BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 106

6. & 7. April - Jahrestag der Zerstörung Belgrads

Erstellt von Dissention, 05.04.2013, 19:22 Uhr · 105 Antworten · 5.403 Aufrufe

  1. #71
    Esseker
    Heftig wie dieser recht kleine Staat, die NDH, immerhin prozentuell so viele Leute umbringen konnte. Da waren nicht nur Jasenovac oder Novi Gradiska, sondern spezielle Kinder-KZs (kranke Vorstellung, allein wenn mans schon schreibt) in Sisak oder Rijeka. Gab natürlich auch in anderen Ländern des ehemaligen Jugoslawiens KZs, aber was die NDH angeht, war das schon richtig heftig.

  2. #72
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.504

    Cool

    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    - Übergabe der griechischen Hafenstadt Saloniki an Jugoslawien nach Kriegsende
    - Garantie der jugoslawischen Souveränität (vor allem vor den Ansprüchen Italiens)
    - Befreiung von jeglicher Pflicht Jugoslawiens, auf Seiten der Achsenmächten in den Krieg einzutreten
    - Keine Soldaten der Achsenmächte betreten jugoslawischen Boden, inklusive Verletzte
    siehe auch Spanien
    Josip, das stand auf dem Papier! Für die Nazis wart ihr Aufmarschgebiet und Rohstoff-Lieferant (auch für Menschen), ansonsten als Slawen "Untermenschen"!!! Wahrscheinlich hätte es mehrere Jasenovac gegeben...
    Deshalb kann ich auch Deine Bemerkung über die "britisch finanzierten" serbischen Offiziere nicht ganz ernst nehmen, die Mehrheit der damaligen jugoslawischen Bevölkerung (auch Kroaten) stand wohl hinter ihnen, wie der letztlich erfolgreiche Befreiungskrieg bewiesen hat.

  3. #73
    Esseker
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Josip, das stand auf dem Papier! Für die Nazis wart ihr Aufmarschgebiet und Rohstoff-Lieferant (auch für Menschen), ansonsten als Slawen "Untermenschen"!!! Wahrscheinlich hätte es mehrere Jasenovac gegeben...
    Deshalb kann ich auch Deine Bemerkung über die "britisch finanzierten" serbischen Offiziere nicht ganz ernst nehmen, die Mehrheit der damaligen jugoslawischen Bevölkerung (auch Kroaten) stand wohl hinter ihnen, wie der letztlich erfolgreiche Befreiungskrieg bewiesen hat.
    Natürlich, sehe ich auch so.

    Hitler und Mussolini führten ja eine ganz "geschickte" Politik aufm Balkan. Man hetzte das Volk gegeneinander auf und da waren eben paradoxerweise Ante Pavelic und Milan Nedic, überzeugte Faschisten, als auch Draza Mihajlovic die passenden Figuren. Einerseits löschte man die gemeinsamen "Feinde", die Juden und Kommunisten, aus, andererseits sich eben indirekt auch gegenseitig.

  4. #74
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.448
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Heftig wie dieser recht kleine Staat, die NDH, immerhin prozentuell so viele Leute umbringen konnte. Da waren nicht nur Jasenovac oder Novi Gradiska, sondern spezielle Kinder-KZs (kranke Vorstellung, allein wenn mans schon schreibt) in Sisak oder Rijeka. Gab natürlich auch in anderen Ländern des ehemaligen Jugoslawiens KZs, aber was die NDH angeht, war das schon richtig heftig.
    Weil es sich bei den Opfern mehrheitlich um Zivilbevölkerung handelt ... sie ergeben sich meist kampflos ihrem Schicksal und sind leichte Beute

  5. #75
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.990
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Josip, das stand auf dem Papier! Für die Nazis wart ihr Aufmarschgebiet und Rohstoff-Lieferant (auch für Menschen), ansonsten als Slawen "Untermenschen"!!! Wahrscheinlich hätte es mehrere Jasenovac gegeben...
    Deshalb kann ich auch Deine Bemerkung über die "britisch finanzierten" serbischen Offiziere nicht ganz ernst nehmen, die Mehrheit der damaligen jugoslawischen Bevölkerung (auch Kroaten) stand wohl hinter ihnen, wie der letztlich erfolgreiche Befreiungskrieg bewiesen hat.

    Ich kann dich nicht ernst nehmen,weil du eine deutsche Denkweise hast und nicht die Hintergründe kennst

    Jugoslawien ist nicht 41 gefallen sondern schon 1928.

    Während es Großbritannien darum ging, eine Zusammenarbeit Jugoslawiens mit den Achsenmächten zu verhindern, ging es den serbischen Offizieren darum, Kronprinz Pavle zu beseitigen, der in ihren Augen eine viel zu nachsichtige Politik gegenüber den Kroaten betrieb.


    Man darf nicht vergessen, dass unter seiner Führung es zum Cvetkovic-Macek Abkommen, d.h. zur Schaffung der kroatischen „banovina“ kam, in der auch große Teile BiH’s beinhaltet waren. In den Augen der serbisch-nationalistischen Offiziere ein klarer Verrat an der „serbischen Sache.“
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #76

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Natürlich, sehe ich auch so.

    Hitler und Mussolini führten ja eine ganz "geschickte" Politik aufm Balkan. Man hetzte das Volk gegeneinander auf und da waren eben paradoxerweise Ante Pavelic und Milan Nedic, überzeugte Faschisten, als auch Draza Mihajlovic die passenden Figuren. Einerseits löschte man die gemeinsamen "Feinde", die Juden und Kommunisten, aus, andererseits sich eben indirekt auch gegenseitig.
    egal wie man im nach hinein tito sieht,,,,das erste mal seit jahrhunderten war die bevölkerung kein vasall eines ausländischen imperiums...

  7. #77
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Es ist nicht die Schuldfrage oder das Verharmlosen der serbischen Opfer, denn die verdienen Respekt und nichts anderes.

    Was immer wieder auffällt ist eine gerade mythische Darstellung,als ob die Serben während der Osmanen Zeit die einzigen gewesen wären ,die gegen die Türken gekämpft hätten und später dito im II Wk.....gegen die Nazis.
    Weiterhin wird bewusst ausgeblendet wie es dazu kommen konnte, weil sie genau wissen,dass Jugoslawien nicht erst 41 fiel,sondern viel früher.
    Was für eine mythische Darstellung? Es werden Kränze niedergelegt und es kommt ein TV-Bericht. Mythisch wäre es für jeden toten Belgrader einen roten Stuhl aufzureihen.
    Ich weiß auch nicht, was jetzt früh mittelalterliche Geschichte hier zu suchen hat ... der 2.WK ist real, so wie die Schuld der Kroaten in diesem.

  8. #78

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Was für eine mythische Darstellung? Es werden Kränze niedergelegt und es kommt ein TV-Bericht. Mythisch wäre es für jeden toten Belgrader einen roten Stuhl aufzureihen.
    Ich weiß auch nicht, was jetzt früh mittelalterliche Geschichte hier zu suchen hat ... der 2.WK ist real, so wie die Schuld der Kroaten in diesem.
    mythisch gesehen wär es wenn die nazis 10km von belgrad entfernt heute noch ihre helden feiern würden..

  9. #79
    Esseker
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    egal wie man im nach hinein tito sieht,,,,das erste mal seit jahrhunderten war die bevölkerung kein vasall eines ausländischen imperiums...
    und das einzige Mal.

  10. #80
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    mythisch gesehen wär es wenn die nazis 10km von belgrad entfernt heute noch ihre helden feiern würden..
    Was willst du Pfosten denn jetzt?

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jahrestag der Armija BiH 15.April
    Von Baksuz im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 16:08
  2. Zerstörung des Zypriotischen Kulturerbes
    Von Sonne-2012 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 16:20
  3. DIE ZERSTÖRUNG UNSERE HEIMAT
    Von Yutaka im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 00:20
  4. das EGO - Zerstörung des Ichs??
    Von Gaia im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 11:48
  5. 9/11:Drohten USA Pakistan Zerstörung an?
    Von Alblood im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 17:39