BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 178

Ägäis: 44 Flüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet

Erstellt von Elk873, 25.02.2013, 19:07 Uhr · 177 Antworten · 6.967 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.070
    Zitat Zitat von FeurichFlips Beitrag anzeigen
    werden wir ja sehen :P


    Du brauchst nur zurückschaun!


    Und damit meine ich keine Japanische Manga Scheisse....aber vielleicht bist Du durch Dein Alter bedingt noch nicht in der Schule in Geschichte angelangt!

  2. #52
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    das die zahlen der türkische Menschenhändler und Schleuser sein dem Jahr 2007 dramatisch gestiegen sind. tausende Menschen sind aus der Türkei in richtung EU gestorben.
    :/ Das sind aber keine richtigen Fakten . Das sind Fragen die man sich nach dem Vorfall stellt. Lies lieber deine Texte durch bevor du sie postest .

  3. #53

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Griechisch-türkische Grenze schärfer kontrolliert

    Die Türkei gilt als bevorzugte Route für Migranten, die die EU erreichen wollen, besonders über das EU-Land Griechenland. Ein Grund ist die seit einigen Jahren bestehende neue Visum-Politik der islamisch geprägten Regierung unter Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan: Ankara hat mit den meisten Ländern der Region gegenseitige Visa-Freiheit vereinbart. Seither reisen viele Migranten legal in die Türkei ein und versuchen dann von dort nach Griechenland oder Bulgarien zu gelangen
    Die neue Athener Regierung hat deswegen erstmals eine sehr harte Politik gegen Migranten eingeführt, die Landgrenze zur Türkei wird neuerdings viel schärfer kotrolliert, und auch im Landesinneren laufen seit Monaten großangelegte Razzien. Als Folge dessen hat sich der Preis, den Migranten an Menschenschmuggler zahlen müssen, für die Reise über Land auf mindestens 5000 Euro pro Kopf erhöht, statt einst 3000 oder 4000.
    Es ist nicht klar, ob die jüngste Tragödie eine Folge des erschwerten Grenzübertritts auf dem Landweg ist, ob also die Schmugglerbanden nun verstärkt auf den Seeweg ausweichen. Bis jetzt wurde auch nicht bekannt, wieviel Geld die Migranten für die Reise in den Tod zahlen mussten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von FeurichFlips Beitrag anzeigen
    :/ Das sind aber keine richtigen Fakten . Das sind Fragen die man sich nach dem Vorfall stellt. Lies lieber deine Texte durch bevor du sie postest .

    du bist nicht der hellste mensch haywan. lies einfach diesen satz aus dem jahre 2013

    Türkische Menschenhändler profitieren von EU-Regulierungen

    und jetzt mein satz

    das die zahlen der türkische Menschenhändler und Schleuser sein dem Jahr 2007 dramatisch gestiegen sind. tausende Menschen sind aus der Türkei in richtung EU gestorben

  4. #54
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Du brauchst nur zurückschaun!


    Und damit meine ich keine Japanische Manga Scheisse....aber vielleicht bist Du durch Dein Alter bedingt noch nicht in der Schule in Geschichte angelangt!
    sry ich halte nix von Griechischer Geschichte.

  5. #55
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.532
    Zitat Zitat von FeurichFlips Beitrag anzeigen
    werden wir ja sehen :P
    Junge wie Alt ist meine Kultur und wie ist Alt deine Wie haben die Persier Überlebt und Besiegt,wir haben das Römische Reich Überlebt wir haben dein Barbraren Vorfahr dschingis khan Überlebt wir haben Euuuch Überlebt Naja das sprich für mein Volk.

  6. #56
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Griechisch-türkische Grenze schärfer kontrolliert

    Die Türkei gilt als bevorzugte Route für Migranten, die die EU erreichen wollen, besonders über das EU-Land Griechenland. Ein Grund ist die seit einigen Jahren bestehende neue Visum-Politik der islamisch geprägten Regierung unter Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan: Ankara hat mit den meisten Ländern der Region gegenseitige Visa-Freiheit vereinbart. Seither reisen viele Migranten legal in die Türkei ein und versuchen dann von dort nach Griechenland oder Bulgarien zu gelangen
    Die neue Athener Regierung hat deswegen erstmals eine sehr harte Politik gegen Migranten eingeführt, die Landgrenze zur Türkei wird neuerdings viel schärfer kotrolliert, und auch im Landesinneren laufen seit Monaten großangelegte Razzien. Als Folge dessen hat sich der Preis, den Migranten an Menschenschmuggler zahlen müssen, für die Reise über Land auf mindestens 5000 Euro pro Kopf erhöht, statt einst 3000 oder 4000.
    Es ist nicht klar, ob die jüngste Tragödie eine Folge des erschwerten Grenzübertritts auf dem Landweg ist, ob also die Schmugglerbanden nun verstärkt auf den Seeweg ausweichen. Bis jetzt wurde auch nicht bekannt, wieviel Geld die Migranten für die Reise in den Tod zahlen mussten.

    - - - Aktualisiert - - -




    du bist nicht der hellste mensch haywan. lies einfach diesen satz aus dem jahre 2013

    Türkische Menschenhändler profitieren von EU-Regulierungen

    und jetzt mein satz

    das die zahlen der türkische Menschenhändler und Schleuser sein dem Jahr 2007 dramatisch gestiegen sind. tausende Menschen sind aus der Türkei in richtung EU gestorben
    schick mal die Quelle woher du das her hast .

  7. #57

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Dutzende Menschen sterben qualvoll im engen Boot

    Ein mit mehr als 100 Flüchtlingen beladenes Fischerboot schlug leck. Weil das Boot so voll war, konnten die Migranten sich nicht befreien. Dabei hätten sie wahrscheinlich an Land schwimmen können.

    Westtürkische Ägäisküste : Dutzende Menschen sterben qualvoll im engen Boot - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT

    Die türkische Küstenwache sucht nahe dem Wrack eines Flüchtlingsbootes nach Überlebenden. Mindestens 58 Flüchtlinge kamen ums Leben, ein Großteil der 45 Überlebenden konnten sich retten, in dem sie zur Küste schwammen

  8. #58

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    552
    Zitat Zitat von FeurichFlips Beitrag anzeigen
    werden wir ja sehen :P
    1071
    1453
    1922
    1974

  9. #59

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von FeurichFlips Beitrag anzeigen
    schick mal die Quelle woher du das her hast .
    aus dem Kochbuch unter türkische Gerichte.

  10. #60

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    552
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Junge wie Alt ist meine Kultur und wie ist Alt deine Wie haben die Persier Überlebt und Besiegt,wir haben das Römische Reich Überlebt wir haben dein Barbraren Vorfahr dschingis khan Überlebt wir haben Euuuch Überlebt Naja das sprich für mein Volk.

    1071
    1453
    1922
    1974

Seite 6 von 18 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starkes Erdbeben in der Ägäis
    Von Paokaras im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 17:13
  2. Wal rettet Taucherin vor dem Ertrinken
    Von dzouzef im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 19:01
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 13:34
  4. Türke rettete sechsjährigen Bub vor dem Ertrinken
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 22:18