BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 19 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 188

Albania,Kosovo, Turkey, Bosnia must join EU.

Erstellt von Ban187, 04.09.2009, 02:15 Uhr · 187 Antworten · 5.558 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von chaostheorie Beitrag anzeigen
    Widerstand gegen staatsmacht,neo liberalismus und ausbeuterischen kapitalismus, durch gezielten Vandalismus.
    bitte nur ja oder nein,ich hab keinen schimmer was du redest.
    darf ich dein hart verdientes auto abfucken wenn ich unzufrieden bin oder nicht?

  2. #62

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    bitte nur ja oder nein,ich hab keinen schimmer was du redest.
    darf ich dein hart verdientes auto abfucken wenn ich unzufrieden bin oder nicht?


    Er lenkt bewusst vom Thema ab,weil er nicht mehr weiß was er sagen soll.
    Hast du auch grad bei dem Beitrag mit den Armeniern gesehen .

  3. #63

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    inwiefern wirst du ausgebeutet?chaostheorie

  4. #64
    Avatar von chaostheorie

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Welcher Genozid an den Armeniern ?
    Das war eine Deportation der Armenier nach Syrien weil die sich mit den Russen verbündet haben die uns angegriffen haben.

    PS: Was hat das mit dem Thema zutun ?
    Du Meintest doch irgendwas von PKB oder so?
    Mir geht das am Arsch vorbei.

    Du bist nur auf dem Rechten Auge blind.

  5. #65

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Er lenkt bewusst vom Thema ab,weil er nicht mehr weiß was er sagen soll.
    Hast du auch grad bei dem Beitrag mit den Armeniern gesehen .
    ja,dann werden nach kommunistischer manier ausflüchte gesucht,das läuft bei mir aber nicht.

  6. #66

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von chaostheorie Beitrag anzeigen
    Du Meintest doch irgendwas von PKB oder so?
    Mir geht das am Arsch vorbei.

    Du bist nur auf dem Rechten Auge blind.
    du auf beiden,digger.

    wie wirst du vom staat ausgenommen?
    darf ich deine sachen beschädigen wenn ich unzufrieden bin?

  7. #67
    Avatar von chaostheorie

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    du auf beiden,digger.

    wie wirst du vom staat ausgenommen?
    darf ich deine sachen beschädigen wenn ich unzufrieden bin?
    Gib mir doch ein wenig Zeit, denn ich versuch Deutsch zu schreiben.

    Hast du schon mal was von Sklaverei gehört, denn das ist die Vorstufe des Kapitalismus und Neoliberalismus.

    Je mehr Arbeitnehmerrechte zerbrechen, desto leichter wird die totale Ausbeutung.

    Im Kapitalismus würde die „Exploitation und Vergeudung der Bodenkräfte“ an die Stelle der früher rational über Generationen hinweg bestellten Felder treten, sowohl bei kleinen selbstständigen Landwirtschaften, wie auch bei großen kapitalistischen Landwirtschaftsbetrieben. Beide wären dem Zwang der Marktpreise unterworfen, wobei die Eigentümer und Pächter der großen kapitalistischen Betriebe in erster Linie eine möglichst große unmittelbare und individuelle Bereicherung im Auge haben, und keineswegs die Behandlung des Bodens und der Natur in einer Form, in der sie folgenden Generationen hinweg erhalten bleibt, oder wie Marx an anderer Stelle des Kapitals formuliert: „Après moi le déluge! ist der Wahlruf jedes Kapitalisten und jeder Kapitalistennation.

    Wie bei jeder anderen Ware spiegelt sich der Wert der Arbeitskraft auf dem Markt im Preis, im Lohn wieder. Die Ware Arbeitskraft unterscheidet sich überhaupt nicht von den anderen am Markt erhältlichen Waren, außer dass sie mit ihrem Verkäufer, dem Arbeiter, untrennbar verbunden ist, und dass es für diese Ware unhaltbar ist, zu lange auf einen Käufer zu warten, da sie mit ihrem Träger, dem Arbeiter, sonst wegen Ermangelung von Lebensmitteln zum Untergang verdammt ist.


  8. #68

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von chaostheorie Beitrag anzeigen
    Du Meintest doch irgendwas von PKB oder so?
    Mir geht das am Arsch vorbei.

    Du bist nur auf dem Rechten Auge blind.


    PKK.
    Das sind aber Kurden und keine Armenier.
    Genauso wie es mir am Arsch vorbei geht wenn ihr bekämpft und ausgerottet werdet,weil Kommunisten es nicht anders verdient haben.

  9. #69

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von chaostheorie Beitrag anzeigen
    Gib mir doch ein wenig Zeit, denn ich versuch Deutsch zu schreiben.

    Hast du schon mal was von Sklaverei gehört, denn das ist die Vorstufe des Kapitalismus und Neoliberalismus.

    Je mehr Arbeitnehmerrechte zerbrechen, desto leichter wird die totale Ausbeutung.

    Im Kapitalismus würde die „Exploitation und Vergeudung der Bodenkräfte“ an die Stelle der früher rational über Generationen hinweg bestellten Felder treten, sowohl bei kleinen selbstständigen Landwirtschaften, wie auch bei großen kapitalistischen Landwirtschaftsbetrieben. Beide wären dem Zwang der Marktpreise unterworfen, wobei die Eigentümer und Pächter der großen kapitalistischen Betriebe in erster Linie eine möglichst große unmittelbare und individuelle Bereicherung im Auge haben, und keineswegs die Behandlung des Bodens und der Natur in einer Form, in der sie folgenden Generationen hinweg erhalten bleibt, oder wie Marx an anderer Stelle des Kapitals formuliert: „Après moi le déluge! ist der Wahlruf jedes Kapitalisten und jeder Kapitalistennation.

    Wie bei jeder anderen Ware spiegelt sich der Wert der Arbeitskraft auf dem Markt im Preis, im Lohn wieder. Die Ware Arbeitskraft unterscheidet sich überhaupt nicht von den anderen am Markt erhältlichen Waren, außer dass sie mit ihrem Verkäufer, dem Arbeiter, untrennbar verbunden ist, und dass es für diese Ware unhaltbar ist, zu lange auf einen Käufer zu warten, da sie mit ihrem Träger, dem Arbeiter, sonst wegen Ermangelung von Lebensmitteln zum Untergang verdammt ist.


    Niemand hat gesagt das der Kapitalismus gut ist.
    Dennoch ist der Kommunismus weitaus schlechter und gehört vernichtet.

    PS: Ich bevorzuge einen dritten Weg.

  10. #70

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von chaostheorie Beitrag anzeigen
    Gib mir doch ein wenig Zeit, denn ich versuch Deutsch zu schreiben.

    Hast du schon mal was von Sklaverei gehört, denn das ist die Vorstufe des Kapitalismus und Neoliberalismus.

    Je mehr Arbeitnehmerrechte zerbrechen, desto leichter wird die totale Ausbeutung.

    Im Kapitalismus würde die „Exploitation und Vergeudung der Bodenkräfte“ an die Stelle der früher rational über Generationen hinweg bestellten Felder treten, sowohl bei kleinen selbstständigen Landwirtschaften, wie auch bei großen kapitalistischen Landwirtschaftsbetrieben. Beide wären dem Zwang der Marktpreise unterworfen, wobei die Eigentümer und Pächter der großen kapitalistischen Betriebe in erster Linie eine möglichst große unmittelbare und individuelle Bereicherung im Auge haben, und keineswegs die Behandlung des Bodens und der Natur in einer Form, in der sie folgenden Generationen hinweg erhalten bleibt, oder wie Marx an anderer Stelle des Kapitals formuliert: „Après moi le déluge! ist der Wahlruf jedes Kapitalisten und jeder Kapitalistennation.

    Wie bei jeder anderen Ware spiegelt sich der Wert der Arbeitskraft auf dem Markt im Preis, im Lohn wieder. Die Ware Arbeitskraft unterscheidet sich überhaupt nicht von den anderen am Markt erhältlichen Waren, außer dass sie mit ihrem Verkäufer, dem Arbeiter, untrennbar verbunden ist, und dass es für diese Ware unhaltbar ist, zu lange auf einen Käufer zu warten, da sie mit ihrem Träger, dem Arbeiter, sonst wegen Ermangelung von Lebensmitteln zum Untergang verdammt ist.
    müsstest du im kommunismus nicht arbeiten für geld,wenn nicht dann bin ich dabei.
    und soweit ich weiß leben die kommunisten lieber in kapitalistischen ländern als in kommunistischen,warum wohl?
    du auch.
    warum dies?
    der kommunismus ist nicht weit,digger.

Seite 7 von 19 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosnia accepts the Kosovo seals
    Von Kingovic im Forum Kosovo
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 10:25
  2. Turkey sends aid to Bosnia for flood victims
    Von Emir im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 17:38
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 08:33
  4. bosnia & turkey
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 13:11
  5. Albania’s Friends: Turkey & Germany
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 15:55