BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 252

aksh-helden

Erstellt von Tiraner, 28.05.2008, 18:55 Uhr · 251 Antworten · 9.899 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    368

    aksh-helden

    AKSh

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Gesichtet (+/−)Dies ist die letzte gesichtete Version, (zeige alle), freigegeben am 21. Mai 2008. Statusgesichtet

    Wechseln zu: Navigation, Suche
    AKSh (Armata Kombëtare Shqiptare - englisch ANA) ist die albanische Bezeichnung einer bewaffneten Gruppe namens Albanische Nationalarmee. Mitglieder dieser Organisation setzten hauptsächlich die von der UÇK begonnene Arbeit fort.
    Nach Angaben der AKSH selber sei sie im Dezember 1999 nach der Auflösung der UÇK (Ushtria Çlirimtare e Kosovës) gegründet worden. Organisation mit (para-)militärischer Struktur, welche sich (im Internet; die Homepage ist seit letztem Jahr jedoch nicht mehr aktiv) seit 1999 zu militärischen Guerilla-Operationen in Kosovo, Süd-Serbien und Mazedonien bekannte. Zu den ranghohen Anführern dieser Organisation werden unter anderem die Namen Naser Azemi, Gazmend Zeqiri und Feriz Deliu genannt.
    Die serbische Regierung vermutet, dass die AKSh. die Invasion Südserbiens vorbereite und in verschiedenen Städten unrechtmäßige Personenkontrollen durchführt. Weiterhin sollen 2003 masskierte und bewaffnete Männer einen Kontrollstützpunkt im Raum Pej/Pec errichtet haben. KFOR-Stellen weisen die Behauptungen und Gerüchte der serbischen Gegner immer wieder kategorisch zurück. Trotzdem wurden Ende 2002 zwei Kosovo-Albaner von der UNMIK angeklagt und verurteilt. Vorgewurfen wurde ihnen unter anderem Terrorismus, Aufstachelung zum Rassenhass, Beteiligung an einer terroristischen Organisation, Rekrutierung von Freiwilligen sowie illegaler Besitz von Waffen und Munition.
    Die relativ junge Gruppe albanischer Separatisten hat ein erklärtes Hauptziel, nämlich alle von Albanern bewohnte Gebiete auf dem Balkan zu vereinen (Ulqin(Montenegro), Kosovo, Südserbien, Ilirida (Westmazedonien)), welche durch falsche Grenzziehung von 1912 bei der Kreierung der Staates Albanien außerhalb Albaniens gelassen wurden. Die Kommandostruktur der AKSh. scheint sich im benachbarten Kosovo zu konzentrieren, und wählte die gleiche Strategie, die schon die im September 2001 aufgelöste mazedonische UCK anwandte. Diese konzentrierte sich mit ihren Aktionen auf die von der internationalen Schutztruppe KFOR nur unzureichend bewachten Grenzgebiete zwischen dem Kosovo und Mazedonien und rekrutierte die notwendigen Kämpfer in der jugoslawischen Provinz.
    Sämtliche Vereinbarungen des Abkommens von Ohrid vom Sommer 2001, die eine Erweiterung der politischen Rechte der albanischsprachigen Minderheit in Mazedonien vorsehen, erklärte die AKSh für unrelevant und machte deutlich, dass dieses Abkommen kein Hindernis auf dem Weg zu einem neuen albanischen Staat sei.
    Die Organisation scheint sich durch Geheimhaltung oder Verwendung von Pseudonymen nach außen hin vollkommen abzuschirmen. Für mehrere Anschläge hat die AKSh in der Vergangenheit die Verantwortung übernommen, so beispielsweise für den Anschlag auf eine Eisenbahnbrücke nördlich von Mitrovica im April 2003. Am 30. Juli 2003 wurde der politische Führer der FBKSh (Frontit për Bashkim Kombëtar Shqiptar/Front für Albanische Nationale Vereinigung) Gafurr Adili, welcher als politischer Führer der AKSh/ANA gilt, in Albanien verhaftet. Im November 2003 wurde er wegen Unschuld wieder freigelassen. Der damalige Sekretär der FBKSH wurde später in Deutschland verhaftet und nach Albanien ausgeliefert und dort verhaftet. Auch bei ihm konnte man keine Schuld finden. Er wurde auch freigelassen.
    Am 4. Oktober 2007 strahlte der öffentlichen kosovarischen Fernsehsender RTK ein Video mit ein Duzent bewaffneten AKSH-Kämpfern. Das Video ist dann auch bei YouTube - Broadcast Yourself. aufgetaucht.

  2. #2

    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Tiraner Beitrag anzeigen
    AKSh

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Gesichtet (+/−)Dies ist die letzte gesichtete Version, (zeige alle), freigegeben am 21. Mai 2008. Statusgesichtet

    Wechseln zu: Navigation, Suche
    AKSh (Armata Kombëtare Shqiptare - englisch ANA) ist die albanische Bezeichnung einer bewaffneten Gruppe namens Albanische Nationalarmee. Mitglieder dieser Organisation setzten hauptsächlich die von der UÇK begonnene Arbeit fort.
    Nach Angaben der AKSH selber sei sie im Dezember 1999 nach der Auflösung der UÇK (Ushtria Çlirimtare e Kosovës) gegründet worden. Organisation mit (para-)militärischer Struktur, welche sich (im Internet; die Homepage ist seit letztem Jahr jedoch nicht mehr aktiv) seit 1999 zu militärischen Guerilla-Operationen in Kosovo, Süd-Serbien und Mazedonien bekannte. Zu den ranghohen Anführern dieser Organisation werden unter anderem die Namen Naser Azemi, Gazmend Zeqiri und Feriz Deliu genannt.
    Die serbische Regierung vermutet, dass die AKSh. die Invasion Südserbiens vorbereite und in verschiedenen Städten unrechtmäßige Personenkontrollen durchführt. Weiterhin sollen 2003 masskierte und bewaffnete Männer einen Kontrollstützpunkt im Raum Pej/Pec errichtet haben. KFOR-Stellen weisen die Behauptungen und Gerüchte der serbischen Gegner immer wieder kategorisch zurück. Trotzdem wurden Ende 2002 zwei Kosovo-Albaner von der UNMIK angeklagt und verurteilt. Vorgewurfen wurde ihnen unter anderem Terrorismus, Aufstachelung zum Rassenhass, Beteiligung an einer terroristischen Organisation, Rekrutierung von Freiwilligen sowie illegaler Besitz von Waffen und Munition.
    Die relativ junge Gruppe albanischer Separatisten hat ein erklärtes Hauptziel, nämlich alle von Albanern bewohnte Gebiete auf dem Balkan zu vereinen (Ulqin(Montenegro), Kosovo, Südserbien, Ilirida (Westmazedonien)), welche durch falsche Grenzziehung von 1912 bei der Kreierung der Staates Albanien außerhalb Albaniens gelassen wurden. Die Kommandostruktur der AKSh. scheint sich im benachbarten Kosovo zu konzentrieren, und wählte die gleiche Strategie, die schon die im September 2001 aufgelöste mazedonische UCK anwandte. Diese konzentrierte sich mit ihren Aktionen auf die von der internationalen Schutztruppe KFOR nur unzureichend bewachten Grenzgebiete zwischen dem Kosovo und Mazedonien und rekrutierte die notwendigen Kämpfer in der jugoslawischen Provinz.
    Sämtliche Vereinbarungen des Abkommens von Ohrid vom Sommer 2001, die eine Erweiterung der politischen Rechte der albanischsprachigen Minderheit in Mazedonien vorsehen, erklärte die AKSh für unrelevant und machte deutlich, dass dieses Abkommen kein Hindernis auf dem Weg zu einem neuen albanischen Staat sei.
    Die Organisation scheint sich durch Geheimhaltung oder Verwendung von Pseudonymen nach außen hin vollkommen abzuschirmen. Für mehrere Anschläge hat die AKSh in der Vergangenheit die Verantwortung übernommen, so beispielsweise für den Anschlag auf eine Eisenbahnbrücke nördlich von Mitrovica im April 2003. Am 30. Juli 2003 wurde der politische Führer der FBKSh (Frontit për Bashkim Kombëtar Shqiptar/Front für Albanische Nationale Vereinigung) Gafurr Adili, welcher als politischer Führer der AKSh/ANA gilt, in Albanien verhaftet. Im November 2003 wurde er wegen Unschuld wieder freigelassen. Der damalige Sekretär der FBKSH wurde später in Deutschland verhaftet und nach Albanien ausgeliefert und dort verhaftet. Auch bei ihm konnte man keine Schuld finden. Er wurde auch freigelassen.
    Am 4. Oktober 2007 strahlte der öffentlichen kosovarischen Fernsehsender RTK ein Video mit ein Duzent bewaffneten AKSH-Kämpfern. Das Video ist dann auch bei YouTube - Broadcast Yourself. aufgetaucht.
    bald werde ich mit den kosovo- und mazedonienalbanern in einem staatenbund leben.

  3. #3

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    sowieso. Das ist doch höchste nationale Ziel.

  4. #4
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Träum weiter ^^

  5. #5
    Shpresa
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Träum weiter ^^

    wer zuletzt lacht, lacht am besten

  6. #6
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Shpresa Beitrag anzeigen
    wer zuletzt lacht, lacht am besten
    Wie findest du eigentlich die Seselj-Fans ?

  7. #7

    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    368
    Bewaffneter Kampf für ein vereintes albanien – die AKSh
    In den späten neunziger Jahren waren insbesondere unter der albanischen Bevölkerung Kosovos, aber auch in Südserbien und Makedonien ein langsames Abgehen von der weitgehend erfolglosen friedlichen Politik zur Erreichung von mehr Rechten und eine Hinwendung zum bewaffneten Kampf festzustellen.
    Die Strategie der Befreiungsarmee Kosovos (Ushtria Çlirimtare e Kosovës, UÇK) war höchst erfolgreich: Ihre Anschläge auf die serbische Polizei und die Jugoslawische Volksarmee in der Unruheprovinz sowie die Schaffung von „befreiten Gebieten" führten zu einer Eskalation der Gewalt, die letztendlich die Nato zum Eingreifen bewegte. Nach kosovarischem Vorbild formierte sich in Makedonien die auf Albanisch ebenso mit UÇK abgekürzte „Nationale Befreiungsarmee" (Ushtria Çlirimtare Kombëtare), die sich so lange Gefechte mit makedonischen Sicherheitskräften lieferte, bis auf westlichen Druck in Ohrid ein Vertrag unterzeichnet wurde, der den makedonischen Albanern größere Rechte und mehr Mitbestimmung einräumte. Ali Ahmeti, der Anführer der makedonischen UÇK, wechselte in die Politik, und seine Partei trat nach den Wahlen des Jahres 2002 in die makedonische Regierung ein.

  8. #8
    Shpresa
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Wie findest du eigentlich die Seselj-Fans ?

    die können mich alle mal

  9. #9
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    "Was mit Gewalt erobert wurde, kann nur mit Gewalt gehalten werden" Zitat von Ghandhi

  10. #10
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Shpresa Beitrag anzeigen
    die können mich alle mal
    Cool... Da hast du dir selber die Antwort auf ein Gross-Albanien gegeben

Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AKSH hielt uns an...
    Von Feuerengel im Forum Rakija
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 01:17
  2. AKSH-ja del publikisht
    Von ALB-EAGLE im Forum Kosovo
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 00:21
  3. AKSH ist wieder da
    Von Kosova_Kid im Forum Politik
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 18:13