BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 159

Ahtisaari-Vergleich: Nazi-Deutschland<=>Serbien (mit einem unterschied)

Erstellt von ooops, 18.10.2008, 13:05 Uhr · 158 Antworten · 6.641 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600

    Daumen hoch Unter Anderen sagte Ahtisaari das auch:

    für die die Englisch können:




    Martti Ahtisaari, the former Finnish president awarded the Nobel peace prize for his mediation in Kosovo and a string of other conflicts around the world, said yesterday that Serbia would have no option but to accept the new Balkan state.

    In his first interview with a British newspaper since being named Nobel laureate last week, Ahtisaari shrugged off the apparent setback to his work in Kosovo inflicted when Serbia succeeded in having its declaration of independence referred to the international court of justice.

    The 71-year old also argued that it did not matter that the former Serbian province had been recognised so far by only 51 of the world's 192 countries. That was less important than the economic clout of the nations that did recognise Kosovo, including the US and most of western Europe.

    "It really doesn't matter if Paraguay hasn't recognised," Ahtisaari said. "Well over 65% of the wealth of the world has recognised. That matters."

    Ahtisaari was commissioned by the UN in 2005 to find a compromise solution for Kosovo's status as a way of ending the deadlock that followed the 1999 war and Nato intervention. His plan for supervised independence coupled with extensive minority rights for Kosovo's Serb minority was rejected by Serbia and Russia last year. However, Kosovo - with western backing - declared independence in February.

    Belgrade has vowed never to accept Kosovo's sovereignty, but Ahtisaari said Serbia would have to relent if it wanted eventual European membership. "You can't be poking the EU in the eye [while] saying you want to join EU," he said.

    He sent private messages to all parties soon after taking his role as mediator, that Kosovo's secession was inevitable. "[I said] in light of what had happened in Kosovo, the return of Kosovo to Serbia is not a viable option," Ahtisaari said. "So since March 2006 no one should have had any illusion what my plan was going to be."

    Russia furiously opposed Kosovo's independence, and pointed to it as justification of its own recognition of Abkhazia and South Ossetia, pro-Russian enclaves in Georgia. Ahtisaari rejected the parallel.

    "We did Kosovo within the UN framework. In Georgia there was not even an attempt," he argued. "You cannot go into an independent country and do whatever you like. Even if you are Russia."

    Ahtisaari was also involved in mediating Namibia's independence from South Africa in 1989, and brokering peace in 2005 between the Indonesian government and separatists in Aceh. He said the secrets to successful peacemaking were research, having a clear strategy, and hiring staff who offer independent thinking. "You don't need a single yes man," he said. "You have to have colleagues who can challenge your own thinking."


    Kosovo state inevitable, says Nobel laureate | World news | The Guardian

  2. #32

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    bevor ihr Serbischen (oder Serbischen Freund) gleich am Anfang zu schimpfen beginnt, lißt mal das was hier schreibt. das ist keine Erfindung sondern das waren seine Worte und bevor ihr dann herum auf USA oder die anderen Balkanesen der gleichen tut, in diesem Thema geht es nur darum was der Ahtisaari gesagt hat.
    Stimmt => warum
    Stimmt nicht => warum

    viel Spass beim posten.





    nun ich weiss es nicht ob das überhaupt ein Serbe in der Lage ist diese Sache "neutral" zu betrachten???


    das ganze Interwiev unter:

    „Wir haben uns an diese Konflikte gewöhnt“
    Ich bin in der lage das neutral zu bewerten, und zwar hatt der atihassari da einen ganz falschen blickpunkt.
    jedes land würde sich verteidigen wenn eine volksgruppe plötzlich sich von ihrem land abspalten will und das noch militärisch in form der uck.
    oder würde deutschland das einfach so zulassen?

  3. #33

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    Ich bin in der lage das neutral zu bewerten, und zwar hatt der atihassari da einen ganz falschen blickpunkt.
    jedes land würde sich verteidigen wenn eine volksgruppe plötzlich sich von ihrem land abspalten will und das noch militärisch in form der uck.
    oder würde deutschland das einfach so zulassen?
    da bist du falsch informiert. was wenn man Jahrzehnte versucht hat Friedlich eine Lösung zu finden, und man fand nicht.

    ausserdem UCK hin und her, sie sollten dann UCK vernichten, was kann die Bevölkerung dafür? ungeschützte menschen, vor allem Kinder Frauen und Alte Menschen zu ermorden.

    aber ein Staat sollte ihren Bürgern rechte geben die es denen Zustehen und nicht dem einen keine rechte und dem anderen viel zu viel Rechte geben. wo bleibt Gleichberechtigung, Menschenrechte laut "Genfer-Konvention" usw?

  4. #34

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    bevor ihr Serbischen (oder Serbischen Freund) gleich am Anfang zu schimpfen beginnt, lißt mal das was hier schreibt. das ist keine Erfindung sondern das waren seine Worte und bevor ihr dann herum auf USA oder die anderen Balkanesen der gleichen tut, in diesem Thema geht es nur darum was der Ahtisaari gesagt hat.
    Stimmt => warum
    Stimmt nicht => warum

    viel Spass beim posten.





    nun ich weiss es nicht ob das überhaupt ein Serbe in der Lage ist diese Sache "neutral" zu betrachten???


    das ganze Interwiev unter:

    „Wir haben uns an diese Konflikte gewöhnt“

    So neutral wie ein albaner das betrachten kann, genauso neutral betrachtet das auch ein serb.

    Der westen will auf biegen und brechen, die anerkennung des kosovo rechtfertigen. Aber es gibt keine rechtfertigung für diesen gesetzesbruch vor der UNO.....

    Also wird früher oder später dieser dampfkessel explodieren, ob das jetzt zum nachteil von serbien oder zum nachteil der albaner im kosovo sein wird, das steht in den sternen.
    Aber diese missachtung der UNO resoluzion, hat die glaubwürdigkeit vom westen ganz klar angekratzt.

    Den man kann nicht wasser predigen aber selber wein trinken....

  5. #35

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    So neutral wie ein albaner das betrachten kann, genauso neutral betrachtet das auch ein serb.

    Der westen will auf biegen und brechen, die anerkennung des kosovo rechtfertigen. Aber es gibt keine rechtfertigung für diesen gesetzesbruch vor der UNO.....

    Also wird früher oder später dieser dampfkessel explodieren, ob das jetzt zum nachteil von serbien oder zum nachteil der albaner im kosovo sein wird, das steht in den sternen.
    Aber diese missachtung der UNO resoluzion, hat die glaubwürdigkeit vom westen ganz klar angekratzt.

    Den man kann nicht wasser predigen aber selber wein trinken....
    Merkst du was?

  6. #36

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    So neutral wie ein albaner das betrachten kann, genauso neutral betrachtet das auch ein serb.

    Der westen will auf biegen und brechen, die anerkennung des kosovo rechtfertigen. Aber es gibt keine rechtfertigung für diesen gesetzesbruch vor der UNO.....

    Also wird früher oder später dieser dampfkessel explodieren, ob das jetzt zum nachteil von serbien oder zum nachteil der albaner im kosovo sein wird, das steht in den sternen.
    Aber diese missachtung der UNO resoluzion, hat die glaubwürdigkeit vom westen ganz klar angekratzt.

    Den man kann nicht wasser predigen aber selber wein trinken....
    du musst es ja bedenken dass in der Zeit war Serbien von der UN rausgeschmissen weil grad Serbien UNO und alle mögliche Konventionen und Menschenrechte und und und.... verachtet hat. soviel zu Missachtung von UNO

  7. #37

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    du musst es ja bedenken dass in der Zeit war Serbien von der UN rausgeschmissen weil grad Serbien UNO und alle mögliche Konventionen und Menschenrechte und und und.... verachtet hat. soviel zu Missachtung von UNO

    Ich habe nicht gesagt, dass die politiker in serbien die uno nicht missachtet haben. Aber du kannst nicht sagen, er hat, dan darf ich auch. Das ist kein argument, wenn du dich selbst an die UNO halten willst.

    Die verantwortlichen die im kosovo beteiligt waren, sind verklagt worden und sitzen in den haag, also wurde dem rechnung getragen.
    Serbien wurde als souveräner staat anerkannt, dem kosovo wurde die autonomie zugesprochen, innerhalb von serbien.

    Wenn der kosovo sich abspalten will, dan nur unter zustimmung von serbien.
    Vojvodina macht es ja auch auf politischem weg, sie stimmt ab und die politiker in belgrad müssen das jetzt bestätigen, vielleicht werden anpassungen vorgenommen und dan kommt das durch.

    Aber die albaner im kosovo haben ja einen auf separatisten gemacht und wollten sich ja nirgendswo beteiligen, sondern immer nur kosovo republik... Das ist nicht legitim.
    Neutral betrachtet...

    Oder schauen wir das doch jetzt mal neutral an. Wenn du das überhaupt kannst..

    Was ist mit den serben in kroatien? Die müssten ja auch ein recht haben sich abzuspalten, wenn sie nur genug lange die politik in zagreb boykotieren... Oder ? Dann noch eine untergrund-befreiungs-armee gründen.
    Dan die BiH-serben in bosnien, sollen die sich jetzt auch abspalten, den eine autonomie haben sie ja schon?

    Die serben im kosovo die müssten sich jetzt auch vom kosovo abspalten oder?

    Dan sind da noch die albaner in macedonien, die müssten sich jetzt auch abspalten... und und und

    Neutral betrachtet, müsstest du mir jetzt zustimmen.. Oder ?


    Aber die weltliche politik ist nicht neutral, es herrscht das recht des stärkeren, alles dreht sich nur um geopolitische dinge und um nichts anderes...
    Wer respektiert den schon auf dieser welt die UNO, aber alle hacken auf den serben rum...

    Das mein ich mit wasser predigen und selber wein trinken...


    PS: Ein paar kleine beispiel...
    Irak, afghanistan, Libanon-israel krieg, China-tibet, Türkei-kurden, Amerika-venezuela, Amerika-kuba, Israel-palästina... Eine perversion nach der anderen... Aber nein man findet immer eine rechtfertigung auch wenn sie noch so bescheuert ist... Niemand kümmert sich um die UNO, aber nur serbien allein wird schwarz angemalen... allen anderen waschen ihre hände in unschuld.

  8. #38

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Ich finde Deutschland hat es massiv übertrieben. Sicher, es gab damals Fehler, aber es war nicht alles schlecht. Serbien sollte es besser machen und zu seiner Geschichte mit Stolz stehen.

    CCCC!

  9. #39

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht gesagt, dass die politiker in serbien die uno nicht missachtet haben. Aber du kannst nicht sagen, er hat, dan darf ich auch. Das ist kein argument, wenn du dich selbst an die UNO halten willst.
    Keiner sagt es, nun wir reden von Gegenwart, was tut Serbien um das ganze zu vearbeiten? anstatt zur stabilisierung zu dienen, hetzt immernoch (geschweige sich für irgendwas zu entschuldigen)


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Die verantwortlichen die im kosovo beteiligt waren, sind verklagt worden und sitzen in den haag, also wurde dem rechnung getragen.
    Serbien wurde als souveräner staat anerkannt, dem kosovo wurde die autonomie zugesprochen, innerhalb von serbien.
    die Verantwortlichen liefert Serbien nur dann wenn es MUSS, und wie schon mal gesagt wurde, Serbien ist die einzige ex-jugo-Republik die nicht VÖLLIG mit Kriegsverbrechertribunal mitarbeitet. und von vielen Serben werden diese kriegsverbrecher sogar als Helden gekürt.



    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Wenn der kosovo sich abspalten will, dan nur unter zustimmung von serbien.
    Vojvodina macht es ja auch auf politischem weg, sie stimmt ab und die politiker in belgrad müssen das jetzt bestätigen, vielleicht werden anpassungen vorgenommen und dan kommt das durch.
    schau, Serbien hat den Albanern im Kosovo etwas Anbieten müssen damit die dort ein leben innerhalb Serbiens eine Perspektive sehen. geschah aber das gegenteil. und niergendwo steht dass ein Land muss mit allen mitteln (mitunter Verachtung der obengenannten Konvntionen) tuen muss stimmts? drum das ist ein Unterschied dazwischen. auch im KRIEG gibt es Regeln.


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Aber die albaner im kosovo haben ja einen auf separatisten gemacht und wollten sich ja nirgendswo beteiligen, sondern immer nur kosovo republik... Das ist nicht legitim.
    Neutral betrachtet...

    ich weiss nicht ob du dich Dran erinnern kannst in der Demo von 1981, da hat keiner gesagt "kosovo-Unabhängigkeit" sondern "kosovo republik" sprich eine Teilrepublik innerhalb Jugoslawiens wie alle anderen Republiken. und was geschah danach? nicht mal Autonomie hatten die Albaner. dann zurück zu Ahtisaari " Wenn ein Diktator in irgendeinem Land anfängt, sich gegenüber seinen Bürgern schlecht zu benehmen, dann hat das Konsequenzen.

    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Oder schauen wir das doch jetzt mal neutral an. Wenn du das überhaupt kannst..
    werde mich Bemühen


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Was ist mit den serben in kroatien? Die müssten ja auch ein recht haben sich abzuspalten, wenn sie nur genug lange die politik in zagreb boykotieren... Oder ? Dann noch eine untergrund-befreiungs-armee gründen.
    Dan die BiH-serben in bosnien, sollen die sich jetzt auch abspalten, den eine autonomie haben sie ja schon?
    nein, die in Bosnien haben eine Republik und als Republik bist nicht als TEIL von jemandem sondern bist Konstitutiver teil eines Staates also deine rechte liegen in deiner hand. für Kroatien weiss ich nicht, schaffen sie in einer Region Mehrheit wie 90% zu sein? ich mein ich rede nicht von einzelnen Dörfern und sind diese Serben in Kroatien unterdrück?
    wenn JA dann dann müsste grad dort ein Massaker stattgefunden haben?

    und ja die vertreibung der Serben in kroatien (Oluja) war ein Verbrechen.


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Die serben im kosovo die müssten sich jetzt auch vom kosovo abspalten oder?
    Sag mir welche Minderheit auf der Welt hat mehr rechte wie die Serben im Kosovo? und wenn du das findest, dann ich unterschreibe die die unabhängigkeit des Nordkosovo
    aber was ist dann mit Presevo-tal? was ist mit Vojvodina? was ist mit Sandzak? also du redest nicht gern über die gebiete in Serbien ich sehe es


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Dan sind da noch die albaner in macedonien, die müssten sich jetzt auch abspalten... und und und
    wenn so dann die in Montenegro auch, aber die haben ihre rechte gehabt auch wenn Lokal, ihren Bürgermeister usw daher haben sie es nicht als Nötig gesehen sich abzuspalten. in Macedonien geht momentan in die richtige richtung, die Albaner dort nicht mehr als Minderheit zu sehen denn mit über 1/4 der befölkerung (offiziel, denn unofiziellen zahlen sprechen eine andere Sprache) und Albanisch als 2 Amtssprache usw, ich glaub die werden es dann auch nicht nötig haben sich abzuspalten. ja meine güte, paar schwarze schafen wird immer geben.



    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Neutral betrachtet, müsstest du mir jetzt zustimmen.. Oder ?
    Nicht ganz wie du es siehst


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Aber die weltliche politik ist nicht neutral, es herrscht das recht des stärkeren, alles dreht sich nur um geopolitische dinge und um nichts anderes...
    Wer respektiert den schon auf dieser welt die UNO, aber alle hacken auf den serben rum...
    schau mal die weltpolitik vor dem ersten WK, wer hat Serbien verholfen "groß" zu werden? wer hat diese Albanischen gebiete abespalten? na also "mother Russia" nun ich denk langsam (in sachen Kosovo) kehrt die Gerechtigkeit zurück, und natürlich für serbien ich ein Nachteil, verstehe ich schon. aber eure Politik hat was anders gelehrt


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    Das mein ich mit wasser predigen und selber wein trinken...
    na also? fangen wir mal mit Serbien an oder?


    Zitat Zitat von pravoslavac-sa-balkana Beitrag anzeigen
    PS: Ein paar kleine beispiel...
    Irak, afghanistan, Libanon-israel krieg, China-tibet, Türkei-kurden, Amerika-venezuela, Amerika-kuba, Israel-palästina... Eine perversion nach der anderen... Aber nein man findet immer eine rechtfertigung auch wenn sie noch so bescheuert ist... Niemand kümmert sich um die UNO, aber nur serbien allein wird schwarz angemalen... allen anderen waschen ihre hände in unschuld.

    in all diesen unruhigen Regionen befürworte keine Gewalt. nun es Liegt an deren macht die Probleme zu lösen. aber bevor wir so weit schauen, müssen wir die Probleme lösen die uns vor der Tür stehen, und nicht IRAK, Afghanistan, Israel usw schauen.

  10. #40

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Keiner sagt es, nun wir reden von Gegenwart, was tut Serbien um das ganze zu vearbeiten? anstatt zur stabilisierung zu dienen, hetzt immernoch (geschweige sich für irgendwas zu entschuldigen)




    die Verantwortlichen liefert Serbien nur dann wenn es MUSS, und wie schon mal gesagt wurde, Serbien ist die einzige ex-jugo-Republik die nicht VÖLLIG mit Kriegsverbrechertribunal mitarbeitet. und von vielen Serben werden diese kriegsverbrecher sogar als Helden gekürt.





    schau, Serbien hat den Albanern im Kosovo etwas Anbieten müssen damit die dort ein leben innerhalb Serbiens eine Perspektive sehen. geschah aber das gegenteil. und niergendwo steht dass ein Land muss mit allen mitteln (mitunter Verachtung der obengenannten Konvntionen) tuen muss stimmts? drum das ist ein Unterschied dazwischen. auch im KRIEG gibt es Regeln.





    ich weiss nicht ob du dich Dran erinnern kannst in der Demo von 1981, da hat keiner gesagt "kosovo-Unabhängigkeit" sondern "kosovo republik" sprich eine Teilrepublik innerhalb Jugoslawiens wie alle anderen Republiken. und was geschah danach? nicht mal Autonomie hatten die Albaner. dann zurück zu Ahtisaari " Wenn ein Diktator in irgendeinem Land anfängt, sich gegenüber seinen Bürgern schlecht zu benehmen, dann hat das Konsequenzen.



    werde mich Bemühen




    nein, die in Bosnien haben eine Republik und als Republik bist nicht als TEIL von jemandem sondern bist Konstitutiver teil eines Staates also deine rechte liegen in deiner hand. für Kroatien weiss ich nicht, schaffen sie in einer Region Mehrheit wie 90% zu sein? ich mein ich rede nicht von einzelnen Dörfern und sind diese Serben in Kroatien unterdrück?
    wenn JA dann dann müsste grad dort ein Massaker stattgefunden haben?

    und ja die vertreibung der Serben in kroatien (Oluja) war ein Verbrechen.




    Sag mir welche Minderheit auf der Welt hat mehr rechte wie die Serben im Kosovo? und wenn du das findest, dann ich unterschreibe die die unabhängigkeit des Nordkosovo
    aber was ist dann mit Presevo-tal? was ist mit Vojvodina? was ist mit Sandzak? also du redest nicht gern über die gebiete in Serbien ich sehe es




    wenn so dann die in Montenegro auch, aber die haben ihre rechte gehabt auch wenn Lokal, ihren Bürgermeister usw daher haben sie es nicht als Nötig gesehen sich abzuspalten. in Macedonien geht momentan in die richtige richtung, die Albaner dort nicht mehr als Minderheit zu sehen denn mit über 1/4 der befölkerung (offiziel, denn unofiziellen zahlen sprechen eine andere Sprache) und Albanisch als 2 Amtssprache usw, ich glaub die werden es dann auch nicht nötig haben sich abzuspalten. ja meine güte, paar schwarze schafen wird immer geben.





    Nicht ganz wie du es siehst




    schau mal die weltpolitik vor dem ersten WK, wer hat Serbien verholfen "groß" zu werden? wer hat diese Albanischen gebiete abespalten? na also "mother Russia" nun ich denk langsam (in sachen Kosovo) kehrt die Gerechtigkeit zurück, und natürlich für serbien ich ein Nachteil, verstehe ich schon. aber eure Politik hat was anders gelehrt




    na also? fangen wir mal mit Serbien an oder?





    in all diesen unruhigen Regionen befürworte keine Gewalt. nun es Liegt an deren macht die Probleme zu lösen. aber bevor wir so weit schauen, müssen wir die Probleme lösen die uns vor der Tür stehen, und nicht IRAK, Afghanistan, Israel usw schauen.

    Ich glaube wir sprechen von zwei verschiedenen dingen. Russland soll serbien geholfen haben, albanien gebiete wegzunehmen?

    Mein albanischer freund, dir ist schon bewusst, das der kosovo schon immer serbischer boden war? (lassen wir jetzt mal die antike zeit weg, den damals waren alle grenzen anders)
    Den im kosovo gibt es jahrhunderte alte serbische kirchen und klöster, die ein zeugniss dafür sind, dass der kosovo schon immer serbisch war.... Die albaner reissen ja eine kirche nach der anderen ab und versuchen so die geschichte serbiens im kosovo auszulöschen...

    Also bitte hör auf geschichtliche lügen zu verbreiten. Indem du sagst, dass russland serbien geholfen hat den albanern land wegzunhemen.



    Das mit den minderheiten ist ja wohl ein witz....?! Die minderheiten haben im kosovo gar keine rechte, die werden dort aufs übelste vertrieben und ermordet. Ihr betreibt ja sogar organ-handel indem ihr die organe von den ermordeten serben nehmt und auf dem schwarzmarkt verkauft...
    Kannst gerne das Buch der karla-del-ponte lesen, die das dort sehr ausführlich beschreibt und die gilt ja als neutral...

Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 11:14
  2. Was ist der Unterschied zwischen einem Frosch?
    Von antibiotika im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 14:52
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 08:34
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 14:12
  5. Kardinal Meisner steht nach Nazi-Vergleich wieder in der Kritik
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 12:45