Afghanistan: Taliban versprechen Freilassung türkischer Geiseln

13:42 24/04/2013


MOSKAU, 23. April (RIA Novosti).

Die Taliban, die seit Montagnacht im Kreis Azra der afghanischen Provinz Logar türkische Bürger gefangen halten, versprechen deren Freilassung, meldet die türkische Nachrichtenagentur Anatolia.
Die besagten türkischen Bürger hatten sich in einem Hubschrauber befunden, der in der Nacht zum Montag bei schlechtem Wetter in einem von den radikalen Islamisten kontrollierten Gebiet notgelandet war. Alle Insassen wurden von den Taliban verschleppt.
Das türkische Außenministerium teilte mit, dass acht Türken sowie ein russischer und ein afghanischer Pilot an Bord gewesen seien. Die russische Botschaft in Kabul bestätigte, dass ein Russe am Steuer saß.
Die afghanischen Behörden teilten mit, mit den Kidnappern über eine Freilassung der Geiseln zu verhandeln. Nach behördlichen Angaben waren sieben türkische Techniker, zwei Ukrainer und ein afghanischer Dolmetscher an Bord.
Die Nachrichtenagentur Anatolia hat sich mit dem Pressesekretär der Taliban, Zabiullah Modschahed, in Verbindung gesetzt, der sagte, derzeit werde die Identität der Gefangenen festgestellt bzw. überprüft. Laut Modschahed waren sich die Taliban zunächst sicher, US-Bürger gefangen genommen zu haben.
„Wir wollen, dass die türkischen Behörden sich mit uns in Verbindung setzen, um zu bestätigen, dass sich unter den Gefangenen Bürger der Türkei befinden. Sollten wir uns überzeugen, dass unter den Geiseln türkische Bürger sind, können wir sie freilassen“, zitiert die Agentur den Taliban-Sprecher. „Die Taliban mögen den türkischen Staat, weil die Türkien ebenfalls Moslems sind“, so Modschahed. Ihm zufolge halten sich die Gefangenen in einem sicheren Gebiet auf. Ihr Zustand sei gut und es bestehe kein Grund zur Sorge, ergänzte der Taliban-Sprecher.



Afghanistan: Taliban versprechen Freilassung türkischer Geiseln | Politik | RIA Novosti