BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 114

Albaner und ihre Rolle auf dem Balkan als Albanische Minderheiten

Erstellt von Amphion, 14.03.2009, 09:15 Uhr · 113 Antworten · 10.044 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von *-Ardian-* Beitrag anzeigen


    "Albaner in traditioneller Kleidung". Man könnte zwar irgendwelche schönen Bilder nehmen, aber nein, immer diese wo Leute verarmt und dreckig aussehen.
    Jetzt übertreibe nicht, er sieht doch nicht verarmt und dreckig aus

  2. #22
    El_Turco
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das du von der Sache keine Ahnung hast, ist mir schon klar, und wenn du mich zum Feinden erklären lassen willst, gerne, ich nehme die Herausförderung an, aber glaub es mir, du wirst der Verlierer sein.
    Dieser,ich nenns mal Satz sagt doch schon alles
    Pokemonjugend

  3. #23
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    @balkanschlampe hetzt wieder gegen die albaner...
    wann wird diese männliche schlampe wegen hetze und spam eine verwarnung erhalten??



    für albanische gebiete zähle ich folgende
    4 Vilajete



    die besetzung der albanischen gebiete durch seine orthodoxen nachbarn war und wird nie von uns akzeptiert werden.
    diese gebiete habt ihr besetzt, die albaner vertrieben und ermordet,
    tausende lügen-märchen als rechtfertigung erfunden.

    serbien hat als erstes land ein großteil des albanischen gebietes wieder abgeben müssen.
    das wird auf alle anderen besetzer genauso enden, fürher oder später.
    ein groß-albanien hat es nie gegeben,
    nur ein vereinigtes albanien, in dem überall albaner die mehrheit gestellt haben und stellen werden.

    es gibt nur ein groß-serbien, groß-griechenland, groß-bulgarien,groß-rumänien....

    http://www.timediver.de/img/geschich...CG_1878.Jh.jpg

    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...e_1913_god.PNG

    groß-griechenland
    Eine Karte von Großgriechenland? Wieso stehen dann Jahreszahlen darunter?
    Und was soll dann deine heldenhafte Großalbanien Karte? Mann bist du ein Held

  4. #24
    El_Turco
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    mit deiner Letzten Aktion hast mich zu deinem Feind erklärt.
    Peinlich,Peinlich.Zieh dich zurück, bevor du dich komplett blamierst.

  5. #25

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Thessalia Beitrag anzeigen
    Danke das Du so erlich bist und Uns deine/eure Absichten verräts...

    Sieh sich einer diese Karte an. Ioannina ist mit drauf.

    Zum Glück leben in diesen Gebiet 95% Griechen, wenn nicht mehr. Griechenland sollte aufpassen und nicht den gleichen Fehler machen wie Macedonien. Man erkennt ganz genau, auf was die Albaner aus sind (siehe Karte). Es fängt schon jetzt an, dass Sie Minderheitsrechte verlangen, als Ausländer.

    Dies mal werden Sie es aber nicht mit den “gewöhnlichen Mitteln” erreichen und auch nicht mit Gewalt nach Ioannina zu kommen.
    das ist euer problem, ihr habt so viel scheisse über die albaner erfunden und baut eure geschichte darauf auf.
    die albaner in janina wurden vertrieben, genauso die camen, die arianten haben heute keine minderheiten-rechte.

    ihr seit in der eu und solltet ein beispiel für freiheit und gerechtigkeit sein, es ist allerdings nicht so.

    wir sind und waren nie ausländer in unseren gebieten, die ihr besetzt habt.
    in unseren gebieten habt ihr griechische flüchtlinge aus der türkei angesiedelt, die albaner enteignet-vertrieben und ermordet.

    ihr seit siedler!

    anderes beispiel für gerechtigkeit, minderheitenrechte...
    Griechenland in die eu aufzunehmen war der größte fehler in der geschichte dieser union.

    Ostbelgien ? Wikipedia
    menschenrechte, minderheitenrechte mal anders.

    Als Ostbelgien oder die belgischen Ostkantone (in den 20er Jahren war der Ausdruck Neubelgien gebräuchlich) werden jene Gebiete im Osten Belgiens bezeichnet, die 1920 vom Deutschen Reich durch den Versailler Vertrag abgetrennt wurden und deren großteils deutschsprachige Bevölkerung damit zu belgischen Staatsbürgern wurde.

    Der 20 bis 50 km breite Grenzstreifen wurde nach einer 5-jährigen Übergangszeit am 6. März 1925 in den belgischen Staatsverband eingegliedert. Er umfasst das Gebiet um Eupen, Malmedy, Sankt Vith und Kelmis (Neutral-Moresnet) und wird nach den beiden ehemaligen preußischen Landkreisen auch Eupen-Malmedy genannt.
    genauso wie die albanischen gebiete erobert wurden und durch den berliner kongress diese besatzung festgehalten wurde.

    und jetzt der unterschied zu Griechenland

    Spekulationen über die Zukunft Ostbelgiens [Bearbeiten]

    „Wenn sich Flandern und Wallonien tatsächlich voneinander trennen sollten, dann könne die Region um Eupen und St. Vith sich auch neu orientieren, heißt es unter den rund 70.000 deutschsprachigen Ostbelgiern,“ schrieb die Neue Rheinische Zeitung am 19. Dezember 2007. Die deutschsprachige Bevölkerung würde mehrheitlich am liebsten belgisch bleiben. Aber bei einem Zerfall Belgiens, ähnlich wie in der ehemaligen Tschechoslowakei 1992, gibt es für die deutschsprachigen Gemeinden mehrere Optionen. Man könnte sich Deutschland oder Luxemburg anschließen oder bei Wallonien bleiben. Das Gebiet könnte aber auch geteilt werden. Eher unwahrscheinlich ist die Gründung eines eigenen Kleinstaats. Für die deutsche Variante spricht nach Angaben der Neuen Rheinischen Zeitung die Zusammenarbeit der deutschsprachigen Verwaltung Ostbelgiens mit dem Bundesland Nordrhein-Westfalen, die im Sommer 2007 noch intensiviert wurde.

    Spekulationen über eine Grenzkorrektur zwischen Belgien und Deutschland [Bearbeiten]

    Anfang Januar 2008 gab es aufgrund des Abbaus der Vennbahn Spekulationen über die Rückgabe der von deutschem Territorium umgebenen Eisenbahntrasse an Deutschland. „Da mit der Stilllegung der Strecke auch der Grund für die Grenzziehung entfallen sei, müsse das nicht unbedingt so bleiben - so der oberste Verwaltungsvertreter der Region, Marcel Lejoly.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10. Januar 2008). Nach einer Meldung der Financial Times Deutschland sind die Regierungen beider Länder aber zu dem Ergebnis gekommen, dass es keine Änderung der Grenzziehung geben wird.[1]
    die dortigen deutschen haben keine probleme belgische staatsangehörige zu sein, sie werden nicht verfolgt, haben minderheitenrechte...

  6. #26
    Pejani1
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Jetzt übertreibe nicht, er sieht doch nicht verarmt und dreckig aus

    Hallo? Die zwei Kollegen sehen wie Nigerianer aus ^^

  7. #27

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    "Hallo? Die zwei Kollegen sehen wie Nigerianer aus ^^"

    lol ich lach mich schlapp XD

  8. #28

  9. #29

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von *-Ardian-* Beitrag anzeigen
    Hallo? Die zwei Kollegen sehen wie Nigerianer aus ^^




    jaa und,sie sind mehr albaner als du.


    nur weil du wie ein kasache aussiehst,heisst dass noch lange nicht dass du eine kasache bist oder?? pejanice

  10. #30
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    das ist euer problem, ihr habt so viel scheisse über die albaner erfunden und baut eure geschichte darauf auf.
    die albaner in janina wurden vertrieben, genauso die camen, die arianten haben heute keine minderheiten-rechte.

    ihr seit in der eu und solltet ein beispiel für freiheit und gerechtigkeit sein, es ist allerdings nicht so.

    wir sind und waren nie ausländer in unseren gebieten, die ihr besetzt habt.
    in unseren gebieten habt ihr griechische flüchtlinge aus der türkei angesiedelt, die albaner enteignet-vertrieben und ermordet.
    Jetzt mach aber mal halblang mit deinen Zusammenfassungen und Beschuldigungen aus anderen Jahrhunderten.

    Vielleicht sollte man diese Sache auch mal anders aufrollen: Habt ihr Albaner aller Länder es eigentlich schon mal geschafft, so 'ne Art funktionierendes Gemeinwesen aufzubauen? Ja, gut, Envers Dunkelalbanien. Geschenkt. Bisher habt ihr euch doch in den Ländern, in denen ihr wohnt, und die ihr beansprucht, immer nur an Vorhandenes angedockt. Ihr entfaltet - auch hier im Forum - unheimlich viel destruktive Energie, und redet auffallend häufig von eurem Ehrgeiz Staaten ins Wanken zu bringen...
    Aber das wird man noch sehen müssen, wie es in einem "gesäuberten" Kosovo aussehen wird nach ein paar Jahren, wenn man die unterstützenden Geldhähne zudreht. Ich weiß nicht, ob Drogenkohle allein ausreicht für Infrastruktur, Bildung, Gesundheitswesen, Pensionen, all das, was normale Menschen in einem Staat erwarten dürfen im 21. Jahrhundert.
    Oh, ich vergaß... klar, man geht dann eben weg. In andere Länder.

    Und noch was: Wo meinst du wälzen sich die Amerikaner heran? Doch wohl nur dort, wo sie Schwäche vermuten, wo sie machen können, was sie wollen.
    Vervollständigen Sie den Satz: Gib einem Albaner einen Finger... und der Ami nimmt die ganze Hand.

Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkische Minderheiten in Südosteuropa (Balkan)
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1456
    Letzter Beitrag: 09.12.2017, 18:10
  2. Spanischer Bürgerkrieg - Rolle der Albaner und Yugoslawen
    Von Mal im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 15:48
  3. Minderheiten auf dem Balkan
    Von hrhrhrvat im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 10:38
  4. Die albanische sprache und ihre verbreitung..
    Von allesineinem im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 16:01
  5. albaner in der rolle als türken
    Von honey_girly im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 00:21