BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 27 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 270

Adios "Republika Srpska" !!!

Erstellt von deni, 02.07.2006, 16:49 Uhr · 269 Antworten · 11.506 Aufrufe

  1. #151
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen

    Wie demokratisch ist es übrigens wenn ein Parlament gegen den Willen von ein Drittel der Bevölkerung stimmt? Damit meine ich den serbischen Anteil. Und jeder Bosnier wollte unabhängig werden von Jugoslawien??? Bist du dir da sicher??? Ich kenne viele Bosnier die Jugoslawien geliebt haben!
    Wie demokratisch ist es, wenn diese 1/3 ihren Willen mit Gewalt durchsetzen und ihren Willen über den von 2/3 stellen?

    Hajd neseri majmune jedan.

  2. #152

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.486
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen


    Ab 1:00 kommt seine Rede im Parlament.

    Was soll mir das Video sagen...
    Ich hab mir das ganze Video angeschaut
    Und bin zum fazit gekommen, das er egal was bei dem demokratischen ergebnis herauskommt, die Wahl nicht akzeptiert und er gewaltsam seine ziele durchführen wird.
    Tatsächlich hat er auch das angdrohte durchgeführt und heute beruft man sich auf eine demokratisches Referendum der RS nach unzähligen toten und vertriebenen

    Nach dem motte: ENTWEDER SO WIE WIR ES WOLLEN ODER ES GIBT TOTE!
    Menschen die sich nicht demoktratisch Verhalten konnten, sollen sich auch heute nicht drauf berufen!

  3. #153

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.486
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Also wilst du alle Parlamentarier die sich enthalten oder nicht an einer Abstimmung teilnehmen wollen als undemokratisch hinstellen??? Na dann darfst du gleich mal 99,99% der Bundestagsabgeordneten an die Wand stellen ;-D *lol*

    Enthaltung ist eine Form der demokratischen Willensäußerung! Das Fernbleiben von einer Abstimmung ist die anerkannte demokratische Form des krassesten NEIN-Sagens. Auch in Deutschland kommt es öfter mal vor das eine Fraktion aus Protest den Saal verlässt!

    Wie demokratisch ist es übrigens wenn ein Parlament gegen den Willen von ein Drittel der Bevölkerung stimmt? Damit meine ich den serbischen Anteil. Und jeder Bosnier wollte unabhängig werden von Jugoslawien??? Bist du dir da sicher??? Ich kenne viele Bosnier die Jugoslawien geliebt haben!


    Das ist Demokratie von der wie ich merke Serben keine Ahnung haben.... wenn 2/3 der Bevölkerung für und 1/3 dagegen sind... dann wird das Land für unabhänigig erklärt. In Montenegro waren es auch knapp über 50% der bevölkerung und noch weniger als in Bosnien trotzdem gab es kein Krieg.
    Wenn dem so ist dann hätten die Serben keine Angst vor dem Referendum haben müssen.

  4. #154
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.179
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wenn die Serben das net wollen, dann geht es eben nicht! So einfach ist die Sache! Wer auf Zwang den Staat halten oder kreieren will, der muß mit Blutvergießen rechnen!

    Deutschland hält auch nur, weil alle Völker innerhalb Deutschlands das wollen, ansonsten würde hier Blut in strömen fließen. In der Vergangenheit war Deutschland Bürgerkriegsschauplatz Number 1!!! Schau doch mal ins Baskenland oder nach Nordirland...da gehts net sooo einfach und das obwohl Spanien und GB im Vergleich zu Bosnien reich sind!!!
    Wenn die Serben das nicht wollen...die wollten in Kroatien auch so vieles und standen am Ende mit leeren Händen da.

    Um nur kurz auf deinen langen Text einzugehen...du schreibst in BiH hat man bei der Unabhängigkeit auf das geschissen was Serben wollten. Ist das so? Wer hat denn das Referendum zur Unabhängigkeit boykotiert?

  5. #155

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wenn die Serben das nicht wollen...die wollten in Kroatien auch so vieles und standen am Ende mit leeren Händen da.

    Um nur kurz auf deinen langen Text einzugehen...du schreibst in BiH hat man bei der Unabhängigkeit auf das geschissen was Serben wollten. Ist das so? Wer hat denn das Referendum zur Unabhängigkeit boykotiert?
    Und wer hat einfach 1/3 der Bevölkerung ignoriert und seine Pläne durchgezogen?

    Wenn jemand etwas boykottiert, zeigt er seine Unzufriedenheit mit etwas und diese lag bei den Serben darin, dass die Kroaten und Bosniaken ganz Bosnien trennen wollten, während die Serben in Jugoslawien bleiben wollten.

    Das Resultat war dann, dass die Serben einfach ne eigene Republik gegründet haben, die RS (bzw Srpska Republika Bosna i Hercegovina damals) mit dem Gedanken: Wenn die sich einfach so trennen können, können wir das auch :/

    Ist das ungerecht? Nein. Dafür aber sinnlos, weil wenn jeder teilt wie er will geht alles den Bach runter. Deswegen war es sinnlos Bosnien von Jugoslawien zu trennen und die RS von Bosnien

  6. #156
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Wenn ich die Beiträge von Carl Marks lese, vermisse ich Dzeko

  7. #157

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Beiträge von Carl Marks lese, vermisse ich Dzeko
    Können beide gestohlen bleiben mit ihrem 24/7 Spam über irgendwelchen Blödsinn

  8. #158
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Und wer hat einfach 1/3 der Bevölkerung ignoriert und seine Pläne durchgezogen?

    Wenn jemand etwas boykottiert, zeigt er seine Unzufriedenheit mit etwas und diese lag bei den Serben darin, dass die Kroaten und Bosniaken ganz Bosnien trennen wollten, während die Serben in Jugoslawien bleiben wollten.

    Das Resultat war dann, dass die Serben einfach ne eigene Republik gegründet haben, die RS (bzw Srpska Republika Bosna i Hercegovina damals) mit dem Gedanken: Wenn die sich einfach so trennen können, können wir das auch :/

    Ist das ungerecht? Nein. Dafür aber sinnlos, weil wenn jeder teilt wie er will geht alles den Bach runter. Deswegen war es sinnlos Bosnien von Jugoslawien zu trennen und die RS von Bosnien
    Du machst dir das ganz schön einfach. Hätten Tudjman und Milosevic nicht vorgehabt Bosnien unter sich aufzuteilen, dann wäre Bosnien auch bei Jugoslawien geblieben.

  9. #159

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.486
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Und wer hat einfach 1/3 der Bevölkerung ignoriert und seine Pläne durchgezogen?

    Wenn jemand etwas boykottiert, zeigt er seine Unzufriedenheit mit etwas und diese lag bei den Serben darin, dass die Kroaten und Bosniaken ganz Bosnien trennen wollten, während die Serben in Jugoslawien bleiben wollten.

    Das Resultat war dann, dass die Serben einfach ne eigene Republik gegründet haben, die RS (bzw Srpska Republika Bosna i Hercegovina damals) mit dem Gedanken: Wenn die sich einfach so trennen können, können wir das auch :/

    Ist das ungerecht? Nein. Dafür aber sinnlos, weil wenn jeder teilt wie er will geht alles den Bach runter.

    So nach dem Motto?: Svi Srbi na noge i ubijate i plackajte u ime Republike Srpske i Republike Srpske Krajina

    Bosnien und Herzegowina hatte die berechtigung sich von Jugoslawien demokratisch zu trennen.... weder eine imaginäre Repulika Sprska noch eine Krajina können sich von Kroatien oder Bosnien trennen, etwas was nicht offiziel existiert kann auch keine demokratisch und rechtlichen Handlungen durchführen. Und besonderns heute wofür Tausende an Menschen für eine RS und Krajina sterben mussten.

  10. #160
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Cobra
    Wenn die Serben das nicht wollen...die wollten in Kroatien auch so vieles und standen am Ende mit leeren Händen da.

    Um nur kurz auf deinen langen Text einzugehen...du schreibst in BiH hat man bei der Unabhängigkeit auf das geschissen was Serben wollten. Ist das so? Wer hat denn das Referendum zur Unabhängigkeit boykotiert?
    Mein Mitleid für die Krajinaserben hält sich auch in Grenzen, aber in Bosnien sind die Serben ein konstituierendes Volk, das ist über dem Status einer einfachen Minderheit!

    Wie gesagt der Boykott ist auch ein demokratisches Mittel seinen Protest zum Ausdruck zu bringen, eigentlich das stärkste Mittel das man ergreifen kann.

    Naja wenn demokratisch von 2/3 oder 51% der Bevölkerung beschlossen werden, dass der Rest mit ner Ananas im Arsch rumlaufen muß, dann muß man damit rechnen das der "Rest" darüber nicht amüsiert sein wird und was dagegen unternimmt.

    Original von Zenicaaninn
    Das ist Demokratie von der wie ich merke Serben keine Ahnung haben.... wenn 2/3 der Bevölkerung für und 1/3 dagegen sind... dann wird das Land für unabhänigig erklärt. In Montenegro waren es auch knapp über 50% der bevölkerung und noch weniger als in Bosnien trotzdem gab es kein Krieg.
    Wenn dem so ist dann hätten die Serben keine Angst vor dem Referendum haben müssen.
    Wie kann man nur so naiv sein und annehmen das mehr als 1/3 der Bevölkerung krasseste Einschnitte in ihrem alltäglichen Leben und in ihren Besitztümern hinnehmen werden ohne sich mit Gewalt dagegen zu wehren???

    Keine Seite hat sich damals wirklich bemüht damals mit der anderen zu reden, damit meine ich Serben, als auch Kroaten und Bosnier. Und das war der große Fehler, man hätte die Einigung auch friedlich erzielen können, stattdessen haben die Muslime auf eine Abspaltung inklusive der Serben und der serbischen Gebiete gepocht, da ist doch klar, dass das nicht gutgehen konnte. Man hat sich den Teufel der einen vernichtete somit selber ins Boot geholt.

    Original von Zenicaaninn
    Bosnien und Herzegowina hatte die berechtigung sich von Jugoslawien demokratisch zu trennen.... weder eine imaginäre Repulika Sprska noch eine Krajina können sich von Kroatien oder Bosnien trennen, etwas was nicht offiziel existiert kann auch keine demokratisch und rechtlichen Handlungen durchführen. Und besonderns heute wofür Tausende an Menschen für eine RS und Krajina sterben mussten.
    Jedes Kuhdorf hat damit die demokratische Berechtigung sich aus einem Staatsgebilde zu lösen, den jedes Kuhdorf ist ein reales administratives Gebilde. Der Zusammenschluß serbischer Kuhdörfer zur RS ist somit nichts fiktives, sondern ein reales administratives existierendes Gebilde, das mit dem Dayton-Vertrag offiziell auch vom Westen anerkannt wird.

    Mit deiner Aussage verniedlichst und relativierst die Verbrechen der Bosnischen Armee gegen die serbische Zivilbevölkerung! Du tust so als hätte nie ein Bosnier eine Waffe in der Hand gehabt und es wären alles Opfer gewesen. Man Bosnien ist ein Bürgerkrieg gewesen! Da haben Brüder gegeneinander gekämpft, Väter gegen Söhne Nachbarn gegen Nachbarn, daher auch der Grad an Brutalität. Aber bei dem Bosnienkrieg gibt es schon die Unterscheidung zum systematisch geführten Vernichtungskrieg der NAZis im Zweiten Weltkrieg. Du versuchst alle Serben in Bosnien mit den NAZIs gleichzustellen. Die NAZIs haben systematisch 1000mal mehr Kinder getötet als im gesamten Jugoslawienkonflikt ums Leben kamen. Und spricht jemand Deutschland seine Existenzberechtigung wegen des Zweiten Weltkrieges ab? Krieg ist immer ein Verbrechen und es sind da unten jede Menge Psychopathen rumgelaufen die sich daran aufgegeilt haben Menschen zu töten. Die Serben haben massive Kriegsverbrechen verübt keine Frage!!! Andere aber auch...!

    Was wir alle aus den Jugoslawienkriegen lernen können ist auch auf den Nachbarn zu hören und seine Wünsche zu respektieren, da dieser Nachbar, in ner wirren Zeit, ansonsten irgendwannmal mit ner Knarre vor der eigenen Tür stehen könnte!!!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 358
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 02:06
  2. Antworten: 399
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 15:10