BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Albanien geht den richtigen Weg nach Europa

Erstellt von lupo-de-mare, 02.06.2006, 21:57 Uhr · 6 Antworten · 694 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Albanien geht den richtigen Weg nach Europa

    Ein aktuelles Initerview

    Fokus Ost-Südost | 31.05.2006
    "Albanien muss seine Potentiale zeigen"
    Außenminister Besnik Mustafaj am 30. Mai in Berlin
    Großansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Außenminister Besnik Mustafaj am 30. Mai in Berlin

    Tirana hofft auf Aufnahme in die EU. Nach einer Umfrage sind die meisten Deutschen dagegen. Außenminister Besnik Mustafaj will das Image Albaniens verbessern. In Berlin sprach er darüber mit DW-RADIO.

    DW-RADIO/Albanisch: Am 12. Juni werden Sie in Brüssel ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit der EU unterzeichnen. Welche konkreten Verbesserungen wird dieses Abkommen Albanien bringen?

    Besnik Mustafaj: Das Dokument zeigt das Engagement Albaniens und der EU für die Transformation ganz Albaniens. Es wird schrittweise, aber substantielle Verbesserungen der gesamten Wirtschaft Albaniens mit sich bringen. Das geht Hand in Hand mit der Erreichung der Standards für die Mitgliedschaft in der EU. Es wird eine Reihe von legislativen Reformen geben, die in diesem Abkommen vorgesehen sind. Zudem wird ein Monitoring der Institutionen Albaniens eingeführt, so dass sichergestellt wird, dass der Rechtsstaat so demokratisch funktioniert, wie es dieses Wort verlangt. Das Dokument legt den Reiseplan für die gesamte Transformation Albaniens im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, institutionellen und legislativen Sinne fest.

    Nach einer jüngsten Umfrage des Eurobarometers sind 80 Prozent der Deutschen gegen eine Mitgliedschaft Albaniens in der EU. Wie kann dieses negative Image Albaniens verbessert werden?

    Es gibt dazu zwei Wege: Erstens, die Verbesserung der Situation im Lande. Wir haben von der Vorgängerregierung eine sehr schwierige Situation geerbt, in der organisierte Kriminalität frei agieren konnte und sehr präsent war. Das hat sich natürlich in der deutschen öffentlichen Meinung niedergeschlagen. Wir hatten eine Situation, in der Korruption sehr öffentlich stattfand. Und natürlich merkt die Öffentlichkeit in Deutschland aber auch in anderen Ländern dies. Doch dagegen arbeiten wir nun: Zahlreiche Banden, die sich mit Drogen und Menschenhandel und Prostitution befasst haben, finden sich nun vor Gericht wieder. Einer der ersten Schritte, die wir unternommen haben, war gegen Geldwäsche vorzugehen. Der zweite Schritt ist es, das wirkliche, transformierte und verbesserte Albanien bekannter zu machen. Und genau das hat Herr Steinmeier auch gesagt. Er hat die Rolle der Kultur hervorgehoben für den Export der albanischen Identität und der Verbesserung des Images von Albanien, durch Vermittlung einer besseren politischen und institutionellen Realität. Die Verbesserung des Images von Albanien in Deutschland ist also eine Aufgabe beider Regierungen, der albanischen aber auch der deutschen. Für uns ist es sehr ermutigend, dass diese Aufgabe nicht nur an Albanien hängen bleibt, sondern sich auch Deutschland daran beteiligen möchte.

    Deutsche kleine und mittlere Unternehmen investieren in Albanien recht wenig, wenn man es mit den Nachbarstaaten Italien und Griechenland vergleicht. Was kann Albanien tun, um mehr deutsche Unternehmen anzulocken?

    Albanien muss stärker seine eigenen Potentiale für kleine und mittlere Unternehmen zeigen. Wir werden das tun. Zweitens muss Albanien das Klima für kleine und mittlere Unternehmen verbessern. Das Land muss wirklich attraktiv für solche Firmen werden, die ein starkes Beschäftigungspotential haben und für die Entwicklung sehr wichtig sind. Wir haben jetzt eine gemeinsame Struktur geschaffen, von der wir hoffen, dass daraus sehr bald eine gemeinsame albanisch-deutsche Handelskammer erwächst. Diese Struktur hat die volle Unterstützung beider Regierungen. Sie wird in der Lage sein, die Potentiale für solche Firmen aufzuzeigen und zu vermitteln. Es ist auch sehr wichtig, dass es in der albanischen Öffentlichkeit große Sympathie für die Deutschen gibt.

    Die letzte Frage bezieht sich auf die Innenpolitik Albaniens, zwei rivalisierende Parteien der Linksopposition haben jüngst eine Zusammenarbeit besiegelt. Beunruhigt dies die Koalition des regierenden Mitte-Rechts-Bündnisses?

    Die Koalition von Edi Rama und Ilir Meta ist noch völlig unreif. Für mich ist nicht wichtig, welche Bewegungen es innerhalb der Opposition gibt. Das zeigt nur, in welcher Konfusion sich die Opposition befindet. Für mich als Außenminister und einer der Führungspersönlichkeiten der Demokratischen Partei ist es allerdings wichtig, dass die Opposition die Regierung bei ihren Reformanstrengungen unterstützt, die zur EU- und NATO-Integration führen sollen. Das ist die einzige Forderung, die ich an die Opposition richte und die auch die ganze albanische Öffentlichkeit heutzutage an die Opposition richtet. Die Rama-Meta-Koalition befindet sich in einer Führungskrise, und diese Frage müssen sie selbst lösen.

    Das Interview führte Fabian Schmidt
    DW-RADIO/Albanisch, 31.5.2006, Fokus Ost-Südost


    http://www.dw-world.de/dw/article/0,...fokus-643-html

  2. #2

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Ich halte nichts von Edi Rama....


    Is kein Vertreter des Volkes sondern Vertreter seiner Brieftasche.....

  3. #3

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Ich halte nichts von Edi Rama....


    Is kein Vertreter des Volkes sondern Vertreter seiner Brieftasche.....

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Revolut
    Ich halte nichts von Edi Rama....


    Is kein Vertreter des Volkes sondern Vertreter seiner Brieftasche.....
    Hast Du heute das gelesen, was über Edi Rama geredet wird.

    Renea hat mich schon 2004 darauf hingewiesen, das der auch nur ein Aushänge Schild der Mafia ist!

    Er hat Recht! Salih Berisha zeigt deutlich, das Edi Rama Bau Genehmigungen nur gegen Geld vergibt! Wo gibt es sowas. Nur bei der Mafia und Edi Rama ist jetzt fertig. Edi Rama hat Tirana aufgeräumt, aber wenn er keine Gesetze respektiert wird es Zeit das auch er verschwindet. Edi Rama gehört im übirgen zur Skrapar Bande von Ilir Meta.

    Berisha: Rama is an ex-Mayor
    The Prime Minister, Sali Berisha had severely attacked and accused during the yesterday TAC’s (Territory Adjustment Council) meeting, the Tirana’s Mayor Edi Rama.The executive’s leader declared that now Edi Rama is an ex-mayor, whose criteria on giving the construction’s permission is only the money. Referring to the constructions’ permissions accorded by Edi Rama, the Prime Minister Berisha emphasized, “To be sincere, having in mind this municipality’s leader, the permissions’ abuses could be worst, because as you all know this Gentleman has a central criterion that is the money”. Denouncing Rama’s ways of working on this process, Berisha declared that the realtors’ practice should be finished. “An individual and five realtors can not be and should not be obstacles for such a positive and healthy practices, practices that are more solid and serious in the same time”, declared Berisha. The Prime Minister, Berisha, time after time had attacked the mayor Edi Rama on the practices how he directs the Tirana’s Municipality, specifically on the criteria he follows on giving the constructions’ permissions. Although the Prime Minister had severally attacked Edi Rama on the issues of the constructions’ permissions, he emphasized that the capital Urbanity’s plans should be passed and analyzed through the Municipality’s TAC before going and being analyzed on the Republic of Albania TAC. The Government’s leader emphasized that during the analyzes of the Republic of Albania TAC there will be taken into account the complains and suggestions given by Tirana Municipality’s TAC. “The investigation on the Tirana Municipality’s TAC does not prevent them to be represented and analyzed by the Republic of Albania TAC, but in the same time the concerns and suggestions should be taken into account by the central institution”, emphasized Berisha during his speech. Furthermore, the Prime Minister declared that if this practice would be followed and consolidated previously as well, a lot of retrospective analyzes and decisions could be prevented. “To be sincere, having in mind this municipality’s leader, the permissions’ abuses could be worst, because as you all know this Gentleman has a central criterion that is the money. An individual and five realtors can not be and should not be obstacles for such a positive and healthy practices, practices that are more solid and serious in the same time, because there are a lot of other obvious problems on Tirana’s surrounding communes”, explained Berisha during the Republic of Albania TAC’s meeting.

    http://sot.com.al/index.php?option=c...id=24937&lang=

  5. #5

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Wäre ich da in einer hohen Funktion ich hätte alle Sozialisten in ein abgelegenes Gefangenenlager in den Bergen Nordalbaniens interniert.

    General oder oberster Polizeichef würde reichen.

  6. #6

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Revolut
    Ich halte nichts von Edi Rama....


    Is kein Vertreter des Volkes sondern Vertreter seiner Brieftasche.....
    Hast Du heute das gelesen, was über Edi Rama geredet wird.

    Renea hat mich schon 2004 darauf hingewiesen, das der auch nur ein Aushänge Schild der Mafia ist!

    Er hat Recht! Salih Berisha zeigt deutlich, das Edi Rama Bau Genehmigungen nur gegen Geld vergibt! Wo gibt es sowas. Nur bei der Mafia und Edi Rama ist jetzt fertig. Edi Rama hat Tirana aufgeräumt, aber wenn er keine Gesetze respektiert wird es Zeit das auch er verschwindet. Edi Rama gehört im übirgen zur Skrapar Bande von Ilir Meta.

    Berisha: Rama is an ex-Mayor
    The Prime Minister, Sali Berisha had severely attacked and accused during the yesterday TAC’s (Territory Adjustment Council) meeting, the Tirana’s Mayor Edi Rama.The executive’s leader declared that now Edi Rama is an ex-mayor, whose criteria on giving the construction’s permission is only the money. Referring to the constructions’ permissions accorded by Edi Rama, the Prime Minister Berisha emphasized, “To be sincere, having in mind this municipality’s leader, the permissions’ abuses could be worst, because as you all know this Gentleman has a central criterion that is the money”. Denouncing Rama’s ways of working on this process, Berisha declared that the realtors’ practice should be finished. “An individual and five realtors can not be and should not be obstacles for such a positive and healthy practices, practices that are more solid and serious in the same time”, declared Berisha. The Prime Minister, Berisha, time after time had attacked the mayor Edi Rama on the practices how he directs the Tirana’s Municipality, specifically on the criteria he follows on giving the constructions’ permissions. Although the Prime Minister had severally attacked Edi Rama on the issues of the constructions’ permissions, he emphasized that the capital Urbanity’s plans should be passed and analyzed through the Municipality’s TAC before going and being analyzed on the Republic of Albania TAC. The Government’s leader emphasized that during the analyzes of the Republic of Albania TAC there will be taken into account the complains and suggestions given by Tirana Municipality’s TAC. “The investigation on the Tirana Municipality’s TAC does not prevent them to be represented and analyzed by the Republic of Albania TAC, but in the same time the concerns and suggestions should be taken into account by the central institution”, emphasized Berisha during his speech. Furthermore, the Prime Minister declared that if this practice would be followed and consolidated previously as well, a lot of retrospective analyzes and decisions could be prevented. “To be sincere, having in mind this municipality’s leader, the permissions’ abuses could be worst, because as you all know this Gentleman has a central criterion that is the money. An individual and five realtors can not be and should not be obstacles for such a positive and healthy practices, practices that are more solid and serious in the same time, because there are a lot of other obvious problems on Tirana’s surrounding communes”, explained Berisha during the Republic of Albania TAC’s meeting.

    http://sot.com.al/index.php?option=c...id=24937&lang=

    Ne leider nicht, aber ich kenne Ihn auch sonst...

    Wie gesagt, der Mann steht nicht für das Volk daoben, sondern für seine eigene Brieftasche, aber man kann optimistisch in die Zukunft blicken die jetzige Regierung setzt Signale.

    Gerade diese Woche wurde Gesetzlich Schnellboote verboten, dieses Gesetz dient als Test und dauert 3 Jahrelang, jenachdem wie sich alles entwickelt.

  7. #7
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Revolut
    [

    Gerade diese Woche wurde Gesetzlich Schnellboote verboten, dieses Gesetz dient als Test und dauert 3 Jahrelang, jenachdem wie sich alles entwickelt.
    Ja, ich weiss! Stand schon vor ca. 3 Monaten in meiner Website. Ich darf trotzdem dort spazieren fahren. Das Gesetz gilt nur für Albanische Boote (Ausnahme Fischerboote) und nicht für Ausländer und Ausl. Yachten. Meine Yacht hat die Genehmigung Nr. 1/1 und ist absolut unbegrenzt

Ähnliche Themen

  1. Geht es Deutschland besser als Albanien
    Von Bambi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 22:20
  2. Antworten: 397
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 16:16
  3. wer geht dieses jahr nach ALBANIEN?
    Von albacika-lisa-06 im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 13:05