaben als billigen Trick durchschaut. Auch diese drei Sitze im Sabor werden die HDZ nicht retten. Nun ist es an der Zeit die HZHB-Kroaten wieder einmal für 4 Jahre auszurotzen....man braucht sie nicht

    Gewonnen hat der kroatische Wähler. Serbien sollte diesem leuchtenden Beispiel folgen und Parteien wie DSS, SRS & Co. auf gleiche Weise entsorgen..


    Das macht eine Demokratie aus. Ob der Wähler gewonnen hat oder hier nur der Frustwähler das Kreuz bei der SDP gemacht hat, wird sich noch herausstellen. Fakt ist, dass eine Kosor gute Arbeit geleistet hat in Punkto Beziehungen zu Slowenien, dem EU Beitritt sowie der Bekämpfung der Korruption. In keinem anderen Land sitzen so viele Politiker im Gefängnis wie in Kroatien.

    Milanovic hat nun die Aufgabe das Land zu stabilisieren. In Kroatien gibt man ihm nun die Chance es besser zu machen als sein Vorgänger Racan.

  9. #99

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    Nette Ansichten vom Nachbarn , aber leider wenig realitätsnah. Zum einen nimmt kein Kroate, der bißchen was im Kopf hat an, dass die HDZ irgendwas mit Patriotismus bzw Anstand gemein hat. Die wirtschaftliche Lage kommt erschwerend hinzu, so dass es klar war, dass ein Wechsel statt finden muss. Nicht vergessen sollte man ebenfalls, dass die kroatische Rechte heillos zerstritten und gespalten ist, daher nahmen sich da mehrere Rechtsparteien die Stimmen weg. Aber interpretiert das gern weiter als ein " Kroaten wollen YU zurueck " Wahlergebnis..
    Bislang präsentierte sich die HDZ als Hüter nationaler Interessen und dafür wurde sich zwar nicht ausschließlich, aber mit beachtlichem Anteil, von den Kroaten gewählt. Auch bei diesen Wahlen setzte die HDZ auf diese Karte, aber wie ich ja schrieb: Der kroatische Wähler lässt sich nicht mehr verarschen.

    Das Argument mit den rechten Parteien zieht nur bedingt. Nicht unberücksichtigt bleiben sollte die Tatsache, dass die kroatische Linke hier im "Kukuriku"-Büdniss ebenfalls auf 4 Parteien besteht. Zudem zeigen die Ergebnisse für die kroatischen "Labouristen" einen deutlichen Linksruck. Auch eine einheitliche, nationale Rechtspartei (Tudjmans Traum) hätte also hier eine deutliche Niederlage eingefahren.

    Diese Wahl läutet eine beeindruckende Zeitenwende in Kroatien ein, mit der nicht jeder klar kommt. Vladimir Seks erwies sich am Wahlabend als ebenso schlechter Verlierer wie Jadranka Kosor. Auch die HDZ-Vasallen in der Talkrunde, allem voran Nino Raspudic, lieferten kein gutes Bild ab als sie von mangelnder demokratischer Legitimität sprachen (?).

    Das letzterer als rechtsaussendspielender Westhercegoviner etwas Frust schiebt sollte die neue Regierung aber kaum stören. Alles in allem ein gutes Ergebnis für Kroatien: Die Konservativen können sich nun selbst säubern von Typen wie Seks, Vukojevic u.s.w. und sich in Oppositionsarbeit üben. Der neue "Kukuriku"-Wind muss zeigen was er drauf hat, was letzlich dazu führt das wir bei den nächsten Wahlen (hftl.) gereifte Parteien vorfinden.

    Glückwunsch Kroatien...eine gute Wahl...

  10. #100

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    34
    Also wenn ich mich daran erinnere was die sdp ab 2000 in hr alles getrieben hat sind die kein Strich besser als die HDZ. Korruption gibts überall. Auch in deutschland. Ob Sport Politik medien egal.

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 03:17
  2. In Bosnien-Herzegowina wird am Sonntag neu gewählt
    Von James_Bond_003 im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 19:49
  3. im CG-Parlament wird nun auch albanisch gesprochen.
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 01:14
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 13:56
  5. Kosovo: Neue Regierung wird am Mittwoch gewählt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 12:26