BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Am 7 November wird für das Referendum gestimmt.

Erstellt von Makedonec, 06.11.2004, 19:32 Uhr · 10 Antworten · 1.145 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Makedonec

    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    69

    Am 7 November wird für das Referendum gestimmt.

    Nach dem neuen Teritorial- und Dezentralisierungsgesetz, das auf Druck der EU erlassen wurde, wird folgendes schwarzmarkiertes Gebiet albanisch verwaltet sein. Es werden neue Gemeinden aus Zusammenschluß von alten Gemeinden gebildet, wodurch sie vollkomend unter albanischer Verwaltung stehen, obwohl links im Vergleich die mehrheitlich von Albanern bewohnten alte Gemeinden viel kleineres Teritoium ausmachen. Da aber in den alten Gemeinden, wo die Albaner wohnen, die Bevölkerungsdichte sehr hoch ist, durch den Zusammenschluß der makedonischen bewohnten Gemeinden, erschafft man wiederum neue grössere mehrheitklich albanische Gemeinden.

    http://www.nepokor.org/proekti/Referendum/plakat.html

    Die Erfahrung, in den bisherihgen mehrheitlich albanischen Gemeinden, hat gezeigt, daß nach dem Krieg 2001, den die Albaner (Mit Hilfe der EU, des Westens) gewonnen haben und den Staat in einen binationalen Staat verwandelten, Makedonien als Staat nur auf dem Papier existiert. Ausser die albanische Fahne wäht dort niemals die makedonische. Die albanischen Bürger zahlen keine Steuer, Strom oder Fernsehen. Es herscht eine Willkür der Anarchie und Gesetzlosigkeit und in den Dörfern unter Schar Planina betreiben albanische Mafiabosse Bordelle (in Makedonien mit Gesetz verbotene Tätigkeit). Nachts spazieren bewafnete Jugendliche durch die Gegend und plündern Tankstellen oder Reisende.

    Desewegen findet am 7 November in Makedonien ein Referendum statt, das sich der neuen teritorialen Teilung bzw. Gemeindeerschaffung widersetzt, weil dadurch das Gebiet , das nicht mehr unter Kontrolle des Staates steht, noch mehr vergrössert wird und viele Makedonier diese Gebiete aus Angst dann verlassen werden.

    Und hier, die statischen Zahlen aus den letzten 50 Jahren, wo die Anzahl der albanische Bevölkerung durch klare Einwanderung (und nebenbei hohe Geburtenrate) hochkatalputiert ist.




    http://www.nepokor.org/proekti/Refer..._region5_2.htm

    http://www.nepokor.org/proekti/Refer...0region5_2.htm

    http://www.nepokor.org/proekti/Refer...0region5_2.htm

    http://www.nepokor.org/proekti/Refer...0region5_2.htm

    http://www.nepokor.org/proekti/Refer...0region5_2.htm

    http://www.nepokor.org/proekti/Refer...n%20ver5_2.htm

  2. #2

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Ich gebe dem Staat Makedonien keine längere Lebensdauer als bis zum Jahr 2010!
    West-MK schliesst sich AL an, Ost-MK an BG, Nord-MK an SCG und vielleicht bekommen die Griechen auch noch etwas!

    Manchmal habe ich das Gefühl, MK passt nicht in das Konzept der Grossen dieser Welt!

    Man muß sich ja nur die Protegierung der Bg´s und AL´s seitens des Westens anschauen!

    Die AL´s bekommen von den Amis Hilfe in jeder Hinsicht - die BG´s werden von der EU intensiv auf den früheren oder späteren Eintritt "getrimmt"!
    Frage: Wo bleibt Makedonien in diesen Berechnungen?

  3. #3
    Avatar von Makedonec

    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    69
    @ Albanesi

    Es gibt kein Gesetzentwurf, wonach zu einer Volksabstimmung 85 % der Wähler einer Zerschlagung MK's zustimmen müssen. Wenn es das Schicksal so will, dann wird MK auseinanderfallen, so leid es mir auch tun würde - denn wenn ich etwas ablehne, dann einen Anschluß (Ost-) MK's an Bulgarien und der wird spätestens dann kommen, wenn wieder die DPMNE und die albanische DPA an die Macht kommen.
    2001 haben sie es versucht und sie werden es wieder versuchen, davon bin ich überzeugt!

    Wenn Du es aber so willst, dient die Volksabstimmung am 07. November geht es um das Überleben MK's!
    Stimmen die Bürger der bulgarophilen Initiative von Todor Petrov zu, ist das mit der Vernichtung MK'S gleichzusetzen, denn die albanischen Parteien haben für diesen Fall neue Verhandlungen über die Zukunft MK's gefordert und dann wird es heiß: Dann ist die Föderalisierung MK's eine ausgemachte Sache und ironischerweise werden die Bürger mit einem positiven Votum genau das bewirken, was sie damit eigentlich zu verhindern vorgaben.
    Ich darf nur daran erinnern: Der Westen unterstützt die politischen Parteien der Albaner in MakedonienK nach wie vor!

    Meine Frage an Dich: Was hältst Du vom Referendum?

    das Referendum ist eine Bedrohung für Makedonien, wenn es durchkommt und bedauerlicherweise tragen die ausländischen Diplomaten mit ihren Aussagen auch noch dazu bei, dass das Referendum eine Mehrheit aus Trotz finden wird!

    Das Ohridabkommen sieht eine Reform der Dezentralisierung vor, auch wenn es die DPMNE-Faschisten jetzt verleugnen!
    Zuerst unterschreiben sie den Wisch und dann stehen sie nicht mal zu ihrer Unterschrift - so wie sie auch nicht zu Makedonien stehen werden, wenn es darauf ankommt!
    Todor Petrov, die DPMNE und die makedonische Akademie für Bildung und Kunst haben 2001
    eine ethnische Trennung Makedoniens vorgeschlagen!

    Ich bin auch gegen eine "Zwangsalbanisierung" Kicevos und Strugas; denn es hat halt den Touch, dass es von "oben aufoktruiert" wird und die Bürger keine Mitsprache haben!
    Deshalb unterstütze ich das Referendum vom Sinn her - nicht aber von der Fragestellung!
    Ein "positives" Referendum wird zwangsläufig neue Verhandlungen a lá Ohrid nach sich ziehen und wie die ausgehen werden, können wir uns alle nur gut vorstellen!
    Und das Ergebnis wird das Ohridabkommen in den Schatten stellen und wir MK-Slawen würden dann den Tag des Referendums verdammen!

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Entschuldige bitte aber dies scheint mir sehr abstrakt.

    Nicht Mentale Spaltung der verschiedenen Etnien in FYROM sondern die Grenzenspaltung.

    Das Konzept der Dezentralisierung soll ja gerade diesem Erscheinungsbild entgegen wirken.

    EU und auch USA sind keine Befürworter vom spalten von FYROM sondern sind Befürworter vom zusammenleben mehrere Etnien in einem Staat und durch die Zentralisierung soll dieses zusammenleben funktionieren.

    Wie kann es eigentlich sein, dass wir den Zustand wie er ist als normal betrachten.

    Das damalige Dardania wurde zerstückelt und umbenannt und wir akzeptieren dies.

    Im Yu war die Albanische Etnie doch die dritt Grösste, warum haben dann Bevöllkerungsgruppen wie die Bulgaren anrecht auf mehr Ländereien als wir oder anderst gefragt, warum haben Bulgaren Anrecht auf das Land der Dardanen und das Selbe gilt auch für Südserbien oder Norddardania, das Preshevo Tal????

    Ist jetzt egal. Den Fahrplan in die EU sollte weder FYROM noch Kosova verpassen und dies ist wichtig, weil Albanien mit dieser Regierung es eh nicht schaffen wird aus der Miserablen Lage zu kommen.

  5. #5
    Avatar von Makedonec

    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    69
    jetzt habt wir über Makedonien gesprochen und eure Abspaltungsmodelle und Planvorstellungen, Frage ist nur, ob das auch wirklich mal passieren wird ???

    Ist der Westen und die USA überhaupt für ein GROSSES ALBANIEN ????

    Man darf nicht vergessen, das auch Makedonier, Serben, Montenegriner in anderen Ländern auf dem Balkan auch Minderheiten darstellen, beispielsweise leben auch ca. 15.-20000 orhtodoxe Serben , in Albanien, soviel ich weiß, habe aber dafür keine sicheren Quellen, nur was ich weiß ist, das es auch in Albanien Serben gibt die dort leben, --> was wäre denn, wenn die sagen würden ein Teil Nordalbaniens würde unter serbischer Hoheit kommen ???????


    Fragen über Fragen ............die ganze Sache da bei euch auf dem Balkan, aber ich glaube eher, das eure albanische Minderheit in Makedonien eher und schneller Land bekommen wird, währendhindessen in Serbien , speziell in Kosovo und Metohien es der Westen und die Serben selber es nicht zulassen werden, das "Fremde" ihr Land klauen werden.

  6. #6

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Deine Fragen stellen eine kleinere Provokation dar und sind nicht ernst gemeint.

    Wenn ich für das Land, dass ich im Makedonien besitze Steuern zahle und 8 Hektaren Land auf meinen Namen eingetragen sind, dann gehört dieses Land mir und nicht irgendeinem Slawen. Von wegen Klauen????

    Das ist deine Persönliche Angst die du in dir trägst.

    Wird nicht soweit kommen.

    In Makedonien stellt die Albansiche Bevöllkerungsgruppe 23% der gesammt Bevöllkerung dar. Sie haben nur um ihre elementarrechte und Grundrechte gerungen und jetzt versucht man diese Rechte im Staat zu implementieren.

    in albanien Leben nach deiner Ansicht bis 20 tausend Serben. Toll dies stellt eine Prozentzahl dar, die man nicht mal als Minderheit bezeichnen könnte. Albanien 3 Mio Einwohner. davon 20tausend Serben Gleich 0.66%. Ein bischen lachhaft oder nicht nach anschluss an Serbien zu schreien.???

    Meine ja das in der Schweiz über 80'000 Kosovaren Leben. Dies stellt einen Prozentualen Anteil von 1.06 % dar. Sollen wir in der Schweiz eine Unabhängigkeit lancieren? Lachhaft oder nicht?'???

    Im Kosova stellt die Albanische Vollksgruppe die überwältigende Mehrheit von 2 Mio. dar was so ziemlich 95% der Gesammtbevöllkerung darstellt. Nach unabhängigkeit zu schreien macht sehr wohl Sinn oder ? Selbst wenn man kosova zu Serbien zählet, würden wir immer noch über die magische Grenze von über 25% kommen.

    Montenegro will auch die vollkommene Unabhängigkeit, bei gerade mal 600tausend Einwohner. Davon sind 10% Albanischer Abstammung.

    Und würde man montenegro zu Serbien zählen, würden diese eine lächerliche prozentuale Zahl darstellen von 7.5%.

    Du siehst das dein Gerede vom Klauen nicht verheben kann???

  7. #7

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    http://www.macedoniansinalbania.org/photo_gallery.html

    Hier paar Bilder über die slawomakedonier in Albanien.

  8. #8
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Makedonec
    jetzt habt wir über Makedonien gesprochen und eure Abspaltungsmodelle und Planvorstellungen, Frage ist nur, ob das auch wirklich mal passieren wird ???

    Ist der Westen und die USA überhaupt für ein GROSSES ALBANIEN ????

    Man darf nicht vergessen, das auch Makedonier, Serben, Montenegriner in anderen Ländern auf dem Balkan auch Minderheiten darstellen, beispielsweise leben auch ca. 15.-20000 orhtodoxe Serben , in Albanien, soviel ich weiß, habe aber dafür keine sicheren Quellen, nur was ich weiß ist, das es auch in Albanien Serben gibt die dort leben, --> was wäre denn, wenn die sagen würden ein Teil Nordalbaniens würde unter serbischer Hoheit kommen ???????

    .
    Die Frage des Gross Albaniens, hat sich erledigt. Bei dem unvermögen der Albanischen Politiker, welche identisch sind mit Verbrecher Organisationen, haben auch die Amerikaner, dieses Thema im Kongress schon abgehackt.

    Nehmen wir den Albanischen Minister Agron Duka: Drogen Boss
    Nehmen wir Ex-Präsidente wie Ilir Meta, Salih BErisha, oder die Ehefrau von Fatos Nano: Alles Drogen Bosse

    Nehmen wir den Bürgermeister von Durres: lefter Koca = Drogen Boss

    usw..

    Deshalb wird zuerst einmal die Amerikaner jetzt diesen Saustall aufräumen.

    Das Problem der Minderheiten in Albanien ist nicht so gravierend, weil die richtigen Albaner wesentlich toleranter sind.

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Bei allem Respekt lieber Lupo,
    Du vergiesst zwei Grundlegende Sachen/dinge.

    Albanien ist nicht die Heimat von den Kosovaren sondern Kosova.

    Im dritten Jahrhundert gab es noch Dardania und Ylirkum.

    Nun ja, der Begriff von dardania verschwand, da die Serben immer mehr Land den Dardanen abgewonnen haben durch Raub und Totschlag an gesammte Dörfer und Städte, wie einst die HUnen diese Barbaren, die nicht zwischen Soldaten/Kämpfer unterschieden und einem Kleinkind.

    Fakt ist auch dass das Vollk der Dardanen schon über 70% Ihrer Länderein an die Slaven verloren haben nun werden wir sicher nicht bis zum letzten tropfen Blut, dieses kleine übriggebliebene Fleckchen Land von eins Dardania den Serben überlassen.

    sogar die Türken mussten wieder weichen geschweige denn die Serben.

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Die Frage des Gross Albaniens, hat sich erledigt. Bei dem unvermögen der Albanischen Politiker, welche identisch sind mit Verbrecher Organisationen, haben auch die Amerikaner, dieses Thema im Kongress schon abgehackt.

    Nehmen wir den Albanischen Minister Agron Duka: Drogen Boss
    Nehmen wir Ex-Präsidente wie Ilir Meta, Salih BErisha, oder die Ehefrau von Fatos Nano: Alles Drogen Bosse

    Nehmen wir den Bürgermeister von Durres: lefter Koca = Drogen Boss

    usw..

    Deshalb wird zuerst einmal die Amerikaner jetzt diesen Saustall aufräumen.

    Das Problem der Minderheiten in Albanien ist nicht so gravierend, weil die richtigen Albaner wesentlich toleranter sind.

    Lupo?

    Was ist denn der Unterschied zwischen die Albaner der Albaniens und die der Makedoniens und Kosovo?

    Die Albaner Albaniens haben das Glück sich frei als Albaner leben zu dürfen.

    Während die Albaner inMakedonien und Serbien mit den slawischen Rassismus konfrontiert sind.

    Schau dir mal die bilder an und erzähl mir bitte wer hier kriminell und der Abschaum ist.

    Mein Ort HOTLA wurde von makedonischen Rassisten zerbomt.





    Der Krieg wurde von der faschichtichen probulgarischen VMRO arrangiert schon vor den Konflikt hat Bulgarien die makedonische Armee bis zum Halse ausgerüstet und fingen an albanische Orte zu bombardieren!

    Um aus den buntvermischten Völkermosaik eine engültig eine ethnische Linie zu ziehen was ihr gelungen ist!

    Auch um die Existenz vieler albanischen Mitbürger zu zerstören !

    Grossalbanien wird kommen so kann es nämlich nicht mehr weiterlaufen , es musst endlich schluß sein mit diesen Gesindel.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vukovar 18 November
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 23:46
  2. Wenn wählt ihr am 25. November
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 21:33
  3. 17. November - Weltstudententag
    Von Grizzly im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 09:43
  4. Montenegro: Von Referendum zu Referendum
    Von Max Monte im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 14:02
  5. El Clasico - 29. November 21:00
    Von Dinarski-Vuk im Forum Sport
    Antworten: 286
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 16:13