BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

ACHTUNG - SCHARIA in Action

Erstellt von Ratko, 31.07.2011, 17:47 Uhr · 62 Antworten · 4.307 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.838
    frieden, schreib mir jetzt aber bitte keinen "aufsatz", da ich keine aufsätze lese.
    max. 10 zeilen.
    für alles andere, was länger ist, hab ich keine zeit.

  2. #42

    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    648
    und wann wird das genau angewendet? bei welchem ''verbrechen'' ?

  3. #43

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    oder garnicht gelesen?
    habe ich gelesen! nach Iranischem Recht ja!
    und das hier: " Die Begründung:
    " laut dem heiligen Buch des Koran ist eine Frau halb so viel wert wie ein Mann." = (warum Rot markiert? = ACHTUNG! "möchte Gerne so" islam böse... )

    das wird dir der Iranische Richter mit (andere quellen) Hadithe begründen/Rechtfertigen, die ca. 200 Jahre nach Muhammad Tod stammen und im Koran so nicht zu finden sind! (NULL mit Islam zu tun!) (und das ist kein Einzelfall!)

    die Vers die missbraucht wird besagt nur, das der Mann mehr Verantwortung für seine Famile tragen soll! mehr als wie die Frau! das hat nichts mit:
    "Frau halb so viel wert wie ein Mann" zu tun" !

    die Begründung, ist im diesem Zitat zu lesen:

    ich habe gelesen und darauf mit einem Zitat richtig geantwortet, der
    "Generell gesehen brachte die Ausbreitung des Islam eine enorme Verbesserung der Position der Frau im alten Arabien, die ihnen neben anderen Rechten das Recht auf den Besitz von Eigentum gab; außerdem erhielten sie eine Reihe von Rechtsmitteln zu ihrem Schutz gegen Misshandlungen durch ihre Ehemänner oder Eigentümer. Die Tötung weiblicher Neugeborener, gewohnheitsmäßig toleriert im heidnischen Arabien, wurde durch den Islam verboten. Trotzdem ließ die Rechtsstellung der Frauen weiterhin viel zu wünschen übrig, und sie verschlechterte sich weiter, als die ursprüngliche Botschaft des Islam nicht nur in dieser Hinsicht ihre treibende Kraft verlor und unter dem Einfluss vormals ausgeübter Traditionen und Bräuche modifiziert wurde."
    (Bernard Lewis, Der Mittlere Osten, Weidenfeld & Nicolson, London, 1995, S. 210)

    siehe auch:
    ...
    3:195 Da erhörte sie ihr Herr: "Ich werde keine Handlung unbelohnt lassen, die einer von euch begeht, (gleichviel ob) männlich oder weiblich. Ihr gehört zueinander (ohne Unterschied des Geschlechts)..."
    ...
    ...
    Wer in diesen Vers hinein interpretiert, dass die Frauen weniger intelligent, gedächtnisstark oder vertrauenswürdig als Männer seien, hat ein großes Problem: den Koran. Nirgends wird im Vers angedeutet, dass die Frau weniger Intelligenz besäße. Aus 24:6-9 können wir herauslesen, dass das Zeugnis vor Gott bei einer Frau genau gleich viel Wert trägt wie das Zeugnis eines Mannes. Aus Vers 3:195 lernen wir ausdrücklich, dass Gott Mann und Frau als gleichwertig sieht...
    ...
    quelle: Gleichwertigkeit von Mann und Frau


    Friede!

  4. #44

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Also ich hab den Koran nie gelesen aber in der Scharia ist es laut iranischem Richter klar definiert. Die Frau ist die Hälfte wert.

    Rein von der Logik her halte ich es für unwahrscheinlich das in der Scharia eine andere Auffassung der Verhältnisse wiedergegeben wird als im Rest des Korans.

    Deswegen würde ich das was du sagst als Schönrednerei bezeichnen.
    Letztendlich kann ich es nicht beurteilen weil ich den Koran nicht gelesen habe.
    "Die Frau muss die gleichen Rechte haben wie der Mann. Der Islam betont die Gleichheit zwischen Mann und Frau. Er gibt beiden das Recht, über die Geschicke zu entscheiden und von sämtlichen Freiheiten Gebrauch machen zu können. Der Islam versah die Frauen mit Macht, er hat sie den Männern gleichgestellt, so dass diese gleichberechtigt sind wie diese. Allerdings betrifft eine Reihe von Anordnungen speziell die Frau, da sie für diese günstig sind und nicht etwa, weil der Islam zwischen Frau und Mann einen diskriminierenden Unterschied setzt. Hinsichtlich der menschlichen Rechte gibt es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau, denn beide sind Menschen. Und die Frau hat, ebenso wie der Mann, das Recht, Einfluss auf ihr Geschick nehmen zu können.“"

  5. #45

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    "Die Frau muss die gleichen Rechte haben wie der Mann. Der Islam betont die Gleichheit zwischen Mann und Frau. Er gibt beiden das Recht, über die Geschicke zu entscheiden und von sämtlichen Freiheiten Gebrauch machen zu können. Der Islam versah die Frauen mit Macht, er hat sie den Männern gleichgestellt, so dass diese gleichberechtigt sind wie diese. Allerdings betrifft eine Reihe von Anordnungen speziell die Frau, da sie für diese günstig sind und nicht etwa, weil der Islam zwischen Frau und Mann einen diskriminierenden Unterschied setzt. Hinsichtlich der menschlichen Rechte gibt es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau, denn beide sind Menschen. Und die Frau hat, ebenso wie der Mann, das Recht, Einfluss auf ihr Geschick nehmen zu können.“"
    Danke für deine Antwort.
    Warum setzt du deine ganze Antwort in Anführungsstriche zitierst du jemanden?
    Den fett markierten Satz verstehe ich nicht. Wie ist das gemeint?
    Wie kommt es deiner meinung nach dazu, das der iranische Richter im Urteil feststellt das die Frau halbsoviel wert ist?

  6. #46

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    hm lt. dem babylonischen König Hammurapi kostete 1 auge, 1 mine silber.

    du weisst aber schon, daß der biblische kontext dieser aussage im AT widerspricht?
    Teil dein Wissen. ich hab keine Ahnung was sich da wiederspricht.

  7. #47

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort.
    Warum setzt du deine ganze Antwort in Anführungsstriche zitierst du jemanden?
    Ja. Chomeini

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wie kommt es deiner meinung nach dazu, das der iranische Richter im Urteil feststellt das die Frau halbsoviel wert ist?
    Das duerfte auf das Problem der unterschiedlichen Auslegung der Scharia zurueckzufuehren sein.

  8. #48
    Avatar von BaYuMo

    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    mach dir nichts draus.
    er hat den koran auch nicht gelesen.

    so bleibt für die meinungsbildung nur eines:
    wie er in der praxis ausgelegt wird.
    und du willst mir sagen hat nix mit hass zu tun? lächerlich. du solltest mal deine engstirnige meinung ablegen. klar kann man den koran auf verschiedene weisen verstehen, denn er wurde in arabisch geschrieben und auf anderen sprachen kann man es nur GROB übersetzen. außerdem ist er dichterisch geschrieben, sodass die eigentlichen botschaften teilweise heute noch nicht richtig gedeutet werden können.

  9. #49
    Avatar von BaYuMo

    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    habe ich gelesen! nach Iranischem Recht ja!
    und das hier: " Die Begründung:
    " laut dem heiligen Buch des Koran ist eine Frau halb so viel wert wie ein Mann." = (warum Rot markiert? = ACHTUNG! "möchte Gerne so" islam böse... )

    das wird dir der Iranische Richter mit (andere quellen) Hadithe begründen/Rechtfertigen, die ca. 200 Jahre nach Muhammad Tod stammen und im Koran so nicht zu finden sind! (NULL mit Islam zu tun!) (und das ist kein Einzelfall!)

    die Vers die missbraucht wird besagt nur, das der Mann mehr Verantwortung für seine Famile tragen soll! mehr als wie die Frau! das hat nichts mit:
    "Frau halb so viel wert wie ein Mann" zu tun" !

    die Begründung, ist im diesem Zitat zu lesen:

    ich habe gelesen und darauf mit einem Zitat richtig geantwortet, der
    "Generell gesehen brachte die Ausbreitung des Islam eine enorme Verbesserung der Position der Frau im alten Arabien, die ihnen neben anderen Rechten das Recht auf den Besitz von Eigentum gab; außerdem erhielten sie eine Reihe von Rechtsmitteln zu ihrem Schutz gegen Misshandlungen durch ihre Ehemänner oder Eigentümer. Die Tötung weiblicher Neugeborener, gewohnheitsmäßig toleriert im heidnischen Arabien, wurde durch den Islam verboten. Trotzdem ließ die Rechtsstellung der Frauen weiterhin viel zu wünschen übrig, und sie verschlechterte sich weiter, als die ursprüngliche Botschaft des Islam nicht nur in dieser Hinsicht ihre treibende Kraft verlor und unter dem Einfluss vormals ausgeübter Traditionen und Bräuche modifiziert wurde."
    (Bernard Lewis, Der Mittlere Osten, Weidenfeld & Nicolson, London, 1995, S. 210)

    siehe auch:
    ...
    3:195 Da erhörte sie ihr Herr: "Ich werde keine Handlung unbelohnt lassen, die einer von euch begeht, (gleichviel ob) männlich oder weiblich. Ihr gehört zueinander (ohne Unterschied des Geschlechts)..."
    ...
    ...
    Wer in diesen Vers hinein interpretiert, dass die Frauen weniger intelligent, gedächtnisstark oder vertrauenswürdig als Männer seien, hat ein großes Problem: den Koran. Nirgends wird im Vers angedeutet, dass die Frau weniger Intelligenz besäße. Aus 24:6-9 können wir herauslesen, dass das Zeugnis vor Gott bei einer Frau genau gleich viel Wert trägt wie das Zeugnis eines Mannes. Aus Vers 3:195 lernen wir ausdrücklich, dass Gott Mann und Frau als gleichwertig sieht...
    ...
    quelle: Gleichwertigkeit von Mann und Frau


    Friede!
    du bist der king mann!

  10. #50

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ja. Chomeini
    Hast du eine Quelle zu dieser Aussage?

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Das duerfte auf das Problem der unterschiedlichen Auslegung der Scharia zurueckzufuehren sein.
    Unterschiedliche Auslegung ist gut.
    Mal ist sie Gleichberechtigt mal ist sie nur die Hälfte wert.

Ähnliche Themen

  1. Scharia oder Scharia light? Eine gefährliche Wahl!
    Von Agnostiker im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 15:41
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 20:36
  3. BALKANER IN ACTION
    Von Dukagjin im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 01:56
  4. Achtung Achtung-Bin Neu Hier
    Von Venim_Vidim_Vicim im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 09:24