BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 166

Albanien braucht Erbarmen

Erstellt von Amphion, 02.05.2009, 21:28 Uhr · 165 Antworten · 6.466 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    albanien wird seinen weg nach europa schon noch finden ....

    man kann nicht im kommunismus aufgewachsen sein und auf den nächsten tag im kapitalismus sich zurecht finden.

    gut ding will weile haben .....

    Die unentdeckte Perle am Mittelmeer - ARTE
    ALBANIEN: Betonbunker und Badebuchten
    Am 28. Juni wählt Albanien ein neues Parlament. Das kleine Balkanland, das während über 40 Jahren vollständig isoliert war, hofft nach dem Nato-Beitritt vom April auf ein besseres Image im Westen. Mit seinem touristischen Potential will Albanien nun seine Wirtschaft in Schwung bringen. 362 Kilometer Küste mit vielen traumhaften Buchten bieten beste Voraussetzungen dazu. Doch ein neues Mallorca für Westeuropäer wird Albanien wohl kaum.


    Tirana (n-ost) –
    Dort, wo sich Adriatisches und Ionisches Meer treffen, liegt Albanien – das letzte unentdeckte Paradies Europas. Das kleine Balkanland will mit dem Tourismus seine Wirtschaft in Schwung bringen und hofft seit dem Nato-Beitritt auf ein besseres Image im Westen.

    Zu Hunderttausenden überziehen sie das ganze Land – am Straßenrand genauso wie entlang der Küste, neben Schulen nicht anders als in Parkanlagen oder auf freiem Feld: die kleinen Einmann-Bunker aus Beton, die wie Champignons aus dem Boden ragen. Sie zeugen von einer Zeit, als sich Albanien – und vor allem dessen stalinistischer Diktator Enver Hoxha – von allen Seiten bedroht fühlte. Am meisten aus dem Süden, vom Nachbarn und Nato-Mitglied Griechenland. Die Pilzköpfe aus Beton, jeder mit einer Schießscharte in Richtung Feind ausgestattet, sind das sichtbarste Überbleibsel von mehr als 40 Jahren Isolation und kommunistischer Diktatur, die 1990 in sich zusammenbrach (siehe Hintergrund).

    20 Jahre später ist Albanien nicht mehr wiederzuerkennen, auch wenn viele der Bunker geblieben sind. Militärisch haben diese längst ausgedient, jetzt werden sie im nach wie vor armen Land mit gut drei Millionen Einwohnern oft als Ziegen- oder Schafställe genutzt. Doch Hunger oder greifbare Not, direkt nach der Wende noch vielerorts zu sehen, herrschen in Albanien kaum noch. Das Brutto-Inlandprodukt pro Jahr und Einwohner hat nach IWF-Angaben seit dem Umsturz 1990 von damals 654 auf heute über 4000 US-Dollar zugenommen. Zum Fortschritt beigetragen hat auch die Milliardenunterstützung aus dem Westen – allein aus Deutschland flossen in den letzten 20 Jahren mehr als 800 Millionen Euro als Entwicklungszusammenarbeit nach Albanien. Das ist mehr als in jedes andere Land der Welt, gerechnet pro Kopf der Bevölkerung.

  2. #152
    Avatar von Ja_ku_jam

    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    Du kannst vieles negatives über uns schreiben, aber das große rotgeschrieben stimmt überhaupt nicht !


    Wir Albaner sind allgemein Optimisten und wir arbeiten immer hart für eine besser Zukunft !
    Da geb ich dir Recht. Ich habe vor kurzem ne Doku gesehen und da wurde gezeigt, dass vorallem die junge Albaner sich sehr für eine bessere Zunkunft engagieren.

    Was die Ordensschwester angeht, so sollte sie mal nen kleinen Abstecher nach Afrika machen und dann nochmal über Erbarmen reden.

  3. #153

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Wenn wir Südqameria bekommen dann sind wir vielleicht finanziell in einer noch schlechteren Lage, aber trotzdem zufriedener.

  4. #154

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von Dardania Beitrag anzeigen
    Wenn wir Südqameria bekommen dann sind wir vielleicht finanziell in einer noch schlechteren Lage, aber trotzdem zufriedener.
    So nach dem Motto, arm aber sexy? Ne danke

  5. #155

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    aber trotzdem habens albaner meistens besser als serben oder sonstige,
    weil wir eben nichts vom staat erwarten sondern eher von söhnen und töchtern.

    was ich mitbekomme gibt es ein breits Verständnis für die nun zu lang anhaltende Situation in diesem, erst 98 Jahre jungen Staat Albania.

    Es ist sehr bedauerlich, daß die Bevölkerung diesen Punkt der Hoffnung abgelegt hat, daß sie so schreibt, wie es hier in voller Leidenschaft erfasst wurde. Welche Empfindungen, welche Enttäuschung muß sich über diesen Staat aufgebaut haben, daß man diesen verlässt, um andersweitig und in großen Scharen sein Lebensglück zu finden, sich von seinesgleichen abwendet:

    "weil wir eben nichts vom staat erwarten"

  6. #156

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von 17022008 Beitrag anzeigen
    So nach dem Motto, arm aber sexy? Ne danke
    Hahahah Ja Genau.

  7. #157

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Eine Ordensschwester in Albanien "Dieses Land braucht Erbarmen"

    Die katholische Ordensschwester Maria Christina Färber kam vor sieben Jahren nach Albanien. Inzwischen hat sie in Dobratsch bei Schkodra ein kleines Kloster aufgebaut. Mit drei Mitschwestern ihrer Gemeinschaft kümmert sie sich um die Ärmsten der Armen, um Kranke, Behinderte und um die Opfer der Blutrache.


    Von Gisela Keuerleber

    Im Norden Albaniens liegt die Stadt Skoder/Schkodra. 100.000 Einwohner, 90 Prozent Arbeitslosigkeit. Das postkommunistische Land ist noch lange nicht in der Demokratie angekommen.

    Korruption und Armut regieren Albanien und das alte Gewohnheitsrecht des Kanun: Bei Grundstückskonflikten oder Ehrverletzungen halten sich die Menschen im Norden an die Gesetze der Blutrache. Auch ihr Glaube - ein Viertel ist römisch-katholisch oder orthodox, die übrige Bevölkerung muslimisch - kann sie davon nicht abhalten. 50 Jahre kommunistischer Diktatur haben die Menschen zu Befehlsempfängern degradiert. Eigeninitiative und Würde sind ihnen genommen worden, es gibt kein Vertrauen in die Zukunft.

    Mit ihren Mitschwestern von der "Spirituellen Weggemeinschaft" geht Maria Christina Färber zu den verfeindeten Parteien und versucht sie zu versöhnen. "Wenn es um Ehre geht, dann vergisst der Albaner sehr schnell das christliche Gebot 'Du sollst nicht töten'. Das ist für ihn auch nicht töten. Blutrache üben, ist für ihn eine Pflicht." Vor gut einem Jahr hat Schwester Christina auch ein Kind in Pflege genommen, dem sein verzweifelter Vater nicht mehr helfen konnte.


    Spendenkonto:
    Freunde und Förderer des Klosters Spirituelle Weggemeinschaft Shkodra/Dobrac
    Kontonummer: 4006421601
    Bank: Raiffeisen-Volksbank Donauwörth
    BLZ: 72290100

    Quelle:
    Eine Ordensschwester in Albanien : "Dieses Land braucht Erbarmen" | Nahaufnahme | Bayern 2 | BR
    02.05.2009


    Hallo Lieber Baklkanmensch

    als ich dein beitrag lass kammen mir die tränen, ich kanns nicht glauben was für schrecklichen sachen in europa passieren können, die ganze albanische bevölkerung braucht dringend hilfe von aus,
    Kommt denn hilfe aus Griechenland für die albaner...?

  8. #158

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von GerechterMensch Beitrag anzeigen

    Hallo Lieber Baklkanmensch

    als ich dein beitrag lass kammen mir die tränen, ich kanns nicht glauben was für schrecklichen sachen in europa passieren können, die ganze albanische bevölkerung braucht dringend hilfe von aus,
    Kommt denn hilfe aus Griechenland für die albaner...?
    Mir kamen die Tränen zwar nicht, als ich den Thread eröffnete, doch war ich ursprünglich von anderen Prämissen ausgegangen. Es ist ja bedauerlich, daß die Themata nicht zu inhaltlich bedient werden dürfen, weil man sich schnell eine Warnung / Verwarnung einfängt, schnell wird man wieder der Rassist und Albanerhasser.

    Das alles hilft aber nicht. Zuerst muß das zu bedienende 'Problem' bekannt geworden sein, es muß blanko und nackt vor einem befinden. Und das wird zu sehr von dieser durchweg negativfixierten AntiBalkanmenschFront abgelehnt.

    Sie fühlen sich toll, ständig und vor dem Spiegel zu behaupten, sie seien Ülürär. Naja, wer's denn glaubt, man muß nur ganz fest daran glauben, dann wird's vielleicht was.

  9. #159
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Mir kamen die Tränen zwar nicht, als ich den Thread eröffnete, doch war ich ursprünglich von anderen Prämissen ausgegangen. Es ist ja bedauerlich, daß die Themata nicht zu inhaltlich bedient werden dürfen, weil man sich schnell eine Warnung / Verwarnung einfängt, schnell wird man wieder der Rassist und Albanerhasser.

    Das alles hilft aber nicht. Zuerst muß das zu bedienende 'Problem' bekannt geworden sein, es muß blanko und nackt vor einem befinden. Und das wird zu sehr von dieser durchweg negativfixierten AntiBalkanmenschFront abgelehnt.

    Sie fühlen sich toll, ständig und vor dem Spiegel zu behaupten, sie seien Ülürär. Naja, wer's denn glaubt, man muß nur ganz fest daran glauben, dann wird's vielleicht was.

    Und du fühlst dich ja als alten Griechen aus der Antike und denkst du seist 100% savon lol wer es glaubt


    Ja natürlich bist du einer aéin albanienhasser weil das ist reine Hetze egal obs stimmt oder nicht!

  10. #160
    Avatar von Ferizaj.Lee

    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    390
    Balkanmensch! Warum diskutierst du mit dir selber? Jeder weiss das du "GerechterMensch" bist.

Ähnliche Themen

  1. Habt Erbarmen.
    Von Grasdackel im Forum Rakija
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 01:33
  2. Win 7 braucht 2 min zum hochladen
    Von Zeldalugia im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 16:48
  3. Braucht man Freunde?
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 18:30
  4. Gestohlen, was man für den Bau braucht
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 15:49
  5. mjaft: Albanien braucht neue Politische Führer
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 11:28