BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

6-Punkte-Plan

Erstellt von Faton, 20.11.2008, 21:11 Uhr · 40 Antworten · 3.086 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Warum ist es schlecht, wenn's Neutral ist?
    Neutral heisst nicht, dass sie auf Serbiens seite Stehen, wo Kosovo eine Autonomie a la -1989 darstellt. Neutral heisst einfach weder auf albanischer Seite, noch auf serbischer Seite.

    Warum gibt man sich jetzt in diesem Punkt radikal??? Mit dem Motto: Was/Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. ???

  2. #12
    Avatar von graue eminenz

    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    1.137
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Warum ist es schlecht, wenn's Neutral ist?
    Neutral heisst nicht, dass sie auf Serbiens seite Stehen, wo Kosovo eine Autonomie a la -1989 darstellt. Neutral heisst einfach weder auf albanischer Seite, noch auf serbischer Seite.

    Warum gibt man sich jetzt in diesem Punkt radikal??? Mit dem Motto: Was/Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. ???
    Also in meinen Augen würde es die Unabhängigkeit in Frage stellen, und wir wären in der fast gleichen Situation wie 1999

  3. #13

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Warum ist es schlecht, wenn's Neutral ist?
    Neutral heisst nicht, dass sie auf Serbiens seite Stehen, wo Kosovo eine Autonomie a la -1989 darstellt. Neutral heisst einfach weder auf albanischer Seite, noch auf serbischer Seite.

    Warum gibt man sich jetzt in diesem Punkt radikal??? Mit dem Motto: Was/Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. ???
    da liegst du völlig Falsch.

    diese "Neutral" in dem Fall bedeutet so eine Art, Annektierung der Unabhängigkeit, die Unabhängigkeit die auf dem Ahtisaari-Plan basiert und grad das soll aberkannt werden. und dem nach, dein Vorbild (jeremic) sagte, "somit begraben wir den Ahisaari-Plan und die Unabhängigkeit des Kosovo". also soooo "neutral" war das doch nicht.

  4. #14

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    und der Nächste Punkt:

    die Verwaltung vom Zoll im Norden soll von lokalen Behörden geregelt werden die der Zentrale nicht Unterliegen. und die Einnahmen für sich selbst behalten...ich mein wo gibts denn sowas?

    super somit wird die Kriminalität durch Kosovo-Gelder finanziert und somit Serbien entlasten, und somit erschafft man Bedienungen für eine Abspaltung (so wie in Bosnien) und somit die ohne hin eingeschränkte Unabhängigkeit noch eingeschränkter zu machen.

    naja Jeremic hat es FAST geschafft, mit "demokratischen" Mitteln ein Groß-Serbien zu gründen. Hut ab muss man sagen.


    sollte das die UNO durchziehen, die nächste Kosovo-Kriese war vorprogrammiert.

  5. #15
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von graue eminenz Beitrag anzeigen
    Brennender Punkt ist da sie Statusneutral operieren sollten, was in Prishtina nicht gut ankamm, zurecht wie ich finde!

    Einerseits haben die meisten Länder die in der Eulex sind KS anerkannt und jetzt sollen die Statusneutral handeln...Hallo? Das geht eindeutig zu weit...
    warum soll das schlecht sein???

  6. #16
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Nein und nochmals nein.

    Ban wäre gut beraten seinen Posten abzugeben.

  7. #17
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Warum ist es schlecht, wenn's Neutral ist?
    Neutral heisst nicht, dass sie auf Serbiens seite Stehen, wo Kosovo eine Autonomie a la -1989 darstellt. Neutral heisst einfach weder auf albanischer Seite, noch auf serbischer Seite.

    Warum gibt man sich jetzt in diesem Punkt radikal??? Mit dem Motto: Was/Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. ???
    Du nervst und eure Politiker erst recht.

    Geht uns einfach nicht auf die nerven. Kümmert euch endlich um eure sachen. Und kosovo ist definitiv nicht eure Sache.

  8. #18

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600

    Kosovo PM Thaci: UN Plan 'Dead'


  9. #19
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Warum ist es schlecht, wenn's Neutral ist?
    Neutral heisst nicht, dass sie auf Serbiens seite Stehen, wo Kosovo eine Autonomie a la -1989 darstellt. Neutral heisst einfach weder auf albanischer Seite, noch auf serbischer Seite.

    Warum gibt man sich jetzt in diesem Punkt radikal??? Mit dem Motto: Was/Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. ???

    [h1]Die einseitigen Kosovo-Kompromisse[/h1]
    WIELAND SCHNEIDER (Die Presse)
    Alle internationalen Vorschläge zum Kosovo hatten stets einen Haken: Sie wurden nur von einer der Streitparteien akzeptiert.
    Ach, was haben denn internationale Vermittler in den vergangenen zehn Jahren nicht schon alles getan, um Kompromisse zu finden, die die Probleme im Kosovo lösen sollen. Und immer wieder gelang es ihnen auch, interessante Rezepte aus dem Hut zu zaubern. Doch so gut wie alle hatten einen Schönheitsfehler: Sie waren nur ein Kompromiss zwischen den internationalen Vermittlern und jeweils einer der beiden Streitparteien. Die jeweils andere dachte nicht im Traum daran, dem Ausverhandelten zuzustimmen.

    Das ist auch nun wieder geschehen. Man vereinbart mit Belgrad Bedingungen, unter denen Serbien die Stationierung einer EU-Mission im Kosovo akzeptieren würde – ein „Kompromiss“, der für Serbiens Regierung die rote Linie darstellt, die niemals überschritten werden darf. Die Regierung des Kosovo bekommt den Deal erst danach vorgelegt und lehnt ihn von Grund auf ab.
    Die Idee, dass die neue EU-Mission in den serbisch besiedelten Gebieten des Kosovo nur eingeschränkt tätig werden darf, widerspricht nämlich dem, was den Kosovo-Albanern international bereits zugesagt worden ist – im Ahtisaari-Plan, der Grundlage für die Unabhängigkeit des Kosovo. Dieser Kompromissplan ist wiederum nie von Belgrad akzeptiert worden. Womit sich der Kreis schließt.
    Um die Probleme im Kosovo völlig auszuräumen, bedarf es einer – derzeit illusorisch anmutenden – Voraussetzung: Belgrad und Prishtina müssen auf einen grünen Zweig kommen. (Seite 7)

    wieland.schneider@diepresse.com("Die Presse", Print-Ausgabe, 20.11.2008)



    wiedermal betreibt der user zürich eine politik des populismus gegen welche er sich stehts abschirmen will.....

    nur wenn es um kosova geht lässt er dieses verhalten zu!!!!

  10. #20
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089
    und noch was an einige user hier....
    serbien zielt nicht auf einen kompromiss wie beispielsweise user zürich dies zu verkaufen versucht.


    [h1]"Unsere Bedingungen oder Blockade"[/h1]


    http://derstandard.at/?url=/?id=1227102746663

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 350 Punkte ! !
    Von Grasdackel im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 20:15
  2. wieviel PUNKTE habt ihr?
    Von xCROATx im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 11:23
  3. EULEX wird den 6-Punkte-Plan der UNMIK nicht umsetzen
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 16:20
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 13:11
  5. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 12:03