BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

40.000 demonstrieren vor US Botschaft in Belgrad

Erstellt von Viva_La_Pita, 06.06.2007, 21:52 Uhr · 23 Antworten · 1.110 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Und was schlägst du in Sachen Serbien vor?
    Was soll ich als Außenstehender schon vorschlagen? Die Fortschritte müssen aus der serbischen Gesellschaft selbst heraus kommen. Es gibt dort auch einige Leute, die dazu in der Lage wären, nur sind die leider ziemlich in der Minderheit und der politische und gesellschaftliche Diskurs wird immer noch von anderen Strömungen dominiert. (Damit meine ich jetzt nicht solche Opportunisten wie die jetzige DS.)
    Ich würde mir aber als westlicher Politiker etwa keine Illusionen über das "demokratische", "por-westliche" Potenzial von Kostunicas DSS machen und es deswegen mit den Zugeständnissen in diese Richtung nicht übertreiben. Es ist immer schwierig, denn wenn wir die Politiker unterstützen, die tatsächlich unsere angeblichen Werte teilen (derzeit wäre das wohl v.a. der von der serbischen Journaille verteufelte Cedomir Jovanovic), werden sie erst recht als Marionetten fremder Mächte empfunden, die für den "Ausverkauf" des Vaterlands stehen. Unterstützen wir hingegen solche Hohlbirnen wie die DSS, die man bereits 2000 fälschlicherweise für den idealen Kompromiss zwischen demokratischer Öffnung nach außen einerseits und nationalistischer Glaubwürdigkeit im Innern andererseits hielt, macht das Land eben einen Schritt vor und zwei zurück, wie mein serbischer Bekannter es ausgedrückt hat.

  2. #22

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Gibt es denn eine realistische Chance, dass deine Hoffnungsträger irgendwann populär werden könnten? Soweit ich das gehört habe, gilt Jovanovic als großer Volksverräter und wird hauptsächlich von den ethnischen Minderheiten gewählt. Korrigiere mich, wenn das falsch ist. Was müsste passieren, damit sich sein "Image" wandelt?

    PS.: Ich erinnere mich, dass ich sogar mal gelesen hab, dass er mit den RS-Serben nichts mehr zu tun haben will (in dem Sinne, dass Serbien sich von denen abnabeln sollte).

  3. #23
    jugo-jebe-dugo
    Eine demokratische Regierung, die einen Nationalisten wie Kostunica zum Chef hat, der mit der SRS und SPS gemeinsame Sache macht, wenn es ihm in den Kram passt, kann mich mal... Wie ein serbischer Bekannter von mir neulich über Kostunica gesagt hat: "Der Mann, der wie kein anderer dafür verantwortlich ist, dass die serbische Gesellschaft einen Schritt vor und zwei (oder mehr) Schritte zurück macht. Ein sehr konservativer Mann, besessen von Religion… Macht einen wirren Eindruck, aber ich halte ihn für sehr gefährlich. Wie sagte mein Kumpel? 'Hätte ich am 5. Oktober 2000 doch lieber einen Teller voll Scheiße gefressen; stattdessen hab ich dafür gekämpft, dass dieses Arschloch an die Macht kommt!'"
    Das war nur ein anschein und Mittel zum Zweck das die DS doch nachgibt was er auch erreicht hat.Kostunica wird keine gemeinsame Sache mit der SRS machen noch haette er es gemacht.Er ist kein nationalist aber auch kein reiner demokrat aber ihn mit SPS oder SRS zu vergleichen ist bullshit.
    Seine Partei heisst immernoch Demokratska Stranka Srbije

    Er kaempft energisch gegen die Kosovo Unabhaengigkeit und das gefaellt mir sehr.


    Ganz genau. Politisch isoliert sind diese Schweine aber nicht, da sie bei allen möglichen Aktionen auf die Unterstützung der SPS und DSS zählen können.
    Nein wi gesagt die DSS wird keine Koalition mit SRS eingehen,das war alles nur Show.Wenn die SRS unterstuetzung von der DSS haetten dann wuerden ie heute die Regierung bilden.


    Na da gratulier ich aber ganz herzlich. Und was willst du mir damit jetzt sagen?
    Was ich damit sagen will,dass es mit Serbien bergauf geht und der lebensstandard auch wenn etwas schleppend immer besser wird und bei den naechsten Wahlen Serbien so weit sein wird das die Leute erkennen werden das SRS scheisse ist.

    Erst gestern habe ich mit mein nachbar(demokrat) ueber die Lage geredet.Er sagt das ist alles Luge was manche Serben erzaehlen es ist heute schlimmer als unter Milosevic.Wenn beide Elternteile abeiten hat die familie ein Lohn von 400 Euro,damit kann man schon angenehm leben in Serbien.

    Was ich damit sagen will ist das die Lage hier nicht so kritisch ist wie du immer behauptest.

  4. #24
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Das war nur ein anschein und Mittel zum Zweck das die DS doch nachgibt was er auch erreicht hat.
    Erstens ist das nicht nur "Anschein" gewesen, sondern Ausdruck tieferliegender ideologischer Affinitäten und zweitens ist das Ausdruck einer erbärmlichen politischen Kultur von seiner Seite. Die CDU beschafft sich im sächsischen Landtag ja auch nicht ihre Mehrheiten mit Hilfe der NPD. Manche politische Strömungen muss man als Demokrat ausgrenzen, weil man sie durch Zusammenarbeit nur legitimiert.

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Kostunica wird keine gemeinsame Sache mit der SRS machen noch haette er es gemacht.
    Doch, hat er. Hab ich in diesem Thread auch schon zigfach erwähnt.

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Er ist kein nationalist...
    Und ob!

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    ...aber auch kein reiner demokrat...
    Wie super! Ein toller Ministerpräsident einer "demokratischen" Partei für ein "demokratisches" Land!

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    ...aber ihn mit SPS oder SRS zu vergleichen ist bullshit.
    Ich habe ihn nicht mit diesen Parteien "verglichen", obwohl es ausreichend politische Gemeinsamkeiten gibt, sondern auf die Fälle von Zusammenarbeit zwischen den drei Parteien hingewiesen. Aufgrund dieser Gemeinsamkeiten und Fälle von Zusammenarbeit stellen sie für mich einen nationalistischen Block innerhalb der Skupstina dar.

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Seine Partei heisst immernoch Demokratska Stranka Srbije
    Super, und die NPD heißt immer noch Nationaldemokratische Partei Deutschlands.

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Er kaempft energisch gegen die Kosovo Unabhaengigkeit und das gefaellt mir sehr.
    Das glaub ich...

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Nein wi gesagt die DSS wird keine Koalition mit SRS eingehen,das war alles nur Show.
    Tolle Show. Ja, unter den gegenwärtigen Bedingungen gibt es keine Koalition, zumindest auf nationaler Ebene (auf lokaler Ebene gibt es die offenbar bereits), aber die Sache mit Nikolic hat gezeigt, daß die Berührungsängste mittlerweile nicht mehr ganz so groß sind und durchaus eine gemeinsame Basis vorhanden ist, und diese Basis laut m.E. nicht nur, gegen die DS zu sein, sondern diese gemeinsame Basis liegt im politischen Denken und Wertekanon beider Parteien begründet. Ich hoffe auch, daß sie mal nicht gemeinsam die Macht in Serbien übernehmen werden, aber ich kann es auch nicht ausschließen.

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Wenn die SRS unterstuetzung von der DSS haetten dann wuerden ie heute die Regierung bilden.
    So einfach ist das nicht. Es gibt da nicht nur 100% in die eine oder 100% in die andere Richtung.

    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Was ich damit sagen will,dass es mit Serbien bergauf geht und der lebensstandard auch wenn etwas schleppend immer besser wird und bei den naechsten Wahlen Serbien so weit sein wird das die Leute erkennen werden das SRS scheisse ist.

    Erst gestern habe ich mit mein nachbar(demokrat) ueber die Lage geredet.Er sagt das ist alles Luge was manche Serben erzaehlen es ist heute schlimmer als unter Milosevic.Wenn beide Elternteile abeiten hat die familie ein Lohn von 400 Euro,damit kann man schon angenehm leben in Serbien.

    Was ich damit sagen will ist das die Lage hier nicht so kritisch ist wie du immer behauptest.
    Ich erinnere mich nicht daran, mich großartig und im Detail über die wirtschaftlichen Lebensverhältnisse in Serbien ausgelassen zu haben.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Botschaft an Aliens: die Arecibo-Botschaft
    Von BlackJack im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 22:58
  2. Rechtsradikale in Kroatien demonstrieren
    Von Vukovarac im Forum Politik
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 16:40
  3. Angriff-Plan auf schwedische Botschaft in Belgrad
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 17:58
  4. US-Botschaft in Belgrad steht in Flammen
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 23:28