BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 38 von 45 ErsteErste ... 28343536373839404142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 450

Albaneranteil in Mazedonien erhöht sich

Erstellt von Adem, 19.12.2011, 17:37 Uhr · 449 Antworten · 23.588 Aufrufe

  1. #371

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ja kla, wenn man keine Argumente hat, dann bestimmt
    du würdest die albanische amtsprache verbieten, was soll ich da argumentieren?

    in meinen augen bist du ein dreckiger rassist

  2. #372

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Trotzdem ist die Geburtenrate in den albanischen Gebieten höher als in den anderen Balkanländern.
    Diese Aussage ist relativ. Die Geburtenrate der Serben im Kosovo ist auch höher, als die derer in Belgrad. Allgemein ist die Geburtenrate in ärmeren und unterentwickelteren Gebieten höher. Am Rande angemerkt, Serbien hat in den letzten 10 Jahren "nur" 5,9% seiner Bevölkerung eingebüßt, Albanien ganze 7,7%, obwohl aus Serbien mehr Menschen abgewandert sind, als aus Albanien. Die Geburtenrate der Albaner reicht jeden Falls nicht mehr aus, um fremde Gebiete demografisch zu erobern.

  3. #373

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Diese Aussage ist relativ. Die Geburtenrate der Serben im Kosovo ist auch höher, als die derer in Belgrad. Allgemein ist die Geburtenrate in ärmeren und unterentwickelteren Gebieten höher. Am Rande angemerkt, Serbien hat in den letzten 10 Jahren "nur" 5,9% seiner Bevölkerung eingebüßt, Albanien ganze 7,7%, obwohl aus Serbien mehr Menschen abgewandert sind, als aus Albanien. Die Geburtenrate der Albaner reicht jeden Falls nicht mehr aus, um fremde Gebiete demografisch zu erobern.
    Schau mal.
    Von allen Albanergebieten ist die Geburtenrate in Albanien am niedrigsten, gefolgt von Kosovo.
    In Mazedonien sieht es aber anders aus, dort machen die Menschen immer noch viele Babys

  4. #374
    Pejan
    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    1. Allein schon die Aussage bosniakischer Zentralstaat..ach bitte, in Bosnien und Herzegowina leben Kroaten Serben und Bosniaken.
    Ich nehme mal an, du weisst, wie ein Zentralstaat regiert wird - alles von Sarajewo aus.

    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    2.Srebrenica.
    Erklär mir mal, warum die Geschehnisse in Srebrenica einen Bosnisch-Herzegownischen Zentralstaat verhindern sollten.
    Mit Quellen (und bitte keine www.velika-srbijaCCCC.com oder www.mladimuslimni.ba Seiten.)
    Mach dich nicht lächerlich mit deinem CCCC-Geschreibsel. Ich habe Srebrenica nie geleugnet und mir würde sowas Ekelhaftes auch nicht einfallen.

    Nirgends steht, dass Srebrenica dem im Wege stehen würde. Eher, dass als Alija einen bosnischen (bosniakischen) Zentralstaat wollte, die Serben mit ihrem Militär gezeigt haben, was sie von seiner Idee halten. Ergo forderte der Versuch eine Zentralisierung Bosniens 8000 Tote allein in Srebrenica.

    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    Sie ist auch von Kriegsverbrechern ausgerufen worden, was die Unglaubwürdigkeit dieser sogenannten Republik unterstreicht.
    Interessiert mich eigentlich wenig.

    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    Völker die nicht zusammenleben möchten
    Es ist weniger das Volk, dass ein Zusammenleben verhindert, sondern die Politiker aus dem nationalistischem Eck (HDZ, SDA, SRS, SDS, SNS etc.).
    Ja, natürlich. Die Politiker, die ja nicht vom Volk gewählt werden, sondern sich selber wählen. Oder werden die Menschen gezwungen, die entsprechenden Poltiker zu wählen? Wohl kaum.

    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    Auch herrschen viele Vorurteile. Besonders beliebt ist sas Vorurteil, dass die Bosniaken einen Genozid geplant hatten und der Eingriff des Serbischen (Para-)militärs nur zum Schutz vor diesem Genozid diente.
    Es gibt sehr viele Beispiele, von Menschen die für ein Zusammenleben stehen und versuchen, dieses zu fördern.
    Objektiv betrachtet wollen die meisten Serben, dass sich die RS von BiH abspaltet und die meisten Kroaten aus der Herzegowina würden einen Anschluss ebendieser an Kroatien begrüssen. Subjektiv und durch die rosa Gutmenschenbrille betrachtet, sieht es natürlich anders aus.

    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    Letztens gab es doch diesen Thread, in dem stand, dass die Albaner die wiedervereinigung als nicht wichtig empfinden.
    Und davor gab es einen Strang, der besagte, dass 81% aller Albaner den Zusammenschluss albanisch bewohnter Gebiete befürworten. Die einzigen, die etwas aus dem Rahmen fielen, waren die Albaner Mazedoniens, die nur knapp in der Mehrheit dafür waren.

    Zitat Zitat von chimpovic Beitrag anzeigen
    Egal, was ich noch abschliessend sagen wollte, ist das du Bosnien u. Herzegowina in diese Diskussion nicht einbeziehen solltest.
    BiH hat wenig mit Albanien zu tun, da zwischen den Traum von einem Zentralstaat und den Traum von einem ethnisch reinem Staat Welten liegen.
    Das Problem ist, dass ihr, vor allem du, ständig in Themen mitmischt, die Albanien betreffen und uns irgendwas von Doppelmoral à la "gegen Grossserbien sein, aber ein Grossalbanien befürworten" anhängt. Und wieso tut ihr das? Weil ihr Angst um euren eigenen, gescheiterten Staat habt. Nur sollst du wissen, dass unsere Handlungen absolut unabhängig von den euren sind und somit hat es dich überhaupt nichts anzugehen, ob und wann sich Kosovo und Albanien vereinigen, denn wegen einer Republika Srpska, die uns kein Stück betrifft, wird sich das Volk nicht umstimmen lassen - und das ist gut so.

    Du betrachtest nie die Umstände einer Entstehung eines grossserbischen Staates und vergleichst diese, mit der Entstehung eines Albaniens für Albaner. Was soll so schlimm daran sein, wenn ein Staat ethnisch rein ist? Wir reden doch hier nicht von Vertreibung, Herrgott nocheinmal. Ethnisch rein bedeutet nicht, dass Albanien grössenwahnsinnig wird und Teile der Nachbarstaaten besetzt, die lokale Bevölkerung vertreibt und das betroffene Territorium als Teil seines Staatsgebietes proklamiert, keinesfalls. Wer käme zu Schaden, würden sich Albanien und Kosovo irgendwann vereinigen? Ich rede nicht von einem Zeitraum von fünf Jährchen, sondern von 20 Jahren, wenn beide Staaten eine stabile Wirtschaft haben.

    Wie stellst du dir das vor? Glaubst du, die vielen Toten, die der Krieg gefordert hat, das ganze Leiden der Albaner, dass sich über ein Jahrtausend hinwegzieht war dafür, dass wir Albaner im Kosovo uns nun nicht als Albaner, sondern als Kosovaren sehen sollen? Dass wir akzeptrieren sollen, dass wir systematisch vom Volke der Albaner getrennt werden und stattdessen die Roma, Türken, Bosniaken und Serben unsere neuen "Volksbrüder" annehmen sollen? Glaubst du, irgendein Albaner, der sich ein wenig mit der Geschichte unseres Volkes auskennt, ist mit dieser geschichtslosen und wertlosen Flagge einverstanden, die uns aufgelegt wurden, damit die 5% Minderheiten zufrieden sind, während 95% der Bevölkerung diese Flagge ablehnen?

    Sowas wird nie geschehen und es wird zusammen kommen, was zusammen gehört, denn Kosovo und Albanien gehören zusammen. Die Zeit, in der andere unsere Landesgrenzen gezeichnet haben, muss endlich ein Ende haben. Es sind zwei souveräne Staaten und souveräne Staaten dürfen über ihr Territorium verfügen. Und wenn es sein muss, wird man die Verfassung ändern - wenn es das Volk wünscht.

    Als ich in Albanien war, hatte ich alles andere, als das Gefühl, dass die Leute dort an einer Vereinigung desinteressiert waren. Überall, wo eine albanische Flagge wehte - und es wehten viele - wehte aus Solidarität eine kosovarische Flagge mit.

    Soviel zu dem Thema. Halt dich einfach raus, wenn du wünschst, dass ich BiH nicht in Diskussionen einbringe, die BiH nur streifen.

  5. #375
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739

    Idee

    Zitat Zitat von sohn des adlers Beitrag anzeigen
    ich versteh jetzt gerade nicht was das jetzt mit meinem Beitrag zu tun hat , ich glaube du hast eher meinen Beitrag nicht verstanden , denn du schreibst mich dumm an , obwohl ich dir gesagt hab das die Mazdonen nicht ein 2 "Kosovo" begehen werden und ich dir klar machen wollte das dich das hier nicht zu kümmern hat
    @Albaner
    Wieso ist die Bevölkerung in Albanien um mehr als 500 000 geschrumpft (in den vergangenen Jahren war in Wikipedia immer 3,4-3,6 Mio Einwohner für Albanien angegeben)? Hat das wirtschaftliche Gründe, oder ist das nur Internet-Quatsch, was steckt dahiner?



    Macedonian

  6. #376

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Schau mal.
    Von allen Albanergebieten ist die Geburtenrate in Albanien am niedrigsten, gefolgt von Kosovo.
    In Mazedonien sieht es aber anders aus, dort machen die Menschen immer noch viele Babys
    Die höchste Geburtenrate war die der Albaner im Kosovo und was hat die letzte Volkszählung gezeigt? Weniger als 1,7 Mllionen Albaner im Kosovo, wie vor 30 Jahren, innerhalb von 30 Jahren ist die Bevölkerung also nicht mehr gewachsen.

    Wir werden auch nach der Volkszählung in Makedonien sehen, dass ihr auch hier viel zu hoch auf die "albanische Geburtenrate" gesetzt habt

  7. #377
    Mulinho
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Diese Aussage ist relativ. Die Geburtenrate der Serben im Kosovo ist auch höher, als die derer in Belgrad. Allgemein ist die Geburtenrate in ärmeren und unterentwickelteren Gebieten höher. Am Rande angemerkt, Serbien hat in den letzten 10 Jahren "nur" 5,9% seiner Bevölkerung eingebüßt, Albanien ganze 7,7%, obwohl aus Serbien mehr Menschen abgewandert sind, als aus Albanien. Die Geburtenrate der Albaner reicht jeden Falls nicht mehr aus, um fremde Gebiete demografisch zu erobern.
    Geh nochmals 10 Jahre weiter vorwärts. Allein nach Italien und Griechenland haben sich 600'000 (von 3 Millionen) Albaner abgesetzt.

    Die Geburtenrate hat sich zwar verringert, die Sterbenrate allerdings ebenfalls. Differenz betrug 2001 bei 12%.

    Vorweggenommene Erweiterungen ... - Google Bücher

    Vergiss nicht, dass es sich um Abgewanderte meist um 20-35-Jährige handelt und dadurch auch die Gebutenrate sinkt.

    Serbien hatte bei weitem nicht so eine grosse Abwanderung wie Albanien.

  8. #378

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Geh nochmals 10 Jahre weiter vorwärts. Allein nach Italien und Griechenland haben sich 600'000 (von 3 Millionen) Albaner abgesetzt.

    Die Geburtenrate hat sich zwar verringert, die Sterbenrate allerdings ebenfalls. Differenz betrug 2001 bei 12%.

    Vorweggenommene Erweiterungen ... - Google Bücher

    Vergiss nicht, dass es sich um Abgewanderte meist um 20-35-Jährige handelt und dadurch auch die Gebutenrate sinkt.

    Serbien hatte bei weitem nicht so eine grosse Abwanderung wie Albanien.
    Das sind nur Spekulationen, Fakt ist, dass in der Diapora mehr Serben als Albaner leben, vor allem findet man hier kaum Albaner aus Albanien, sind meist Albaner aus ex Jugoslawien.

  9. #379
    Alcoban
    wieviele davon sind denn moslems??

  10. #380

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Alcoban Beitrag anzeigen
    wieviele davon sind denn moslems??
    falls du die albaner meinst, über 95%

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 16:00
  2. Beziehung Mazedonien-Kosovo normalisieren sich
    Von Besa Besë im Forum Kosovo
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 17:03
  3. Antworten: 311
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 18:31
  4. Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 00:27
  5. Mazedonien fühlt sich reif für EU
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 19:46